Geheimdienst: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Vorladung vom Strafgericht Kosovos Regierungschef tritt zurück

Kriegsverbrechen, Mafia-Aktivität, Zeugen, die plötzlich verschwinden: Nie konnte Kosovos Ministerpräsident Haradinaj etwas nachgewiesen werden. Nun wird er vom Kosovo-Sondergericht vorgeladen – und gibt anschließend sein Amt auf. Mehr

19.07.2019, 18:55 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Geheimdienst

   
Sortieren nach

Salomon Korn „Die AfD befördert einen Umweg-Antisemitismus“

Der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Frankfurt ist besorgt über die Judenfeindlichkeit in Deutschland. Von zugewanderten Muslimen und dem Erstarken der AfD gingen erhebliche Gefahren aus. Mehr Von Hans Riebsamen

18.07.2019, 09:15 Uhr | Rhein-Main

Neue Fünfzig-Pfund-Note Turings Schein

In Würdigung seines Beitrags zur Naturwissenschaft und zur Gesellschaft soll der Mathematiker Alan Turing die neue britische Fünfzig-Pfund-Note zieren. Seine Bedeutung als Leidtragender der Intoleranz gegenüber der Homosexualität bleibt unerwähnt. Mehr Von Gina Thomas

17.07.2019, 18:01 Uhr | Feuilleton

Schlag gegen Italiens Neonazis Salvinis sonderbar langsame Reaktion

In Italien hat die Polizei ein veritables Arsenal an Kriegswaffen bei Neonazis sichergestellt. Doch Innenminister Salvini spricht lieber über die Mafia. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

16.07.2019, 21:34 Uhr | Politik

Vom Militär gefördert Wie das Silicon Valley zum Giganten wurde

Apple, Google und Co. verdanken ihren Siegeszug nicht zuletzt dem amerikanischen Verteidigungshaushalt. Aber es haben auch noch andere Technologien davon profitiert. Mehr Von Winand von Petersdorff, San Francisco

16.07.2019, 16:57 Uhr | Wirtschaft

Gewalttätige Hooligans Zwölf Jahre Haft für Mord an Fußball-Fan

Im September 2009 prügeln Anhänger von Partizan Belgrad brutal auf einen Franzosen ein, der wenige Tage später stirbt. Der Fall löst weltweit Bestürzen aus. Nun gibt es ein weiteres Urteil für den zwischenzeitlich geflüchteten Haupttäter. Mehr

16.07.2019, 15:20 Uhr | Sport

Hohe Auszeichnung Computerpionier Turing auf neuer 50-Pfund-Note

Der Informatiker Alan Turing wird auf einem neuen britischen Geldschein verewigt. Die Notenbank nennt mehrere Gründe. Mehr

15.07.2019, 16:23 Uhr | Finanzen

Verschwörungstheorien „Lasst uns Area 51 stürmen, sie können uns nicht alle aufhalten“

Auf dem „Area 51“-Gelände in Nevadas Wüste befinden sich angeblich Außerirdische. Um das zu beweisen, wollen Facebook-Nutzer nun zu drastischen Mitteln greifen. Mehr Von Jacqueline Sternheimer

13.07.2019, 16:56 Uhr | Gesellschaft

Macrons Fake-News-Gesetz Siehe da, Frankreich reglementiert das Netz

Echter Hass und falsche Nachrichten: Emmanuel Macrons Gesetze gegen die Auswüchse des Internets mögen gut gemeint sein. Aber sind sie auch gut gemacht? Verteidiger der Pressefreiheit haben große Zweifel. Mehr Von Jürg Altwegg

12.07.2019, 17:29 Uhr | Feuilleton

Verfassungsschutz „Identitäre Bewegung“ rechtsextremistisch eingestuft

Durch die neue Einstufung darf der Geheimdienst die Gruppe nun mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln überwachen. Die Anhänger der „Identitären“ verstehen sich als intellektuelle Neue Rechte. Mehr

11.07.2019, 14:51 Uhr | Politik

Russlands Ex-Sportminister Cas hebt Sperre gegen Witali Mutko auf

Weil eine Schlüsselrolle im russischen Dopingsystem eingenommen haben soll, sperrte das IOC Mutko 2017 lebenslang. Der ehemalige Sportminister klagte dagegen beim Cas – und bekam nun recht. Mehr

11.07.2019, 13:24 Uhr | Sport

Vatikan öffnet Gräber „Sucht, wohin der Engel schaut“

Seit mehr als 36 Jahren ist Emanuela Orlandi verschwunden. Nun gab es neue Hinweise, wo ihre Leiche zu finden sei. Die Spur führte auf den deutschen Pilgerfriedhof des Vatikans. Dann kam die Enttäuschung. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

11.07.2019, 12:57 Uhr | Gesellschaft

Cyberkriminalität Wo die Hacker lauern

Deutsche Unternehmen werden immer häufiger Opfer von Cyberattacken. Staaten beschuldigen sich gegenseitig – der Schaden geht in die Milliarden. Mehr Von Jonas Jansen

11.07.2019, 11:01 Uhr | Wirtschaft

Brief aus Istanbul Mein Name steht auch auf der Liste

Vorgefertigte Anklageschrift für Staatsanwälte oder Index für Attacken von Vandalen: Die Erdogan nahestehende Stiftung „Seta“ prangert Journalisten an, die für ausländische Medien arbeiten. Mehr Von Bülent Mumay

11.07.2019, 09:23 Uhr | Feuilleton

Familiendrama in Russland Es ging um ihr Leben oder seines

In Russland stehen drei Schwestern vor Gericht, die nach jahrelangem Martyrium ihren Vater töteten. Bis heute haben Familienväter in dem Land „Züchtigungsrechte“. Mehr Von Friedrich Schmidt

10.07.2019, 21:00 Uhr | Gesellschaft

Fall Khashoggi Mit den Saudis über Menschenrechte reden

„Reporter ohne Grenzen“ ist nach Riad gereist, um Pressefreiheit zu fordern. Was bringt das bei einer Regierung, die verdächtigt wird, in einen Mord verwickelt zu sein? Christian Mihr von ROG erklärt es. Mehr Von Nora Sefa und Michael Hanfeld

10.07.2019, 08:07 Uhr | Feuilleton

Russische Realitäten Wenn Putin über liberale Ideen spricht

Wladimir Putin hat das Ende der liberalen Idee verkündet und erscheint als Trendsetter einer Bewegung, die sich vor allem an Migration und „Multikulti“ stört. Er vergisst dabei aber, dass Russland selbst ein Vielvölkerstaat ist. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

09.07.2019, 21:51 Uhr | Politik

Griechenland regiert Hauptsache, gut

Zwei Tage nach der Parlamentswahl ist die neue Regierung im Amt. Griechenlands Regierungschef nimmt auch parteifremde Minister in sein Kabinett auf. Mehr Von Michael Martens, Wien

09.07.2019, 20:37 Uhr | Politik

Ein Blick in Putins Seele Die Sünde des Verrats muss bestraft werden

Vor russischen Gesprächspartnern öffnet Putin sich nicht. Aber westlichen Journalisten gewährt er doch gelegentlich einen Blick in seine Seele. Wenn es Sie nicht gruselt, schauen Sie doch mal hinein. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Viktor Jerofejew

09.07.2019, 12:31 Uhr | Feuilleton

Humanitäre Krise UN werfen Venezuela Menschenrechtsverletzungen vor

Viele Häftlinge in Venezuela klagen über Folter und Repressalien, heißt es in einem Bericht der UN. Die Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet fordert die Regierung auf, die schweren Vergehen zu stoppen. Mehr

05.07.2019, 13:37 Uhr | Politik

Wegen rechter Bedrohung Baerbock will Verfassungsschutz aufspalten

Aufklärung aus öffentlichen und geheimen Quellen soll laut dem Willen der Grünen-Vorsitzenden Annalena Baerbock künftig von zwei verschiedenen Behörden geleistet werden. Darüber hinaus übt sie Kritik an Innenminister Seehofer. Mehr

04.07.2019, 09:51 Uhr | Politik

Bundesanwaltschaft Welchen Staat schützen die Staatsschützer?

Die Bundesanwaltschaft lässt ihre Hausgeschichte untersuchen. Interessant ist nicht nur die Zahl der NSDAP-Mitglieder, sondern auch das Staatsverständnis, dem sie anhingen. Mehr Von Alexander Haneke

03.07.2019, 18:40 Uhr | Aktuell

Kurzer Nordkorea-Gipfel Kleiner Schritt für Trump – und die Menschheit

Der amerikanische Präsident hat mit seinen Schritten auf nordkoreanisches Terrain Geschichte geschrieben. Nun muss er zeigen, dass er mehr als Schlagzeilen produzieren kann. Mehr Von Andreas Ross

30.06.2019, 11:46 Uhr | Politik

Serie „The Rook“ bei Starzplay Hier werden Superhelden zu Sklaven

Großermittlungen zu Menschenhandel und Gedankenleser, Meisterlügner, Wettermanipulateure, die im Fall eines Massenmords ermitteln: In „The Rook“ ist sich eine Nachwuchsagentin wahrscheinlich selbst auf der Spur. Mehr Von Heike Hupertz

30.06.2019, 11:32 Uhr | Feuilleton

Kampf gegen Extremismus Seehofer fordert mehr Befugnisse für Verfassungsschutz

Innenminister Horst Seehofer fordert mehr Kompetenzen für den Verfassungsschutz um künftig extremistische Bereiche besser überwachen zu können. Er appelliert aber auch an die Zivilcourage jedes einzelnen Bürgers. Mehr

29.06.2019, 11:22 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z