NATO: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

INF-Debatte Mehr Realismus, bitte!

Niemand wünscht sich einen neuen nuklearen Rüstungswettlauf. Aber an einer europäischen Politik der Stärke gegenüber Russland führt kein Weg vorbei. Ein Gastbeitrag. Mehr

13.12.2018, 14:55 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: NATO

   
Sortieren nach

Kanadas Außenministerin „Der Kampf für den Multilateralismus beginnt zu Hause“

Als erste Kanadierin hat Außenministerin Chrystia Freeland den Warburg-Preis des Vereins Atlantik-Brücke erhalten. Im F.A.Z.-Interview spricht sie über das kanadisch-deutsche Verhältnis, die Vereinigten Staaten – und Populismus. Mehr Von Andreas Ross

11.12.2018, 10:30 Uhr | Politik

70 Jahre Menschenrechte Gleich an Würde und Rechten

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“: Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte setzte vor 70 Jahren Standards in der ganzen Welt. Mehr Von Marlene Grunert

10.12.2018, 14:44 Uhr | Politik

CDU-Parteivorsitz Nach Merkel ist nicht vor Merkel

Selbst wenn Friedrich Merz in der CDU keine prominente Rolle mehr spielen sollte, hat er seiner Partei einen großen Dienst erwiesen. Mehr Von Eckart Lohse

10.12.2018, 10:37 Uhr | Politik

Kosovo sucht Annäherung Ein Land kämpft gegen seinen Ruf

Die Bürger des Kosovos können nach wie vor nur mit Visum in den Schengen-Raum reisen – obwohl sich der Balkan-Staat als Musterschüler präsentiert. Doch einige Staaten sperren sich gegen eine Visumliberalisierung. Ministerpräsident Haradinaj kämpft um den Ruf seines Landes. Mehr Von Michael Martens, Prishtina

06.12.2018, 06:22 Uhr | Politik

Konflikt um INF-Vertrag Russland droht mit Aufrüstung

Amerika hat Russland ein Ultimatum von 60 Tagen gesetzt, um die Zerstörung von Marschflugkörpern zuzusagen. Nun reagiert Russland – mit Drohungen und Vorwürfen. Mehr

05.12.2018, 17:30 Uhr | Politik

INF-Abkommen Russland weist Vorwürfe der Vertragsverletzung zurück

Aus dem Kreml heißt es, das INF-Abkommen sei für Russland ein „Stützpfeiler globaler Stabilität und internationaler Sicherheit“. Es gebe keinen Beweis, dass Russland dagegen verstoße. Mehr

05.12.2018, 11:27 Uhr | Politik

Russisch-ukrainischer Konflikt Zugang zum Asowschen Meer teilweise wieder frei

In den Konflikt zwischen der Ukraine und Russland um den Zugang zum Asowschen Meer könnte Bewegung kommen: Seit Dienstag können ukrainische Schiffe eine wichtige Meerenge wieder teilweise passieren. Doch noch stehen offene Forderungen im Raum. Mehr

04.12.2018, 20:09 Uhr | Politik

Vor Nato-Außenministertreffen Pompeo unterstreicht amerikanische Führungsrolle

Außenminister Pompeo verteidigt Trumps Politik und weist Kritik aus Europa zurück. Eine von den Vereinigten Staaten geführte „neue liberale Weltordnung“ sieht Pompeo von Russland, China und Iran bedroht. Mehr

04.12.2018, 17:47 Uhr | Politik

Streit um INF-Vertrag Stoltenberg warnt Russland

Jens Stoltenberg hat von Moskau abermals gefordert, sich an den INF-Vertrag zu halten. Die jetzige Situation sei „unhaltbar“. Auch zum Konflikt im Asowschen Meer äußerte sich der Nato-Generalsekretär. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

03.12.2018, 17:21 Uhr | Politik

Kommentar zu George H.W. Bush Ein Freund der Deutschen

George H.W. Bush war ein Atlantiker im besten Sinne. Er verkörperte den Typus von Republikaner, wie er heute nicht allzu hoch im Kurs in Washington steht. Das macht den Verlust für Deutschland doppelt schmerzlich. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

01.12.2018, 14:51 Uhr | Politik

Kramp-Karrenbauers Plan So will AKK die CDU wieder zu „40 Prozent und mehr“ führen

Mehr Mitbestimmung der Parteibasis, mehr Debatte, mehr Besinnung auf den Markenkern: In einem internen Manuskript schreibt Annegret Kramp-Karrenbauer, wie sie als Parteivorsitzende die CDU reformieren will. Und fordert einen „Rechtsstaat, der sich nicht auf der Nase herumtanzen lässt.“ Mehr Von Oliver Georgi

30.11.2018, 18:09 Uhr | Politik

Russland-Ukraine-Krise Maas: Keine deutschen Kriegsschiffe im Schwarzen Meer

Im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine sprechen sich die Kanzlerin und ihr Außenminister klar gegen eine weitere Militarisierung des Konflikts aus. Auch die Nato reagiert zurückhaltend auf die Forderung Kiews nach mehr Kriegsschiffen. Mehr

29.11.2018, 15:17 Uhr | Politik

Kriegsrecht in der Ukraine Das normale Leben aufrechterhalten

In Teilen der Ukraine gilt das Kriegsrecht. Präsident Poroschenko bereitet das Land auf das Schlimmste vor, doch Panik herrscht keine. Mehr Von Gerhard Gnauck, Katharina Wagner, Kiew, Moskau

28.11.2018, 19:48 Uhr | Politik

Friedrich Merz Wir haben Menschen mit ihren Sorgen allein gelassen

In der Bevölkerung gibt es die Sorge eines Verlusts der eigenen Identität, schreibt der Kandidat für den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz, in der F.A.Z. Die CDU darf dieses Thema nicht anderen überlassen, die damit Missbrauch betreiben. Ein Gastbeitrag. Mehr

27.11.2018, 18:06 Uhr | Politik

Nachdenken über den Krieg Bilder der Apokalypse

Nach 1945 war alles anders. Diejenigen, die für das Militärische zuständig waren, waren aber geprägt von der Welt „vor Hiroshima“. Mehr Von Ralph Rotte

27.11.2018, 10:22 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Russland entscheidet über gefangene Seeleute

Während sich der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine aufschaukelt, soll sich heute das Schicksal der 24 gefangenen Matrosen entscheiden: Werden sie freigelassen? Mehr

27.11.2018, 09:07 Uhr | Politik

Verteidigung nach dem Brexit Das britische Militär spielt in einer anderen Liga

Großbritannien ist mit Abstand die führende Militärmacht Europas. Sollte nach dem Brexit der Graben zur EU größer werden, könnte das Land jeder Form strategischer Zusammenarbeit ablehnend gegenüberstehen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Alan Mendoza und James Rogers

27.11.2018, 06:57 Uhr | Politik

In Different Leagues How the UK strives to maintain military balance of power in Europe after Brexit

London is the leading military power in Europe. It cannot be ruled out that, in the event of antagonism between the EU and UK, the UK may grow increasingly hostile to any form of European strategic cooperation. An op-ed. Mehr

27.11.2018, 06:49 Uhr | Politik

Manöver im Asowschen Meer „Es darf Russland nicht erlaubt sein, die Geschichte neu zu schreiben“

Die Vereinten Nationen haben das Verhalten Russlands im Asowschen Meer harsch kritisiert. Amerikas Botschafterin Nikki Haley sprach von einer „skandalösen Verletzung“ der ukrainischen Souveränität. Moskau sieht sich als Opfer einer Intrige. Mehr

26.11.2018, 23:25 Uhr | Politik

Asowsches Meer Die Angst vor einem Krieg

Nach einem Zwischenfall mit russischen und ukrainischen Schiffen in der Straße von Kertsch verschärft sich die Lage zwischen beiden Ländern. Sie beschuldigen sich gegenseitig der Provokation. Mehr Von Gerhard Gnauck, Michael Stabenow und Katharina Wagner

26.11.2018, 21:09 Uhr | Politik

Nächste Eskalationsstufe Poroschenko verhängt Kriegsrecht in der Ukraine

Der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland eskaliert weiter. Präsident Poroschenko hat das Kriegsrecht ausgerufen. Nato, UN und EU wollen über die Situation beraten.Heiko Maas schlägt eine deutsch-französische Vermittlung vor. Mehr

26.11.2018, 16:39 Uhr | Politik

Konflikt mit Russland Ukraine versetzt Armee in Kampfbereitschaft

Nach dem Aufbringen mehrerer ukrainischer Marineschiffe durch Russland will Ukraines Präsident Poroschenko das Kriegsrecht ausrufen. Sein Außenminister erklärte: „Jetzt ist Krieg mit der Russischen Föderation.“ Mehr

26.11.2018, 08:35 Uhr | Politik

Asylrechtsdebatte Die Glut unter der Asche

Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn ringen mit dem Urmisstrauen, das Merkels Migrationspolitik hervorrief. Merz kratzt dabei sogar am letzten Tabu. Ein Kommentar. Mehr Von Berthold Kohler

22.11.2018, 18:05 Uhr | Politik

Kommentar zu EU-Plänen Keine Armee ohne Einigkeit

Je stärker die Integration europäischer Truppen und Stäbe, desto größer ihre wechselseitige Abhängigkeit. Bei der Nato gab es Riesenprobleme. Mehr Von Thomas Gutschker

18.11.2018, 08:18 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z