Bürgerkrieg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nordirland-Konflikt Der irische Frieden und das europäische Wetter

In Nordirland fühlen sich gerade die Katholiken von London im Stich gelassen und hoffen auf Brüssel. Bedeutet Brexit Bürgerkrieg oder kommt das Karfreitagsabkommen ohne die EU aus? Mehr

20.02.2019, 19:30 Uhr | Brexit

Alle Artikel zu: Bürgerkrieg

1 2 3 ... 29 ... 59  
   
Sortieren nach

Machtkampf in Venezuela Maduro warnt vor Bürgerkrieg

Venezuelas Staatspräsident gibt nicht auf. Er sieht die Gefahr eines Bürgerkriegs – und die Schuldigen dafür im Ausland. Das von EU-Staaten gesetzte Ultimatum weist er zurück. Mehr

03.02.2019, 16:15 Uhr | Aktuell

Griechenland-Kommentar Ausbruch aus dem Gefängnis der Geschichte

Auch wenn ihm das kaum jemand zugetraut hat: Der Durchbruch im Namensstreit mit Mazedonien ist Alexis Tsipras zu verdanken. Er hat den Mut aufgebracht, sich gegen eine Phalanx der Nationalisten zu stellen. Mehr Von Michael Martens

29.01.2019, 06:35 Uhr | Politik

Amerika unter Trump Die zerrissene Nation

Die parteipolitische Polarisierung ist heute größer als zu jedem anderen Zeitpunkt der amerikanischen Geschichte. Das bedroht die Funktionsfähigkeit des politischen Systems, ist dieses doch auf die Fähigkeit und die Bereitschaft zum Kompromiss aufgebaut. Mehr Von Professor Dr. Stephan Bierling

22.01.2019, 10:21 Uhr | Politik

Amerikas Rückzug Erdogan: Trump hat richtige Entscheidung für Syrien getroffen

Kurz vor dem Besuch des amerikanischen Sicherheitsberaters John Bolton drängt der türkische Präsident auf Einfluss bei der Befriedung Syriens. Nur die Türkei könne gleichzeitig mit Russland und Amerika kooperieren. Mehr

08.01.2019, 07:30 Uhr | Politik

Sklavenhandel in Amerika Der Bürgerkrieg ist nicht gewonnen

Alabama war um 1860 herum das Zentrum des amerikanischen Sklavenhandels. Wie sieht die Aufarbeitung dieser Geschichte im Museum und in der Gedenkstätte aus? Mehr Von Verena Lueken, Montgomery

21.12.2018, 20:28 Uhr | Feuilleton

Bürgerkriegsland Fortschritt bei Syrien-Gesprächen

Monatelang war der politische Prozess im Bürgerkriegsland Syrien blockiert, jetzt kommt eine Einigung zustande: Zu Beginn des neuen Jahres soll zum ersten Mal der Verfassungsausschuss tagen. Mehr

18.12.2018, 18:59 Uhr | Politik

Brexit-Abkommen Was bedeutet der „Backstop“?

Sollte es wieder eine Grenze auf der Irischen Insel geben, wäre das eine Bedrohung für den Frieden in Nordirland. Genau das soll aber der „Backstop“ verhindern. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

12.12.2018, 07:56 Uhr | Politik

Urteil gegen IS-Anhänger Jugendlichen in den Bürgerkrieg geschickt

Schickte er einen Jugendlichen buchstäblich in den Tod in Syrien? Ein nun in Frankfurt verurteilter IS-Anhänger bestritt das bis zuletzt. Angeblich finanzierte er dem Schüler nur ein Flugticket zum Familienbesuch in der Türkei. Mehr

07.12.2018, 16:23 Uhr | Rhein-Main

Bürgerkriegsland Jemens Regierung offen für Wiedereröffnung des Flughafens in Sanaa

Seit Donnerstag laufen die Jemen-Friedensgespräche unter Vermittlung der Vereinten Nationen. Die offizielle Regierung des Landes deutet in einem wichtigen Punkt Entgegenkommen an. Mehr

07.12.2018, 14:57 Uhr | Politik

Bürgerkrieg im Jemen Die Konfliktparteien sitzen wieder an einem Tisch

Seit vier Jahren tobt im Jemen ein Bürgerkrieg, laut UN die schwerste humanitäre Krise der Welt mit knapp 30.000 Toten. Nun wollen die Konfliktparteien sich bei neuen Friedensgesprächen annähern. Ist das der Durchbruch? Mehr

05.12.2018, 20:07 Uhr | Politik

Buch über Bürgerkriege Der Krieg ohne äußeren Feind

Der britische Historiker David Armitage schreibt über Bürgerkriege und hat auch die Gegenwart im Blick. Sein Buch versucht auf nicht einmal vierhundert Seiten globalgeschichtliche Zusammenhänge herzustellen. Zu viel gewollt. Mehr Von Florian Meinel

02.12.2018, 23:07 Uhr | Feuilleton

Jemen-Krieg Senat stellt Trumps Saudi-Arabien-Politik infrage

Nach der Ermordung Khashoggis wächst die Kritik an Trumps Unterstützung für Saudi-Arabien im Jemen-Krieg. Unterdessen macht Washington weiter milliardenschwere Waffengeschäfte mit Riad. Mehr

29.11.2018, 12:03 Uhr | Politik

In Guatemala Ehemaliger Soldat zu 5160 Jahren Haft verurteilt

Das Blutbad war eines der schlimmsten Massaker während des Bürgerkriegs in Guatemala. Ein Gericht machte einen ehemaligen Soldaten jetzt für den Tod von 171 Menschen verantwortlich. Mehr

22.11.2018, 09:51 Uhr | Gesellschaft

Frankfurter Zeitung 08.11.1918 Thronverzicht oder Bürgerkrieg

Gerade erst scheint das Ende des großen Weltkriegs greifbar, nun wird innerhalb deutscher Grenzen gekämpft. Was kann das Land noch vor der Katastrophe bewahren? Mehr

08.11.2018, 07:34 Uhr | Politik

100 Jahre Kriegsende Pflicht und Schuldigkeit

9. November 1918: Seit hundert Jahren gibt es eine deutsche Republik. Ihre Geburt war schmerzhaft – doch sie war entscheidend für die Einübung der Demokratie. Mehr Von Professor Dr. Heinrich August Winkler

05.11.2018, 14:43 Uhr | Politik

Krieg im Jemen 14 Millionen Menschen von Hungersnot bedroht

Laut den Vereinten Nationen sei die Knappheit „schockierend und könnte alles, was professionelle Helfer in ihrem Leben erlebt hätten in den Schatten stellen“. Für die dramatische Lage nennen die Vereinten Nationen zwei Gründe. Mehr

24.10.2018, 12:27 Uhr | Politik

Energiegewerkschaft IG BCE „Das sieht manchmal nach Bürgerkrieg aus“

RWE-Mitarbeiter ernten im Hambacher Forst und anderswo Hass für ihre Arbeit. Ihre Gewerkschaft fordert mehr Schutz – zeigt sich aber auch flexibler in der Diskussion um den Braunkohleausstieg. Mehr Von Helmut Bünder, Düsseldorf

24.10.2018, 08:54 Uhr | Wirtschaft

Vor den Kongresswahlen Beale Street ist überall

Was tun, wenn die Demokratie unterzugehen droht? Die New Yorker lesen, gehen ins Kino und ins Museum. Vor allem afroamerikanische Künstler stehen im Fokus. Mehr Von Verena Lueken, New York

22.10.2018, 21:59 Uhr | Feuilleton

Weimarer-Republik-Vergleich Hässlich entstellt in den Untergang

Berlin ist nicht Weimar, heißt es. Zu Recht? Unheilvolle Tendenzen aus der Weimarer Republik kehren wieder. Man darf sie nicht unterschätzen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Helmuth Kiesel

15.10.2018, 10:25 Uhr | Feuilleton

Gefährliche Szene Guns in Town

Prepper sind Leute, die Vorräte und Waffen bunkern und den Tag X herbeifiebern. Wann der Tag X anbricht und wofür das X steht, ist Auslegungssache. Es gibt auch solche, die hier ein bisschen nachhelfen wollen. Mehr Von Antje Schmelcher

19.09.2018, 16:34 Uhr | Politik

Spanien sucht neue Grabstätte Wer will den toten Franco?

Die Exhumierung des ehemaligen spanischen Diktators Franco ist beschlossen. Jetzt sucht die Regierung eine neue Grabstätte. Ein Bürgermeister in der spanischen Pampa nimmt ihn gern. Doch das macht es auch nicht besser. Mehr Von Hans-Christian Rößler

18.09.2018, 19:18 Uhr | Politik

Abschluss des Filmfestivals Dem Kino hilft kein Held

Völlig zu Recht hat Alfonso Cuarón mit „Roma“ den Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen von Venedig gewonnen. Es war ein ausgezeichneter Jahrgang. Mehr Von Dietmar Dath

09.09.2018, 19:19 Uhr | Feuilleton

„BlacKkKlansman“ im Kino An einem Tag wie heute

Satire, bitterenst: Spike Lees „BlacKkKlansman“ über den Afroamerikaner Ron Stallworth, der Mitglied des Ku-Klux-Klans wurde, erzählt von Ereignissen, die vor vierzig Jahren stattfanden. Und kommt dennoch keinen Tag zu spät. Mehr Von Verena Lueken

22.08.2018, 10:23 Uhr | Feuilleton

Vor hundert Jahren Die Heimkehrer

Im Osten Europas ist 1918 die Landkarte neu gezeichnet worden: Wie im Zwischenraum zwischen Deutschland und dem revolutionären Russland Gesellschaften ohne eigene Staaten ihre historische Chance nutzten – und wie schwierig es war, aus den neuen Gebilden Staaten mit Gesellschaften zu machen. Mehr Von Wlodzimierz Borodziej und Maciej Górny

10.07.2018, 12:10 Uhr | Politik
1 2 3 ... 29 ... 59  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z