Seymour Hersh: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Reporterlegende Seymour Hersh „Diese ganze Geschichte ist ein einziger großer Schwindel“

Seymour Hersh, einer der bekanntesten Journalisten Amerikas, glaubt nicht daran, dass der amerikanische Präsident aus Russland gesteuert wird. Im FAZ.NET-Interview deutet er viel schmutziges Insiderwissen über Dick Cheney und Hillary Clinton an. Mehr

05.03.2019, 11:01 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Seymour Hersh

1
   
Sortieren nach

Dokuserie „Wormwood“ Wie fiel Frank Olson aus dem dreizehnten Stock?

Im November 1953 starb ein mit geheimen biowissenschaftlichen Forschungen betrauter Wissenschaftler in New York. Die atemberaubende Dokuserie „Wormwood“ auf Netflix stellt die Frage, ob die CIA einen unbequemen Zeugen ermordete. Mehr Von Heike Hupertz

18.12.2017, 20:16 Uhr | Feuilleton

Seymour Hersh zum 80. Ganz große Geschichten

Er deckte das Massaker von My Lai auf und die Folter von Abu Ghraib: Der Reporter Seymour Hersh nimmt sich Zeit und redet mit den richtigen Leuten. Deshalb erfährt er Dinge, die sonst niemand weiß. Mehr Von Verena Lueken

08.04.2017, 10:27 Uhr | Feuilleton

Bin Ladins Nachlass Einblicke in die Welt eines Massenmörders

Die amerikanischen Geheimdienste haben Abschriften persönlicher Dokumente Usama Bin Ladins veröffentlicht. Diese waren nach der Tötung des Top-Terroristen von einer Spezialeinheit beschlagnahmt worden. Darin offenbaren sich Unstimmigkeiten innerhalb des Terrornetzes Al Qaida, sowie Bin Ladins Angst, entdeckt zu werden. Mehr

20.05.2015, 17:57 Uhr | Politik

Tötung Bin Ladins Der mysteriöse Überläufer

Neue Spekulationen über den Tod des einstigen Al-Qaida-Chefs sorgen in Washington für Wirbel. Wie kamen ihm die Vereinigten Staaten auf die Schliche? Mehr Von Friederike Böge

15.05.2015, 19:38 Uhr | Politik

Tötung von Usama Bin Ladin Ein Märchen aus Pakistan?

Verlief der Angriff der Navy Seals auf den Al-Qaida-Chef Usama Bin Ladin vor vier Jahren ganz anders als bislang berichtet? Der Journalist Seymour Hersh bietet eine Verschwörungstheorie an. Sie sorgt für großen Wirbel. Das Weiße Haus ist alarmiert. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

13.05.2015, 12:28 Uhr | Feuilleton

Das Massaker von My Lai Der Anfang des Kriegsendes

Ha Thi Qui hat fast alles verloren, als vor vierzig Jahren amerikanische Soldaten in einem Blutrausch ein Dorf vernichteten. Das Massaker markiert den Anfang vom Ende des Vietnam-Kriegs. Mehr Von Jochen Buchsteiner, My Lai

16.03.2008, 12:57 Uhr | Politik

Atomstreit mit Iran Ahmadineschad bleibt unbeugsam

Irans Präsident Ahmadineschad widersetzt sich Forderungen nach der Aussetzung der Urananreicherung: „Dieser nukleare Zug hat weder eine Bremse noch einen Rückwärtsgang.“ Washington entgegnet, Teheran müsse „einfach nur den Stopp-Knopf drücken“. Mehr

26.02.2007, 07:41 Uhr | Politik

Irans Atomwaffenprogramm Aus Mangel an Beweisen

Für einen iranischen Bombenplan gibt es viele Hinweise, aber eben keine Beweise. Plant Amerika dennoch den Militärschlag? Eines ist klar: Im Streit um Teherans Atomprogramm will die CIA nicht noch einmal dumm dastehen. Mehr Von Christiane Hoffmann

26.11.2006, 16:28 Uhr | Politik

Atomstreit Amerikaner planen angeblich Einsatz von Atomwaffen gegen Iran

Der Atomstreit mit Iran scheint sich zuzuspitzen. Nach Medienberichten aus den Vereinigten Staaten erwägt das Pentagon den Einsatz taktischer Atomwaffen gegen iranische Atomanlagen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

09.04.2006, 20:57 Uhr | Politik

Naher Osten Presse: Bush plante Geheimeinsätze zur Wahl im Irak

Nur weil der Kongreß protestierte, soll Präsident Bush von Geheimeinsätzen zur Beeinflussung der Wahlen im Irak abgesehen haben, so die New York Times. Im Irak kamen am Wochenende allein bei einem Selbstmordanschlag mit einem Tanklastzug mehr als 90 Menschen um. Mehr

17.07.2005, 16:09 Uhr | Politik

Atomprogramm Europäer warnen Bush vor Konflikt mit Iran

Nachdem weder der amerikanische Präsident noch seine künftige Außenministerin Rice einen militärischen Schlag gegen Iran wegen dessen Atomprogramm ausgeschlossen haben, melden sich auch deutsche Politiker besorgt zu Wort. Mehr

19.01.2005, 12:00 Uhr | Politik

Iran Kein Schwert für den Gordischen Knoten

Amerikas Iran-Politik bewegt sich zwischen Widersprüchen. Washington will dem Land drohen, kann seine Drohungen aber nicht erfüllen, denn Bush ist auf Thereran angewiesen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

18.01.2005, 21:20 Uhr | Politik

Teherans Atomprogramm Bush: Militärschlag gegen Iran möglich

Er schließe keine Option aus, sagte der amerikanische Präsident, wenn Teheran nicht ausreichend über sein Atomprogramm Auskunft gebe. Die Reaktion aus Iran: Wir sind so stark, kein Land kann uns angreifen. Mehr

18.01.2005, 16:19 Uhr | Politik

Krieg gegen Terror Amerikaner spähen Ziele in Iran aus

War der Irak nur der Anfang? Der weltweit bekannte amerikanische Enthüllungsreporter Seymour Hersh schreibt in der Zeitschrift New Yorker, geheime Kommandos spähten mögliche Angriffsziele in Iran aus. Das Weiße Haus dementiert. Mehr

17.01.2005, 07:39 Uhr | Politik

Irak Wer ist für die Verhörmethoden verantwortlich?

Nachdem sich nicht nur Präsident Bush entrüstet über Fotos von mißhandelten irakischen Häftlingen im Gefängnis Abu Ghraib geäußert hatte, gerät die Rolle des militärischen Geheimdienstes ins Visier. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

03.05.2004, 09:30 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Horrorszenarium oder Realismus?

Richard Perle, für viele die graue Eminenz der amerikanischen Neokonservativen und heimlicher Chef des Pentagons, tritt zurück in die zweite Reihe. Das gilt nicht für seine Ideen. Mehr Von Matthias Rüb

25.03.2004, 12:10 Uhr | Politik

Rezension: Sachbuch Zwiespältiger Charakter

Kennedys Schwächen, deren Folgen Mehr

31.05.1999, 14:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z