Baskenland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

G-7-Gipfel Partnerinnen der Staatschefs besuchen Baskenland

Kultur und Natur statt politische Verhandlungen: Während die Staatschefs der führenden Industrieländer über das Weltgeschehen diskutieren, erkunden die Partnerinnen der G7-Teilnehmer das französische Baskenland. Mehr

25.08.2019, 18:27 Uhr | Aktuell

Alle Artikel zu: Baskenland

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Fall Sophia L. Polizei hat Hinweise auf Tatort in Oberfranken

Ein 41 Jahre alter Lastwagenfahrer soll den Mord an der vermissten Tramperin gestanden haben. Der gefundene Leichnam weist Spuren von Gewalt auf, obwohl der Täter offenbar versucht hatte, ihn zu verbrennen. Mehr Von Stefan Locke, Hans-Christian Rößler

22.06.2018, 16:48 Uhr | Gesellschaft

Eta-Auflösung in Spanien Der Terror ist noch nicht vorbei

Eta ist Geschichte – doch die Erleichterung über das Ende der baskischen Terrororganisation und alle Versöhnungsappelle können das Gift des Terrors nicht neutralisieren. Es wird noch lange nachwirken. Ein Kommentar. Mehr Von Hans-Christian Rößler

07.05.2018, 08:44 Uhr | Politik

Terrorgruppe Eta Die Angehörigen verzeihen nicht

Die Terrorgruppe Eta hat sich aufgelöst. Eine wirkliche Entschuldigung für ihre Morde gab sie nicht ab. Hinterbliebene kämpfen nun gegen das Vergessen. Mehr Von Hans-Christian Rößler und Michaela Wiegel, Madrid/Paris

05.05.2018, 08:20 Uhr | Politik

Mariano Rajoy „Die Eta wird keine Straffreiheit für ihre Verbrechen finden“

Der spanische Regierungschef weist die angekündigte Auflösung der Eta als „Propaganda“ zurück und kündigt an, dass es keine Straffreiheit geben wird. Die Terrororganisation hingegen bekräftigt noch einmal ihren Entschluss. Mehr

03.05.2018, 16:04 Uhr | Politik

Gespräch mit Fernando Aramburu Irgendwann musste ich von den Opfern erzählen

Sein Roman „Patria“ ist eine der großen Entdeckungen dieses Frühjahrs: Wie darin über Eta im Baskenland erzählt wird, das wirft auch ein Licht auf andere Konflikte. Ein Gespräch mit dem spanischen Schriftsteller Fernando Aramburu. Mehr Von Paul Ingendaay

25.02.2018, 17:32 Uhr | Feuilleton

Roman über Eta-Terrorismus War es das wert?

Warum mussten durch den spanischen Terrorismus mehr als achthundert Menschen sterben? Fernando Aramburu hat einen großen Roman über Täter und Opfer, über Schmerz, Schweigen und Versöhnung geschrieben. Mehr Von Paul Ingendaay

02.02.2018, 12:50 Uhr | Feuilleton

Bilbao ¡Alirón, alirón, Athletic campeón!

In ganz Europa wird Bilbao für seinen Aufbruch in ein neues urbanes Zeitalter beneidet. Das Fußballstadion San Mamés ist dabei genauso wichtig wie das Museo Guggenheim. Mehr Von Volker Mehnert

18.01.2018, 20:49 Uhr | Reise

Spanien Das katalanische Problem

Zu den erstaunlichsten Phänomenen der jüngeren Geschichte Spaniens zählt die Entstehung des katalanischen Nationalismus. Vor gut hundert Jahren war er eine Reaktion auf die Identitätskrise Spaniens. Heute hat er das Potential, die Einheit des Landes zu zerstören. Mehr Von Professor Dr. Birgit Aschmann

09.01.2018, 11:57 Uhr | Politik

Die Zukunft Kataloniens Ist nach der Wahl vor der Wahl?

Die katalanischen Separatisten haben sich behauptet. Doch wie geht es mit der Region jetzt weiter? Die wichtigsten Antworten im Überblick. Mehr

22.12.2017, 18:05 Uhr | Politik

Spanien Das Projekt „Frankenstein“ ist tot

Die Regionalwahlen in Galicien und im Baskenland stärken die Konservativen und Ministerpräsident Rajoy. Die Sozialisten erleiden ein doppeltes Debakel. Nun ist König Felipe VI. wieder am Zug. Mehr Von Leo Wieland, SAN SEBASTIÁN

26.09.2016, 13:05 Uhr | Politik

Kulturhauptstadt San Sebastián Die Wiedergewinnung der Erinnerung

In San Sebastián ist das europäische Kulturhauptstadtjahr 2016 eröffnet worden. Frieden, Dialog und Zusammenleben sind die Kernbegriffe seines Programms. Doch die flauschigen Formeln verdecken die wahren Konfliktlinien. Mehr Von Paul Ingendaay, San Sebastián

31.01.2016, 22:58 Uhr | Feuilleton

Eintracht Frankfurt Eine Sternstunde und viel Schatten

Die Eintracht zeigt sich im ersten Heimspiel ideenlos und kommt gegen Augsburg nur zu einem 1:1. Inui wird den Klub verlassen und nach Spanien wechseln. Mehr Von Ralf Weitbrecht, Frankfurt

24.08.2015, 06:09 Uhr | Rhein-Main

Spanien Der König in der Schachtel

Das Verschwinden einer royalen Büste aus dem Rathaus von Barcelona ist nur die Spitze eines Eisbergs. Spaniens Separatisten fordern im Wahljahr die Krone und den Staat heraus. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

25.07.2015, 10:33 Uhr | Politik

Pamplona San Fermín soll Baske werden

In Pamplona hat die Fiesta San Fermín begonnen, zu der das traditionelle Stierrennen gehört. Ein Dilemma für den Bürgermeister, dessen Partei zu den Eta-Sympathisanten gezählt wird: Einerseits ist ihm die Sitte zu spanisch, andererseits zieht sie Touristen an. Mehr Von Leo Wieland, Pamplona

07.07.2015, 12:40 Uhr | Gesellschaft

Rezension „Wie man Baske wird“ Beim Fußball hört der Spott auf

Wie sich eine Nation selbst erfunden hat: Ibon Zubiaur kennt die befremdlichen Landschaften der baskischen Identität und weiß, welche wichtige Rolle darin die gemeinsame Schultoilette spielt. Mehr Von Paul Ingendaay

31.05.2015, 21:18 Uhr | Feuilleton

Spanien In linker Frauenhand

In Madrid und Barcelona werden wohl bald Politikerinnen aus der linken Szene regieren. Nach den Regional- und Kommunalwahlen sind Ada Colau und Manuela Carmena die neuen Gesichter der spanischen Politik. Regierungschef Rajoy schließt trotz des herben Stimmenverlusts seiner Partei einen Kurswechsel aus. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

25.05.2015, 16:31 Uhr | Politik

Xabi Alonsos Vergangenheit Das dunkle Baskenland

Der Neu-Münchner Xabi Alonso begründete seinen Weltruf als Fußballprofi bei Real Sociedad San Sebastian. Nach Aussagen eines früheren Klubpräsidenten soll der Verein jahrelang Dopingmittel gekauft haben – bei Eufemiano Fuentes. Mehr Von Rainer Seele

28.08.2014, 16:03 Uhr | Sport

Zugfahrt durch Nordspanien Nur die Pilger kommen noch langsamer voran

Doch diese Gemächlichkeit ist ein großes Glück. Denn bei der Schienen-kreuzfahrt mit dem nostalgischen Hotelzug Transcantábrico erlebt man Galicien, Asturien, Kantabrien und das Baskenland mit genau der Gelassenheit, die Spaniens grünem Norden angemessen ist. Mehr Von Volker Mehnert

20.08.2014, 08:40 Uhr | Reise

Baskenland Tapas statt Terrorismus

Seit Eta nicht mehr mordet, konzentrieren sich die spanischen Basken wieder ganz auf das gute Leben. Doch nicht jeder kann zwischen guten Tapas und malerischen Radwegen die Toten vergessen. Mehr Von Leo Wieland, Vitoria

04.04.2014, 10:10 Uhr | Gesellschaft

Spanien ETA verkündet Teilentwaffnung

Dem Terror hatte die baskische Untergrundorganisation ETA abgeschworen. Nun verkündet sie, Verstecke mit Waffen und Sprengstoff versiegelt zu haben. Mehr

21.02.2014, 16:18 Uhr | Politik

Jakobsweg alternativ Wem die letzte Stunde schlägt

Für jede Reise gibt es mehr als ein richtiges Buch. Doch kann man mit dem Koran im Gepäck zum Grab des Maurentöters pilgern? Ein Selbstversuch auf dem Camino Primitivo, dem ursprünglichsten aller Jakobswege. Mehr Von Gerald Koll

19.02.2014, 15:56 Uhr | Reise

Spanien Basken demonstrieren für ETA-Häftlinge

Ein Gericht hatte die Demonstration für inhaftierte ETA-Mitglieder untersagt. Trotzdem gingen am Samstagabend Tausende Basken zu einer verboten Kundgebung in Bilbao auf die Straße. Mehr

11.01.2014, 20:41 Uhr | Politik

1:0 in San Sebastian Leverkusen steht im Achtelfinale

Leverkusen schafft es doch ins Achtelfinale der Champions League. Ein 1:0 in San Sebastian sichert das Weiterkommen, weil Manchester United mitspielt. Toprak trifft im Baskenland für Leverkusen. Mehr

10.12.2013, 22:39 Uhr | Sport

Spanische Fachkräfte Unter Preußen

In Spanien war er einer von Millionen. In Hannover ist José umworben. Auf Erkundungsreise mit jungen Spaniern, die im Land der Schnitzel und Pfarrhäuser ihr Glück finden. Mehr Von Johannes Ritter

19.07.2013, 11:33 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z