Polizei Berlin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Demos mit Traktoren Bauern protestieren gegen Agrarpläne

Tausende Bauern demonstrieren gegen die deutsche Agrarpolitik. Landwirtschaftsministerin Klöckner will ihnen finanziell helfen, während Umweltministerin Schulze mehr Schutz für Insekten verlangt. Mehr

22.10.2019, 10:30 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Polizei Berlin

1 2 3 ... 40 ... 81  
   
Sortieren nach

Humboldt-Universität zu Berlin Kann jetzt geschossen werden?

Der Streit um den Historiker Jörg Baberowski eskaliert: Nun haben ihn zwei Studentinnen wegen Beleidigung angezeigt. Die Universität bekommt die Debatte nicht in den Griff. Mehr Von Hannah Bethke

18.10.2019, 06:54 Uhr | Feuilleton

Gewaltbereit Polizei geht von 43 rechtsextremistischen Gefährdern aus

Rechte Straftaten gefährdeten die Demokratie, sagt BKA-Chef Münch. Momentan gebe es in Deutschland 43 Rechtsextreme, denen ein Anschlag zuzutrauen sei. Insgesamt sei die Szene der Gewaltbereiten aber wesentlich größer. Mehr

15.10.2019, 08:38 Uhr | Politik

Saviano über Deutschland Zu Gast bei Freunden

Wer die Verbreitung krimineller Vereinigungen untersucht, dem muss Deutschland wie das gelobte Land vorkommen: Italienische Verbrecherorganisationen konnten hier lange unbehelligt ihre Strukturen aufbauen. Mehr Von Roberto Saviano

14.10.2019, 05:59 Uhr | Feuilleton

Demos gegen Rechts Unteilbar gegen jeden Antisemitismus

Der antisemitische Terroranschlag von Halle hat Tausende Menschen auf die Straßen getrieben. Sie protestierten gegen rechte Gewalt und kritisierten die Rede vom Einzeltäter. Mehr

13.10.2019, 18:42 Uhr | Politik

Extinction Rebellion „Irrationalismus einer Endzeit-Sekte“

Jutta Ditfurth hat vor rund 40 Jahren die Grünen mitbegründet, kann den Aktivisten von „Extinction Rebellion“ aber nichts Gutes abgewinnen. Im F.A.Z.-Gespräch warnt sie davor, sich der Organisation anzuschließen. Mehr Von Jannik Waidner

11.10.2019, 13:22 Uhr | Politik

Anschlag in Halle Eine Offenbarung des Hasses

Stephan B. zeigt in dem Video, das er von seiner Tat aufgenommen hat, Menschenverachtung und einen tiefsitzenden Antisemitismus. Am Tag danach fragen viele nach dem gesellschaftlichen Nährboden für den Hass – und wie man den Rechtsextremismus bekämpfen kann. Mehr Von Reinhard Bingener, Helene Bubrowski und Mona Jaeger, Halle und Berlin

11.10.2019, 07:29 Uhr | Politik

Nach Anschlag in Halle Wie sicher sind Synagogen in Deutschland?

Nach dem Anschlag in Halle denken jüdische Gemeinden über bessere Schutzkonzepte nach. Große Gemeinden haben dafür bereits jetzt eigenes Sicherheitspersonal, viele kleinere haben ein Problem. Mehr Von Tobias Schrörs

10.10.2019, 14:42 Uhr | Politik

Nach Angriff in Halle Bundesanwaltschaft will Haftbefehl gegen Stephan B. beantragen

In Benndorf bei Eisleben ist die Wohnung des Täters von Halle durchsucht worden. Unterdessen nennt Bayerns Innenminister den AfD-Politiker Höcke einen der geistigen Brandstifter für wachsenden Antisemitismus in Deutschland. Mehr

10.10.2019, 12:02 Uhr | Politik

„Extinction Rebellion“ Entschuldigen Sie die Störung, aber es geht ums Überleben

Am Montag blockierte die „Extinction Rebellion“ den Großen Stern. Doch statt Chaos bot sich rund um die Siegessäule ein Bild himmlischer Ruhe – ein sehr ziviler ziviler Ungehorsam, urteilt Autor David Wagner in seinem Gastbeitrag. Mehr Von David Wagner

08.10.2019, 22:24 Uhr | Feuilleton

Versuchtes Tötungsdelikt Terrorist oder verwirrter Einzeltäter?

Ein junger Syrer rammt mit einem gestohlenen Lastwagen mehrere Fahrzeuge in Limburg. Handelt es sich um einen Terrorakt? Die Behörden rätseln noch über das Motiv – und erlassen nun Haftbefehl gegen den Mann. Mehr Von Katharina Iskandar

08.10.2019, 19:51 Uhr | Rhein-Main

Jugendrichter über Cannabis „Unsere Opas haben sich das in die Pfeife gestopft“

Andreas Müller galt mal als der härteste Jugendrichter Deutschlands. Jetzt kämpft er für die Legalisierung einer Droge. Ein Gespräch über Dealer, Politiker und die Kriminalisierung der Jugend. Mehr Von Philip Eppelsheim

08.10.2019, 15:14 Uhr | Politik

„Extinction Rebellion“ Die Party ist erst mal vorbei

Die Doppelblockade am Großen Stern um die Siegessäule und am Potsdamer Platz störte den Verkehr in Berlin am Ende doch zu stark. Die Polizei räumte, die Demonstranten zerstreuten sich in die Hauptstadt – doch manche machen weiter. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

08.10.2019, 15:02 Uhr | Politik

Vorfall vor Synagoge in Berlin Polizei lässt Mann mit Messer wieder frei

In Berlin ist der Mann, der vor einer Synagoge in Berlin ein Messer gezogen hat, nicht länger in Gewahrsam. Der Zentralrat der Juden nennt die Freilassung „unfassbar“. Laut Generalstaatsanwaltschaft liegen keine Haftgründe vor. Mehr

08.10.2019, 11:29 Uhr | Gesellschaft

„Extinction Rebellion“ Berliner Polizei beginnt mit Räumung von Blockade

Am Potsdamer Platz werden die Protestler der „Extinction Rebellion“ aufgefordert, die Fahrbahn zu verlassen. Nur vereinzelt muss die Polizei eingreifen, heißt es von den Behörden. Mehr

08.10.2019, 09:16 Uhr | Politik

„Extinction Rebellion“ Klimaaktivisten planen nach Straßenblockaden weitere Aktionen in Berlin

Aktivisten der Gruppierung „Extinction Rebellion“ haben die Nacht am Potsdamer Platz verbracht. Die Polizei brach eine geplante Räumung ab. Am Dienstag soll es weitere Proteste geben. Mehr

08.10.2019, 05:06 Uhr | Gesellschaft

Eine Beamtin leicht verletzt E-Scooterfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizisten

Ein Polizist musste zur Seite springen, um nicht angefahren zu werden. Dann zwang der Scooterfahrer die Beamten zu einem Ausweichmanöver und entkam. Mehr

07.10.2019, 19:27 Uhr | Gesellschaft

Protest gegen Klimapolitik Rebellion mit Rolls Royce

Die Umweltaktivisten von „Extinction Rebellion“ legen den Verkehr rund um die Berliner Siegessäule lahm. Auch Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete tritt auf – und wirft der Bundesregierung „unterlassene Hilfeleistung vor“. Mehr Von Markus Wehner und Eckart Lohse

07.10.2019, 16:20 Uhr | Politik

Umweltschutzbewegung „Extinction Rebellion“ startet Protest in Berlin

Im Regierungsviertel haben die Klima-Aktivisten ihr Lager aufgeschlagen, nun schwärmen sie in die ganze Stadt aus, um den Berliner Verkehr zu stören. Während die Proteste in Deutschland bislang friedlich verlaufen, kam es andernorts zu ersten Festnahmen. Mehr

07.10.2019, 05:33 Uhr | Politik

Berlin Mann zieht Messer vor Neuer Synagoge und wird überwältigt

Ein Mann überwindet die Absperrung vor der Neuen Synagoge in Berlin und zieht ein Messer. Der Aufforderung zweier Objektschützer, die Waffe fallen zu lassen, widersetzt er sich. Mehr

05.10.2019, 17:23 Uhr | Gesellschaft

Hunderte Polizisten im Einsatz Knapp 1000 Rechte ziehen durch Berlin

Anhänger der rechten Initiative „Wir für Deutschland“ sind am Tag der Deutschen Einheit durch Berlin marschiert – dabei kam es zu vorübergehenden Festnahmen. Ein früherer AfD-Politiker sprach bei einer Kundgebung. Mehr

03.10.2019, 20:30 Uhr | Politik

Klimastreik in Berlin Rackete for Future

Beim großen Klimastreik in Berlin überlassen die Aktivisten von „Fridays for Future“ anderen die Bühne. Es sollte der Auftakt sein für ein breites gesellschaftliches Bündnis. Doch noch prallen Welten aufeinander. Mehr Von Jannik Waidner, Berlin

20.09.2019, 20:47 Uhr | Politik

„Ein historischer Tag“ Hunderttausende demonstrieren weltweit für Klimaschutz

Berlin, London, Sydney, New York – überall auf der Welt hat die Sorge um den Klimawandel Hunderttausende auf die Straßen getrieben. Aktivistin Greta Thunberg zeigt sich überwältigt – und hofft auf einen „Wendepunkt“. Mehr

20.09.2019, 20:21 Uhr | Politik

Hauptverdächtige schweigen Auftakt im Prozess um Überfall auf Geldtransporter

Es war fast wie im Film, und es gibt sogar ein Video von der Tat: Maskierte Männer mit vorgehaltenen Waffen überfielen vor einem Jahr einen Geldtransporter mitten in Berlin. Jetzt stehen drei Männer vor Gericht. Mehr

19.09.2019, 12:03 Uhr | Gesellschaft

Bilanz von Polizei Berlin E-Roller verursachen viele Unfälle, Fahrer oft betrunken

Seit Mitte Juni hat die Berliner Polizei 74 Unfälle von E-Rollerfahrern registriert, es gab 16 Schwerverletzte. Die häufigsten Ursachen für die Unfälle waren Fehler beim Fahren, unzulässige Benutzung von Gehwegen und Alkohol. Mehr

17.09.2019, 10:31 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 40 ... 81  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z