https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ukrainischer-botschafter-andrij-melnyk-verhasst-bei-politikern-17909743.html

Ukrainischer Botschafter : Sie wollen seine Worte nicht hören

Melnyk in der ukrainischen Botschaft Bild: Jens Gyarmaty

Wenn Rolf Mützenich den ukrainischen Botschafter trifft, geht er grußlos an ihm vorbei. Ein anderer SPD-Politiker nennt ihn „unerträglich“. Andrij Melnyk ist vielen Politikern verhasst. Denn er sagt ihnen die Wahrheit ungeschminkt ins Gesicht.

          8 Min.

          Andrij Melnyk weiß, dass die Aufmerksamkeit der Deutschen flatterhaft ist. Deshalb nutzt er jede Gelegenheit, um ihnen zu erklären, was auf dem Spiel steht, „solange mich noch jemand sehen und hören will“. Die Deutschen haben sich an den Botschafter ge­wöhnt, der Abend für Abend aus einer Talkshow in ihr Wohnzimmer sendet, stets so elegant gekleidet, wie er spricht. Ein Deutsch, um das man ihn beneiden kann, auch weil er Worte findet, die stärker sind als unsere. „Kleinkarätig“ ist so ein Wort.

          Livia Gerster
          Redakteurin in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Kleinkarätig ist zum Beispiel die Reaktion des Bundestags auf die Rede des ukrainischen Präsidenten in der vergangenen Woche. Andrij Melnyk sitzt da auf der Ehrentribüne und knetet seine Hände. „Wir haben immer wieder gesagt, Nord Stream ist eine Vorbereitung auf den Krieg“, sagt Selenskyj von der Leinwand. Olaf Scholz sitzt klein auf seinem Drehstuhl und schaut zu ihm auf. Melnyk blinzelt hinter seiner Brille.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

          Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

          Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.