Tibet: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Abenteurer Peter Aufschnaiter Sieben Jahre im Schatten

Vor 75 Jahren flohen Peter Aufschnaiter und Heinrich Harrer auf abenteuerliche Art nach Tibet. Daraus entstand der Weltbestseller „Sieben Jahre in Tibet“. Jetzt erscheint ihre Geschichte in neuem Licht. Mehr

26.04.2019, 07:38 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Tibet

1 2 3 ... 6 ... 12  
   
Sortieren nach

Chinas U 20 in Deutschland „Wir weichen keinen Zentimeter ab“

Proteste, diplomatische Verstimmungen und verärgerte Gäste: Die kritisch beäugte Reise von Chinas U 20 durch die deutsche Fußballprovinz wird zum Politikum. Nun meldet sich Peking zu Wort. Mehr

21.11.2017, 13:27 Uhr | Sport

Bhutan Am Tag, als der Schnee kam

Die Läden geschlossen, kein Unterricht in der Schule und kaum noch ein Auto unterwegs: Gestrandet in Haa, einem Weiler am äußersten Zipfel Bhutans. Mehr Von Freddy Langer

31.03.2017, 19:43 Uhr | Reise

Berlinale startet Was Angela Merkel und Richard Gere verbindet

Die Kanzlerin hat schon so manchen Filmstar eingeladen. Steven Spielberg, George Clooney und jetzt Richard Gere stehen aber für mehr als nur Glamour. Man darf gespannt sein, was auf der Berlinale angesichts der Politik von Donald Trump noch passiert. Mehr

09.02.2017, 13:00 Uhr | Gesellschaft

Religion in China Mit Baggern gegen Buddhisten

Brandschutz gegen abweichende Gedanken: China lässt die Abrisskolonne am größten buddhistischen Studienzentrum des Landes anrücken. Auch Zwangsumsiedlungen hat es gegeben. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

06.10.2016, 11:10 Uhr | Politik

Dalai Lama Das Ende des ewigen Kreislaufs

Weil China die nächste Reinkarnation des Dalai Lamas selbst bestimmen will, hat das geistliche Oberhaupt der Tibeter erklärt, er sei womöglich der Letzte seiner Art. Mehr Von Till Fähnders, Mcleod Ganj

03.07.2016, 16:42 Uhr | Politik

Der Dalai Lama im Interview Flüchtlinge sollten nur vorübergehend aufgenommen werden

Der 14. Dalai Lama findet zur Flüchtlingskrise unerwartete Worte: Es seien so viele Menschen geflohen, dass es in der Praxis schwierig werde. Deutschland könne kein arabisches Land werden. Mehr Von Till Fähnders

31.05.2016, 23:12 Uhr | Politik

Dalai Lama Wanderer zwischen zwei Welten

Zu seinem 80. Geburtstag nach dem tibetischen Mondkalender konnten die Anhänger des Dalai Lama nur heimlich beten. An diesem Montag erreichen ihn auch offizielle Glückwünsche –allerdings nur aus dem Westen. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

06.07.2015, 12:00 Uhr | Politik

Tibet Patrioten auf Bestellung

Die chinesische Führung hat alle Tempel Tibets mit Fernsehern ausgestattet – auf dass die Nonnen und Mönche die Religionsvorschriften aus Peking besser verstehen. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

03.07.2015, 18:19 Uhr | Politik

Dalai Lama Peking verordnet die Wiedergeburt

Peking hat große Pläne für Tibet. Die chinesische Führung beschimpft deshalb den Dalai Lama für seine Aussage, er sei womöglich der letzte seiner Art. Die tibetische Exil-Regierung spottet nun: Wenn China den Dalai Lama bestimmen wolle, sei das etwa so, als wenn Fidel Castro den Papst küren würde. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

12.03.2015, 23:18 Uhr | Politik

Dalai Lama Wiedergeburt aufgekündigt

Der Dalai Lama beharrt darauf, die Lehre von der Inkarnation abzuschaffen. Damit will er die chinesische Regierung daran hindern, ihren Einfluss in Tibet noch weiter auszubauen. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

26.12.2014, 09:42 Uhr | Politik

Frauenfußballerinnen aus Tibet Die Mädchen vom Bolzplatz haben einen Traum

Eine richtige Nationalmannschaft der Frauen kann Tibet nicht haben. Aber das Fußball-Team von jungen Exiltibeterinnen, das von einer Amerikanerin trainiert wird, ist ziemlich nah dran. In Sachen Stolz sowieso. Mehr Von Fabian Weiss, Dharamsala

01.05.2014, 16:51 Uhr | Gesellschaft

Empfang im Weißen Haus Obama lässt sich Treffen mit dem Dalai Lama nicht verbieten

Amerikas Präsident will den Friedensnobelpreisträger zum dritten Mal in Washington empfangen. Wieder einmal gibt China sich empört. Mehr

21.02.2014, 03:59 Uhr | Politik

Justizreform Spaniens Parlament schränkt Weltrechtsprinzip ein

Ob Augusto Pinochet oder Chinas Machteelite Jiang Zemin und Li Peng - Spaniens Justiz ging internationalen Menschenrechtsverletzungen nach. Das wird sich ändern. Die universelle Rechtssprechung wird eingeschränkt. Mehr

12.02.2014, 01:30 Uhr | Politik

China Jedes Jahr 25 Millionen Bäume für Essstäbchen

China ist ein Land der Rekorde – vom Sport über die Wirtschaft bis zur Esskultur. Leider ist nicht jeder Rekord ruhmreich: Im größten Einkaufszentrum der Welt stehen über 2.000 Verkaufsräume leer. Mehr Von Christian Geinitz

28.01.2014, 07:27 Uhr | Gesellschaft

Nach Anschlag in Peking China verstärkt Kontrollen in Xinjiang und Tibet

Chinas Antwort auf den Anschlag im Zentrum Pekings sind mehr Kontrollen von Uiguren und Tibetern. Polizisten patrouillieren durch die Provinzhauptstadt Urumqi, Flüge in die Region werden stärker kontrolliert. Mehr

31.10.2013, 10:10 Uhr | Politik

Plattentektonik Ein Kontinent auf Tauchgang

Ein einmaliges Schauspiel lässt sich im Pamir-Gebirge westlich von Tibet beobachten. Hier versinkt die Eurasische Platte in den Erdmantel. Mehr Von Horst Rademacher

01.10.2013, 20:00 Uhr | Wissen

Wohl mehr als 80 Tote Dutzende Verschüttete nach Erdrutsch in Tibet

In einem Bergbaugebiet in Tibet ist eine Lawine aus etwa zwei Millionen Kubikmetern Erde, Schlamm und Steine in ein Tal gerutscht und hat 83 Arbeiter unter sich begraben. Es gab wenig Hoffnung, Überlebende unter den Erdmassen zu finden. Mehr

29.03.2013, 20:04 Uhr | Gesellschaft

Selbstverbrennungen in Tibet Mönch wegen Beihilfe verurteilt

Ein Gericht in China hat einen tibetischen Mönch und dessen Neffen wegen Anstiftung zu Selbstverbrennungen zum Tod mit Bewährungsaufschub verurteilt. Die Regierung will so gegen die steigende Zahl von Selbstverbrennungen in Tibet vorgehen. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

31.01.2013, 11:32 Uhr | Politik

Video-Filmkritik: „Die Vermessung der Welt“ Kostümgreise in der Untiefe des Raums

Detlev Buck hat Daniel Kehlmanns Romanbestseller „Die Vermessung der Welt“ verfilmt, nach einem Drehbuch des Autors und in 3D. Das Format lässt den Urwald leuchten, aber raubt der Geschichte jede Beweglichkeit. Mehr Von Andreas Kilb

23.10.2012, 19:10 Uhr | Feuilleton

Gyalwa Karmapa soll nach Berlin Der kurze Werdegang eines Künstlers

Über Gyalwa Karmapa, den Sänger, den Dramatiker, den höchsten Lama der Karma-Kagyü-Schule und meinen Traum, eines Tages mit ihm ein Lied zu singen. Eine dringende Bitte an den deutschen Außenminister. Mehr Von Liao Yiwu

14.09.2012, 20:42 Uhr | Feuilleton

Quantencoup Rekordjagd beim Beamen

Einstein spukt in Tibet und auf den Kanaren: Chinesische und österreichische Physiker übertragen die Quantenzustände von Photonen über eine Distanz von hundert Kilometern und weiter. Mehr Von Manfred Lindinger

23.08.2012, 17:15 Uhr | Wissen

Heinrich Harrer In den Himalaja wollte er unbedingt

Er durchstieg als erster die Eiger-Nordwand und erklärte dem Dalai Lama, wie ein Fotoapparat funktioniert: Heinrich Harrer wäre an diesem Freitag hundert Jahre alt geworden Mehr Von Stephanie Geiger, Berlin

05.07.2012, 17:56 Uhr | Aktuell

Nach Selbstverbrennungen Hunderte Festnahmen in Tibet

Kurz vor dem buddhistischen Sagadawa-Fest verstärken die chinesischen Sicherheitskräfte in Tibet die Überwachung von Straßen, Plätzen und des Internets. Pilger und Touristen in der Hauptstadt Lhasa mussten ihre Hotels verlassen. Mehr Von Petra Kolonko

04.06.2012, 16:39 Uhr | Politik

Tibets Schrei nach Freiheit China wird an seiner Arroganz scheitern

Angesichts der vielen Selbstverbrennungen in Tibet haben sich die Spannungen zwischen dem Dalai Lama und Peking verschärft. Der Gesandte des Dalai Lama warnt im Gespräch mit der F.A.Z. vor der Zeit nach dem Tod des geistigen Führers. Mehr Von Michael Radunski, Zürich

22.03.2012, 15:14 Uhr | Politik
1 2 3 ... 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z