https://www.faz.net/-gw7
Autohändler Premratna Manadhar steht vor einem Mercedes-Benz-Bus, der auf seine Demontage wartet.

Nepal : Das Ende des „Hippie Trail“

Dutzende Mercedes-Busse fuhren einst in den Straßen Kathmandus - doch damit ist jetzt Schluss: Die Regierung in Nepal hat die alten Fahrzeuge verboten.

Volkswagen & Co : Wie Phönix aus der Asche

Elektromobilität, Regulierung, Digitalisierung und dazu noch die Pandemie – das schien manchem der letzte Sargnagel für Deutschlands Schlüsselindustrie zu sein. Doch weit gefehlt. Auch in der Zukunft wird es mehr geben als Tesla.

Corona-Pandemie in Deutschland : Die Wirtschaft in der zweiten Welle

Nicht nur die Bürger müssen lernen, verantwortungsbewusst mit dem Virus zu leben. Auch die Finanz- und die Geldpolitiker müssen es schaffen, mit dem Virus umzugehen, ohne permanent Krisenpolitik zu betreiben.

Künstliche Intelligenz : Chancen nutzen

In Deutschland werden neue Technologien oft angefeindet. Gut, dass die Enquete-Kommission zur Künstlichen Intelligenz das anders sieht.

Corona-Wirtschaftshilfen : Das Lockdown-Experiment

Noch hält sich in Teilen der Bevölkerung der Eindruck, der gute Zustand der Wirtschaft ließe sich vielleicht sogar jahrelang mit nur ausreichend großen Hilfsprogrammen konservieren. Doch das ist eine Illusion.

Europäischer Mindestlohn : Wehret den Anfängen!

Die EU-Kommission versucht Trippelschritt für Trippelschritt, sich stärker in die Zuständigkeiten der Mitgliedstaaten einzumischen. Berlin sollte alles daran setzen, den Mindestlohn-Vorstoß aus Brüssel zu blockieren.

Krisengipfel mit Merkel : Der Preis der Pandemie

Ein so teures Gesundheitssystem wie das deutsche finanziert sich nicht von selbst. Die Politik muss deshalb gut begründen, warum sie welche Maßnahmen anordnet.

Joe Bidens Agenda : Der alte Mann und das Mehr

Joe Bidens Pläne als Präsident Amerikas bergen in der Wirtschaftspolitik zahlreiche Risiken. Sein größter Vorteil bleibt, dass er nicht Donald Trump ist.
Twitter an der Börse

Autoaktien im Minus : Dax fällt unter 11.500 Punkte

Der Aktienindex fängt die neue Abwärtswelle am Freitag schnell ab. Doch die Lage wirkt brenzlig. Amerikanische Technologieaktien, allen voran Twitter, liefern enttäuschende Quartalszahlen.

Seite 1/27