https://www.faz.net/-gpf-9znp9

Donald Trump gegen Xi Jinping : Chronik einer Eskalation

Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping und der amerikanische Präsident Donald Trump in Peking am 9. November 2017. Bild: AP

Im Januar bejubelten Amerika und China ein Handelsabkommen. Doch die Corona-Pandemie hatte längst ihren Lauf genommen. Jetzt haben die Beziehungen der Weltmächte einen Tiefpunkt erreicht. 140 Tage einer Zuspitzung.

          10 Min.

          Wie konnte es dazu kommen, dass das amerikanisch-chinesische Verhältnis binnen weniger Monate derart zerrüttet ist? Im Januar war Donald Trump noch voll des Lobes für Xi Jinping. Er feierte die Teileinigung mit Peking im Handelskonflikt – eine wichtige Grundlage dafür, den Wahltermin im Herbst ohne konjunkturellen Einbruch zu erreichen. Die Gefahr des neuen Coronavirus redete er klein. Heute nähert sich die Zahl der Covid-19-Toten in Amerika der Marke von 100.000. 38 Millionen Amerikaner sind – zumindest temporär – arbeitslos. Und Trump? Der drohte zuletzt mit dem Abbruch der Beziehungen zu Peking. Ein Rückblick.

          3. Januar

          Friederike Böge

          Politische Korrespondentin für Ostasien.

          Majid Sattar

          Politischer Korrespondent für Nordamerika mit Sitz in Washington.

          Der Direktor der chinesischen Seuchenschutzbehörde, Gao Fu, ruft seinen amerikanischen Amtskollegen Robert Redfield an. Der hat bereits von den Gerüchten über ein neues Sars-Coronavirus in Wuhan gehört. Amerikanischen Regierungsquellen zufolge verläuft das Telefonat emotional. Gao Fu soll geweint haben. Er habe berichtet, dass das Virus zunehmend außer Kontrolle gerate. Die chinesische Bevölkerung ahnt davon noch nichts. Erst im März wird die „South China Morning Post“ berichten, dass zu jenem Zeitpunkt Anfang Januar schon mehr als 380 Personen infiziert waren. Tendenz rapide steigend. Redfield informiert den Gesundheitsminister. Alex Azar schaltet den Nationalen Sicherheitsrat ein. Innerhalb weniger Tage formiert sich ein Krisenteam, das mehrfach an China appelliert, Fachleute der amerikanischen Seuchenschutzbehörde CDC ins Land zu lassen. Doch China lehnt das ab.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Donald Trump und die Wahrheit : Der Lügenpräsident

          Verzerrungen, Halbwahrheiten, Übertreibungen: Ein Team der „Washington Post“ hat Donald Trumps Falschaussagen seit seiner Amtseinführung dokumentiert. Es kommt zu einem erschütternden Befund.