Volker Rühe: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sechs Jahre Munition Risiko von der Leyen

Eine Leistung als Verteidigungsministerin wird ihr bleiben. Doch sollte sie an die Spitze der EU-Kommission rücken, drohen die Altlasten ihres letzten Amtes Ursula von der Leyen noch lange zu verfolgen. Mehr

04.07.2019, 16:01 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Volker Rühe

1 2 3  
   
Sortieren nach

Streit um Bundeswehr Union wirft Scholz Bruch des Koalitionsvertrags vor

Dramatisch unterfinanziert oder nicht – vom Zwei-Prozent-Ziel der Nato ist Deutschlands Wehretat weit entfernt. Die Verteidigungsministerin will 25 Milliarden mehr. Eine unseriöse Forderung, sagen die Grünen. Mehr

16.06.2018, 11:03 Uhr | Politik

Menschen und Tiere Die innere Sicherheit

Die Bienen sterben. Die FDP will Wölfe jagen. Ein Hund wird eingeschläfert. Es herrscht große Unruhe im Leben des Menschen mit den Tieren. Warum? Mehr Von Tobias Rüther

01.05.2018, 15:28 Uhr | Feuilleton

Künftige CDU-Generalsekretärin Merkel-Skeptiker stellen sich hinter Kramp-Karrenbauer

Die designierte Generalsekretärin erhält Unterstützung von Unions-Politikern, die Merkels Entscheidungen ansonsten skeptisch sehen. Kramp-Karrenbauer gibt sich unterdessen kämpferisch. Mehr

20.02.2018, 04:48 Uhr | Politik

Streit in der CDU Forderung nach personeller Erneuerung

Aus der CDU werden immer lauter Forderungen nach einer Verjüngung der Partei vorgetragen. Ein Name wird dabei besonders oft genannt. Für Volker Rühe ist es ein Versagen Merkels, das bislang versäumt zu haben. Mehr

14.02.2018, 10:17 Uhr | Politik

Parlamentsvorbehalt bleibt Nicht mehr nur die Armee Deutschlands

Die Zustimmung des Bundestags zu bewaffneten Einsätzen der Bundeswehr im Ausland bleibt weiter notwendig. Die Rühe-Kommission hat aber nun konkrete Vorschläge gemacht, wie sich die Mitsprache des Parlaments effizienter umsetzen lässt. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

16.06.2015, 19:18 Uhr | Politik

Bundeswehr-Soldaten Ohne Parlamentsbeschluss ins Ausland

Die Bundeswehr soll bei kleineren Einsätzen auch ohne Zustimmung des Parlaments im Ausland eingesetzt werden können. So zumindest der Vorschlag einer Kommission um den ehemaligen Verteidigungsminister Volker Rühe. Mehr

12.06.2015, 12:55 Uhr | Politik

Drohnenaffäre Herr Minister Ahnungslos

Was wusste Thomas de Maizière vom Euro-Hawk-Debakel? Je mehr er darüber sagt, desto größer werden die Widersprüche. Sein Spielraum wird immer kleiner, die Grube, die er gräbt, immer tiefer. Mehr Von Thomas Gutschker und Eckart Lohse

09.06.2013, 10:28 Uhr | Politik

Helmut Kohl Meine Kritik war keine Abrechnung

Seine jüngsten Äußerungen zur deutschen Außenpolitik seien keine Abrechnung mit Angela Merkel, sagt der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl. Der einstige Verteidigungsminister Volker Rühe legt dennoch nach: Die Bundesregierung gefährdet das Bündnis. Mehr

27.08.2011, 16:27 Uhr | Politik

Rüstungsgeschäft mit Saudi-Arabien Opposition kritisiert Umgehung des Bundestags

SPD und Grüne haben der Regierung bei dem mutmaßlichen Panzergeschäft mit Saudi-Arabien eine Missachtung des Bundestags vorgeworfen. Auch der ehemalige Verteidigungsminister Rühe kritisierte den Waffenexport. Mehr

10.07.2011, 16:19 Uhr | Politik

Kundus-Affäre Koalition entlastet Guttenberg

Nach dem Luftschlag im September 2009 haben Ministerium und Regierung größtmögliche Transparenz hergestellt. Ein Bericht des Kundus-Untersuchungsausschusses entlastet den damaligen Minister Guttenberg (CSU) sowie den Isaf-Kommandeur. Mehr

04.07.2011, 08:09 Uhr | Politik

Ein Leben für die Bundeswehr Minensucher, Superhirn, graue Eminenz

Er wurde als „strategisches Superhirn“ gefeiert und leitete zuletzt unter Volker Rühe den Planungsstab des Verteidigungsministeriums: Ulrich Weisser blickt zurück. Mehr Von Hans Ehlert

06.05.2011, 10:18 Uhr | Feuilleton

Wahl in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz Union und FDP zittern vor den Wahlen

In der Regierungskoalition ist am Tag der wichtigsten Landtagswahlen des Jahres der Ärger über die Parteiführungen groß: Kanzlerin Merkel und Außenminister Westerwelle wird aus den eigenen Reihen vorgeworfen, mit ihrer Libyen-Politik die Grundfesten der Außenpolitik erschüttert zu haben. Mehr

27.03.2011, 11:22 Uhr | Politik

Militäreinsatz in Libyen Unionspolitiker kritisieren Enthaltung Deutschlands

Aus den Reihen von CDU und CSU wird immer heftigere Kritik an der deutschen Enthaltung im Libyen-Einsatz laut. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach sagte der F.A.S., Deutschland hätte an der Seite der europäischen und amerikanischen Partner stehen müssen. Mehr

26.03.2011, 13:57 Uhr | Politik

None Der Ministerpräsident der Einheit

Vom Kanzler der Einheit wird oft gesprochen, aber nie vom Ministerpräsidenten der Einheit. Wer weiß denn Substantielles zu sagen über die Rolle des ersten und letzten frei gewählten Regierungschefs der DDR im Prozess der Wiedervereinigung? Das wurmt den 1940 geboren Lothar de Maizière, der an seine Verdienste erinnert. Mehr

02.10.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Zehn Jahre CDU-Parteivorsitzende Angela Merkels Kraft der Argumente

Zunächst als Übergangslösung abgetan, hat es Angela Merkel in zehn Jahren als Parteivorsitzende geschafft, die Schaltstellen des Parteiapparates mit ihren Vertrauten zu besetzen - dabei schnitt die CDU in den Bundestagswahlen unter ihrer Führung so schlecht ab wie nie zuvor. Mehr Von Günter Bannas

10.04.2010, 18:24 Uhr | Politik

Schleswig-Holstein Erdrutsch auf Erdrutsch

In Schleswig-Holstein setzt sich die Abwärtsbewegung der beiden großen Parteien fort. Doch diese Bewegung kommt nicht von außen, sondern von den Kontrahenten selbst: In den vergangenen Jahren haben sie sich gegenseitig niedergerungen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

27.09.2009, 23:53 Uhr | Politik

Thema Kaukasus bei Maybrit Illner Mit dem Rückzug ist es vorbei

Die Talkshow von Maybrit Illner im ZDF am Donnerstagabend war eine Sensation. Denn sie bot politisches Fernsehen in Reinkultur. Ein Zyniker würde sagen, dass es erst irgendwo Krieg geben muss, bevor so etwas passiert. Und zwar einen, von dem sich auch die Deutschen betroffen fühlen. Mehr Von Michael Hanfeld

29.08.2008, 13:40 Uhr | Feuilleton

Auslandseinsätze Risse in der Heimatfront

Die Zweifel an den Auslandseinsätzen der Bundeswehr mehren sich. Nicht nur bei der FDP und nicht nur wegen der Skandalbilder deutscher Soldaten. Die bislang breite Unterstützung für die vielgelobten Auslandseinsätze wackelt. Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner

29.10.2006, 21:29 Uhr | Politik

Zukunftspläne des Altkanzlers Zeitung: Schröder soll PR für russische Firmen machen

Der Altkanzler hat der Darstellung der Zeitung Kommersant widersprochen, er werde künftig gemeinsam mit dem früheren Verteidigungsminister Rühe als PR-Berater Imagepflege für russische Unternehmen betreiben. Vielmehr gehe es um eine deutsch-russische Denkfabrik. Mehr

28.03.2006, 18:13 Uhr | Politik

Regierungsbildung Clement: Schröder wird nicht im Weg stehen

Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement sagte, Kanzler Schröder werde der Regierungsbildung in einer großen Koalition nicht mit persönlichen Ambitionen im Weg stehen. In der Union wird Kritik an der Strategie Angela Merkels laut. Mehr

29.09.2005, 16:32 Uhr | Politik

F.A.Z.-Gespräch "Wir müssen für neue Risiken gewappnet sein"

Forderung nach einem nationalen Sicherheitsrat: Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion, Wolfgang Schäuble, über Inhalt, Konsequenzen und Verwirklichung des Sicherheitskonzeptes der Union. Mehr

05.06.2005, 22:16 Uhr | Politik

Europäische Union Union: Bundestag soll vorher über EU-Beitritte entscheiden

Die Union will offenbar im Falle eines Sieges bei der Bundestagswahl mehr Mitspracherechte des Parlaments bei wichtigen EU-Entscheidungen sichern. Gestritten wird über die zukünftige Position gegenüber einem Türkei-Beitritt. Mehr

03.06.2005, 13:52 Uhr | Politik

Rüstungsexporte nach China? Schröder: Kann mit Fischers Äußerung leben

Bundeskanzler Schröder (SPD) habe mit der kritischen Haltung Außenminister Fischers (Grüne) im Hinblick auf seine China-Politik kein Problem, sagte Kanzleramtschef Frank-Walter Steinmeier. Die Union und die Grünen forderten Schröder indes zum Umdenken auf. Mehr

06.04.2005, 15:24 Uhr | Politik

Staatsbesuch Juschtschenko kommt nach Berlin

Nur anderthalb Monate nach seiner Vereidigung wird der neue ukrainische Präsident Wiktor Juschtschenko an diesem Dienstag zu seinem ersten offiziellen Besuch in Berlin erwartet. Am Mittwoch spricht er im Bundestag. Mehr

08.03.2005, 13:11 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z