Islam: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Europa-Debatte Was die Politik von heute aus der Geschichte lernen kann

Wenn heute über Europa diskutiert wird, ist die Geschichte ein beliebtes Argumentationsfeld. Doch unterschiedliche Länder gehen damit sehr unterschiedlich um. Und überhaupt: Wie sehr taugt die Historie als Blaupause? Mehr

23.05.2019, 14:15 Uhr | Politik
Islam

Kaum eine Religion wird so kontrovers diskutiert wie der Islam. In Zeiten von Flüchtlingsströmen, Nahost-Konflikt und radikalislamischer Terrororganisationen steht die Religion des Propheten Mohammed häufig im Mittelpunkt hitziger Debatten.

Über 1,7 Milliarden Muslime weltweit
Mit über 1,7 Milliarden Anhängern ist der Islam die zweitgrößte Weltreligion. Insbesondere im nordafrikanischen, vorderasiatischen und südostasiatischen Raum ist die Religion des Propheten am stärksten verbreitet. Zu den Ländern mit dem höchsten Anteil muslimischer Bevölkerung zählen unter anderem Marokko, Afghanistan und der Iran. Die beiden größten Strömungen des Islams stellen die Sunniten und die Schiiten dar.

Der Koran als wichtigste Textgrundlage
Das wichtigste Textdokument im Islam ist der Koran. Die heilige Schrift gilt als Überlieferung der Offenbarung Gottes an den Propheten Mohammed. Der Koran ist in 114 Kapitel, die sogenannten Suren, gegliedert, die jeweils aus einer variierenden Anzahl von Versen bestehen. Seit 1924 gibt es eine standardisierte Version der Kairoer Azhar-Universität. Der Koran gilt auch heute noch als die Hauptquelle des islamischen Gesetzes, der Scharia.

Der Fastenmonat Ramadan
Der neunte Monat des islamischen Mondkalenders ist der Fastenmonat, der Ramadan. Das Fasten gehört neben dem Bekenntnis, dem Gebet, der Almosensteuer und der Pilgerfahrt zu den fünf Säulen der Weltreligion. Während dieser Zeit dürfen gläubige Muslime nur in der Nacht speisen. Der Fastenmonat wird nach etwa 30 Tagen traditionell mit dem Fest des Fastenbrechens, dem Ramazan, beendet.

Alle Artikel zu: Islam

   
Sortieren nach

Frieden unter Religionen Juden, Christen und Muslime bei Fastenbrechen im Ramadan

In Mainz haben Mitglieder verschiedener Religionen gemeinsam das Fastenbrechen gefeiert. Dies war auch Anlass, um über ein gemeinsames Vorgehen gegen Anfeindungen und die Zukunft des Religionsvertrages zu sprechen. Mehr

23.05.2019, 11:40 Uhr | Rhein-Main

Allensbach-Umfrage Immer mehr Tabuthemen

Der Raum für die Meinungsfreiheit wird kleiner, so sieht es eine Mehrheit der Bürger. In einer Allensbach-Umfrage äußern fast zwei Drittel der Befragten das Gefühl, man müsse im öffentlichen Raum „sehr aufpassen“, was man sagt. Mehr Von Renate Köcher, Institut für Demoskopie Allensbach

22.05.2019, 15:22 Uhr | Politik

„Radikalisierungspotential“ Verfassungsschutz warnt vor „Realität Islam“

Die in Hessen ansässige Gruppierung „Realität Islam“ plant eine bundesweite Ausweitung ihrer Aktivitäten. Jetzt warnt der hessische Verfassungsschutz. Mehr

22.05.2019, 09:43 Uhr | Rhein-Main

Islamismus in Sri Lanka Liberale Kräfte geraten ins Kreuzfeuer

Die Anschläge auf Kirchen und Hotels am Ostersonntag haben Sri Lanka erschüttert. Die Radikalisierung der islamistischen Attentäter hat weniger mit dem globalen Dschihad zu tun als vielmehr mit der Identitätspolitik des Landes. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Benedikt Korf und Christine Schenk

21.05.2019, 20:30 Uhr | Feuilleton

Kritik an radikalen Muslimen Der Hass der anderen

Wie sich ein syrischer Flüchtling, der radikale Muslime kritisiert, plötzlich mit Morddrohungen konfrontiert sah – und von den Behörden alleingelassen wurde. Mehr Von Thomas Thiel

20.05.2019, 21:10 Uhr | Gesellschaft

„Islam uff Hessisch“ Das Gespräch suchen

Das Projekt „Islam uff Hessisch“, das mit Informationen auf Bierdeckeln Interesse wecken wollte, ist zumindest in Maintal kein Erfolg. Es ist aber auch keine Katastrophe. Jetzt hilft reden, reden und nochmals reden. Mehr Von Luise Glaser-Lotz

19.05.2019, 18:00 Uhr | Rhein-Main

Bierdeckelprojekt in Maintal Aufregung um „Islam uff Hessisch“

Muslime in Maintal sehen ihre religiösen Gefühle durch ein Bierdeckelprojekt verletzt. Eigentlich wollte die Integrationsbeauftragte damit zur Verständigung der Kulturen beitragen. Mehr Von Luise Glaser-Lotz

18.05.2019, 14:30 Uhr | Rhein-Main

Vor Europawahl Rechter Regenbogen

Steve Bannon predigt Europas Populisten, endlich gemeinsam Front zu machen. Die nationalistische Internationale nimmt Gestalt an, die EU soll wanken. Doch eine Reise durch Europa zeigt: Vom selben Blatt lesen die Parteien längst nicht. Mehr Von Andreas Ross

18.05.2019, 08:24 Uhr | Politik

Verbot in Grundschulen? Zeichen zum Kopftuch

Über ein Kopftuchverbot kann man nachdenken. Schulen sollten Orte sein, in denen die individuelle Freiheit hochgehalten wird. Mehr Von Reinhard Müller

17.05.2019, 21:55 Uhr | Politik

Kritik von Ausländerbeirat Islam auf Bierdeckel erklärt: „Ohne Fingerspitzengefühl“

Darf eine Kommune auf einem Bierdeckel die Diskussion über den Islam aufklären? Der Ausländerbeirat einer Kleinstadt nahe Frankfurt meint: Nein. Das hat etwas mit Gefühlen zu tun, wie es heißt. Mehr

16.05.2019, 18:11 Uhr | Rhein-Main

„Gegen politischen Islam“ Österreich beschließt Kopftuchverbot für Grundschulkinder

Grundschulkinder in Österreich dürfen per Gesetz kein Kopftuch mehr tragen. Mit dem Gesetz wolle man Mädchen aus der Unterwerfung befreien, heißt es aus der Regierung. Mehr

16.05.2019, 03:43 Uhr | Politik

Schulbücher mit Botschaft „Eine Diskussion über den Glauben findet nicht statt“

Der Journalist Constantin Schreiber hat in Schulbüchern aus islamisch geprägten Staaten viele politisch-religiöse Botschaften gefunden. Wie soll man im deutschen Unterricht darauf reagieren? Ein Gespräch. Mehr Von Thomas Thiel

15.05.2019, 10:33 Uhr | Feuilleton

Sri Lanka Toter bei anti-muslimischen Ausschreitungen

Nach den Anschlägen in Sri Lanka nehmen die Spannungen auf der Insel zu. Ein aufgebrachter Mob hat einen Muslim attackiert und getötet. Mehr

14.05.2019, 03:12 Uhr | Politik

Drei Frauen über das Kopftuch „Das heißt Unterworfene, oder?“

Das Kopftuch: Die, die eins tragen, wollen nicht andauernd darüber reden. Die anderen aber schon. Mit drei Frauen in einer Ausstellung über muslimische Mode. Mehr Von Livia Gerster

13.05.2019, 15:27 Uhr | Politik

Umstrittener Politiker Sarrazin sorgt mit Anti-Islam-Buch für Wirbel

Berlins Ex-Finanzsenator Thilo Sarrazin ist seit langem stark umstritten. In seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ beklagte er eine fehlende Integrationsbereitschaft von Muslimen. Nun legt Sarrazin mit einem weiteren Anti-Islam-Buch nach mit dem Titel „Feindliche Übernahme - Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“. Mehr

10.05.2019, 17:44 Uhr | Politik

Kopftuchkonferenz Wider den Opferkult

Die umstrittene Frankfurter Kopftuchkonferenz markiert einen Wendepunkt: Sie löst Islamkritik vom Rassismus-Vorwurf und öffnet den Raum für eine freie Debatte. Mehr Von Thomas Thiel

10.05.2019, 11:25 Uhr | Feuilleton

Islamische Gemeinde sucht Wer möchte Imam für 3000 Euro brutto werden?

Auf der Suche nach dem „deutschen Islam“ haben zwei Moscheen für Besucher ihre Pforten geöffnet. Beide finanzieren sich selbst – und machen dadurch auch Fehler. Mehr Von Marie Lisa Kehler

08.05.2019, 15:54 Uhr | Rhein-Main

Konferenz zum Kopftuch „Höchste Zeit für das Ende der Sprechverbote“

Die Proteste bei der Konferenz zum islamischen Kopftuch in Frankfurt fallen verhalten aus. Eine angespannte Stimmung herrscht dagegen im Konferenzraum – vor allem wegen der Wortwahl der Vortragenden. Mehr Von Julian Staib, Frankfurt

08.05.2019, 14:03 Uhr | Politik

Gesinnungsterror Wie an Universitäten Meinungen unterdrückt werden

An den Universitäten versuchen selbsternannte Zensoren immer öfter, Andersdenkende zu unterdrücken. Wie soll es unter solchen Voraussetzungen zu einem freien Diskurs kommen? Mehr Von Heike Schmoll

06.05.2019, 13:26 Uhr | Politik

Muslime in Deutschland Gauland: „Verfasster Islam nicht mit Grundgesetz vereinbar“

Der Islam folgt laut dem AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland der Scharia. Seine Sorgen begründet Gauland mit Verweis auf einen fiktiven Roman. Mehr

05.05.2019, 15:20 Uhr | Politik

Erklärvideo Das sind die fünf Säulen des Islams

In wenigen Tagen beginnt für gläubige Muslime der Fastenmonat Ramadan. Das Fasten ist eine von fünf Säulen des Islams, neben dem Glaubensbekenntnis, dem Gebet, der Almosenabgabe und der Pilgerfahrt nach Mekka. Mehr

05.05.2019, 10:12 Uhr | Gesellschaft

Uiguren in Xinjiang Washington: China sperrt Muslime in „Konzentrationslager“

Mehr als eine Million Uiguren hält China in Lagern interniert. Peking sagt, es gehe um Berufsausbildung. Menschenrechtler reden von Umerziehung und Gehirnwäsche. Amerikas Außenministerium benutzt nun drastische Worte. Mehr

04.05.2019, 04:06 Uhr | Politik

Keine Verurteilung des Islams Von Gott gewollte Vielfalt der Religionen?

Papst Franziskus antwortet auf die Ereignisse in Sri Lanka nicht mit einer Verurteilung des Islams. Den Dialog und die Akzeptanz aller Religionen hat er zu seinen Grundsätzen erkoren. Nun folgt Kritik aus konservativen Kreisen. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

29.04.2019, 06:42 Uhr | Politik

Bowersocks „Wiege des Islam“ Ein Prophet in turbulenter religiöser Landschaft

Von wegen geschichtslos: In „Die Wiege des Islam“ macht Glen W. Bowersock auf bündige Weise mit dem vorislamischen Arabien bekannt. Es ist ein schmales Buch, doch es hat es in sich. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

28.04.2019, 13:39 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z