Raphael Gross: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Deutsches Historisches Museum Ende eines Dramas: Raphael Gross wird Leiter des DHM

Raphael Gross wird Präsident des Deutschen Historischen Museums. Wenn es gut läuft, ist der Leiter des DHM der bedeutendste Museumsmann des Landes; läuft es schlecht, ist er ein Spielball der jeweils regierenden Kräfte. Mehr

26.11.2016, 13:05 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Raphael Gross

1 2
   
Sortieren nach

Deutsches Historisches Museum Raphael Gross wird Präsident des DHM

Erst im April 2015 hatte er den Lehrstuhl für Jüdische Geschichte an der Universität Leipzig übernommen. Jetzt soll Raphael Gross Präsident des Deutschen Historischen Museums in Berlin werden. Mehr

25.11.2016, 12:12 Uhr | Feuilleton

Antwort auf Lukas Bärfuss Die Schweiz hat das bessere Ende für sich

Lukas Bärfuss hat das ganze Schweizer System inklusive seiner Medien, Politiker und Bürger für vom Wahnsinn befallen erklärt. Was fällt dem Schriftsteller eigentlich ein, so über sein Land herzuziehen? Mehr Von Michael A. Gotthelf

21.11.2015, 15:56 Uhr | Feuilleton

Erster Holocaust-Lehrstuhl Kein Vergessen im Land der Täter

Im Ausland längst Normalität, hierzulande ein Novum: Die Frankfurter Goethe-Universität richtet Deutschlands ersten Holocaust-Lehrstuhl ein. Das Land sorgt für die Finanzen. Mehr Von Hans Riebsamen, Wiesbaden

22.07.2015, 09:29 Uhr | Rhein-Main

Raphael Gross „Judenfeindschaft ist keine Phantasie von Museumsdirektoren“

Am Sonntag schließt das Jüdische Museum für etwa zwei Jahre. Der Direktor hat entscheidend dazu beigetragen, dass die Stadt 50 Millionen Euro für die Renovierung und einen Anbau zahlt. Nun verlässt er die Stadt. Mehr

18.07.2015, 11:11 Uhr | Rhein-Main

Nachfolge von Raphael Gross Mirjam Wenzel soll das Jüdische Museum leiten

Nach dem angekündigten Abschied von Raphael Gross ist eine Nachfolgerin für das Jüdische Museum Frankfurt gefunden. Mirjam Wenzel wechselt von der Spree an den Main - sofern die Stadtregierung der Personalie zustimmt. Mehr

25.06.2015, 17:29 Uhr | Rhein-Main

Goethe-Universität Frankfurt „Frankfurt braucht Lehrstuhl für Holocaustforschung“

In ganz Deutschland gibt es keinen Lehrstuhl für Holocaustforschung - andere Länder sind da weiter. Nun macht die Stiftungsratsvorsitzende des Fritz-Bauer-Instituts Werbung für eine ordentliche Professur an der Goethe-Universität. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

31.03.2015, 12:27 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt Leiter des Jüdischen Museums wechselt nach Leipzig

Fast zehn Jahre machte er zwei Jobs: Museumsdirektor und Institutsleiter. Nun entscheidet sich Raphael Gross ganz für die Wissenschaft. Und verlässt Frankfurt. Mehr

26.03.2015, 15:44 Uhr | Rhein-Main

Wolfgang Bialas: Moralische Ordnungen des Nationalsozialismus Tierfreund als Menschenfeind

Die Moral des Nationalsozialismus grenzte sich radikal von einem bürgerlichen Humanismus ab. Nationalsozialistische Moral gründete auf Rasse und Blut. Mehr Von Michael Wildt

01.09.2014, 18:57 Uhr | Politik

Proteste gegen Israel in Deutschland Wem gilt der antisemitische Reflex wirklich?

Proteste gegen Israel münden in Gewalt. In Deutschland werden Juden auf offener Straße angegriffen. Gibt es eine neue antisemitische Koalition? Ein Gespräch mit Raphael Gross vom Fritz-Bauer-Institut. Mehr

23.07.2014, 15:52 Uhr | Feuilleton

Jüdisches Museum Frankfurt Was wir von Fritz Bauer lernen können

Feind im eigenen Land: Das Frankfurter Jüdische Museum erinnert an den Generalstaatsanwalt Fritz Bauer, der mit den Auschwitzprozessen ein langes Beschweigen brach. Mehr Von Nils Minkmar

09.04.2014, 18:11 Uhr | Feuilleton

Neue Kulturstaatsministerin Die erste Dienstreise führt nach Frankfurt

Raubkunst ist für die neue Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) ein zentrales Thema. Anschauungsunterricht nahm sie in einer Ausstellung im Jüdischen Museum. Mehr Von Hans Riebsamen

26.01.2014, 15:00 Uhr | Rhein-Main

Ausstellung im Jüdischen Museum Anne Franks Familie kehrt zurück

Anne Franks Cousin Buddy Elias eröffnet im Jüdischen Museum in Frankfurt die erste kleine Ausstellung mit Objekten aus dem Nachlass der Familie. Mehr Von Hans Riebsamen

20.10.2013, 18:58 Uhr | Rhein-Main

Jüdisches Museum Teile von Anne Frank-Nachlass in Frankfurt

Anne Frank stammt aus Frankfurt, die Familie des wohl bekanntesten Opfers des NS-Rassenwahns hat die Stadtgeschichte der Main-Metropole über Jahrhunderte geprägt. Das Jüdische Museum erhält einen wichtigen Teil des Nachlasses - im Herbst sollen erste Stücke zu sehen sein. Mehr

18.09.2013, 08:00 Uhr | Rhein-Main

Das Geschäft mit dem Geld Reiche Juden

Antikapitalismus und Antisemitismus gehen seit jeher Hand in Hand. Aber Geschäfte mit Geld waren eben schon immer das Metier der Juden. Was soll daran verwerflich sein? Mehr Von Rainer Hank

25.04.2013, 20:19 Uhr | Wirtschaft

Jüdisches Museum Erneuerung im Rothschildpalais

Das Jüdische Museum feiert Jubiläum und erlebt ein Schicksalsjahr. Denn die Stadt entscheidet über einen Anbau. Mehr Von Hans Riebsamen

20.02.2013, 20:43 Uhr | Rhein-Main

Holocaust-Gedenktag Gedenken darf nicht Routine werden

Am Holocaust-Gedenktag hat Ministerpräsident Volker Bouffier davor gewarnt, den massenhaften Judenmord zu verdrängen. Mehr

27.01.2011, 23:02 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt Jüdisches Museum arbeitet an neuer Ausstellung

Das Jüdische Museum in Frankfurt ist ein kleiner Touristenmagnet. Wer hätte das gedacht? Bis zum Sommer vergangenen Jahres vermutlich nicht einmal Museumsdirektor Raphael Gross. In einer Umfrage bekam das Museum gute Noten. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

03.01.2011, 20:22 Uhr | Rhein-Main

None Ehre, Treue, Schande . . .

Den Zusammenbruch der Moral im Nationalsozialismus gab es nicht - auch wenn man unmittelbar nach dem Ende des Hitler-Staates die Jahre von 1933 bis 1945 als unmoralische und amoralische Zeit beschrieb. Dies diente - so legt Raphael Gross, der Direktor des Jüdischen Museums und des Fritz-Bauer- Instituts ... Mehr

27.09.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Halle 3.1, Stand D 154 Die F.A.Z. auf der Buchmesse

Über Max Frisch und Mullewapp, Rosenjahre und die Erdbeeren von Antons Mutter, über Patagonien, die Tiefsee, die virtuelle Welt: Die Themen sind vielfältig, die Gäste prominent, die auf der diesjährigen Buchmesse zu Gesprächen an den Stand der Frankfurter Allgemeinen Zeitung kommen. Mehr

20.09.2010, 14:01 Uhr | Feuilleton

Stiftung Vertreibung Ein sichtbar schlechtes Zeichen

Neue Unruhe um die Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung: Der polnische Historiker Tomasz Szarota hat den Wissenschaftlichen Beraterkreis verlassen. Die anderen Mitglieder erfuhren dies aus der Zeitung. Mehr Von Regina Mönch

17.12.2009, 10:23 Uhr | Feuilleton

Juden und Publizistik Frankfurter Edelfedern

Ludwig Börne hat die Tradition des politischen Feuilletons begründet. Sein Wirken in der Publizistik und das anderer Juden stellt nun die Schau Von Börne zu Reich-Ranicki dar. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

18.11.2009, 12:24 Uhr | Rhein-Main

Raubkunst Wir wollen nichts Geraubtes in unseren Museen

Um die Rückgabe jüdischen Eigentums tobt ein Streit: In dieser Debatte sprechen sich jetzt die Museumsdirektoren Raphael Gross und Max Hollein gegen Fristenlösungen, gegen ein Restitutionsgesetz und für eine neue Limbach-Kommission aus. Mehr

25.06.2009, 12:24 Uhr | Feuilleton

Herkunft von Werken erforscht Frankfurts Museen wollen kein NS-Raubgut

Das Städel und das Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt lassen systematisch nach Werken dubioser Herkunft forschen. Im nächsten Jahr sollen die Ergebnisse einer Untersuchung zur Geschichte des Städels in der NS-Zeit veröffentlicht werden, kündigte Direktor Hollein an. Mehr Von Hans Riebsamen

04.05.2009, 15:58 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt 100.000 Euro gegen Terroristen

Im Januar haben die deutschen Sicherheitsbehörden dem Leiter des Jüdischen Museums Frankfurt mitgeteilt, sein Haus stünde höchstwahrscheinlich im Visier islamistischer Terroristen. Die deshalb nötigen Sicherheitsvorkehrungen kosten 100.000 Euro im Jahr. Mehr Von Hans Riebsamen

04.07.2008, 12:56 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z