Xi Jinping: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Retter in der Corona-Krise Wird China jetzt die Weltmacht Nummer eins?

Die Pandemie mischt die Karten neu: Während Amerika zu einem Zentrum der Corona-Krise wird, präsentiert sich China als starker Helfer. Wird die Volksrepublik nun zur führenden Weltmacht? Mehr

28.03.2020, 13:39 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Xi Jinping

1 2 3 ... 13 ... 26  
   
Sortieren nach

Anfang einer Versöhnung? Xi wirkt wie ein Staatsmann, Trump wie ein Poltergeist

Hat das gegenseitige Beschimpfen jetzt ein Ende? Xi Jinping und Donald Trump haben miteinander telefoniert. Sie äußern sich versöhnlich. Aber den besseren Eindruck hinterlässt wieder einmal der Chinese. Mehr Von Peter Sturm

27.03.2020, 14:27 Uhr | Politik

Krisenbekämpfung Chinas bitterböse Ironie

In China nahm die Pandemie durch Vertuschung ihren Anfang, trotzdem inszeniert sich Präsident Xi als Krisenmanager – in der weltweiten Bekämpfung könnte sein Land zur globalen Ordnungsmacht werden. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

24.03.2020, 11:29 Uhr | Politik

Frank Dikötters „Diktator werden" Ein Mann, ein Buch, ein Volk

Paraden und magische Fähigkeiten: Frank Dikötter schreibt acht Porträts von Diktatoren des vorigen Jahrhunderts und zeigt, wie man Personenkult inszeniert. Mehr Von Herfried Münkler

22.03.2020, 09:32 Uhr | Feuilleton

Angst vor neuer Welle Bringen die China-Heimkehrer das Virus mit?

Erstmals werden in China keine Neuansteckungen mehr gemeldet. Nun fürchtet man in der Volksrepublik vor allem importierte Infektionen. Viele Chinesen kehren zurück – weil sie sich zu Hause sicherer fühlen als in Europa. Mehr Von Friederike Böge, Peking

20.03.2020, 09:55 Uhr | Politik

Wirtschaftliche Corona-Folgen China ist ohne Schutzschirm

Pekings zögerliche Reaktion auf das drohende ökonomische Desaster erstaunt. Die Regierung findet offenbar, die Welt sei China zu Dank verpflichtet – und müsse dafür sorgen, dem Reich der Mitte wieder zu alter Größe zu verhelfen. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

19.03.2020, 17:40 Uhr | Wirtschaft

„Überlegenes System“ Chinas Rückkehr als Retter

Peking schickt Ärzte, Peking liefert Ausrüstung. So will Xi Jinping vergessen machen, wie und wo die Corona-Krise begann. Europäische Länder spielen das Spiel mit. In höchster Not. Mehr Von Friederike Böge, Stephan Löwenstein, Michael Martens und Matthias Rüb

18.03.2020, 12:41 Uhr | Gesellschaft

China und das Virus Wenn der Riese wiedererwacht

Durch das Coronavirus wurde die Wirtschaft in China abrupt gestoppt. Nun laufen die Maschinen wieder an – doch die Probleme für deutsche Konzerne sind gewaltig. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Hongkong

12.03.2020, 07:28 Uhr | Wirtschaft

Chinas Staatschef in Wuhan Xi sieht Coronavirus in Hubei „im Wesentlichen eingedämmt“

Chinas Staatschef hat die Millionenmetropole Wuhan besucht. Dort war das Coronavirus im Dezember erstmals bei Menschen aufgetreten. Im Kampf gegen die Epidemie habe sich das „Blatt gewendet“, sagt Xi. Mehr

10.03.2020, 13:30 Uhr | Gesellschaft

China in Zeiten von Corona Immer schön dankbar sein

Das Regime in Peking verlangt von der Bevölkerung in Wuhan, die am meisten unter der Coronaepidemie leidet, Dankbarkeit und Demutsgesten. Will es damit verhindern, dass sich der Zorn der Bürger Bahn bricht? Mehr Von Friederike Böge, Peking

09.03.2020, 10:15 Uhr | Politik

App zum Coronavirus Wenn der Smartphone-Nutzer Rot sieht

Überwachungsinstrument oder Epidemie-Prävention? Datenschützer sehen Chinas konsequente Überwachung im Kampf gegen das Coronavirus mit Sorge. Dort hängt der Zugang zum öffentlichen Leben derzeit von einer App ab. Mehr Von Friederike Böge, Peking

05.03.2020, 21:43 Uhr | Gesellschaft

Journalisten werden bedrängt China zieht rote Linien

Chinas Regime bedrängt ausländische Journalisten immer stärker. Wie das aussieht, zeigt der Club der Auslandskorrespondenten auf. Berichte über Corona oder Präsident Xi Jinping stehen besonders unter Beobachtung. Mehr Von Friederike Böge, Peking

03.03.2020, 19:16 Uhr | Feuilleton

Coronakrise Kein „Tschernobyl-Moment“

Chinas Führung kämpft gegen unliebsame Informationen über das Coronavirus. Jetzt hat Staatschef Xi gesprochen. Das zeigt, dass die Lage ernst ist. Problem: Wenn Xi im Spiel ist, muss alles besser werden – zumindest offiziell. Mehr Von Friederike Böge, Peking

25.02.2020, 07:27 Uhr | Politik

Zahl der Toten gestiegen China verschiebt Nationalen Volkskongress wegen Coronavirus

Wann der Kongress stattfinden soll, ist noch unklar. Am Montag vermeldete Peking 150 neue Tote – so viele wie noch nie innerhalb eines Tages. Auch in Südkorea und Italien verschärft sich die Lage. Mehr

24.02.2020, 09:43 Uhr | Gesellschaft

Folgen für die Weltwirtschaft Coronavirus vernichtet Wachstum

Die Folgen der Epidemie werden konkret: China verliert Tempo und plant ein großes Konjunkturpaket. Viele Italiener müssen wegen des Virus zu Hause bleiben. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Hongkong, Tobias Piller, Rom, Manfred Schäfers, Riad

23.02.2020, 17:15 Uhr | Wirtschaft

Hohe Zahl an Infektionen Das Coronavirus und Italiens Beziehung zu China

Italiens Annäherung an China war schon vor der Viruskrise ins Stocken geraten. Die Beziehung zwischen den beiden Ländern könnte eine Erklärung sein, warum die Region Lombardei besonders betroffen vom Virus ist. Mehr Von Matthias Rüb, Italien

23.02.2020, 14:05 Uhr | Gesellschaft

Medien in China Peking weist Korrespondenten des „Wall Street Journal“ aus

China wirft der amerikanischen Zeitung wegen einer Überschrift Rassismus vor und fordert eine Entschuldigung. Amerika will derweil chinesische Parteimedien schärfer kontrollieren. Mehr Von Friederike Böge, Peking

19.02.2020, 13:17 Uhr | Politik

Coronavirus 1700 Ärzte in China infiziert

Chinesische Behörden haben erstmals Auskunft über Infektionen unter Krankenhauspersonal gegeben. Die Vereinigten Staaten werfen China mangelnde Transparenz vor. Ägyptische Behörden melden indes die erste Ansteckung in Afrika. Mehr

14.02.2020, 20:00 Uhr | Gesellschaft

Schaden für Wirtschaft China im „Volkskrieg“

Im Kampf gegen das Virus hat die Wirtschaft keine Priorität – zum Schaden der Lieferketten. Auch der Versuch, den Ausbruch zu vertuschen, hat Kredit gekostet. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

12.02.2020, 07:21 Uhr | Gesellschaft

Lungenkrankheit Zahl der Coronavirus-Opfer steigt auf über 1000

Während schon mehr als 1000 Menschen am Coronavirus gestorben sind, demonstriert Chinas Staatschef bei einem Auftritt Zuversicht. Ein Anwalt und ein Blogger, die über Missstände berichtet hatten, werden derweil von der Polizei abgeholt. Mehr

11.02.2020, 08:06 Uhr | Gesellschaft

Meinungsfreiheit China Ein Sturm millionenfacher Empörung

Durch den Tod des Mediziner Li Wenliang wächst die Wut vieler Chinesen. Immer lauter wird mehr Transparenz gefordert – nicht nur was das Coronavirus betrifft. Mehr Von Friederike Böge

10.02.2020, 18:07 Uhr | Politik

Coronavirus in China Ende der Überlegenheit

Die Ausbreitung des Coronavirus untergräbt die Glaubwürdigkeit der chinesischen Führung. Aktivisten, die in den Krankenhäusern die Lage dokumentieren, werden in die Nähe „feindlicher Kräfte“ gerückt. Mehr Von Friederike Böge, Peking

06.02.2020, 14:32 Uhr | Gesellschaft

Sachbuch „Making China Modern“ Mehr als nur Reaktionen auf den Westen

Klaus Mühlhahn lässt die Geschichte des modernen Chinas bereits im siebzehnten Jahrhundert beginnen. In seinem neuen Buch „Making China Modern“ eröffnet er so neue Perspektiven auf die heutige Großmacht. Mehr Von Barbara Mittler

04.02.2020, 22:32 Uhr | Gesellschaft

Kampf gegen Coronavirus Bayern fordert einheitliche Standards im Umgang mit China-Reisenden

In Bayern bleiben 150 bis 200 Kontaktpersonen isoliert. Die Hypothesen deutscher Wissenschaftler über die Infektion haben sich inzwischen als falsch erwiesen. Und London empfiehlt Briten, die noch in China sind, die Ausreise. Mehr Von Friederike Böge, Karin Truscheit und Joachim Müller-Jung

04.02.2020, 17:46 Uhr | Gesellschaft

Deutschlands Rolle in der Welt Nur dabei statt mittendrin

Trotz vieler Aktionen wirkt die außenpolitische Aktivität Deutschlands oft zeitlupenhaft zögernd. Das muss nicht immer ein Handicap sein. Doch bisher wirkt es oft kleinmütig zagend. Mehr Von Johannes Leithäuser

04.02.2020, 17:19 Uhr | Politik

Coronavirus gefährdet System Chinesische Angstherrschaft

Chinas autoritäre Regierung kämpft nicht nur gegen das Virus, sondern auch um ihre Legitimation. Die Nerven der Kader liegen blank, weil ihr Ruf auf dem Spiel steht. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Hongkong

02.02.2020, 13:58 Uhr | Gesellschaft

Zemans Abkehr von China Enttäuscht von den mächtigen Männern der Welt

Er mischt sich in politische Debatten und Personalfragen ein: Miloš Zeman gilt als der treueste Verbindungsmann zwischen China und der EU. Warum sich der tschechische Präsident nun trotzdem von Peking abkehrt. Mehr Von Stephan Löwenstein und Andreas Mihm, Wien

28.01.2020, 20:46 Uhr | Politik

Das Coronavirus in China Der „Volksführer“ macht sich Notizen

Die chinesische Führung zeigt sich angesichts des Coronavirus ungewöhnlich offen und dialogbereit. Doch viele Chinesen trauen den offiziellen Opferzahlen nicht. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

26.01.2020, 20:11 Uhr | Gesellschaft

Coronavirus in China Zahl der Toten auf 56 gestiegen

Wiederholt hat sich die Anzahl an Infektionen in China deutlich erhöht. Trotz der Abschottung mehrerer Großstädte wollen Frankreich und Amerika ihre Bürger aus dem Gebiet holen. Mehr

25.01.2020, 21:22 Uhr | Gesellschaft

China und das Coronavirus Das Schweigen der Führer

Ärzte werden eingeschüchtert, Journalisten zensiert: Die Chinesen glauben den Behörden nichts mehr. Doch das führt zu neuen Problemen. Mehr Von Friederike Böge

24.01.2020, 21:18 Uhr | Gesellschaft

Neuartige Lungenkrankheit „Wir sind nun in der kritischsten Phase“

Seit Sonntag ist die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus Infizierten in China um das Siebenfache gestiegen, die Behörden melden inzwischen 17 Todesfälle. Die jährliche Reisewelle zum Neujahrsfest wird deshalb zur Herausforderung. Mehr Von Friederike Böge, Peking

22.01.2020, 16:05 Uhr | Gesellschaft

Coronavirus Vertuschung führt in die Katastrophe

Angesichts der raschen Ausbreitung des Coronavirus mahnt Chinas Führung zu Transparenz: Peking will beweisen, dass es mit der Krise verantwortungsvoll umgeht. Die Offenheit ist nicht allen geheuer. Mehr Von Friederike Böge, Peking

21.01.2020, 17:59 Uhr | Gesellschaft

Lungenkrankheit Zweifel an der Informationspolitik

Die Zahl der Corona-Fälle in Asien steigt weiter. Die offiziellen Zahlen der Erkrankungen nähren den Verdacht, von der chinesischen Regierung geschönt worden zu sein. Die weist alle Vorwürfe von sich. Mehr Von Friederike Böge, Peking

21.01.2020, 10:51 Uhr | Gesellschaft

Krankheit breitet sich aus Die Sorge in China wächst und wächst

In China breitet sich ein neuartiges Corona-Virus aus, auch Peking ist nun betroffen. Das Vertrauen der Bevölkerung in die Behörden ist dabei niedrig – weil diese oft eine zweifelhafte Informationspolitik verfolgen. Mehr Von Friederike Böge, Peking

20.01.2020, 08:18 Uhr | Gesellschaft

Xi Jinping in Burma Das Spiel mit dem Schmuddelkind

Lange pflegte China enge Beziehungen zu Burma. Doch mit dem Ende der Militärdiktatur entfremdeten sich die Nachbarländer. Nun will Peking die alte Nähe wiederherstellen – und stärkt dem Land im Streit um den Umgang mit den Rohingya den Rücken. Mehr Von Till Fähnders, Sydney

18.01.2020, 09:36 Uhr | Politik
1 2 3 ... 13 ... 26  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z