Dokumentarfilm: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Video-Filmkritik Die Hand Gottes, die Hand des Teufels

Wie der Fußballer Diego zu „Maradona“ mutierte: Asif Kapadias Film zeigt den Helden eines großen Dramas – farbig, vulgär, kompliziert, fesselnd von der ersten Minute an. Mehr

04.09.2019, 10:50 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Dokumentarfilm

1 2 3 ... 6 ... 12  
   
Sortieren nach

Filmkritik „Diego Maradona" Mehr als nur ein Dokumentarfilm

Diego Maradona gilt unbestritten als einer der besten Fußballer aller Zeiten. Doch war er auch eine große Persönlichkeit? Nach der Dokumentation von Asif Kapadia kann man darüber geteilter Meinung sein, urteilt F.A.Z.-Redakteur Paul Ingendaay. Mehr

03.09.2019, 21:32 Uhr | Feuilleton

MDR-Film löst Debatte aus Versuchte Annäherung in Chemnitz

Zuerst musste der MDR ein Podium zur Vorführung des Films „Chemnitz - Ein Jahr danach“ absagen. Weil der AfD-Mann Österle zugesagt hatte, sagten andere ab. Jetzt gab es die Diskussion mit Publikum. Und was geschah? Mehr

23.08.2019, 14:10 Uhr | Feuilleton

Amazon-Doku über die Borussia Dortmund und die neue Selbstvermarktung

Der BVB öffnet sich in einer Dokumentationsserie den Filmemachern. Das soll dem Verein bei der Internationalisierung weiterhelfen – und lässt ihn smarter als die Bayern erscheinen, die das Amazon-Angebot ablehnten. Mehr Von Daniel Theweleit, Dortmund

17.08.2019, 08:36 Uhr | Sport

Regisseurin stellt sich Kritik Mit Gemüsebergen gegen den Krebs

Filmemacherin Sarah Mabrouk hat sechs Krebskranke begleitet, die sich gegen die konventionelle Therapie und für eine Ernährungsumstellung entschieden haben. An diesem Dienstagabend gibt es in Frankfurt ein Film-Gespräch mit ihr. Mehr Von Tobias Hausdorf

13.08.2019, 14:15 Uhr | Rhein-Main

Arte-Dokumentarfilm „Kinder“ Nur die Kamera ist Zeuge?

Der Film „Kinder“ begleitet vier Teenager und erzählt angeblich authentisch vom Aufwachsen in Berlin. Er wirkt aber wie ein Märchen. Als Zuschauer hat man da seine Zweifel. Mehr Von Heike Hupertz

22.07.2019, 21:43 Uhr | Feuilleton

ARD-Film „Elternschule“ Darf man so mit Kindern umgehen?

In der ARD läuft ein Dokumentarfilm über Kinder, an denen Eltern verzweifeln. Er war kurz im Kino zu sehen – und sorgte für Kontroversen bis zu einer Strafanzeige. Was ist an „Elternschule“ so schlimm? Mehr Von Michael Hanfeld

03.07.2019, 16:22 Uhr | Feuilleton

Nach Debatte in Polen Warschau verschärft Strafen für Kindesmissbrauch

Ein Dokumentarfilm über den Missbrauch in der Katholischen Kirche hatte in Polen eine heftige Debatte ausgelöst. Nun steht sogar die Regierungspartei PiS, eigentliche ein enger Verbündeter der Kirche, hinter dem Gesetz. Mehr

17.05.2019, 10:13 Uhr | Politik

Sibylle Bergs Roman „GRM“ Ich hasse Max Frisch!

Brexit, Post-Brexit, Überwachungsstaat, Gentrifizierung und zerfallendes Europa: Über „GRM – Brainfuck“, den radikal gegenwärtigen Roman von Sibylle Berg. Mehr Von Julia Encke

10.04.2019, 11:06 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm aus Syrien „Ich hatte ständig Angst“

Für den Dokumentarfilm „Of Fathers and Sons“ hat der syrische Regisseur Talal Derki viel riskiert: Hautnah begleitete er die Radikalisierung einer muslimischen Familie. Nun hofft er auf einen Oscar. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

21.02.2019, 06:09 Uhr | Gesellschaft

Zwischenfall nahe Kino Vier AfD-Mitglieder in Berlin angegriffen

Die Männer wurden nach eigenen Angaben von Antifa-Aktivisten geschlagen, als sie auf dem Weg zu einem Kino waren. Dorthin hatte Berlinale-Chef Kosslick AfD-Politiker eingeladen. Mehr

11.02.2019, 12:38 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm über McQueen „Ich brachte das Grauen meiner Seele auf den Laufsteg“

Alexander McQueen war Rebell und Ausnahmedesigner, dessen Modenschauen das Publikum schockierten und faszinierten. Nun haben zwei britische Regisseure sich durch seine Vergangenheit gewühlt. Mehr Von Maria Wiesner

27.11.2018, 19:36 Uhr | Stil

Dokumentarfilm „Muhi“ auf 3Sat Er fällt hin, steht auf, läuft weiter

Ein Dokumentarfilm begleitet einen Jungen aus dem Gazastreifen, der Hände und Füße verloren hat, durch seine Kindheit in Israel. In seinem Schicksal laufen die großen Linien des Nahostkonflikts zusammen. Mehr Von Ursula Scheer

24.09.2018, 18:48 Uhr | Feuilleton

Doku über das Scheitern Das Leben schlägt zurück

Kerem Sen ist gescheitert. Er lebt am Rande der Gesellschaft. Und er will, dass alle den Grund dafür kennen. Deshalb hat er einem Dokumentarfilm über sein Leben zugestimmt. Mehr Von Marie Lisa Kehler

15.09.2018, 10:00 Uhr | Rhein-Main

„Fahrenheit 11/9“ Die Demokratie brennt

Michael Moore übt in seinem neuen Film „Fahrenheit 11/9“ Kritik an der Politik der Vereinigten Staaten. Trump ist für ihn nur eine Schießbudenfigur, doch Moore zielt auf die ganze Bude. Mehr Von Bert Rebhandl

12.09.2018, 11:28 Uhr | Feuilleton

Moderne Impfmedizin „Eingeimpft“ - ein Film mit Nebenwirkung

Die Dokumentation „Eingeimpft“ handelt von Eltern, die der modernen Impfmedizin misstrauen. Dabei geraten Gefühle und Fakten arg durcheinander. Mehr Von Sonja Kastilan

11.09.2018, 10:52 Uhr | Wissen

„Die Familie Brasch“ im Kino Die Buddenbrooks des Ostens

Weltgeist und Widerstand, Orthodoxie und Sozialismus: Ein Dokumentarfilm über „Die Familie Brasch“ zeichnet ein Bild von einer der bedeutendsten Familien der DDR – und ihrer Zerrissenheit. Mehr Von Bert Rebhandl

15.08.2018, 13:57 Uhr | Feuilleton

Film „Love, Cecil“ Die Bosheit in der Schönheit

Lisa Vreelands Dokumentarfilm „Love, Cecil“ über den Fotografen Cecil Beaton zeigt einen Künstler, dessen Werk bis heute quicklebendig ist. Mehr Von Andreas Platthaus

31.07.2018, 16:15 Uhr | Feuilleton

Doku über Astronomie in China Wenn es im fernen Osten dämmert

Hier werden mehr Themen angerissen, als Sterne am Himmel stehen: Die Arte-Dokumentation „Die Jesuiten und die chinesische Astronomie“ saust im Galopp über Ländergrenzen und Jahrhunderte hinweg. Mehr Von Oliver Jungen

28.07.2018, 17:44 Uhr | Feuilleton

Doku über Ingmar Bergmann Nachklänge

Wie kann ein Dokumentarfilm aussehen, der einen Giganten der Filmgeschichte zum Gegenstand hat? Zum Beispiel so: Margarethe von Trottas Dokumentation über den Regisseur Ingmar Bergman. Mehr Von Verena Lueken

15.07.2018, 08:48 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm „Iuventa“ Die politische Seenot reicht bis aufs Land

Als Matteo Salvini die italienischen Häfen für Rettungsboote mit Flüchtlingen schließen ließ, kam der Film „Iuventa“ in die Kinos. Er zeigt die Grenzen der Möglichkeiten der Flüchtlingshilfe. Mehr Von Bert Rebhandl

12.07.2018, 22:22 Uhr | Feuilleton

Interview mit Wim Wenders „Der Papst hat vor nichts Scheu“

Wim Wenders hat einen Film über Franziskus gedreht. Wie war es, im Vatikan zu filmen? Ist der Papst Kino-Fan? Und was sagt der Regisseur zu dem Vorwurf, einen Propagandafilm produziert zu haben? Ein Gespräch. Mehr Von Lucia Schmidt und Jörg Thomann

14.06.2018, 13:35 Uhr | Gesellschaft

Dokumentarfilm „Auf der Jagd“ Wild im verwalteten Wald

Ist die Jagd hierzulande in wesentlichen Teilen zu einem Dienst nach Vorschrift geworden? Alice Agneskirchners spannender Dokumentarfilm „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“. Mehr Von Cord Riechelmann

09.05.2018, 12:31 Uhr | Feuilleton

Junge Dokumentarfilmer Zwei Brüder berichten vom Krieg

Die Filmemacher Dennis und Patrick Weinert reisen in die Krisengebiete der Welt. Ihre Dokumentationen sind anders als das, was wir vom Fernsehen kennen: direkt, subjektiv und Anteil nehmend. Mehr Von Martin Franke

28.04.2018, 08:51 Uhr | Feuilleton

Diskuswerfer Robert Harting „Ich bin nicht für die Öffentlichkeit geboren“

Diskuswerfer Robert Harting über eine letzte Saison im geschundenem Körper, die Zukunft ohne Aufmerksamkeit und seinen Beitrag zur Reform der Leichtathletik. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

26.01.2018, 16:28 Uhr | Sport
1 2 3 ... 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z