Deepwater Horizon: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Umweltskandal in Amerika Die ignorierte Öl-Katastrophe

Mehr als 110.000 Liter am Tag: Seit 15 Jahren sickert Öl ungehindert in den Golf von Mexiko. Alle Versuche, die vielen Lecks zu stoppen, sind gescheitert – und finanzielle Interessen verhindern eine Besserung. Mehr

25.10.2018, 13:04 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Deepwater Horizon

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Leck vor der Küste Seit 14 Jahren läuft Rohöl in den Golf von Mexiko

2004 sinkt während eines Hurrikans eine Bohrinsel. Dabei entstehen mehrere Lecks – die offenbar bis heute nicht vollständig geschlossen sind. Das zuständige Unternehmen soll zudem falsche Angaben zur Menge des Rohöls gemacht haben. Mehr

23.10.2018, 17:10 Uhr | Gesellschaft

BP kauft BHP-Sparte Gigantische Übernahme auf dem Fracking-Markt

Das ist seine größte Übernahme seit fast 20 Jahren: Der britische Ölkonzern BP kauft eine wichtige Sparte vom größten Bergbaukonzern der Welt. Haben die Ölkonzerne ihre Krise überwunden? Mehr

27.07.2018, 11:33 Uhr | Wirtschaft

Scheidender Präsident Obama erklärt große Meeresgebiete zu Schutzgebieten

Amerikas Präsident befürchtete offenbar, dass sein Nachfolger Trump Ölbohrungen in sensiblen Ökosystemen zulassen könnte. Daher sorgte er vor. Mehr

21.12.2016, 03:09 Uhr | Politik

Hamburg gegen Bremen Das Not-Derby der Bundesliga

Hamburg gegen Bremen, Letzter gegen Drittletzter, Gisdol gegen Nouri: Die beiden neuen Trainer passen zum Image ihrer Klubs. Bewegt haben sie vor dem direkten Duell bisher aber wenig. Mehr Von Frank Heike, Hamburg/Bremen

26.11.2016, 13:05 Uhr | Sport

Explosion im Jahr 2010 Deepwater-Horizon-Unfall kostet 62 Milliarden Dollar

Vor sechs Jahren explodierte die Ölplattform Deepwater Horizon von BP. Erst jetzt wird das ganze Ausmaß der Kosten bekannt: Eigentlich sind es 62 Milliarden Dollar. Warum BP Glück hat und trotzdem weniger zahlen muss. Mehr

15.07.2016, 10:27 Uhr | Wirtschaft

Ich will mein Leben zurück Vom Selbsthass zum Selbstgenuss

Keiner hat mehr Lust auf Politik. Was liegt da näher, als sich ins Private zurückzuziehen? Popstars machen es vor, Nigel Farage stürmt hinterher. Mehr Von Kolja Reichert

06.07.2016, 16:38 Uhr | Feuilleton

Nach Dammbruch Minenkonzernen droht Milliardenstrafe in Brasilien

Die Aktien von BHP Billiton und Vale fallen deutlich, nachdem eine Klageschrift über fast 40 Milliarden Euro veröffentlicht wird. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

04.05.2016, 08:39 Uhr | Wirtschaft

Abgasskandal BP kommt mit 20 Milliarden davon. Und VW?

Der Ölkonzern BP muss 20 Milliarden Dollar zahlen auch dafür, dass er den Golf von Mexiko großflächig verschmutzt hat. Lässt sich daraus folgern, was Volkswagen droht? Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

06.04.2016, 13:32 Uhr | Wirtschaft

Deepwater Horizon BP muss 18,5 Milliarden Euro für Öl-Katastrophe zahlen

Sechs Jahre nach der Explosion der Deepwater Horizon hat ein Gericht endgültig die Einigung des Energiekonzerns BP mit dem amerikanischen Staat gebilligt. Es sei die größte Strafe aller Zeiten wegen Umweltvergehen, sagt die amerikanische Justizministerin. Mehr

05.04.2016, 12:21 Uhr | Wirtschaft

Weitere Nachrichten BP zahlt wegen ’Deepwater Horizon’ 20,8 Milliarden Dollar

BP zahlt wegen ’Deepwater Horizon’ 20,8 Milliarden Dollar, der amerikanische Chemiekonzern Dupont hat seine Jahresgewinnprognose gesenkt und S&P droht Ölriesen BP und Eni mit Herabstufung. Mehr

06.10.2015, 06:54 Uhr | Wirtschaft

Deepwater Horizon Strafe für BP könnte geringer ausfallen

Die Explosion der Bohrinsel Deepwater Horizon verursachte die größte Ölpest in der amerikanischen Geschichte. BP muss dafür nun eine Strafe von maximal 13,7 Milliarden Dollar zahlen – und damit weniger, als die Regierung erwartet hatte. Mehr

16.01.2015, 05:58 Uhr | Wirtschaft

Deepwater Horizon Grobe Fahrlässigkeit könnte BP Milliarden kosten

Der Energiekonzern BP hat nach Auffassung eines amerikanischen Gerichts mit grob fahrlässigem Handeln die schwere Ölpest im Golf von Mexiko verursacht. Auf BP könnten nun zusätzliche Strafen in Milliardenhöhe zukommen. Mehr

04.09.2014, 21:46 Uhr | Wirtschaft

Deepwater Horizon Halliburton zahlt für Ölkatastrophe

Vier Jahre nach der schlimmsten Ölkatastrophe vor der amerikanischen Küste muss nun auch der Bohrfeld-Ausrüster Halliburton zahlen - insgesamt 1,1 Milliarden Dollar. Der Ölkonzern BP hat bislang 28 Milliarden überwiesen. Mehr

02.09.2014, 22:31 Uhr | Wirtschaft

Technische Analyse Europas Öl- und Gasaktien kommen in Bewegung

Die Aktien von Total, Shell und Statoil empfehlen sich dank guter technischer Verfassung und hoher Dividendenrendite. Mehr Von Achim Matzke

25.04.2014, 15:11 Uhr | Finanzen

Wieder Geschäfte mit Ölkonzern Amerika hebt Bann gegen BP auf

Die amerikanische Bundesregierung hebt den Bann gegen BP auf und will mit dem Ölkonzern wieder Geschäfte machen. Damit die Umweltbehörde dazu bereit war, musste der Konzern erst vor Gericht ziehen. Mehr Von Patrick Welter, Washington

14.03.2014, 08:09 Uhr | Wirtschaft

Ölkatastrophe Deepwater Horizon Halliburton hat Beweise vernichtet

Das amerikanische Unternehmen Halliburton hat zugegeben, Beweise im Zusammenhang mit der vor drei Jahren explodierten Ölplattform „Deepwater Horizon“ vernichtet zu haben. Mehr

26.07.2013, 09:57 Uhr | Wirtschaft

Weitere Nachrichten BP will Regierung um Hilfe wegen Deepwater Horizon bitten

Der Internet-Konzern Yahoo hat eine drohende Strafzahlung von 2,7 Milliarden Dollar in Mexiko abgewendet. Der Ölkonzern BP will derweil die britische Regierung im Streit um Entschädigungszahlungen nach der Deepwater Horizon-Katastrophe um Hilfe bitten und nach zwei Triebwerksausfällen bei Boeings Großraumflieger 777 sollen einige der Jets überholt werden. Mehr

17.05.2013, 08:30 Uhr | Wirtschaft

Nach drei Jahren Der Prozess zwischen BP und Amerika über die Ölkatastrophe beginnt

Vor drei Jahren verbrannte die Ölplattform Deepwater Horizon im Golf von Mexiko. Nun treffen Amerikas Regierung und der Ölgigant vor Gericht aufeinander - es geht um viele Milliarden Dollar. Mehr Von Roland Lindner, New York

25.02.2013, 17:26 Uhr | Wirtschaft

Tiefsee-Förderung Shell-Ölbohrinsel vor Alaska auf Grund gelaufen

Die nächste Ölkatastrophe auf See? Bisher läuft kein Öl aus der Bohrinsel aus, die vor der Küste Alaskas auf Grund gelaufen ist. Für den Konzern Royal Dutch Shell ist es dennoch ein Rückschlag. Mehr

02.01.2013, 10:26 Uhr | Wirtschaft

„Deepwater Horizon“ Amerikanische Regierung boykottiert Ölkonzern BP

Die amerikanische Regierung vergibt vorläufig keine Aufträge mehr an den britischen Ölkonzern BP. Grund für den Boykott sind die strafrechtlichen Vorwürfen nach der Katastrophe im Golf von Mexiko. Mehr

29.11.2012, 08:56 Uhr | Wirtschaft

Deepwater Horizon BP zahlt 4,5 Milliarden Dollar Bußgeld

Der britische Ölkonzern muss wegen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko die höchste Geldbuße der amerikanischen Geschichte bezahlen. Außerdem sind zwei Mitarbeiter wegen des Todes der elf Menschen auf der Bohrinsel angeklagt. Mehr Von Marcus Theurer, London

15.11.2012, 11:55 Uhr | Wirtschaft

Gasplattform Elgin Total will Experten zu Plattform schicken

Der französische Öl- und Gaskonzern Total will ein Expertenteam auf die leckgeschlagene Nordsee-Plattform Elgin entsenden. Bereits an diesem Montag könnte Großbritannien die Genehmigung zur Schließung des Gaslecks erteilen. Mehr

02.04.2012, 11:21 Uhr | Wirtschaft

Eli Pariser: Filter Bubble Im Netz wartet schon der übermächtige Doppelgänger

Wenn Suchmaschinen besser als wir selbst wissen, was wir uns wünschen sollen: Eli Pariser warnt vor dem Selbstverlust im Netz und verabschiedet den Traum vom demokratischen Vorzeigemedium. Mehr Von Thomas Thiel

07.03.2012, 14:50 Uhr | Feuilleton

Ölkatastrophe im Golf von Mexiko BP zahlt Opfern 7,8 Milliarden Dollar

Am Montag sollte in New Orleans der maßgebliche Prozess wegen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko beginnen. Zuvor hat sich der Ölkonzern BP nun mit Klägern auf Entschädigungen in Milliardenhöhe geeinigt. Mehr Von Roland Lindner, New York

03.03.2012, 10:57 Uhr | Wirtschaft

Ölindustrie Das Milliardenloch

BP ist kein Einzelfall: Die Risiken in der Ölindustrie wachsen sprunghaft. Wie zuverlässig arbeiten die Subunternehmer der Konzerne? Mehr Von Marcus Theurer, London

03.01.2012, 17:43 Uhr | Wirtschaft

Ölkatastrophe im Golf von Mexiko BP fordert 20 Milliarden Dollar Schadenersatz

Die schlimmste Ölpest in der Geschichte der Vereinigten Staaten zieht einen weiteren Mammut-Prozess nach sich: Rund eineinhalb Jahre nach dem Untergang seiner Ölplattform im Golf von Mexiko verlangt der britische BP-Konzern vom Subunternehmen Halliburton 20 Milliarden Dollar Entschädigung. Mehr

03.01.2012, 10:57 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Neue Verzögerungen bei Griechenlands Sanierung

Bei Conergy droht angeblich abermals ein Stellenabbau, Sinopec meldet eine Gewinnsteigerung, BP drohen neue Klagen wegen Deepwater Horizon, der EFSF hält ein Ende der Euro-Krise in zwei, drei Jahren für möglich. Mehr

29.08.2011, 07:43 Uhr | Finanzen

Folge der Ölkatastrophe BP schließt Aufspaltung nicht mehr aus

Nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko könnte BP einen Befreiungsschlag versuchen und seine Tankstellen und Raffinerien abspalten. Vorstandschef Bob Dudley nährt Spekulationen. Mehr Von Marcus Theurer, London

27.07.2011, 08:54 Uhr | Wirtschaft

Generationenvertrag Vorwärts zur Natur

Wir steuern frontal auf die Brandmauern des planetarischen Systems zu. Doch es gibt Alternativen zum fossilnuklearen Komplex: Gedanken über einen Gesellschaftsvertrag für das 21. Jahrhundert. Mehr Von Hans Joachim Schellnhuber

03.05.2011, 06:00 Uhr | Wissen

Medienschau S&P senkt Japans Rating-Ausblick

Software AG wächst solide, Ölpest im Golf von Mexiko trübt BP-Geschäftszahlen, Ericsson verdient überraschend viel, ABB verbucht kräftiges Gewinnplus, Credit Suisse enttäuscht, Amazon enttäuscht die Märkte, Canon mit Gewinnwarnung, LG Electronics in den schwarzen Zahlen, Renault steigert den Umsatz um 15 Prozent, Kontron wächst deutlich, STM wächst trotz Beben, Hertz senkt den Verlust, LDK Solar senkt Umsatzprognose, Johnson & Johnson kauft Synthes, S&P senkt Japans Rating-Ausblick, GfK - gedämpfte Kauflaune, Nutzfahrzeug-Nachfrage legt in Europa zu, Südkorea mit 1,4 Prozent Wachstum Mehr

27.04.2011, 07:18 Uhr | Finanzen

Golf von Mexiko BP verlangt Schadenersatz für Ölpest

Ein Jahr nach Beginn der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat der britische Ölkonzern BP den Besitzer der Bohrinsel Deepwater Horizon, das Schweizer Unternehmen Transocean, sowie eine weitere Firma verklagt. Mehr

21.04.2011, 11:07 Uhr | Wirtschaft

Ölindustrie Im Jahr danach laufen die Geschäfte bestens

Vor einem Jahr explodierte die Deepwater-Bohrinsel. Der Branche hat das kaum geschadet: Dank des hohen Ölpreises machen die Unternehmen und ihre Zulieferer wieder glänzende Geschäfte. Geändert hat sich wenig. Für BP indes sind die Folgen immens. Mehr Von Patrick Welter, Marcus Theurer und Tim Höfinghoff

21.04.2011, 11:00 Uhr | Wirtschaft

Golf von Mexiko Zwischen Ölpest und Garnelenfang

Ein Jahr nach dem Unglück am Golf von Mexiko gibt es für die Menschen der Region keinen Grund zur Entwarnung. Das Ausmaß der Schäden ist noch immer schwer abschätzbar. Mehr Von Roland Lindner, Venice (Louisiana)

20.04.2011, 12:45 Uhr | Wirtschaft

Ölbohrungen Tiefer, tiefer, tiefer

Vor einem Jahr begann die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Sie hat die Jagd nach Energie in den Weltmeeren nicht gestoppt. Auch vor Europas Küsten werden Lagerstätten in tausenden von Metern Tiefe angezapft. Mehr Von Marcus Theurer

16.04.2011, 15:15 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z