Angela Merkel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Prognosen der Banken Die Niedrigzinsphase als Dauerlösung

Angela Merkel hofft, dass niedrige Zinsen keine Dauererscheinung sind. Grund genug, die Banken zu fragen: Wie wahrscheinlich ist es, dass die Zinsen für immer so niedrig bleiben? Mehr

20.03.2019, 06:30 Uhr | Finanzen
Angela Merkel

Angela Merkel schrieb 2005 mit der Ernennung zur Bundeskanzlerin Deutschlands als erste Frau im Amt Geschichte und hält diesen Posten bis heute inne. Sie wurde 1954 in Hamburg geboren, siedelte jedoch noch im selben Jahr mit ihren Eltern in die ehemalige DDR über. Angela Merkel studierte Physik in Leipzig und arbeitete später am Zentralinstitut für Physikalische Chemie in Berlin.

Erste Erfolge als Politikerin
In der DDR war Angela Merkel politisch nicht organisiert. Erst nach der Wende engagierte sie sich ab Dezember 1989 in der Partei Demokratischer Aufbruch (DA) und trat 1990 der CDU bei. Noch im selben Jahr gewann sie bei den ersten gesamtdeutschen Bundestagswahlen im Dezember ihren Wahlkreis und wurde von Bundeskanzler Helmut Kohl zur Bundesministerin für Frauen und Jugend ernannt. Kohl galt als ihr großer Förderer und übergab ihr nach der Bundestagswahl 1994 das bedeutende Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Später folgte der Aufstieg zur Generalsekretärin und CDU-Vorsitzenden.

Angela Merkels Profil als Bundeskanzlerin
Als Bundeskanzlerin punktet die Politikerin seit 2005 vor allem international und genießt weltweit hohe Anerkennung. So steuerte sie Deutschland durch die 2007 einsetzende Wirtschaftskrise und die folgende Eurokrise. Mehrfach wich Angela Merkel überraschend vom bisherigen Kurs der CDU ab, u. a. 2011 mit der Kehrtwende zur Atompolitik in Folge des Reaktorunfalls im japanischen Fukushima und im Jahr 2015 mit der Öffnung der deutschen Grenze für Flüchtlinge.

Alle Artikel zu: Angela Merkel

   
Sortieren nach

Chefaufseher zurückhaltend EZB und Wirtschaftsweise halten wenig von Bankenfusion

Für die Wirtschaftsweisen ist eine Bankenfusion eine „ganz schlechte Idee“. Auch der Bankenaufseher der EZB kann der Idee nationaler „Champions“ wenig abgewinnen. Entscheiden will er, wie auch die Bundesbank, nach anderen Kriterien. Mehr

19.03.2019, 14:16 Uhr | Wirtschaft

Bundeshaushalt 2020 Zu viel Soziales, zu wenig Zukunft

Die Eckwerte für den Bundeshaushalt 2020 folgen der eingeschlagenen Spur. Sie lassen nicht erkennen, dass diese Regierung noch nach einem besseren Weg in die Zukunft sucht. Mehr Von Heike Göbel

18.03.2019, 18:55 Uhr | Wirtschaft

„Gelbwesten“-Proteste Merkel kritisiert „Zerstörungswut“ in Paris

Die Bundesregierung verurteilt die abermaligen Ausschreitungen bei Protesten der „Gelbwesten“-Bewegung am Samstag in Paris. An den Plünderungen war nach Medienberichten möglicherweise auch ein Polizist beteiligt. Mehr

18.03.2019, 14:08 Uhr | Politik

Politiker und ihre Phrasen Viel reden, wenig sagen

Volles Vertrauen, Politik für die kleinen Leute, schonungslose Aufklärung: Politiker lieben hohle Worte. FAZ.NET präsentiert die besten Begriffe aus dem Wörterbuch der populärsten Phrasen. Mehr Von Oliver Georgi

18.03.2019, 09:20 Uhr | Feuilleton

Hanks Welt Deutsche Interessen und die EZB

Nach acht Jahren im Amt tritt der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, im Herbst nun endgültig zurück – und der Kampf um seine Nachfolge beginnt. Könnte der Deutsche Jens Weidmann Draghi Platz einnehmen? Mehr Von Rainer Hank

17.03.2019, 15:18 Uhr | Wirtschaft

Großbankenfusion Offizielle Fusionsgespräche zwischen Deutscher Bank und Commerzbank

Seit Monaten wird darüber spekuliert, jetzt ist es offiziell: Deutsche Bank und Commerzbank beginnen Fusionsgespräche. Noch ist das Ergebnis offen – aber über Optionen und vor allem den Sinn einer Fusion wird schon lange heftig diskutiert. Mehr Von Georg Meck und Martin Hock

17.03.2019, 13:24 Uhr | Wirtschaft

Tilman Kuban Neuer JU-Chef: Merz soll Minister werden

Der neue Chef der Jungen Union würde sich lieber jetzt als später einen Wechsel von Friedrich Merz in die Bundesregierung wünschen. Auch im Hinblick auf eine künftige Koalition äußert sich Tilman Kuban. Mehr

17.03.2019, 09:56 Uhr | Politik

Vizekanzler Olaf Scholz Ein Mann, ein Plan

Die SPD liegt abgeschlagen bei unter 20 Prozent. Doch einer sieht seine Chance und nutzt das Interregnum bei der CDU, um die eigene Position in Partei und Koalition zu festigen: Olaf Scholz. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

16.03.2019, 13:41 Uhr | Politik

Merkel soll bis 2021 bleiben Kramp-Karrenbauer will nicht am Stuhl der Kanzlerin sägen

Eine Gruppe von CDU-Politikern würde Angela Merkel lieber heute als morgen loswerden und durch die neue Parteichefin ersetzen. Diese hat jedoch überhaupt keine Eile auf dem Weg ins Kanzleramt. Mehr

15.03.2019, 19:55 Uhr | Politik

Fridays for Future Die Profis sind da

Mit der Übergabe einer Petition haben sich am Freitag offiziell 23.000 Wissenschaftler hinter die Streikenden gestellt. Die Bewegung braucht die Schützenhilfe dringend – aber auch die Forscher profitieren von den Jugendlichen. Mehr Von Julia Anton und Sarah Obertreis

15.03.2019, 18:54 Uhr | Politik

Fridays for Future Die Schülerdemos stellen den Kohlekompromiss infrage

Wackelt jetzt der gerade erst ausgehandelte Kohleausstieg 2038? Am Freitag demonstrierten zehntausende Schüler in Deutschland unter anderem für ein früheres Ausstiegsdatum. Damit stoßen sie nicht überall auf Wohlwollen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin und Niklas Záboji

15.03.2019, 17:36 Uhr | Wirtschaft

Weltweite Reaktionen „Wir stehen Seite an Seite gegen solchen Terror“

Staats- und Regierungschefs verurteilen den Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch scharf. Er sei ein Angriff auf „die offene Gesellschaft“ Neuseelands, sagt die Kanzlerin. In einem Land ruft die Attacke besonders bittere Erinnerungen wach. Mehr

15.03.2019, 14:08 Uhr | Politik

Wahlrecht für Betreute kommt „Jeder ist ein freier Bürger und soll wählen dürfen“

Florian und Alexander haben Down-Syndrom. Der eine darf wählen, der andere nicht – bislang. Heute berät der Bundestag, ob Alexander womöglich schon an der Europawahl Ende Mai teilnehmen darf. Mehr Von Patricia Averesch

15.03.2019, 12:18 Uhr | Politik

Deutschlandtrend Mehrheit will, dass Merkel Kanzlerin bleibt

In der eigenen Partei hat Kanzlerin Angela Merkel nur noch wenige Unterstützer. Die Mehrheit der Deutschen aber wünscht sich, dass sie bis zum Ende ihrer Amtszeit weitermacht. Mehr

14.03.2019, 23:00 Uhr | Politik

Zukunft der Europäischen Union Das Haupthindernis ist Deutschland

Auf dem Weg zur Politischen Union sollte die EU nicht am deutschen, sondern am britischen Wesen genesen – und eine vollständige Parlaments-, Verteidigungs- und Fiskalunion schaffen. Ein Essay zur Einstimmung auf die „Denk ich an Deutschland“-Konferenz. Mehr Von Brendan Simms

14.03.2019, 16:20 Uhr | Politik

Debatte um Haushalt 2020 FDP fordert stärkere Erhöhung der Rüstungsausgaben

Die große Koalition streitet über den Haushalt für das kommende Jahr. Finanzminister Olaf Scholz will die Verteidigungsausgaben nicht so stark erhöhen, wie von Ursula von der Leyen gefordert. Das kritisiert nicht nur die Opposition. Mehr

14.03.2019, 11:55 Uhr | Politik

Mobilitätskommission Das Tempolimit ist erstmal vom Tisch

Ende März soll die Nationale Plattform zur Zukunft der Mobilität ihren Abschlussbericht vorlegen. Doch die Meinungen der Kommissionsmitglieder gehen weit auseinander. Mehr Von Kerstin Schwenn

13.03.2019, 19:56 Uhr | Wirtschaft

Derblecken beim Nockherberg „Kein aufgesetztes Schauspiel hier oben“

Die Politiker sind angetan vom Nockherberg – das muss kein schlechtes Zeichen sein. So waren Markus Söder und Andreas Scheuer mit ihren Karikaturen im Reinen. Mehr Von Timo Frasch, München

13.03.2019, 17:50 Uhr | Gesellschaft

Groko-Zwischenbilanz Schicksalsjahre einer Kanzlerin

Die letzte Wahlperiode der Kanzlerin wirft viele Fragen auf und provoziert Gedankenspiele. Doch je mehr endlich wissen wollen, was danach kommt, desto gefährdeter ist, was davor war. Mehr Von Jasper von Altenbockum

13.03.2019, 12:15 Uhr | Politik

Altkanzler Schröder Brief des Botschafters „unverfrorene Erpressung“

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder reagiert mit klaren Worten auf die Drohung Amerikas, die Geheimdienstkooperation mit Deutschland wegen Huawei einzuschränken. Merkel macht es diplomatischer. Mehr

13.03.2019, 07:36 Uhr | Wirtschaft

Altkanzler Schröder: Merkel steckt in einem strategischen Dilemma

Wie lange bleibt Angela Merkel noch Kanzlerin? Ihr Vorgänger, der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder, schaltet sich nun in die Debatte ein. Mehr

12.03.2019, 22:35 Uhr | Politik

Merkel, die CDU und Europa Ende der Ruhe

Die Koalitionspartner Union und SPD streiten wieder – dieses Mal vor allem über Europa. Unterdessen gibt es in der CDU Forderungen, Merkel solle das Kanzleramt übergeben. Mehr Von Johannes Leithäuser und Eckart Lohse, Berlin

12.03.2019, 07:37 Uhr | Politik

Annegret Kramp-Karrenbauer Auf dem Weg ins Kanzleramt

Europapolitik ist die klassische Domäne des Bundeskanzlers. Dass nun Annegret Kramp-Karrenbauer die deutsche Antwort auf die jüngsten Reformvorschläge des französischen Präsidenten formuliert hat, ist bemerkenswert. Mehr Von Nikolas Busse

11.03.2019, 18:02 Uhr | Politik

Antwort auf Macron Merkel stellt sich hinter Europa-Konzept der CDU-Vorsitzenden

Kritik kommt aus den Reihen von SPD, Grünen und Liberalen. Der französische Regierungssprecher begrüßt die Gemeinsamkeiten und reagiert auf Unterschiede gelassen. Mehr

11.03.2019, 14:16 Uhr | Politik

Merkel oder Kramp-Karrenbauer? Werteunion fordert Kanzlerinnenwechsel

Kanzlerin Angela Merkel solle möglichst bald ihr Amt an die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer übergeben, fordert die konservative Gruppe in der Union. Man müsse sich darauf vorbereiten, dass die SPD die Koalition verlasse. Mehr

11.03.2019, 07:44 Uhr | Politik

Wegen Jens Spahn Krankenkassen rufen Merkel und Nahles zu Hilfe

Die Krankenkassen beklagen sich über Einmischungen von Jens Spahn in ihre Angelegenheiten und fordern ein Einschreiten. Bald haben sie die Gelegenheit, ihm das auch persönlich zu sagen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

11.03.2019, 07:09 Uhr | Wirtschaft

AKKs Antwort auf Macron Vorschlag zur Güte

Nach dem französischen Präsidenten Macron hat auch die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer erstmals ihre europapolitische Vision formuliert. Manche Punkte in dem Papier dürften in Paris nicht auf Wohlwollen stoßen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

10.03.2019, 17:26 Uhr | Politik

Herzblatt-Geschichten Was ist so schlimm an Magdeburg?

Heidi Klum ist tief abgerutscht, Herzogin Meghan trifft eine 17 Jahre alte Wahrsagerin, und für Mario Adorf beginnt eine Beziehung erst mit einem Seitensprung – die Herzblattgeschichten der Woche. Mehr Von Jörg Thomann

10.03.2019, 11:45 Uhr | Gesellschaft

Rüstungsexporte aus Wolgast Die Boote des Anstoßes

Seit alle Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien gestoppt sind, steht Wolgast still. Die Werftarbeiter sind in Kurzarbeit, der Stadt fehlt Geld. Über eine ostdeutsche Kleinstadt, die zum Spielball der Weltpolitik geworden ist. Mehr Von Julia Löhr

10.03.2019, 08:16 Uhr | Wirtschaft

SPD gegen Kramp-Karrenbauer „Wir würden bei einem Wechsel Amok laufen“

Die SPD bekräftigt ihr Nein zu einer Wahl der CDU-Chefin zur Kanzlerin vor Ablauf der Legislaturperiode. Ex-Parteichef Sigmar Gabriel sagt, Merkel werde nicht so dumm sein, Kramp-Karrenbauer „wie einen Pudel neben sich herlaufen zu lassen“. Mehr

09.03.2019, 06:06 Uhr | Politik

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Ob Schulstreiks für das Klima in Ordnung sind

Schüler streiken für den Klimaschutz – am kommenden Freitag auf der ganzen Welt: Was kann man schon dagegen haben? Höchstens die Schulpflicht. Sie betrifft nämlich nicht nur Schüler. Ein paar Erklärungen und Ideen. Mehr Von Fridtjof Küchemann

08.03.2019, 18:08 Uhr | Feuilleton

Frauen im Bundestag Geh in den Reichstag, begib Dich direkt dorthin

Frauen kommen oft nur dann ins Parlament, wenn ein Mann Platz macht. Diese Regel gilt ganz besonders in der CDU-Fraktion. Einig, wie man dies ändern könnte, ist man sich dort jedoch nicht. Eine Bestandsaufnahme zum Weltfrauentag. Mehr Von Eckart Lohse

08.03.2019, 10:33 Uhr | Politik

Merkels Erbe Widerstand in der SPD gegen eine Kanzlerin Kramp-Karrenbauer

Bei den Sozialdemokraten gehen die Anstrengungen weiter, sich von der CDU abzusetzen. Sigmar Gabriel stärkt der Vorsitzenden des Koalitionspartners den Rücken. Freilich nicht in Sachen Kanzlerschaft. Mehr

08.03.2019, 09:13 Uhr | Politik

AKK nach Karnevals-Witz Keine Gefahr für die Moderne

Mit ihrem Karnevalswitz auf Kosten intersexueller Menschen hat die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer die Gemüter erhitzt. Doch im Kern hat sie damit ein Problem der CDU getroffen: Vielen Stammwählern gibt die Partei in Sachen Gendergerechtigkeit zu sehr nach. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

04.03.2019, 13:26 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z