Islam: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Muslimbruderschaft Die europäische Mission des politischen Islam

Der legalistische Islamismus ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Sein Einfallstor ist die Bildung – sein Ziel die Errichtung eines islamischen Gottesstaats mit friedlichen Mitteln. Ein Gastbeitrag. Mehr

13.09.2019, 06:39 Uhr | Feuilleton
Islam

Kaum eine Religion wird so kontrovers diskutiert wie der Islam. In Zeiten von Flüchtlingsströmen, Nahost-Konflikt und radikalislamischer Terrororganisationen steht die Religion des Propheten Mohammed häufig im Mittelpunkt hitziger Debatten.

Über 1,7 Milliarden Muslime weltweit
Mit über 1,7 Milliarden Anhängern ist der Islam die zweitgrößte Weltreligion. Insbesondere im nordafrikanischen, vorderasiatischen und südostasiatischen Raum ist die Religion des Propheten am stärksten verbreitet. Zu den Ländern mit dem höchsten Anteil muslimischer Bevölkerung zählen unter anderem Marokko, Afghanistan und der Iran. Die beiden größten Strömungen des Islams stellen die Sunniten und die Schiiten dar.

Der Koran als wichtigste Textgrundlage
Das wichtigste Textdokument im Islam ist der Koran. Die heilige Schrift gilt als Überlieferung der Offenbarung Gottes an den Propheten Mohammed. Der Koran ist in 114 Kapitel, die sogenannten Suren, gegliedert, die jeweils aus einer variierenden Anzahl von Versen bestehen. Seit 1924 gibt es eine standardisierte Version der Kairoer Azhar-Universität. Der Koran gilt auch heute noch als die Hauptquelle des islamischen Gesetzes, der Scharia.

Der Fastenmonat Ramadan
Der neunte Monat des islamischen Mondkalenders ist der Fastenmonat, der Ramadan. Das Fasten gehört neben dem Bekenntnis, dem Gebet, der Almosensteuer und der Pilgerfahrt zu den fünf Säulen der Weltreligion. Während dieser Zeit dürfen gläubige Muslime nur in der Nacht speisen. Der Fastenmonat wird nach etwa 30 Tagen traditionell mit dem Fest des Fastenbrechens, dem Ramazan, beendet.

Alle Artikel zu: Islam

   
Sortieren nach

Hessen Zentralrat der Muslime prüft Rechtsmittel gegen Islamunterricht

Der Islamunterricht an Hessens Schulen könnte bald wieder die Justiz beschäftigen. Denn der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) will eine Entscheidung des Gerichts so nicht hinnehmen. Mehr

11.09.2019, 17:35 Uhr | Rhein-Main

Aschura-Fest Sie geben ihr Blut

An Aschura gedenken die Schiiten des getöteten Prophetenenkels Hussein. Was im Jahr 680 geschah, hat für sie gerade jetzt, in Zeiten wachsender Spannungen mit Israel, große Bedeutung. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

11.09.2019, 09:16 Uhr | Politik

Wenn die Tochter zum IS geht „Das Grauen wurde Normalität“

Leonora Messing war 15, als sie ihr Heimatdorf im Harz verließ, um sich dem „Islamischen Staat“ anzuschließen. Ein Gespräch mit ihrem Vater über das Unerklärliche, das Leben seiner Tochter als Drittfrau und ihre mögliche Rückkehr. Mehr Von Pau­la Loch­te

09.09.2019, 18:09 Uhr | Gesellschaft

Es geht auch ohne Ditib Hessen darf Islam-Unterricht selbst erteilen

Ein rein staatlicher Religionsunterricht verstößt unter bestimmten Umständen nicht gegen die Verfassung. Das hat das Verwaltungsgericht Wiesbaden festgestellt. Mehr Von Matthias Trautsch

09.09.2019, 14:47 Uhr | Rhein-Main

Diskriminierung in Asien Bedrängte Christenheit

Christen und andere religiöse Minderheiten in Pakistan werden oft diskriminiert und sogar verfolgt. Trotzdem versuchen Vertreter von Islam und Christentum miteinander zu reden. Mehr Von Christian Meier, Lahore/Rawalpindi

06.09.2019, 08:47 Uhr | Politik

Quellen des Islams Wie das Wort so wichtig dort war

Der salafistische Islam ist eine Fiktion: Josef van Ess hat sein Lebenswerk den Quellen des Streits um den Koran gewidmet. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

01.09.2019, 14:13 Uhr | Feuilleton

Kopftuchverbot für Kinder? Erziehung zur Freiheit

Österreich hat schon beschlossen, Kopftücher an Grundschulen zu verbieten. Auch in Deutschland wird darüber gestritten. Wäre das rechtlich überhaupt zulässig? Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

29.08.2019, 16:38 Uhr | Politik

Islamunterricht Die provisorische Brücke muss weiter tragen

Wie der nordrhein-westfälische Landtag sichergestellt hat, dass es weiterhin islamischen Religionsunterricht geben kann. Es bleiben viele Probleme. Mehr Von Reiner Burger

28.08.2019, 09:01 Uhr | Feuilleton

Urteil in Indonesien Kreuze sollen böse Geister beherbergen

Öl ins Feuer: Der nationale Rat indonesischer Islamgelehrter hat einen muslimischen Prediger vom Vorwurf der Blasphemie entlastet. Das Urteil ist nur ein Mosaikstein einer erschreckenden Entwicklung. Mehr Von Marco Stahlhut, Jakarta

26.08.2019, 22:36 Uhr | Feuilleton

Kirchen in den Medien Ist die Menge an exklusiver christlicher Sendezeit noch zeitgemäß?

Die Gläubigen laufen in Scharen davon. Trotzdem haben die Kirchen exklusive Sendezeiten und Sitze in Rundfunkräten. Die Sender finden das okay – und tun nichts. Mehr Von Florentine Fritzen

26.08.2019, 10:44 Uhr | Politik

Wachsende Bewegung Feministinnen aller muslimischen Länder, vereinigt euch!

Gewalt gegen Frauen ist eine globale Seuche. In muslimischen Ländern wird fast jede dritte Frau von ihrem Mann misshandelt. Unterdrückt werden sie nicht vom Islam – sondern vom patriarchalen System. Dagegen begehren immer mehr auf. Gastbeitrag einer Bloggerin. Mehr Von Bina Shah

20.08.2019, 10:16 Uhr | Feuilleton

Schächtung ohne Betäubung Kritik an CDU-Beschluss

Die niedersächsische CDU hat beschlossen das betäubungslose Schächten von Tieren zu verbieten. Dafür erntet sie viel Kritik, auch vom Koalitionspartner. Mehr Von Reinhard Bingener

15.08.2019, 18:01 Uhr | Politik

Seelsorger an Klinikum Die Hand halten, wenn es zu Ende geht

Reinhard Henrich und Thomas Hammer sind Seelsorger an einem Klinikum. Ihr Beruf bringt sie ständig mit Krankheit und Tod in Kontakt. Was sie tun, ist wichtig. Mehr Von Tobias Rösmann

12.08.2019, 18:03 Uhr | Rhein-Main

Muslime feiern das Opferfest Zuckerwatte, Familie, Tanz und Gebet

Weltweit feiern Muslime das Opferfest Eid Al-Adha, eines der wichtigsten Feste im islamischen Kalender. Mehr

11.08.2019, 15:36 Uhr | Gesellschaft

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum Leute eine Pilgerfahrt machen

Die einen pilgern nach Mekka, die anderen nach Lourdes – aber was heißt das überhaupt? Und warum machen sich dieser Tage zwei Millionen Muslime auf den Weg? Mehr Von Christian Meier

09.08.2019, 21:24 Uhr | Feuilleton

Gegen Hetze und Ausgrenzung Wir brauchen ein neues Miteinander!

Momentan kommt es täglich zu Angriffen auf Menschen, weil sie als anders wahrgenommen werden – zum Beispiel auf Juden oder Muslime. Damit muss Schluss sein. Wir brauchen mehr als abgespulte Solidaritätsbekundungen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Raed Saleh und Yehuda Teichtal

09.08.2019, 09:20 Uhr | Politik

Gibt es schon! Das sind die fünf Säulen des Islam

Die Pilgerfahrt nach Mekka gehört zu den Pflichten eines jeden Muslims. Die so genannte Hadsch ist eine von fünf Säulen des Islams, neben dem Fastenmonat Ramadan, dem Glaubensbekenntnis, dem Gebet und der Almosenabgabe. Mehr

09.08.2019, 07:25 Uhr | Gesellschaft

Imam und schwul Nur eine Moschee fehlt ihm noch

Christian Awhan Hermann ist der erste offen schwule Imam Deutschlands. Vor zwei Jahren konvertierte der Berliner zum Islam. Jetzt will er eine Moschee gründen. Mehr Von Anna Fries, Berlin

04.08.2019, 08:22 Uhr | Gesellschaft

Umgang mit Rechten und AfD Der Preis der Enge

Die Kommunikationslosigkeit zwischen dem Mainstream und den Rechten und der AfD hat ihren Preis. Sie hat diese nicht schwächer gemacht, sondern stärker. Und sie hat auch dem Mainstream nicht gut getan. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Bernhard Schlink

31.07.2019, 17:32 Uhr | Politik

Islamisches Familienrecht Unauflösliches, wer löst es?

Gleichheit bei der Scheidung, Verbot der Polygamie: Reformer des islamischen Familienrechts haben eine eindeutige Agenda. Sie machen sich die Mehrdeutigkeit der traditionellen Rechtslehren zunutze. Mehr Von Joseph Croitoru

31.07.2019, 17:04 Uhr | Feuilleton

Schweinefleisch-Debatte „Da wird eine Rechnung aufgemacht“

Zwei Leipziger Kitas wollten kein Schweinefleisch mehr anbieten. Migrationsforscher Werner Schiffauer erklärt im Interview, wieso das Thema die Gemüter erregt – und inwiefern solche Beschlüsse kontraproduktiv sein können. Mehr Von Gloria Geyer

23.07.2019, 18:59 Uhr | Politik

Wegen Schweinefleischverzicht Leipziger Kitas unter Polizeischutz

Zwei Kitas in Leipzig wollten kein Schweinefleisch mehr anbieten – legen den Beschluss nach öffentlicher Kritik aber auf Eis. So hielt Klöckner die Maßnahme für falsch, die AfD sprach von einer „kulturellen Unterwerfung“. Mehr

23.07.2019, 18:57 Uhr | Politik

Razzia im Morgengrauen Kölner Polizei setzt Islamisten fest

Womöglich hat die Kölner Polizei mit ihrer Razzia einen islamistischen Anschlag verhindert. Einer der Männer plante nach eigenen Worten „den Aufstieg in die höchste Stufe des muslimischen Glaubens“. Die Ergebnisse der Durchsuchungen geben Anlass zu erhöhter Vorsicht. Mehr Von Reiner Burger

18.07.2019, 17:24 Uhr | Politik

Salomon Korn „Die AfD befördert einen Umweg-Antisemitismus“

Der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Frankfurt ist besorgt über die Judenfeindlichkeit in Deutschland. Von zugewanderten Muslimen und dem Erstarken der AfD gingen erhebliche Gefahren aus. Mehr Von Hans Riebsamen

18.07.2019, 09:15 Uhr | Rhein-Main
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z