Islam: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bürgermeisterwahl in Istanbul „Alles wird sehr gut“

Die Stimmung der Parteianhänger bei der Bürgermeisterwahl in Istanbul könnte kaum unterschiedlicher sein. Während sich die Oppositionsanhänger siegessicher geben, ist bei der Regierungspartei eher Tristesse angesagt. Mehr

23.06.2019, 14:29 Uhr | Politik
Islam

Kaum eine Religion wird so kontrovers diskutiert wie der Islam. In Zeiten von Flüchtlingsströmen, Nahost-Konflikt und radikalislamischer Terrororganisationen steht die Religion des Propheten Mohammed häufig im Mittelpunkt hitziger Debatten.

Über 1,7 Milliarden Muslime weltweit
Mit über 1,7 Milliarden Anhängern ist der Islam die zweitgrößte Weltreligion. Insbesondere im nordafrikanischen, vorderasiatischen und südostasiatischen Raum ist die Religion des Propheten am stärksten verbreitet. Zu den Ländern mit dem höchsten Anteil muslimischer Bevölkerung zählen unter anderem Marokko, Afghanistan und der Iran. Die beiden größten Strömungen des Islams stellen die Sunniten und die Schiiten dar.

Der Koran als wichtigste Textgrundlage
Das wichtigste Textdokument im Islam ist der Koran. Die heilige Schrift gilt als Überlieferung der Offenbarung Gottes an den Propheten Mohammed. Der Koran ist in 114 Kapitel, die sogenannten Suren, gegliedert, die jeweils aus einer variierenden Anzahl von Versen bestehen. Seit 1924 gibt es eine standardisierte Version der Kairoer Azhar-Universität. Der Koran gilt auch heute noch als die Hauptquelle des islamischen Gesetzes, der Scharia.

Der Fastenmonat Ramadan
Der neunte Monat des islamischen Mondkalenders ist der Fastenmonat, der Ramadan. Das Fasten gehört neben dem Bekenntnis, dem Gebet, der Almosensteuer und der Pilgerfahrt zu den fünf Säulen der Weltreligion. Während dieser Zeit dürfen gläubige Muslime nur in der Nacht speisen. Der Fastenmonat wird nach etwa 30 Tagen traditionell mit dem Fest des Fastenbrechens, dem Ramazan, beendet.

Alle Artikel zu: Islam

   
Sortieren nach

Studentenkonferenz „Widersprecht euren Professoren“

Auf der ersten deutsch-israelischen Studentenkonferenz in Frankfurt warnen Redner vor akademischem Antisemitismus. In seltener Einigkeit wird von den Hochschulgruppen eine Resolution unterstützt. Mehr Von Niklas Zimmermann

19.06.2019, 09:39 Uhr | Feuilleton

App der Muslimbruderschaft Die extreme Lehre auf Abruf

Die islamistische Muslimbruderschaft hat eine App für europäische Muslime lanciert: Die „Euro Fatwa App“ sagt, wie sie leben sollen. Das ist so radikal, wie zu erwarten – und bei Apple und Google verfügbar. Mehr Von Sarah Obertreis

19.06.2019, 06:41 Uhr | Feuilleton

Minderheit der Minderheit Eine Provokation auf zwei Beinen?

Mehr Ausnahme geht nicht. Erlebnisbericht einer muslimischen Bundeswehrsoldatin Mehr Von Lorenz Hemicker

18.06.2019, 13:10 Uhr | Politik

Saudi-Arabiens langer Arm Sie verfolgen jede einzelne Frau, die flieht

Wenn Frauen aus Saudi-Arabien fliehen, sind sie außer Landes immer noch nicht sicher. Sie werden überwacht und zurückentführt. Der Fluchthelfer Taleb Al Abdulmohsen tut etwas dagegen. Mehr Von Sarah Obertreis

14.06.2019, 19:40 Uhr | Feuilleton

Religionskritik Kein Appeasement mit dem Islamismus

Ist es rassistisch, den Islam zu kritisieren? Nein, meint der Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad. Er verteidigt auf einer Konferenz an der Goethe-Uni in Frankfurt sein Recht auf freie Meinungsäußerung. Mehr Von Theresa Weiß

14.06.2019, 18:27 Uhr | Rhein-Main

Begabtenförderung für Muslime Studieren mit Allah

Begabtenförderung für Muslime gab es lange nicht. Dann schloss Avicenna die Lücke. Wie arbeitet dieses Studienwerk – und wen fördert es? Mehr Von Theresa Weiß

14.06.2019, 14:42 Uhr | Beruf-Chance

Nach Niederlage des „IS“ Die Saat der Salafisten

Der „Islamische Staat“ ist militärisch geschlagen und hat seine Anziehungskraft eingebüßt. In Deutschland wandelt sich die salafistische Szene. Doch die alten Ideen wirken weiter. Mehr Von Alexander Haneke

11.06.2019, 07:59 Uhr | Politik

Schwerter, Dreizack und Feuer Schmerzhaftes Glaubensbekenntnis

Der Sufismus gilt als spirituell-mystische Strömung des Islam. Beim Ritual "Dhikr" piercen sich die Gläubigen unter anderem mit Schwertern und einem Dreizack. Nicht alle Maßnahmen sind appetitlich anzusehen. Mehr

07.06.2019, 10:33 Uhr | Gesellschaft

Nur noch Meinung statt Wissen Alternativlosigkeit ist Zukunftslosigkeit

Interesse ohne Wissbegier, Begriffsgebrauch ohne Bezug, Gegenwartsstau ohne Geschichtsbewusstsein: Was die weltweit zunehmende Verwahrlosung der geisteswissenschaftlichen Bildung anrichtet. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Bauer

06.06.2019, 10:02 Uhr | Feuilleton

In Deutschland Weniger islamfeindliche Straftaten

Ob Beleidigung, Schmierereien oder Volksverhetzung – erst seit einigen Jahren werden Straftaten gegen Muslime und Moscheen in Deutschland gesondert erfasst. Die Zahlen gehen offenbar zurück. Mehr

05.06.2019, 03:47 Uhr | Politik

Sprach- und Kochkurs Das Herz liegt im Bauch

Die Berliner „Feinsprecher“ bieten Sprachunterricht mit integriertem Kochkurs an – damit Teilnehmer künftig zum Beispiel die Köfte auf Türkisch bestellen können und nicht mehr nur als „die 15“. Mehr Von Tasnim Rödder

04.06.2019, 13:12 Uhr | Stil

Fastenmonat Ramadan Alles auf Zucker

Am Dienstag feiern viele Muslime mit dem Zuckerfest das Ende des Fastenmonats Ramadan. Über die Rückkehr in den Alltag freut sich manch einer besonders – wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Mehr Von Marie Lisa Kehler

04.06.2019, 13:00 Uhr | Rhein-Main

Al-Quds-Tag in Berlin Ein Marsch der Verschwörer

Seit mehr als zwanzig Jahren marschieren Antisemiten beim Al-Quds-Tag über den Kurfürstendamm durch Berlin. Aber in der Stadt wächst der Widerstand dagegen. Mehr Von Antje Schmelcher

01.06.2019, 20:12 Uhr | Politik

„Oray“- Regisseur Büyükatalay „Der Islam steht nicht im Widerspruch zur Demokratie“

Der Film „Oray“ erzählt eine Geschichte unter Muslimen in Deutschland. Im Interview spricht Regisseur Mehmet Akif Büyükatalay – über Zugehörigkeit, Zwänge und die Kölner Silvesternacht. Mehr Von Bert Rebhandl

31.05.2019, 18:57 Uhr | Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Ob man Feste anderer Religionen mitfeiern soll

Zuckerfest, Weihnachten, Holi: Manche religiösen Feste sind so cool, dass man sofort mitmachen möchte. Aber darf man das überhaupt, wenn man nicht dazugehört? Mehr Von Julia Bähr

31.05.2019, 16:13 Uhr | Feuilleton

Goethe-Ausstellung in Bonn Er nahm die Mittagskutsche

Chronist der Verwandlungen seiner Zeit: Die Stiftung Weimarer Klassik zeigt zum ersten Mal seit 1994 eine große Goethe-Ausstellung. In Bonn begegnet man einem Kollegen von Max Goldt. Mehr Von Patrick Bahners

30.05.2019, 20:46 Uhr | Feuilleton

Zunehmender Antisemitismus Renaissance des alten Hasses

In Deutschland steigt die Zahl der antisemitischen Vorfälle, Juden werden teils offen beschimpft und bedroht. Viele machen dafür Muslime verantwortlich. Aber so einfach ist es nicht. Mehr Von Julian Staib, Darmstadt/Frankfurt

29.05.2019, 06:03 Uhr | Politik

Antisemitische Straftaten Zentralrat der Juden besorgt über politischen Rechtsruck

Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, äußert sich besorgt über den politischen Rechtsruck und die Bedrohung durch radikale Muslime. Zuletzt wurden mehr antisemitische Straftaten registriert, die überwiegend der rechten Szene zuzuordnen sind. Mehr Von Julian Staib, Wiesbaden

28.05.2019, 18:02 Uhr | Politik

Bekehrter Salafist? Bruder Lau

Sven Lau war der Star der deutschen Salafisten. Jetzt sagte der frühere Prediger als Zeuge aus – und wirkte wie ein anderer Mensch. Mehr Von Konrad Schuller

27.05.2019, 15:15 Uhr | Politik

Europa-Debatte Was die Politik von heute aus der Geschichte lernen kann

Wenn heute über Europa diskutiert wird, ist die Geschichte ein beliebtes Argumentationsfeld. Doch unterschiedliche Länder gehen damit sehr unterschiedlich um. Und überhaupt: Wie sehr taugt die Historie als Blaupause? Mehr Von Peter Sturm

23.05.2019, 14:15 Uhr | Politik

Frieden unter Religionen Juden, Christen und Muslime bei Fastenbrechen im Ramadan

In Mainz haben Mitglieder verschiedener Religionen gemeinsam das Fastenbrechen gefeiert. Dies war auch Anlass, um über ein gemeinsames Vorgehen gegen Anfeindungen und die Zukunft des Religionsvertrages zu sprechen. Mehr

23.05.2019, 11:40 Uhr | Rhein-Main

Allensbach-Umfrage Immer mehr Tabuthemen

Der Raum für die Meinungsfreiheit wird kleiner, so sieht es eine Mehrheit der Bürger. In einer Allensbach-Umfrage äußern fast zwei Drittel der Befragten das Gefühl, man müsse im öffentlichen Raum „sehr aufpassen“, was man sagt. Mehr Von Renate Köcher, Institut für Demoskopie Allensbach

22.05.2019, 15:22 Uhr | Politik

„Radikalisierungspotential“ Verfassungsschutz warnt vor „Realität Islam“

Die in Hessen ansässige Gruppierung „Realität Islam“ plant eine bundesweite Ausweitung ihrer Aktivitäten. Jetzt warnt der hessische Verfassungsschutz. Mehr

22.05.2019, 09:43 Uhr | Rhein-Main

Islamismus in Sri Lanka Liberale Kräfte geraten ins Kreuzfeuer

Die Anschläge auf Kirchen und Hotels am Ostersonntag haben Sri Lanka erschüttert. Die Radikalisierung der islamistischen Attentäter hat weniger mit dem globalen Dschihad zu tun als vielmehr mit der Identitätspolitik des Landes. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Benedikt Korf und Christine Schenk

21.05.2019, 20:30 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z