CDC: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Coronavirus in China Behörden bitten Bewohner, Wuhan nicht zu verlassen

Damit sich das Coronavirus nicht weiter ausbreitet, bittet China seine Bürger auf Reisen nach Wuhan zu verzichten. Derweil steigt die Zahl der Infizierten und der Todesopfer. Auch in den Vereinigten Staaten wurde nun der erste Fall festgestellt. Mehr

22.01.2020, 11:32 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: CDC

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Mindestalter wird angehoben In Amerika bekommt man Tabak und E-Zigaretten bald erst ab 21 Jahren

Mehr als 50 Todesfällen durch E-Zigaretten verzeichnete die amerikanische Gesundheitsbehörde bisher. Ein neues Gesetz soll den Zugang zu ihnen künftig schwerer machen – denn vor allem unter Schülern und Jugendlichen werden sie immer beliebter. Mehr

20.12.2019, 12:30 Uhr | Gesellschaft

Sinkende Lebenserwartung Amerika ist gebeutelt vom „Verzweiflungstod“

Dass immer mehr Amerikaner früh und jung sterben, liegt nicht nur am Missbrauch von Opioiden. Mediziner haben die jüngsten Statistiken durchforstet – und ein Bündel an Krisenursachen ausgemacht. Mehr Von Nicola von Lutterotti

28.11.2019, 13:18 Uhr | Wissen

Umsatz bricht ein Angst vor dem Dampf aus der E-Zigarette wächst

Laut einer amerikanischen Gesundheitsbehörde gab es bisher 34 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Konsum von elektronischen Zigaretten. Wegen der Unsicherheit bricht nun auch in Deutschland die Nachfrage ein. Mehr

27.10.2019, 12:10 Uhr | Wirtschaft

E-Zigaretten Die sanfte Exit-Strategie für Raucher?

Sind E-Zigaretten das Richtige, wenn man mit dem Tabakrauchen aufhören will? Die Debatte läuft heiß, und sie wird von mysteriösen Todesfällen und der Sorge überlagert, Jugendliche zu verführen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

24.10.2019, 12:03 Uhr | Wissen

Behörden prüfen Ist die E-Zigarette Schuld an Lungenkrankheit?

Tabakkonzerne werben gern damit, dass die E-Zigarette viel weniger schädlich ist als die herkömmliche Zigarette. Todesfälle in Amerika lassen daran zweifeln. Mehr

20.08.2019, 15:02 Uhr | Wirtschaft

Opioidkrise in Amerika Bis zu 200 Tabletten pro Person und Jahr

Neue Daten belegen, dass in den Vereinigten Staaten noch mehr opioidhaltige Schmerzmittel verschrieben wurden als bislang vermutet. Die Freigabe der Daten hatte die „Washington Post“ vor Gericht erstritten. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

18.07.2019, 14:08 Uhr | Gesellschaft

Kampf gegen Fentanyl Ein Streifen Hoffnung

Ein Hilfsprojekt in Los Angeles versucht, Drogenabhängige mit Schnelltests vor einer Überdosis Fentanyl zu bewahren. Die Arbeit wird ihnen jedoch nicht leicht gemacht – sie bewegen sich in einer juristischen Grauzone. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

11.02.2019, 12:26 Uhr | Gesellschaft

Neuer CDC-Chef: Eric Lombard Der lange Arm der französischen Staatsbank

Die Caisse des Dépôts et Consignations ist ähnlich der deutschen KfW-Bank ein einflussreiches Werkzeug des Staates. Ein neuer Chef soll jetzt für frischen Wind sorgen. Eric Lombard erklärt, wie er das anstellen will. Mehr Von Christian Schubert, Paris

16.10.2018, 21:12 Uhr | Wirtschaft

In Amerika Fast 72.000 Tote durch Rauschgifte

Mehr Menschen als in jedem anderen Jahr zuvor sind 2017 in den Vereinigten Staaten durch Überdosen ums Leben gekommen. Fentanyl wurde bei fast jedem zweiten Rauschgifttoten nachgewiesen. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

16.08.2018, 15:43 Uhr | Gesellschaft

Fentanyl-Epidemie in Amerika Unscheinbare, aber tödliche Kristalle

Tausende Amerikaner sterben jedes Jahr an einer Überdosis Fentanyl: Es wirkt 100 Mal stärker als Morphin, Popsänger Prince ist sein berühmtestes Opfer. Warum das Rauschgift so gefährlich ist. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

16.07.2018, 07:11 Uhr | Gesellschaft

Verstärkte Strahlung Krebsrate bei Flugpersonal erhöht

Über den Wolken ist die Strahlung stärker. Amerikanische Forscher haben geprüft, welche Folgen das für die Gesundheit des Flugpersonals hat. Experten in Deutschland verweisen auf Mängel in der Studie. Mehr

26.06.2018, 05:17 Uhr | Gesellschaft

Absätze gehen zurück Nur jeder siebte Amerikaner greift noch zur Zigarette

In den Vereinigten Staaten hat die Zahl der Raucher einer Studie zufolge ein historisches Tief erreicht. Das liegt aber nicht an einem gestiegenen Gesundheitsbewusstsein. Mehr Von Christiane Heil

24.06.2018, 17:53 Uhr | Gesellschaft

Trumps Plan „Ich werde diese Schlacht gewinnen“

Zehntausende Menschen sterben in den Vereinigten Staaten jährlich durch Rauschgift-Missbrauch. Nun hat Präsident Trump sein Anti-Drogenprogramm vorgestellt. Mehr

19.03.2018, 21:31 Uhr | Politik

In allen Altersgruppen ab 25 Immer mehr Drogennotfälle in Amerika

Im Jahr 2016 starben alleine infolge des Gebrauchs von Opioiden in den Vereinigten Staaten mehr als 42.000 Personen – fünf mal mehr als 1999. Ein Ende der Opioid-Epidemie ist nicht in Sicht. Mehr Von Daniel Deckers

07.03.2018, 10:44 Uhr | Gesellschaft

Heftiger Virus Fast 90 tote Kinder durch Grippe in Amerika

In den Vereinigten Staaten wütet die schlimmste Grippewelle seit 15 Jahren. Mehr als 180.000 Amerikaner haben sich schon infiziert. Betroffen sind vor allem die geburtenstarken Jahrgänge. Mehr Von Christiane Heil

21.02.2018, 19:53 Uhr | Gesellschaft

Übergewicht Ist rund am Ende doch gesund?

Jedes Kilo zu viel verkürzt das Leben, heißt es immer. Aber es gibt Hinweise darauf, dass ein bisschen mehr auf den Rippen sogar nützt. Das eine oder andere zu beweisen fällt schwer. Mehr Von Georg Rüschemeyer

21.01.2018, 11:33 Uhr | Wissen

Trumps verbotene Wörter Triggerwarnung für Republikaner

Die amerikanische Regierung erklärt bestimmte Worte für unerwünscht, bestreitet aber, dass es sich um Zensur handelt. Tatsächlich dient die Anweisung vor allem dazu, rechtskonservative Abgeordnete zu besänftigen. Mehr Von Frauke Steffens, New York

18.12.2017, 09:07 Uhr | Politik

„Transgender“ und „Diversität“ Trump verbietet Gesundheitsbehörde sieben Wörter

Ab sofort muss die amerikanische Gesundheitsbehörde auf Anweisung der Regierung auf einige Wörter verzichten. Ein Mitarbeiter unterstellt ideologische Gründe. Mehr

16.12.2017, 19:03 Uhr | Politik

Katalonien-Konflikt Eine lange Geschichte verpasster Gelegenheiten

Der Katalonien-Konflikt hat die spanische Demokratie in ihre schwerste Krise gestürzt. Doch die Eskalation war absehbar – auch wegen einer folgenreichen Partnerwahl. Mehr Von Hans-Christian Rößler

09.11.2017, 14:41 Uhr | Politik

Drogenkrise Trumps Amerika im Griff des Heroins

In Amerika kostet ein Päckchen Heroin weniger als eine Schachtel Zigaretten. Die Sucht aber fängt mit Schmerzmitteln an. Für Donald Trump, der nun einen nationalen Notstand erklärt hat, ist dies ein riskantes Thema. Mehr Von Frauke Steffens, New York

12.08.2017, 10:34 Uhr | Politik

Süchtig machende Schmerzmittel Amerikanische Ärzte verschreiben weniger Opioide

Zwar geht die Anzahl der in Amerika verschriebenen Schmerzmittel zurück. Sie ist aber immer noch enorm hoch. Ein Problem, denn für viele sind Opioide der Einstieg in die Heroin-Sucht. Mehr Von Christiane Heil

09.07.2017, 11:26 Uhr | Gesellschaft

Multiresistente Keime Patientin stirbt nach erfolgloser Behandlung mit 26 Antibiotika

Erreger, gegen die kein Antibiotikum hilft, machen Wissenschaftlern schon seit Langem Sorgen. In Amerika gab es jetzt einen extremen Fall. Mehr

15.01.2017, 13:25 Uhr | Gesellschaft

Nasenspray statt Spritze Nebelhafter Schutz

Ein Grippeimpfstoff für Kinder steht zur Diskussion. Mehr Von Georg Rüschemeyer

30.10.2016, 00:39 Uhr | Wissen

Gefährlicher Erreger Zikavirus erreicht Amerika

In Florida hat es erste Zika-Infektionen durch Mücken gegeben. Die Behörden rufen Schwangere nun zu erhöhter Vorsicht auf. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

01.08.2016, 19:00 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z