Übergangsregierung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gewalt gegen Proteste Afrikanische Union suspendiert Sudan vorübergehend

Die Afrikanische Union zieht Konsequenzen aus den Protesten in Sudan und schließt das Land vorübergehend aus. Die Lage ist dort weiter unsicher, die Zahl der Toten soll auf mehr als 100 gestiegen sein. Mehr

06.06.2019, 16:36 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Übergangsregierung

1 2 3 ... 8 ... 17  
   
Sortieren nach

Nach der Ibiza-Affäre Glückliches Österreich?

Das Präsidialkabinett wäre nicht notwendig gewesen. Doch Sebastian Kurz hat es auf ein Misstrauensvotum ankommen lassen – und er muss sich fragen lassen, auf welches politische System er eigentlich aus ist. Mehr Von Stephan Löwenstein

05.06.2019, 17:55 Uhr | Politik

Kurz’ Regierung abgesetzt Diesmal ist es nicht nur Theaterdonner

Der österreichische Nationalrat spricht der Regierung das Misstrauen aus. Kurz stimmt schon auf den Wahlkampf ein, während die FPÖ ihrer Bitterkeit freien Lauf lässt. Finanzminister Löger übernimmt die Regierungsgeschäfte. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

27.05.2019, 22:45 Uhr | Politik

Misstrauensvotum in Wien Österreichs Kanzler Kurz gestürzt

Das österreichische Parlament hat der Regierung von Kanzler Sebastian Kurz das Vertrauen entzogen. Es war das erste erfolgreiche Misstrauensvotum in der österreichischen Geschichte. Mehr

27.05.2019, 16:54 Uhr | Politik

Bruch der ÖVP-FPÖ-Regierung Kanzler Kurz sieht Misstrauensvotum nicht als Damoklesschwert

Vor der ersten Sitzung seiner Übergangsregierung gibt sich Sebastian Kurz gelassen. Nun gehe es nicht m weitreichende Entscheidungen, sondern um eine stabile Führung. Mehr

22.05.2019, 15:51 Uhr | Politik

Nach Großdemonstrationen Algeriens Präsident setzt Übergangsregierung ein

Hunderttausende protestierten am Wochenende gegen den 82 Jahre alten Präsidenten des Landes. Sie fordern seinen Abtritt und den der gesamten politischen Elite. Nun reagierte Bouteflika – jedoch nicht mit einem Rücktritt. Mehr

31.03.2019, 23:16 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Auch Guaidó bittet den Papst um Hilfe

Venezuelas Staatschef Maduro hat den Papst schon Anfang der Woche um Hilfe bei der Lösung der Krise seines Landes gebeten. Jetzt wendet sich auch der Interimspräsident an das Oberhaupt der katholischen Kirche. Der Vatikan reagiert. Mehr

07.02.2019, 15:45 Uhr | Politik

Amnestie-Angebot Ein Ausweg für Maduro?

Der selbsternannte venezolanische Interimspräsident Guaidó bietet Maduro eine Amnestie an. Der versucht abermals, das gegnerische Lager zu spalten. Mehr Von Tjerk Brühwiller und Majid Sattar, São Paulo/Washington

25.01.2019, 19:54 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Bundesregierung erwägt Anerkennung Guaidós als Präsidenten

Die Wahl des bisherigen Amtsinhabers Maduros habe nicht demokratischen Standards entsprochen, so Regierungssprecher Seibert. Guaidó hält derweil im Falle eines Rücktritts einen Straferlass für Maduro für möglich. Mehr

25.01.2019, 12:06 Uhr | Politik

Politische Krise in Rom Italienisches Endspiel um Europa

Nach den chaotischen Ereignissen vom Wochenende hat in Italien der Wahlkampf begonnen – für oder gegen den Euro, für oder gegen die EU. Sicher scheint nur, dass derzeit nichts sicher ist in der italienischen Politik. Ein Überblick. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

30.05.2018, 13:04 Uhr | Politik

Unruhe an den Finanzmärkten Wird Italiens Entwicklung zur Gefahr für Deutschland?

Italien steckt in der Krise – und ein Ende ist nicht in Sicht. Die Regierungsbildung stockt, die Finanzmärkte sind in Aufruhr. Selbst Amerikas Regierung ist beunruhigt – und gibt Rom einen Rat. Mehr

30.05.2018, 03:29 Uhr | Wirtschaft

Krise bei Regierungsbildung Italien steuert auf Technokraten-Regierung zu

Nach der misslungenen Regierungsbildung in Rom strebt Staatspräsident Mattarella eine Übergangslösung an. Chef der Technokraten-Regierung könnte ein Ökonom werden. Die gescheiterten Parteien arbeiten derweil daran, Mattarella zu demontieren. Mehr

28.05.2018, 08:09 Uhr | Wirtschaft

Devisen Italien-Unsicherheit schickt Eurokurs auf Talfahrt

Die Talfahrt des Euro hält an. Mittlerweile liegt der Kurs auf Jahrestief. Die Lage in Italien gilt mittlerweile als brisanter als ein transatlantischer Handelskrieg. Mehr

08.05.2018, 17:40 Uhr | Finanzen

EU-Flüchtlingspolitik Wie Italien Macrons Migrationsgipfel vorbereitet hat

Kurz vor dem Pariser Spitzentreffen zur Flüchtlingspolitik hat das italienische Innenministerium neue Zahlen vorgelegt: Weniger Migranten kommen über das Mittelmeer nach Italien. Auch wegen umstrittener libyscher Milizen wie der „Brigade 48“. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

28.08.2017, 19:52 Uhr | Politik

Krisenstaat Libyen Macron vermittelt im Libyen-Konflikt

Der französische Präsident berät mit den Konfliktparteien über eine Krisenlösung in Libyen. Der zerrüttete Mittelmeeranrainer ist für Europa wichtiger denn je. Mehr

24.07.2017, 14:48 Uhr | Politik

Nach dem Referendum Wie schlimm ist das für Italien?

Italien hatte in den vergangenen 70 Jahren mehr als 60 verschiedene Regierungen. Auch deswegen halten viele Beobachter eine große Panik im Land und an den Finanzmärkten für unwahrscheinlich. Mehr

05.12.2016, 11:56 Uhr | Wirtschaft

Nach dem Referendum in Italien Merkel bedauert Renzis Rückzug

Die Kanzlerin reagiert auf die Rücktrittsankündigung des italienischen Ministerpräsidenten. Sie lobt die Zusammenarbeit mit Renzi – und bietet der nächsten Regierung eine enge Partnerschaft an. Mehr

05.12.2016, 07:17 Uhr | Politik

Referendum in Italien Renzi: „Ich klebe nicht an meinem Sessel“

Der italienische Regierungschef macht ernst: Scheitert das Verfassungsreferendum, will Renzi gehen. Von seinem Rücktritt könnten die italienischen Populisten profitieren. Mehr

17.11.2016, 15:39 Uhr | Politik

Petrobras-Affäre Brasilianischer Minister muss zurücktreten

Die brasilianische Übergangsregierung ist erst seit zwei Wochen im Amt und wird schon erschüttert. Ein Telefongespräch bringt Planungsminister Jucá zu Fall. Mehr

24.05.2016, 10:46 Uhr | Politik

Syrien-Friedensgespräche Opposition zu Zusammenarbeit mit Assad-Technokraten bereit

Mit Assad selbst werde man aber keinesfalls kooperieren, sagte ein Sprecher der Opposition in Genf. Derweil zeigt sich Amerika besorgt über die andauernde Verletzung der Waffenruhe. Mehr

16.04.2016, 00:52 Uhr | Politik

Syrien-Konferenz Die schwerste Aufgabe der Unterhändler

In Genf sollen in dieser Woche die Friedensgespräche für Syrien beginnen. Schon das Ringen um die Einladungsliste mit den Kriegsparteien zeigt, wie sehr jetzt Diplomatie gefragt ist – und der Zeitplan ist ambitioniert. Mehr Von Thomas Gutschker

25.01.2016, 09:41 Uhr | Politik

Trotz UN-Resolution zu Syrien Moskau und Washington streiten weiter über Assad

Einstimmig hat der UN-Sicherheitsrat eine Resolution zum Friedensprozess in Syrien angenommen. In einem Monat sollen Friedensgespräche beginnen. Doch Amerika beharrt darauf, dass Syriens Präsident Assad entmachtet wird. Mehr

19.12.2015, 07:24 Uhr | Politik

Kampf gegen den IS „Bodentruppen können keine Lösung sein“

Im Gespräch mit FAZ.NET erklärt der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels, warum die Deutschen bei ihrem Einsatz in Syrien einen langen Atem brauchen. Und warum er Bodentruppen für falsch hält. Mehr Von Leonie Feuerbach

01.12.2015, 19:43 Uhr | Politik

Naher Osten Syrien soll binnen sechs Monaten neue Regierung erhalten

Die Vereinigten Staaten, Russland und 15 weitere Länder haben sich auf einen Fahrplan geeinigt, um den Syrien-Konflikt zu lösen. Er sieht eine Übergangsregierung und freie Wahlen vor. Mehr

14.11.2015, 21:22 Uhr | Politik

Putsch in Burkina Faso Gestürzter Präsident kehrt ins Amt zurück

Der Putsch der Präsidentengarde in Burkina Faso ist beendet: Die zivile Übergangsregierung ist wieder an der Macht. Ob die Putschisten Straffreiheit erhalten, ist unsicher. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

23.09.2015, 16:58 Uhr | Politik
1 2 3 ... 8 ... 17  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z