Martin Wansleben: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Geldpolitik der Währungsunion Die EZB ergreift neue Maßnahmen gegen die Wirtschaftsschwäche

Bis zum Jahresende wird es keine Zinswende im Euroraum mehr geben. Die Anleger freuten sich zunächst. Dann gaben die Kurse nach. Wissenschaftler überrascht der Zeitpunkt und das Ausmaß des neuen Kreditprogramms. Mehr

07.03.2019, 14:26 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Martin Wansleben

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Gebremste Weltwirtschaft Die fetten Jahre sind vorbei

Handelsstreit, Verschuldung und Brexit bremsen die Weltwirtschaft. Auf die Exportnation Deutschland kommen härtere Zeiten zu. Mehr Von Johannes Pennekamp

17.01.2019, 20:32 Uhr | Wirtschaft

DIHK-Konjunkturprognose Unternehmen sind so pessimistisch wie seit vier Jahren nicht mehr

Die Sorgen werden größer – das ist das Fazit, das der DIHK aus einer aktuellen Befragung deutscher Unternehmen zieht. Abermals fordert der Verband eine Reform der Unternehmenssteuern. Mehr

18.10.2018, 10:42 Uhr | Wirtschaft

Amerika und Mexiko Was bedeutet die Nafta-Einigung für die deutsche Autoindustrie?

Nach der Vereinbarung zwischen Amerika und Mexiko stehen die Zeichen mit Trump auf Annäherung. Das trifft auch die deutschen Hersteller, die in Mexiko produzieren. Eine Analyse. Mehr Von Roland Lindner, Martin Gropp und Johannes Pennekamp

28.08.2018, 17:13 Uhr | Wirtschaft

Vor Treffen mit EU-Vertretern „Zölle sind das Größte!“

Es geht um die Grundlagen unseres wirtschaftlichen Erfolges, warnt die DIHK in der F.A.Z. Doch Jean-Claude Juncker und Cecilia Malmström reisen trotzdem mit niedrigen Erwartungen nach Amerika – während Donald Trump seine Politik feiert. Mehr Von Julia Löhr, Berlin und Werner Mussler, Brüssel

24.07.2018, 16:06 Uhr | Wirtschaft

Merkel trifft Li Brisantes Treffen im Zeichen Donald Trumps

Chinas Ministerpräsident kommt nach Berlin – und sucht Verbündete im Zollstreit. Doch die deutschen Unternehmen wünschen sich mehr. Wie weit werden China und Deutschland aufeinander zugehen? Mehr

09.07.2018, 09:04 Uhr | Wirtschaft

Handelsstreit mit Amerika Industrie- und Handelskammern befürchten deutlich weniger Wachstum

Ab Freitag müssen Unternehmen aus der EU hohe Zölle zahlen, wenn sie Stahl oder Aluminium nach Amerika verkaufen. Das wird die deutsche Konjunktur treffen, warnen die Kammern. Mehr

30.05.2018, 10:34 Uhr | Wirtschaft

Digitalisierung Sind wirklich 3,4 Millionen Arbeitsplätze in Gefahr?

Die Digitalisierung kostet Millionen Arbeitsplätze, warnt der Chef des IT-Verbands in der F.A.Z. Er erntet heftigen Widerspruch. Mehr Von Britta Beeger und Thiemo Heeg

02.02.2018, 17:38 Uhr | Wirtschaft

DIHK-Berechnung Harter Brexit könnte Autoindustrie Milliarden kosten

Ein EU-Austritt der Briten ohne Folgeabkommen hätte für die deutsche Wirtschaft gravierende Konsequenzen. Die Autoindustrie träfe es besonders hart, rechnet der DIHK vor. Mehr

13.11.2017, 02:47 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv „Keine Bewertung hat sich so verschlechtert wie diese“

Die Führungen der deutschen Unternehmen haben für die Wirtschaftspolitik des Bundesregierung Noten vergeben. Für die Digitalisierung vergaben sie eine „Vier“ - mit einem besonderen Hinweis. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

13.08.2017, 19:02 Uhr | Wirtschaft

300 Start-ups befragt Gründer wollen weniger Bürokratie und mehr Kapital

Deutschland verschenkt enormes Potential bei den Unternehmensgründungen. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des DIHK. Dabei sind die Wünsche der Start-ups nicht sonderlich kompliziert. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

07.08.2017, 09:24 Uhr | Wirtschaft

Reaktionen auf Trumps Sieg „Black Tuesday für Welthandel“

Donald Trump wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten. Die deutsche Wirtschaft reagiert besorgt, vor allem wegen Trumps Position zum Freihandel. Amerika dürfe sich nun nicht abschotten. Mehr

09.11.2016, 11:04 Uhr | Wirtschaft

Flüchtlingskrise Was uns die Grenzkontrollen kosten

Die offenen Grenzen in Europa stehen zur Diskussion. Die Unternehmer fürchten um den freien Warenverkehr. Was könnte da passieren? Mehr Von Anna Steiner

29.01.2016, 13:24 Uhr | Wirtschaft

Industrie und Handel Grenzkontrollen werden teuer

Zehn Milliarden Euro pro Jahr durch Staus und Lagerhaltung: Grenzkontrollen verstopfen die Lebensader der deutschen Wirtschaft, die offenen Binnengrenzen. Mehr

21.01.2016, 09:44 Uhr | Wirtschaft

Merkel kommentiert Anleihekäufe „Die EZB entscheidet sowieso unabhängig“

An diesem Donnerstag beschließt die Europäische Zentralbank wohl Staatsanleihekäufe. CDU-Politiker üben teils harsche Kritik. Auch die Bundeskanzlerin bezieht Stellung. Frankreichs Präsident ist optimistisch. Mehr

19.01.2015, 14:16 Uhr | Wirtschaft

CDU Die Wirtschaftspolitik kehrt zurück

Die Wachstumsprognosen bröckeln. Deshalb erleben die Wirtschaftspolitiker der CDU eine Renaissance. Friedrich Merz wird reaktiviert. Es wird wieder über Wirtschaftspolitik gesprochen. Doch was macht die SPD? Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

14.10.2014, 12:39 Uhr | Wirtschaft

DIHK-Umfrage Ein Warnsignal für den Standort Deutschland

Für die Industrie spielen die Kosten beim Schritt ins Ausland wieder eine größere Rolle. Das markiert eine Trendwende: über zehn Jahre lang war die Bedeutung der Standortkosten kontinuierlich gesunken. Mehr Von Henrike Roßbach

31.03.2014, 06:42 Uhr | Wirtschaft

Gesetzentwurf Wirtschaft fordert mehr Ausnahmen vom Mindestlohn

Arbeitsministerin Nahles wird bald ihren Entwurf für den Mindestlohn vorlegen. Doch der Druck auf sie wächst. Wirtschaftsvertreter wollen mehr junge Menschen von der Lohnuntergrenze ausnehmen. Mehr

18.03.2014, 06:42 Uhr | Wirtschaft

DIHK-Bericht 40.000 neue Jobs in der deutschen Industrie

Die Nachfrage aus Amerika und Asien wächst wieder: Deutschlands Industrie blickt überaus optimistisch ins laufende Jahr. Wir können Konjunkturmotor Nummer eins werden, sagt DIHK-Chef Wansleben. Mehr

04.03.2014, 01:00 Uhr | Wirtschaft

Auf einen Espresso Vier Gesetze, gut vorbereitet

Nicht das Spähprogramm der Amerikaner treibt die Wirtschaft um, sondern das Schadprogramm, das Schwarz und Rot aushecken. Mehr

09.11.2013, 16:11 Uhr | Wirtschaft

Nach Bundestagswahl Die Wirtschaft trauert der FDP hinterher

Das Ausscheiden der FDP aus dem Bundestag stößt auf negatives Echo in der Wirtschaft. Verbände bedauern das Fehlen einer liberalen Stimme im Parlament. Ökonomen warnen vor möglichen Folgen. Mehr Von Henrike Roßbach, Philip Plickert und Dietrich Creutzburg

23.09.2013, 21:40 Uhr | Wirtschaft

DIHK-Umfrage Stimmung in den Unternehmen wird pessimistischer

Weil die wirtschaftliche Erholung in Europa nicht in die Gänge kommt und die Exporte schlechter laufen als geplant, senken zahlreiche Unternehmen ihre Erwartungen für dieses Jahr. Der Aufschwung ist verschoben, sagt DIHK-Geschäftsführer Wansleben. Mehr

23.05.2013, 13:13 Uhr | Wirtschaft

Debatte um Linkspartei-Vorschlag DIHK: Steuersatz von 100 Prozent ist verfassungswidrig

Mehr als 40.000 Euro im Monat soll niemand verdienen, fordert Linkspartei-Chefin Katja Kipping - alles darüber hinaus soll der Staat bekommen. Gegen diesen Vorschlag regt sich Widerstand. Mehr Von Manfred Schäfers und Joachim Jahn

18.06.2012, 19:02 Uhr | Wirtschaft

Neuer Ausbaurekord erwartet Solarbranche wächst trotz Subventionskürzung weiter

Die Solarstromförderung wird zwar eingeschränkt, doch die Wirtschaft rechnet dennoch mit einem neuen Ausbaurekord in diesem Jahr. Weil die Reform zum 1. April in Kraft tritt, könnten viele Bauherren versuchen, ihre Anlagen noch vorher ans Netz zu bekommen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

08.03.2012, 18:40 Uhr | Wirtschaft

Finanzierung Im Windschatten der Banken

Die Immobilienwirtschaft reagiert äußerst sensibel auf die Kreditvergabe der Banken. Finanzierungen für Gewerbeimmobilien sind immer schwieriger zu bekommen. Alternativen zeichnen sich ab, können die Lücke aber längst noch nicht füllen. Mehr Von Steffen Uttich

09.11.2011, 18:01 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z