Malta: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gerettete Migranten Seehofer würde auch wieder aus Verteilungspakt aussteigen

Sollte die Zahl der ankommenden Migranten stark steigen, sei Bundesinnenminister Seehofer bereit, die eingegangen Verpflichtung zu widerrufen, sagt er. Die deutsche Diskussion über die Flüchtlingsaufnahme kritisiert er. Mehr

08.10.2019, 10:46 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Malta

1 2 3 ... 6 ... 13  
   
Sortieren nach

Aufnahme von Migranten Mehrheit der Deutschen gegen Seehofer-Pläne

Mehr als fünfzig Prozent der Deutschen wollen nicht ein Viertel der Migranten aufnehmen, die von Seenotrettern auf dem Mittelmeer gerettet und nach Italien gebracht wurden. Das war der Vorschlag von Horst Seehofer im europäischen Rahmen. Mehr

03.10.2019, 16:16 Uhr | Politik

EU-Kommission besorgt Wie auf Malta mit EU-Pässen gehandelt wird

Selbst solche Bewerber, die vorbestraft oder zuvor schon abgelehnt worden waren, hatten mit einer maltesischen Anwaltskanzlei gute Chancen auf einen EU-Pass – weil die Anwälte alte Schulfreundschaften pflegten. Mehr Von Matthias Rüb, Valletta

26.09.2019, 06:43 Uhr | Politik

Mord an Daphne Caruana Galizia Wer schützt die Hintermänner?

Nicht nur die Familie der Journalistin Daphne Caruana Galizia ist empört: Der spektakulärste Mordfall in der Geschichte Maltas ist weiterhin unaufgeklärt. Mehr Von Matthias Rüb, Valletta

24.09.2019, 12:13 Uhr | Feuilleton

Grüne zu Flüchtlingsverteilung „Wichtiger erster Schritt, um das Vertrauen zurückzugewinnen“

Während CSU-Politiker Nachbesserungen bei der Flüchtlingsverteilung fordern, begrüßen die Grünen den vereinbarten Notfallmechanismus. Die Oppositionspartei stellt aber noch weitergehende Forderungen an Innenminister Seehofer. Mehr

24.09.2019, 05:39 Uhr | Politik

Einigung von EU-Staaten Innenminister beschließen Übergangslösung für Seenotrettung

Immer wieder sitzen aus Seenot gerettete Bootsflüchtlinge teils wochenlang auf zivilen Rettungsschiffen fest. Damit könnte bald Schluss sein. Eine wichtige Grundsatzeinigung steht. Mehr

23.09.2019, 16:28 Uhr | Politik

Migrationsgipfel auf Malta Solidarität in der Flüchtlingsfrage?

Auf dem Minigipfel auf Malta wird sich zeigen, ob es in der Flüchtlingsfrage eine Lastenteilung in der EU gibt oder ob es beim Widerstreit nationaler Interessen bleibt. Selbst eine Einigung könnte noch viele Probleme offen lassen. Mehr Von Matthias Rüb, Valletta

23.09.2019, 12:33 Uhr | Politik

Asylrecht Niemand will sie haben, aber jemand muss sie nehmen

Malta verwahrt sich dagegen, zum „Verteilzentrum“ für Bootsflüchtlinge aus Afrika zu werden. Auch Rom stellt sich quer. Kann Europa eine Einigung erreichen? Mehr Von Matthias Rüb, Valletta

22.09.2019, 19:06 Uhr | Politik

Seenotrettung und Migration Seehofers Wandel

Horst Seehofers Ankündigung, ein Viertel der aus dem Mittelmeer vor dem Ertrinken geretteten Migranten aufzunehmen, verdient Anerkennung. Mehr Von Frank Pergande, Berlin

22.09.2019, 16:07 Uhr | Politik

Seenotrettung Bundesregierung bietet Italien Aufnahme jedes vierten Migranten an

Die Bundesregierung will offenbar die neue italienische Regierung stärker unterstützen und erklärt sich dazu bereit, jeden vierten in Italien ans Land gegangenen Flüchtling aufzunehmen. Innenminister Horst Seehofer hofft, dass sich noch mehr Staaten beteiligen. Mehr

13.09.2019, 21:04 Uhr | Politik

Migranten auf „Alan Kurdi“ Seenotretter werfen maltesischer Regierung Erpressung vor

Eine Hängepartie ist beendet – auch der letzte Migrant darf von der „Alan Kurdi“ in Malta an Land gehen. Nun erheben die Seenotretter schwere Vorwürfe gegen die Regierung. Mehr

10.09.2019, 22:10 Uhr | Politik

Deutsches Rettungsschiff „Alan Kurdi“ meldet neuen Suizidversuch eines Minderjährigen

Noch immer liegt die „Alan Kurdi“ mit 13 Geretteten an Bord ohne Erlaubnis, einen Hafen anzusteuern, im Mittelmeer. Die Situation auf dem deutschen Rettungsschiff wird unterdessen immer dramatischer. Mehr

08.09.2019, 21:02 Uhr | Politik

Wegen Einfahrt nach Pozzallo „Eleonore“-Kapitän Reisch soll 300.000 Euro Bußgeld zahlen

Gegen den Bescheid habe man Widerspruch eingelegt, erklärte die Mission Lifeline. Das Schiff habe sich in einem Notstand befunden. Die „Alan Kurdi“ wartet derweil mit elf Migranten an Bord auf die Einfahrt in einen sicheren Hafen. Mehr

06.09.2019, 14:34 Uhr | Politik

Rettung aus dem Mittelmeer Deutschland nimmt 43 Flüchtlinge von der „Eleonore“ auf

Eindringlich appelliert die Crew der „Alan Kurdi“ an Malta, seine Verantwortung zu übernehmen. 13 Migranten harren seit Samstag bei Wind und Wetter auf dem deutschen Rettungsschiff aus. Mehr

04.09.2019, 16:27 Uhr | Politik

Lifeline-Kapitän Reisch „Die Welt zieht den Vorhang vor einem Drama zu“

Das deutsche Rettungsschiff „Eleonore“ wartet mit 101 Migranten an Bord vor Malta auf die Einfahrt in einen sicheren Hafen. Kapitän Claus-Peter Reisch über die Situation auf dem kleinen Schiff – und seine Wut über fehlende Hilfe. Mehr Von Julia Anton

29.08.2019, 08:41 Uhr | Politik

Seenotrettung „Ocean Viking“ Migranten dürfen in Malta an Land

In Frankreich und weiteren Ländern der EU sollen die mehr als 360 Menschen an Bord Aufnahme finden. Damit endet eine wochenlange Irrfahrt durch das Mittelmeer. Mehr

23.08.2019, 15:34 Uhr | Politik

Rettungsschiff im Mittelmeer EU-Länder nehmen Flüchtlinge von „Ocean Viking“ auf

Für das auf dem Mittelmeer blockierte Rettungsschiff „Ocean Viking“ mit 356 Migranten an Bord gibt es eine Lösung. Malta will die Menschen erst einmal aufnehmen, bevor alle auf andere EU-Staaten verteilt werden. Mehr

23.08.2019, 12:25 Uhr | Politik

Seenotrettung UNHCR rügt Zögern vieler EU-Staaten

Die Rettungsschiffe „Open Arms“ und „Ocean Viking“ haben bisher keine Erlaubnis, die geretteten Flüchtlinge an Land gehen zu lassen. Die EU-Kommission und das UN-Flüchtlingshilfswerk kritisieren dieses Verhalten. Mehr Von Michael Stabenow, Matthias Rüb, Hans-Christian Rößler

13.08.2019, 19:02 Uhr | Politik

Vor libyscher Küste „Ocean Viking“ nimmt erstmals Bootsflüchtlinge auf

Das neue Rettungsschiff von Ärzte ohne Grenzen hat 85 Menschen aus dem Mittelmeer gerettet. Nun sucht die „Ocean Viking“ nach einem sicheren Hafen. Salvini macht bereits klar: In Italien darf das norwegische Schiff nicht anlegen. Mehr

09.08.2019, 18:33 Uhr | Politik

Energiewende Warum Strom in Deutschland so teuer ist

Grüne Elektrizität soll die Antriebsquelle der deutschen Volkswirtschaft werden. Doch statt den Strom billiger zu machen, wird er mit immer höheren Zusatzkosten weiter belastet. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

06.08.2019, 14:06 Uhr | Wirtschaft

Seenotrettung im Mittelmeer Spanisches Dilemma

Pedro Sánchez schlingert bei der Seenotrettung: Einerseits bieten Regionalregierungen Hilfe bei der Aufnahme von Flüchtlingen an. Andererseits warnt die Opposition den spanischen Ministerpräsidenten vor Alleingängen. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

06.08.2019, 09:20 Uhr | Politik

Seenotretter der „Alan Kurdi“ Malta lässt 40 Migranten an Land

Auf Bitten der Bundesrepublik hat Malta die 40 Migranten auf dem Schiff der Seenotretter von „Sea-Eye“ an Land gehen lassen. Anschließend sollen sie auf andere EU-Länder verteilt werden. Seehofer sprach von einem „wichtigen Zeichen der Solidarität“. Mehr

04.08.2019, 18:51 Uhr | Politik

Macron zur Seenotrettung 14 EU-Staaten stimmen Prinzip der Umverteilung von Flüchtlingen zu

Die Hälfte der EU-Staaten hat sich nach Angaben von Frankreichs Präsident Macron zu einem deutsch-französischen Vorschlag für einen neuen Verteilungsmechanismus für Flüchtlinge bekannt. Doch vor allem Italien mauert weiter. Mehr

22.07.2019, 22:57 Uhr | Politik

Malteserorden Der bescheidene Großkanzler

Albrecht Freiherr von Boeselager führt den ehrwürdigen Malteserorden. Als Großkanzler bricht er mit der Tradition – damit der Orden besser helfen kann. Das macht ihm nicht nur Freunde. Mehr Von Tobias Piller, Rom

21.07.2019, 10:14 Uhr | Wirtschaft

Aufnahme von Migranten Rackete appelliert an die EU

Nach ihrer Vernehmung in Agrigent fordert die Sea-Watch-Kapitänin eine rasche Lösung bei der Verteilung von Migranten. Der Bundesinnenminister wirbt unterdessen für einen „kontrollierten Notfallmechanismus“. Doch eine Einigung scheint fern. Mehr

18.07.2019, 15:27 Uhr | Politik

Notstand an Bord Flüchtlinge dürfen „Alan Kurdi“ vor Malta verlassen

Die Migranten würden allerdings umgehend auf andere EU-Mitgliedsstaaten verteilt, twitterte Maltas Regierungschef Joseph Muscat am Sonntag. Mehr

08.07.2019, 06:51 Uhr | Politik

F.A.Z.-Sprinter Grundsätzliche Entscheidungen in Extremsituationen

Malta holt 65 Migranten der „Alan Kurdi“ von Bord. Die Debatte um die dramatische Situation auf dem Mittelmeer ist damit nicht beendet. Alles, was am Montag sonst noch wichtig ist, steht im F.A.Z.-Sprinter. Mehr Von Oliver Georgi

08.07.2019, 06:32 Uhr | Politik

Krise auf dem Mittelmeer Malta lässt Gerettete von „Alan Kurdi“ an Land

Die Regierung von Malta hat alle 65 Migranten von Bord des deutschen Rettungsschiffes „Alan Kurdi“ geholt und lässt sie an Land. Die Menschen würden allerdings umgehend auf andere europäische Länder verteilt. Mehr Von Julia Anton, Libysches Meer

07.07.2019, 21:26 Uhr | Politik

Krise im Mittelmeer Seehofer: Deutschland nimmt 40 Bootsflüchtlinge auf

Bundesinnenminister Horst Seehofer lobt Malta dafür, die – unter anderem vom deutschen Rettungsschiff „Alan Kurdi“ – geretteten Flüchtlinge aus dem Mittelmeer an Land gehen zu lassen. Er fordert einen schnellen Mechanismus, um die Menschen zu verteilen. Mehr

07.07.2019, 20:08 Uhr | Politik

Rettungsschiff im Mittelmeer Auch die „Alan Kurdi“ nimmt Kurs auf Lampedusa

Die „Alan Kurdi“, die am Freitag 65 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer aufgenommen hatte, steuert auf den Hafen von Lampedusa zu. Dabei hatte das italienische Innenministerium zuvor die Sperrung seiner Häfen und Hoheitsgewässer bekräftigt. Mehr Von Julia Anton, vor az-Zawiya und Matthias Rüb, Rom

05.07.2019, 21:25 Uhr | Politik

EU-Kommissionspräsidentschaft Ein Anspruch auf tönernen Füßen

Mit der Überhöhung des Prinzips, nur einer der Spitzenkandidaten könne Präsident der EU-Kommission werden, ist viel Verwirrung gestiftet worden. Denn: Die Mitgliedstaaten sind und bleiben die Garanten der europäischen Demokratie. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Heinrich August Winkler

29.06.2019, 14:36 Uhr | Politik

Berühmte Segelregatta Maltas großer Traum vom America’s Cup ist geplatzt

In weniger als zwei Jahren startet die berühmteste Segelregatta der Welt – doch der erste Herausforderer zieht sich schon wieder zurück. Auch bei weiteren Teams gibt es Fragezeichen. Die America’s-Cup-Organisatoren stehen unter Druck. Mehr Von Sebastian Reuter

04.06.2019, 21:27 Uhr | Sport

Rettung von Flüchtlingen Lifeline-Kapitän muss Geldstrafe von 10.000 Euro zahlen

Weil er das Flüchtlingsrettungsschiff nach Ansicht des Gerichts in Valletta fehlerhaft registriert hat, muss Kapitän Claus-Peter Reisch eine Geldstrafe von 10.000 Euro zahlen. Die Mission Lifeline will in Berufung gehen. Mehr

14.05.2019, 11:46 Uhr | Politik

Odyssee der „Alan Kurdi“ Flüchtlinge von deutschem Rettungsschiff dürfen in Malta an Land

Nach zehn Tagen auf See können 62 Migranten die „Alan Kurdi“ verlassen. Sie werden von Deutschland, Frankreich, Portugal und Luxemburg aufgenommen. Mehr

13.04.2019, 12:31 Uhr | Politik

Deutsche Seenotretter Lage an Bord des Rettungsschiffes „Alan Kurdi“ spitzt sich zu

Die Hilfsorganisation Sea-Eye meldet einen medizinischen Notfall. Das Schiff harrt seit über einer Woche mit 64 Migranten an Bord vor der Küste Maltas aus. Auf eine Einfahrterlaubnis wartet das Schiff bisher vergeblich. Mehr

09.04.2019, 16:18 Uhr | Politik
1 2 3 ... 6 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z