Buddhismus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Proteste in Indien Der Streik der furchtlosen Omas

Es sind die bisher längsten Proteste unter Ministerpräsident Modi: Seit Wochen treibt das neue Staatsbürgerschaftsgesetz in Indien Menschen auf die Straße. Auch viele ältere Frauen demonstrieren – aus Solidarität mit ihren Kindern. Mehr

06.02.2020, 07:10 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Buddhismus

1 2 3  
   
Sortieren nach

Papstbesuch in Japan Römisch-katholisch und versteckt christlich

Franziskus besucht an diesem Samstag Japan – dabei wird es nicht nur um Atomwaffen gehen, sondern auch um die Jahrhunderte andauernde Unterdrückung der katholischen Kirche im Land und ihre „versteckten Christen“. Mehr Von Patrick Welter, Nagasaki

23.11.2019, 12:51 Uhr | Politik

Hype um Buddhismus Ist das noch Religion oder nur Geschäft?

Die Achtsamkeitswelle ebbt in der westlichen Welt nicht ab, im Gegenteil – sie ist längst zu einem Milliardenmarkt geworden. Was ist von ihren buddhistischen Ursprüngen noch übrig? Mehr Von Mark Siemons

06.08.2019, 11:32 Uhr | Feuilleton

„Guru-Jägerin“ Be Scofield Vor ihr ist kein falscher Prophet sicher

Auf Netflix sind New-Age-Sekten spannend bis komisch. Für die amerikanische Transsexuelle, die sie enttarnt, sind sie unerträglich: Wie Be Scofield vermeintliche Heilige vom Thron stürzt. Mehr Von Anke Richter

15.05.2019, 06:15 Uhr | Feuilleton

Sri Lanka nach den Anschlägen Nach dem Terror kommt die Angst

In der Bevölkerung Sri Lankas herrscht nach den beispiellosen Terroranschlägen Nervosität. Muslime fürchten Racheakte. Das gesellschaftliche Leben steht still. Mehr Von Till Fähnders, Colombo

23.04.2019, 19:31 Uhr | Politik

Hamburger Konferenz Buddhismus 2.0 braucht kein Karma

Achtsamkeit ist zur Modevokabel geworden. Aber was hätte Buddha wohl zur Hirnforschung gesagt? Auf der Hamburger Buddhismus-Konferenz sucht man die Schnittmengen von östlicher Weisheit und westlicher Rationalität. Mehr Von Wolfgang Krischke

06.07.2018, 07:25 Uhr | Feuilleton

Sri Lankas unberührter Norden Die Heldentat des braven Soldaten Kularatne

Sri Lankas Süden ist touristisch komplett erschlossen, der Norden hingegen kaum. Das lässt viel Raum für Begegnungen mit Leoparden, Rattenschlangen oder der Inbrunst des Glaubens der Buddhisten, Christen und Hindus. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

04.05.2018, 19:05 Uhr | Reise

Angriffe in Sri Lanka Wenn Buddhisten Hass predigen

In Sri Lanka sollen radikale Mönche der Gewalt gegen Muslime den Weg bereitet haben. Die Spannungen zwischen den beiden Religionen nehmen in der ganzen Region zu. Mehr Von Till Fähnders, Colombo/Kandy

03.05.2018, 09:51 Uhr | Politik

Sri Lanka-Reise Auf Adams Spuren zum Gipfelglück

5200 Stufen zu Buddhas Fußabdruck. In Sri Lanka lockt nach einem nächtlichen Aufstieg ein großartiger Sonnenaufgang. Mehr Von Nikolai Wolf, Werner Wuttke, Hotelfachschule Heidelberg

20.04.2018, 13:52 Uhr | Gesellschaft

Muslim auf der Flucht Anruf bei einem Rohingya

Vor drei Jahren führte er unseren Autor durch die burmesischen Flüchtlingslager – auf dem Moped durchs Elend. Dann floh Ro Zubay selbst nach Malaysia. Jetzt träumt er von Europa. Mehr Von Martin Franke

19.12.2017, 13:48 Uhr | Gesellschaft

Deutsche Eigenheit Buddha im Baumarkt

Gartenzwerge sind out, heute stehen Buddhas als Hingucker in deutschen Gärten. Ist das postkoloniales Erbe oder einfach paranormal? Mehr Von Antje Schmelcher

02.12.2017, 10:04 Uhr | Stil

Gewaltexzess in Burma Hinter dem Hügel brennen die Dörfer

Zehntausende Rohingya sind derzeit in Burma auf der Flucht vor Militär und buddhistischen Extremisten. Staatsrätin Aung San Suu Kyi spricht derweil von Missverständnissen. Mehr Von Till Fähnders, Cox’s Bazar

07.09.2017, 00:39 Uhr | Politik

Buddhismus An der beschaulichen Mosel in den Buddhismus eintauchen

Das Ich vergessen und sich erleuchten lassen: In Traben-Trarbach beherbergt das Buddha-Museum rund 2000 wertvolle Stücke aus fernen Ländern. Mehr Von Damian Krämer, Megina-Gymnasium, Mayen

22.12.2016, 13:40 Uhr | Gesellschaft

Religion in China Mit Baggern gegen Buddhisten

Brandschutz gegen abweichende Gedanken: China lässt die Abrisskolonne am größten buddhistischen Studienzentrum des Landes anrücken. Auch Zwangsumsiedlungen hat es gegeben. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

06.10.2016, 11:10 Uhr | Politik

Dalai Lama Das Ende des ewigen Kreislaufs

Weil China die nächste Reinkarnation des Dalai Lamas selbst bestimmen will, hat das geistliche Oberhaupt der Tibeter erklärt, er sei womöglich der Letzte seiner Art. Mehr Von Till Fähnders, Mcleod Ganj

03.07.2016, 14:42 Uhr | Politik

Der Dalai Lama im Interview Flüchtlinge sollten nur vorübergehend aufgenommen werden

Der 14. Dalai Lama findet zur Flüchtlingskrise unerwartete Worte: Es seien so viele Menschen geflohen, dass es in der Praxis schwierig werde. Deutschland könne kein arabisches Land werden. Mehr Von Till Fähnders

31.05.2016, 23:12 Uhr | Politik

Wahlen Die Burmesen wollen endlich der Armut entrinnen

Die Hoffnungen sind groß, dass das einst so reiche Land einen guten Weg in die Zukunft findet. Gewiss ist dies keineswegs. Mehr Von Christoph Hein

08.11.2015, 11:16 Uhr | Wirtschaft

Dokureihe über Religion Auf der Suche nach letzten und ersten Dingen

An was glauben die Deutschen wirklich? Eine neue Dokumentationsreihe im Ersten stellt die Gretchenfrage. Kann dabei etwas herauskommen? Mehr Von Michael Hanfeld

18.08.2015, 00:39 Uhr | Feuilleton

Kurpark Wiesbaden Dalai Lama ruft Europa zur Einheit auf

In der Krise zusammen halten: Mit diesem Appell hat das geistliche Oberhaupt der Tibeter seinen dreitägigen Hessen-Besuch in Wiesbaden begonnen. Tausende kamen zur Ansprache. Mehr

12.07.2015, 17:44 Uhr | Rhein-Main

Buddhismus für Anfänger Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Stück Holz

Der Kaffee ist fair gehandelt, und für das T-Shirt aus Bangladesch schämt man sich: Wie in einem Frankfurter Meditationszentrum versucht wird, ein bisschen loszulassen und gleichzeitig die Welt zu verbessern. Mehr Von Ursula Scheer

21.04.2015, 17:26 Uhr | Feuilleton

Buddhismus Veit Utz Bross fühlt sich als geborener Klosterbruder

Der Schwabe Veit Utz Bross ist fasziniert von Ladakh und reist regelmäßig in den westlichen Teil des Himalaja-Gebirges, um dort zu helfen. Mehr Von Lisa Latussek, Rosenstein-Gymnasium, Heubach

05.01.2015, 15:57 Uhr | Gesellschaft

Frankfurt - die wachsende Stadt In Frankfurt wird jeder Gläubige fündig

Frankfurt wächst, aber die Mehrheit ist nicht mehr katholisch oder evangelisch. Die beiden großen Kirchen sind Teil einer enormen religiösen Vielfalt, die sich im Stadtbild mehr und mehr niederschlägt. Mehr Von Stefan Toepfer

03.09.2014, 09:53 Uhr | Rhein-Main

Klinik-Seelsorger Christen, Buddhisten und Muslime bilden gemeinsam aus

Zumindest hessenweit gilt das Vorhaben als einmalig, das nun in Frankfurt vorgestellt worden ist. Christen, Buddhisten und Muslime wollen gemeinsam Krankenhaus-Seelsorger ausbilden. Mehr

24.02.2014, 14:15 Uhr | Rhein-Main

Der älteste Tempel des Buddhismus Wo Siddhartha geboren ward

Eine bahnbrechende Entdeckung in Nepal: Archäologen haben die Überreste eines Tempels entdeckt, der bis ins sechste Jahrhundert datiert. Mehr Von Rose-Maria Gropp

10.01.2014, 18:44 Uhr | Feuilleton

Thomas D im Gespräch Schaffen wir uns ein harmonisches Feld

„Glück, das sich nicht abnutzt, hängt an nicht-materiellen Dingen“: Ein Gespräch mit dem Rapper Thomas D über Künstlerverantwortung, die Coolness von Nachhaltigkeit und den Weg zum globalen Bewusstsein. Mehr

23.10.2013, 11:34 Uhr | Feuilleton

Bhutan Passen tausend Touristen in ein Tigernest?

Kein Land kann sich mehr der Globalisierung verweigern. Aber man muss sich ihr ja nicht gleich an den Hals werfen. Getreu diesem Motto sucht das Königreich Bhutan im Himalaja seinen Weg vom Mittelalter in die Moderne. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

24.09.2013, 19:22 Uhr | Reise

Greetings aus Singapur Krieg und Frieden

Ok, eigentlich wollten wir die Woche in Ruhe beginnen. Mit der Sekretärin scherzen, den Schreibtisch sichten, den Kalender prüfen, einen Schluck Kaffee. Geht aber nicht. Asien gibt keine Ruhe. Also müssen auch wir diese Woche mit Streit beginnen. Mehr Von Christoph Hein

01.07.2013, 08:45 Uhr | Wirtschaft

Burma Buddhistische Hetzer

Die antimuslimischen Unruhen in Burma gefährden die Demokratisierung. Von einer Gefahr für den Reformprozess spricht auch Präsident Thein Sein. Droht ein Flächenbrand? Mehr Von Till Fähnders, Singapur

29.03.2013, 13:03 Uhr | Politik

Ausnahmezustand in Burma Mindestens 20 Tote bei Gewalt zwischen Buddhisten und Muslimen

Drei Tage nach dem Beginn von Ausschreitungen im zentralburmanischen Meikitla haben die Behörden den Ausnahmezustand über die Region verhängt. Mehr

22.03.2013, 13:17 Uhr | Politik

Burma Blutige Zusammenstöße zwischen Buddhisten und Muslimen

Ein Ende der Gewalt zwischen Muslimen und Buddhisten in Burma ist kaum absehbar. In den vergangenen Tagen kamen drei Menschen ums Leben, Hunderte Häuser wurden niedergebrannt. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

24.10.2012, 15:24 Uhr | Politik

Unruhen in Burma Eine Stadt im Ausnahmezustand

Die Rohingyas sind ein Volk, das es für die Burmesen offiziell gar nicht gibt. Die Gewalt gegen diese Muslime ist aber sehr real. Die Kritik muslimischer Staaten an Burma wächst. Mehr Von Till Fähnders, Sittwe

20.08.2012, 19:00 Uhr | Politik

Burma Zehntausende auf der Flucht

Während Burma sich allmählich demokratisiert, werden Zehntausende Muslime im Land weiter diskriminiert. Ein Bericht über die Rohingya, das „vergessene Volk.“ Mehr Von TIL FÄHNDERS, BANGKOK

22.06.2012, 14:26 Uhr | Politik

Burma Alte religiöse Konflikte brechen auf

Buddhisten und Muslime in Burma sind in Kämpfe gegeneinander verwickelt. Gefährdet das langfristig die Öffnung und Demokratisierung im Land? Mehr Von Till Fähnders, Singapur

11.06.2012, 17:33 Uhr | Politik

Radfahren in Bhutan Der höhere Gang der Dinge

Abwärts aufwärts fahren, das muss Buddhismus sein: In Bhutan, dem kleinen Königreich im Himalaja, kann man jetzt auch auf Radreise gehen. Ein Selbstversuch in komischen Hosen. Mehr Von Tobias Rüther

15.04.2012, 08:00 Uhr | Reise

James Palmer: Der blutige weiße Baron Im Feldzeichen den Zarensohn, die Farbe des Buddhismus und das Hakenkreuz

Vom baltischen Freiherrn zum letzten Khan der Mongolei: Der britische Reisejournalist James Palmer legt die erste seriöse Biographie des Barons Roman Nikolai Maximilian von Ungern-Sternberg vor. Mehr Von Felix Johannes Enzian

31.03.2011, 16:06 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z