https://www.faz.net/-gpc-ag7c1

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

F.A.Z. Frühdenker : Fridays for Future und Besuch aus Schweden

Greta Thunberg 2019 vor dem Reichstag Bild: dpa

Greta Thunberg macht beim Klimastreik vor dem Reichstagsgebäude Druck auf die Politik. Zwei Tage vor der Bundestagswahl hofft die Union, doch noch an der SPD vorbeizuziehen. Und die Berliner stimmen über Enteignungen ab. Der F.A.Z. Newsletter.

          8 Min.

          Das Wichtigste für Sie an diesem Freitag:

          Rebecca Boucsein
          Redakteurin vom Dienst bei FAZ.NET.

          1. Endspurt vor der Bundestagswahl
          2. „Schlussrunde“ vorm Showdown
          3. Achter weltweiter Klimastreik
          4. Scheitert das Enteignungsprojekt in Berlin?
          5. Schweiz stimmt über „Ehe für alle“ ab
          6. Folgen der hohen Energiepreise  
          7. Ein Konzert, das 24 Stunden dauert





          Bei welchen Parteien machen die Deutschen ihr Kreuz? Das Land wählt am Sonntag einen neuen Bundestag.
          Bei welchen Parteien machen die Deutschen ihr Kreuz? Das Land wählt am Sonntag einen neuen Bundestag. : Bild: dpa

          1. Endspurt vor der Bundestagswahl

          In zwei Tagen stimmt Deutschland über ein neues Parlament ab. Die Kandidaten buhlen bis zum Schluss um die Stimmen der Unentschlossenen.

          Scholz-Zug: Die SPD liegt weiter in der Wählergunst vorne – das hat sie nicht zuletzt den unerschütterlich guten Zustimmungswerten für Olaf Scholz zu verdanken (29 Prozent), der CDU-Kandidat Armin Laschet (14) und Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock (16) weit hinter sich gelassen hat. Dennoch debattieren die Sozialdemokraten nach der Union zur Sicherheit auch darüber, ob Platz zwei für einen Regierungsauftrag reichen würde. Der Parteivorsitzende Norbert Walter-Borjans erinnerte im Fernsehen daran, dass die SPD früher schon eine Regierung gebildet habe, obwohl sie nicht stärkste Kraft gewesen sei: „Ich sehe keinen Anlass dafür, dass es jetzt anders sein soll.“ Er gab sich aber selbstverständlich optimistisch, „dass wir als Nummer eins übers Ziel gehen“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Drei Jahre lang, lebte Daniela am Frankfurter Flughafen aus zwei Koffern (Symbolbild).

          Leben im Flughafen Frankfurt : Ohne Perspektive im Tarnmodus

          Drei Jahre hat Daniela im Frankfurter Flughafen gelebt. Alles, was sie besaß, steckte in zwei Koffern. Dass sie obdachlos war, versuchte sie dabei zu verheimlichen. Eine Geschichte vom Absteigen und Aufstehen.
          
              China rüstet nuklear auf: Militärparade mit Atom

          Nukleare Aufrüstung : Testet China Hyperschallgleiter?

          Ein neues Waffensystem könnte Amerikas Raketenabwehr überwinden. Berichte über den Test eines Hyperschallgleiters, der aus dem Weltall angreifen soll, werden aber von Peking dementiert.