Berlin-Neukölln: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Vorfall in Berlin-Neukölln Attacke auf israelische Journalistin

Antonia Yamin berichtet für den israelischen Rundfunk über Europa. Bei einer Aufnahme in Berlin-Neukölln bewarfen Jugendliche sie mit einem Feuerwerkskörper. Weil sie das Hebräisch der Journalistin gehört hatten? Mehr

27.11.2018, 17:53 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Berlin-Neukölln

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Hindu-Tempel in Berlin Meditation im Drogenpark

Seit Jahren wird in Berlin-Neukölln an einem Hindu-Tempel gebaut. Wann er fertig wird, weiß niemand. Eine Bereicherung für das Brennpunktviertel ist er aber schon jetzt. Mehr Von Hannah Bethke, Berlin

07.11.2018, 20:14 Uhr | Gesellschaft

Vintage-Mode Kleider mit Geschichte

Vintage-Mode liebt die Mainzerin Jana Blume, seit sie ein Kind war und mit ihrer Mutter über den Flohmarkt streifte. Dass sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte, liegt an einer Erfahrung in England. Mehr Von Denise Thomas

25.07.2018, 11:42 Uhr | Rhein-Main

Chaos in den Schulen Wo bleibt das Kindeswohl?

Quereinsteiger, „Unterrichten statt Kellnern“ und überlastete Erzieher: Der Reformwahn hat das deutsche Schulsystem nachhaltig beschädigt. Leidtragende sind besonders die, denen geholfen werden sollte. Mehr Von Regina Mönch

07.06.2018, 07:42 Uhr | Feuilleton

Vorzeigeschule Lehrkunst in Neukölln

Das ist das beste Rezept gegen die Taxifahrerpädagogik an deutschen Brennpunktschulen: ein engagiertes Kollegium und eine unbeirrt ästhetische Erziehung. Mehr Von Regina Mönch

09.02.2018, 14:29 Uhr | Feuilleton

SPD-Basis und die GroKo Der Kopf nickt, der Bauch rebelliert

Nach der Wahl hat sich die SPD gegen eine große Koalition gewehrt wie nie zuvor. Jetzt muss sie sie wohl doch wieder eingehen – was macht diese Kehrtwende mit den Genossen? Eindrücke von einer ratlosen Parteibasis. Mehr Von Reiner Burger, Oliver Georgi und Markus Kollberg

07.12.2017, 08:52 Uhr | Politik

Wohl antisemitische Motive Weitere Stolpersteine in Berlin-Neukölln gestohlen

Die gestohlenen Stolpersteine in Berlin sollen zeitnah ersetzt werden. Hinter dem Diebstahl vermuten die Behörden ein politisches Motiv im Zusammenhang mit dem 9. November, dem Gedenktag an die Opfer der Reichspogromnacht von 1938. Mehr

08.11.2017, 16:48 Uhr | Gesellschaft

Berlin-Neukölln Afghanischer Christ in Berlin wegen Kette mit Kreuz verprügelt

Ein 23 Jahre alter Mann, der wohl aus Afghanistan stammt, ist am Berliner U-Bahnhof Neukölln von zwei Männern angegriffen und verletzt worden. Der junge Mann trug eine Kette mit einem Kreuz um den Hals. Mehr

12.09.2017, 15:36 Uhr | Gesellschaft

Streit um Museumsstandort Muss Käthe Kollwitz raus?

Eigentlich sollte der Streit um den Standort des Berliner Käthe-Kollwitz-Museums beendet sein. Wenn es nach dem Kultursenator Klaus Lederer geht, bleibt alles dort, wo es war. Wo soll aber das neue Exil-Museum hin? Mehr Von Regina Mönch

01.05.2017, 20:26 Uhr | Feuilleton

Rad Race Schneller, radikaler, verrückter

Radsport als Ausgehziel und Sprungbrett ins Nachtleben. Es gibt keine Gerade und kaum Chancen zu überholen. Und natürlich gibt es auch keine Bremsen. Aber zu gewinnen gibt es etwas beim Rad Race. Mehr Von Alex Westhoff, Berlin

05.05.2016, 13:32 Uhr | Sport

Islamismus Die salafistische Gefahr

In Deutschland gibt es kein Viertel wie das belgische Molenbeek. Dennoch gehen die Sicherheitsbehörden davon aus, dass die Gefahr durch gewaltbereite Islamisten dramatisch zugenommen hat. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover, Reiner Burger, Düsseldorf, Mechthild Küpper und Eckart Lohse, Berlin

17.11.2015, 16:43 Uhr | Politik

Schwarmfinanzierung Eine Crowd-Anleihe für ein Immobilienprojekt

Crowd-Funding ist eine Modefinanzierung mit positivem Flair. Mittelstandsanleihen sind eine herkömmliche Finanzierungsform mit negativem Flair. Bisweilen begegnet sich beides. Mehr Von Martin Hock

19.05.2015, 18:46 Uhr | Finanzen

Berlin-Neukölln Umstrittene Al-Nur-Moschee vor Schließung?

Sie gilt als Treffpunkt gewaltbereiter Salafisten und geriet durch den Auftritt von Hasspredigern in die Schlagzeilen: Der Berliner Bezirk Neukölln will nun die umstrittene Al-Nur-Moschee schließen lassen. Mehr

26.02.2015, 15:57 Uhr | Politik

Heinz Buschkowsky Deutschlands streitbarster Bürgermeister tritt ab

Mit seinen Thesen über gescheiterte Integration und Multi-Kulti-Politik wurde er bundesweit bekannt. Heinz Buschkowsky war 15 Jahre lang Bürgermeister von Berlin-Neukölln. Jetzt tritt er aus gesundheitlichen Gründen zurück. Mehr

27.01.2015, 16:32 Uhr | Politik

TV-Kritik: Günther Jauch Allahs Dampfplauderer

Bei Günther Jauch war gestern ein Berliner Imam zu Gast. Der redete viel, doch wie er den Islam auslegt, wurde trotzdem nicht deutlich. Eines stellte er aber klar: Dass Engel unwillige Ehefrauen zum Sex auffordern, glaubt er nicht mehr. Mehr Von Frank Lübberding

29.09.2014, 06:02 Uhr | Feuilleton

Zuwanderung aus Südosteuropa Die Roma von Neukölln

Die Ablehnung gegenüber Rumänen und Bulgaren ist enorm, auch im Berliner Bezirk Neukölln. Das Arnold-Fortuin-Haus, in dem 600 Menschen wohnen, ist aber ein Positivbeispiel für den kommunalen Umgang mit den Zuwanderern. Mehr Von Julia Schaaf

11.01.2014, 18:48 Uhr | Gesellschaft

Singles in der Großstadt Nie mehr: Stehst du auf Füße?

Zwei Berliner Freundinnen lieben das Verkuppeln. Daraus ist ein Online-Magazin entstanden, das Singles mal anders vorstellt: Schmerzfrei, ohne Schamgefühl und weniger anonym als die anderen Seiten. Mehr

22.11.2013, 02:30 Uhr | Stil

Anne C. Voorhoeves Nanking Road Der letzte offene Hafen

Die Flucht aus Deutschland endet erst in Schanghai: In Nanking Road schildert Anne C. Voorhoeve eine jüdische Jugend im fernöstlichen Exil. Mehr Von Steffen Gnam

01.11.2013, 16:54 Uhr | Feuilleton

Berlin Vater und Sohn werfen Böller auf spielende Kinder

Vermutlich aus Ausländerhass haben zwei Männer, Vater und Sohn, in Berlin vom Balkon Böller auf spielende Kinder geworfen. Dazu sollen sie fremdenfeindliche Beleidigungen gerufen haben. Mehr

27.10.2013, 14:58 Uhr | Politik

Muffin und Miau Katzen-Café in Berlin

Zwischen Kuchenstück und Kaffeetasse ein flauschiger Vierbeiner: Das erste Berliner Katzen-Café hat in Neukölln aufgemacht. Darüber freuen sich nicht nur die Katzenbesitzer. Mehr

02.08.2013, 08:27 Uhr | Wirtschaft

Einwanderung aus Rumänien Willkommen im Roma-Dorf

Eine Delegation aus Neukölln reist nach Bukarest, um zu erfahren, wie viele Roma noch kommen werden. Nördlich der rumänischen Hauptstadt trifft sie einen stolzen Dorfbürgermeister mit großen Plänen. Doch die Antwort lautet: Es werden noch viele kommen. Mehr Von Peter Carstens, Fantanele

26.06.2013, 10:22 Uhr | Politik

Berlin Helmut Kohl-Bar wird umbenannt

Aus Nostalgie hat ein Berliner seine Bar in Neukölln nach Helmut Kohl benannt. Der ließ über seine Anwälte nun mitteilen, der Betreiber solle sich nach einem neuen Namen umsehen. Mehr

23.04.2013, 16:55 Uhr | Gesellschaft

Landesparteitag der Linken „Die Leute sind für die Erbschafts- und Vermögensteuer“

Hessens Linkspartei gibt sich siegesgewiss. Mit sieben Prozent, sagte Willy van Ooyen auf dem Landesparteitag in Kassel, werde die Partei in den Landtag einziehen. Mehr Von Claus Peter Müller, Kassel

14.04.2013, 17:33 Uhr | Rhein-Main

Portland, Stadt der Hipster Bart, aber herzlich

Von Hippies und Hipstern: Wir fahren nach Portland in Oregon, wo das alte Amerika auf eine junge Subkultur trifft. Mehr Von Eva Berendsen

23.03.2013, 19:15 Uhr | Reise

FDP Die coolste Partei der Welt

Einig über das große Ziel, ansonsten zersägt, zerstritten, zersplittert: die FDP. Ihr Vorsitzender Rösler hat weitgehend tatenlos zugesehen, wie der Parteitag aus dem Ruder lief. Hätte er nicht als „Kapitän“ für den Zusammenhalt der Mannschaft sorgen müssen? Mehr Von Peter Carstens

10.03.2013, 16:07 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z