https://www.faz.net/-gqe-85xnp

Termine des Tages : Was die Jugend über Wirtschaft weiß

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Der Bundesverband deutscher Banken präsentiert seine Jugendstudie 2015, die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz stellt ihre Vorstandsvergütungsstudie bei Dax- und M-Dax-Unternehmen vor und das griechische Parlament beschließt voraussichtlich weitere Reformen.

          2 Min.

          Wirtschaftstermine Inland

          Berlin. Der Bundesverband deutscher Banken e.V. (BdB) stellt auf einer Präsenz- und Online-Pressekonferenz seine Jugendstudie 2015 zu Wirtschaftsverständnis, Finanzkultur, Digitalisierung vor. Diese Pressekonferenz ist vom 1. Juli verschoben worden

          Berlin. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung, das Wirtschaftsmagazin "Capital" und das Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) präsentieren das aktuelle "Elite-Panel"

          Berlin. Das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung präsentiert Ergebnisse der Studie "So geht Einheit - Wie weit das einst geteilte Deutschland zusammengewachsen ist"

          Frankfurt am Main. Geplanter erster Handelstag der Aktien des Berliner Wagniskapitalfinanzierers German Startups Group (GSG) im Entry Standard der Börse

          Frankfurt am Main. Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. (DSW) informiert über die Ergebnisse ihrer Vorstandsvergütungsstudie bei Dax- und M-Dax-Unternehmen

          Frankfurt am Main. Halbjahrespressekonferenz des Verbandes der Chemischen Industrie e.V. (VCI)

          Heidelberg. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hält eine Rede bei der Jahreshauptversammlung des Mietervereins Heidelberg

          STATISTISCHES BUNDESAMT, WIESBADEN: Gemüsevorerhebung (Spargel und Erdbeeren) (2015 vorläufiges Ergebnis)

          Wirtschaftstermine Ausland

          Athen. Das griechische Parlament beschließt voraussichtlich weitere Reformen

          22.07.1975 (vor 40 Jahren):

          Brüssel. Errichtung des Europäischen Rechnungshofes (EuRH). Am 25. Oktober 1977 nimmt er seine Arbeit auf

          bis 23.07.2015:

          Luxemburg. Informelles Treffen der EU-Minister und Staatssekretäre für Europäische Angelegenheiten

          bis 23.07.2015:

          Luxemburg. Informelles Ratstreffen der Umweltminister der Europäischen Union (EU)

          EUROPÄISCHE BANK FÜR WIEDERAUFBAU UND ENTWICKLUNG (EBRD), LONDON: Das zuständige Gremium beschäftigt sich mit dem Einstieg der EBRD bei der ukrainischen Tochter der Raiffeisen Bank International (RBI)

          Unternehmen Inland

          ATOSS SOFTWARE AG, MÜNCHEN: Sechs-Monatsabschluss (vorläufig)

          KTG ENERGIE AG, HAMBURG: Halbjahresbericht

          SKY DEUTSCHLAND AG, UNTERFÖHRING: Außerordentliche Hauptversammlung zum "Squeeze Out"

          ZOOPLUS AG, UNTERFÖHRING: Umsatzzahlen (1. Halbjahr, vorläufig)

          Unternehmen Ausland

          ABBOTT LABORATORIES, ABBOTT PARK, IL: Q2

          AMERICAN EXPRESS CO., NEW YORK, NY: Q2

          BHP BILLITON LTD., MELBOURNE: Produktionsbericht

          BOEING CO., CHICAGO, IL: Q2

          DEN DANSKE BANK A/S, KOPENHAGEN: Halbjahresbericht

          EASYJET PLC., LONDON: Q3 Trading Statement

          GROUPE EUROTUNNEL SA (GET), PARIS: Halbjahresergebnis

          IBERDROLA SA, BILBAO: Halbjahresergebnis

          LONZA GROUP LTD., BASEL: Halbjahresergebnis

          QUALCOMM INC., SAN DIEGO, CA: Q3

          SANDISK CORP., SUNNYVALE, CA: Q2

          SCANIA A.B., SÖDERTÄLJE: Halbjahresbericht

          TEXAS INSTRUMENTS INC., DALLAS, TX: Q2

          THE COCA-COLA CO., ATLANTA, GA: Q2

          UNIBAIL-RODAMCO SE, PARIS: Halbjahreszahlen

          Finanzmarktdaten

          Luxemburg. Vierteljährliche Daten zum öffentlichen Schuldenstand (Q1)

          Paris. Geschäftsklimaindex (Juli)

          Rom. Industrieauftragseingang und –umsatz (Mai)

          Washington. Verkauf bestehender Häuser (Juni), FHFA Hauspreisindex (Mai)

          BANK OF ENGLAND (BOE), LONDON: Protokoll der Sitzung des geldpolitischen Rats vom 9. Juli

          Weitere Themen

          In der Krise werden strenge Vorgaben flexibel

          Flutkatastrophe : In der Krise werden strenge Vorgaben flexibel

          Der Bau von Brücken, Straßen und Schulen dauert meist ewig. Doch schon die Corona-Pandemie hat gezeigt: In Krisenzeiten geht alles viel schneller. Das wird auch bei der Flutkatastrophe der Fall sein.

          „Das betrifft uns alle"

          WhatsApp-Chef über Pegasus : „Das betrifft uns alle"

          Der WhatsApp-Chef sieht in den Enthüllungen über die Überwachungssoftware Pegasus einen „Weckruf“. Es betreffe „uns alle“. Der Hersteller NSO wehrt sich gegen die Vorwürfe.

          Topmeldungen

          Afghanistan : Eine Stadt in Angst

          Die Taliban stehen vor Kabul. Viele Einwohner der afghanischen Hauptstadt sind verzweifelt und fragen sich, ob sie fliehen sollen. Ein paar junge Frauen wollen kämpfen.

          Basketball-Star Luka Dončić : Schaut diesem Jungen zu!

          Luka! Die besten Basketballspieler werden beim Vornamen genannt. Der Slowene Dončić will in Tokio den Entertainern der USA die Show stehlen. Denn vielleicht ist seine erste Chance schon die letzte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.