August Hanning: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ehemaliger BND-Chef Hanning: Ermittlungen gegen Trump „absolut gravierend“

Das Weiße Haus setzt in der Russland-Affäre weiter auf einen Konfrontationskurs. Deutsche Sicherheitspolitiker sehen Trumps Regierung aber in einer schweren Glaubwürdigkeitskrise. Mehr

21.03.2017, 12:42 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: August Hanning

1 2
   
Sortieren nach

NSA-Affäre Parlamentarier verlangen weitere Aufklärung

Durch Prism seien nicht massenhaft Daten in Deutschland abgeschöpft worden, teilt die NSA dem Parlamentarischen Kontrollgremium mit. Die Opposition hegt daran weiter Zweifel, würdigt aber das Bemühen von Kanzleramtsminister Pofalla um Aufklärung. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

25.07.2013, 19:33 Uhr | Politik

NSA-Affäre Ja, meine Freunde, wir spionieren euch aus!

Wirtschaftsspionage ist nicht gleich Industriespionage. Vor Jahren sorgte das Echelon-Aufklärungssystem schon einmal für Ärger zwischen Amerika und Europa. Doch diesmal geht es auch um Wanzen. Der diplomatische Schaden ist groß. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

01.07.2013, 17:44 Uhr | Politik

De Maizière und Schäuble Die Merkel-Ärgerer

Es hätte eine so schöne Woche in Merkels Herbst der Entscheidungen werden können. Und da vermasseln ihr ausgerechnet der Integrator de Maizière und der Polarisierer Schäuble die Hochstimmung, weil sie hässliche Schlagzeilen produzieren. Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner

14.11.2010, 17:42 Uhr | Politik

Das politische Ende Franz Josef Jungs Die Herrschaft des Inspekteurs

Franz Josef Jung war Verteidigungsminister. Die Macht im Ministerium und über den Minister hatte aber General Wolfgang Schneiderhan. Vier Jahre hat diese Arbeitsteilung ganz gut funktioniert. Nun hat sie beide das Amt gekostet. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

29.11.2009, 10:04 Uhr | Politik

Nett, normal und unkompliziert. Aber auch auch ganz schön hart

Was tut ein Minister in den Tagen nach Amtsantritt? Er erschreckt die neuen Mitarbeiter. Viele haben in ihrem Arbeitsleben ihren Behördenchef nie persönlich zu Gesicht bekommen. Nun steht Thomas de Maizière auf einmal im Zimmer. Mehr

21.11.2009, 19:40 Uhr | Politik

Zentralfigur der Terrorabwehr Hanning in einstweiligen Ruhestand versetzt

Ohne Übergangsfrist und Nachfolger hat der neue Innenminister De Maizière (CDU) den Cheforganisator der deutschen Terrorabwehr, Innenstaatssekretär Hanning, in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Damit demonstriert De Maizière auch seinen Machtanspruch im eigenen Haus. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

10.11.2009, 19:19 Uhr | Politik

Hanning muss gehen Eine Zentralfigur der Terrorabwehr

De Maizière überrascht mit der Entlassung von Staatssekretär Hanning selbst das Kanzleramt. Offenkundig mit großer Diskretion und Geheimhaltung trieb der neue Innenminister sein Vorhaben voran, eine Zentralfigur der deutschen und internationalen Terrorabwehr in den Ruhestand zu schicken. Mehr Von Günter Bannas und Peter Carstens, Berlin

06.11.2009, 16:44 Uhr | Politik

Fortschrittliches Frankfurt Flughafen testet elektronische Einreisekontrolle

Noch kontrollieren an den deutschen Flughäfen Bundespolizisten die Pässe der Einreisenden, doch das könnte sich bald ändern. Die Bundespolizei testet ein Computersystem, das die Identität der Reisenden elektronisch überprüft. Mehr Von Marcel Giersdorf, Frankfurt

17.10.2009, 13:00 Uhr | Rhein-Main

Abgebrochene Geiselbefreiung In den Händen der Amerikaner

Kommunikationspannen - ja. Aber letztlich ist die Befreiung der deutschen Geiseln in Somalia an Materialmangel gescheitert. Und an Bedenken der Amerikaner, auf die man für den Einsatz angewiesen war. Bundesinnenminister Schäuble (CDU) fordert nun eine Grundgesetzänderung. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

10.05.2009, 11:29 Uhr | Politik

Anschlagsgefahr Terror-Ziel Deutschland

Die Gefahr eines Terroranschlags in Deutschland ist nach Aussage deutscher Sicherheitsbehörden so groß wie nie zuvor. Fachleute sind überzeugt, dass Anschläge die Bundesregierung zu einem Rückzug der Bundeswehr aus Afghanistan bewegen sollen. Mehr Von Markus Wehner

01.02.2009, 10:10 Uhr | Politik

None Terror-Ziel Deutschland

mwe. Berlin. Die Gefahr eines Terroranschlags in Deutschland ist nach Aussage der deutschen Sicherheitsbehörden so groß wie nie zuvor. Die Kette von Drohvideos islamistischer Terrororganisationen in deutscher Sprache zeige, "dass ... Mehr

31.01.2009, 20:37 Uhr | Aktuell

Terrorismus Al Qaida, Spanien und Videos

Zum Auftakt des Wahljahres bedrohen islamistische Terroristen die Bundesrepublik so direkt wie nie zuvor. Ein Bonner Al Qaida-Mann geht sogar auf die Bundestagswahl ein. Die Regierung nimmt die Drohungen ernst. Mehr Von Markus Wehner

31.01.2009, 20:24 Uhr | Politik

Islamistische Drohvideos Terrorexperte: Deutschland ist Ziel Nummer eins für Anschläge

Das Bundesinnenministerium sieht die jüngsten Drohvideos islamistischer Terrororganisationen als Beleg, dass die Terrorgefahr in Deutschland gestiegen ist. Terrorismusexperte Guido Steinberg betrachtet Deutschland gar als das derzeit am meisten bedrohte Land, wie er der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sagte. Mehr

31.01.2009, 14:52 Uhr | Politik

Razzia gegen rechte Jugendorganisation Verbot der HDJ möglich

Bei einer Razzia hat die Polizei bundesweit mehr als 80 Objekte der rechtsextremen Jugendorganisation Heimattreue Deutsche Jugend durchsucht. Der Verein steht im Verdacht, Jugendliche an nationalsozialistisches Gedankengut heranzuführen. Mehr

09.10.2008, 11:47 Uhr | Gesellschaft

Sicherheit Streit über geplantes Gesetz zu Terrorcamps

Zwischen Union und SPD ist neuer Streit über die innere Sicherheit ausgebrochen. Der hessische Justizminister Banzer (CDU) warf Bundesjustizministerin Zypries (SPD) vor, einen Gesetzentwurf zur Strafbarkeit des Aufenthalts in Terrorcamps zu verschleppen. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

16.08.2008, 21:42 Uhr | Politik

Geheimdienste Deutschlands Mister Sicherheit

Zielstrebig baut Schäubles Staatssekretär August Hanning Polizei und Nachrichtendienste um. Der ehemalige BND-Präsident nutzt sein Wissen und seine Kenntnis der Dienste. Das aber weckt auch Misstrauen. Mehr Von Markus Wehner

20.07.2008, 16:18 Uhr | Politik

PKK „Den deutschen Geiseln geht es gut“

Die drei in der Türkei verschleppten Deutschen sind nach Angaben ihrer mutmaßlichen Entführer wohlauf. Ihre Gesundheit und ihre Moral seien gut, teilte die PKK mit. Mehr

16.07.2008, 00:14 Uhr | Politik

BND-Ausschuss Zypries und Schäuble: Hatten keine Kenntnisse über CIA-Flüge

Sowohl Justizministerin als auch Innenminister haben keine Möglichkeit gesehen, konkrete Erkenntnisse über die Entführungsflüge zu erlangen, die amerikanischen Behörden zur Last gelegt werden. Der BND überwacht nicht den engsten Verbündeten, sagte Schäubles Staatssekretär Hanning. Mehr

26.06.2008, 19:44 Uhr | Politik

BND in Berlin Pullacher Sehnsüchte nach einer bayerischen Kneipe

Während heftig über die Sicherheitspolitik gestritten wird, kommt kaum ein prominenter Politiker zur Grundsteinlegung des neuen BND-Gebäudes. Sie war begleitet von Pannen und Spitzen - und Vorbehalten gegenüber dem mächtigen Bauvorhaben in Berlin. Mehr Von Peter Carstens

07.05.2008, 20:15 Uhr | Politik

BND Ein Biotop alten Denkens

Das Bundeskanzleramt fordert personelle Konsequenzen aus der BND-Affäre um die Bespitzelung einer Spiegel-Reporterin: Drei Mitarbeiter sollen versetzt werden. Die Reformversuche des BND-Präsidenten Uhrlau geraten damit einmal mehr ins Stocken. Mehr Von Peter Carstens

25.04.2008, 17:54 Uhr | Politik

None Waffe der Massendesinformation

Die Geschichte des Asylbewerbers Rafid Ahmed A. wäre bloß eine von vielen Geheimdienstmoritaten, wenn sie nicht geholfen hätte, Amerika den Weg in den Irak-Krieg zu bahnen. Denn der irakische Ingenieur und Hochstapler mit dem Decknamen "Curveball" lieferte die falschen Informationen über mobile Biowaffenanlagen, die Amerika im Februar 2003 der Welt als Beweismaterial präsentierte. Mehr

22.02.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Innenministerium warnt Al Qaida forciert Pläne für Anschläge in Deutschland

Die Sicherheitsbehörden warnen allgemein vor Anschlägen des Terrornetzes Al Qaida in Deutschland. „Wir haben die Sorgen, dass wir nicht jede Operation verhindern können“, sagte Innen-Staatssekretär Hanning. Mehr

08.02.2008, 12:01 Uhr | Politik

FAZ.NET-Fernsehkritik Bei Beckmann kommen die Opfer nicht zu kurz

Viel wurde zuletzt - dreißig Jahre nach dem Deutschen Herbst - über Täter und Terroristen gesprochen. Moderator Reinhold Beckmann gelang es diesmal, seiner Talkshow Relevanz zu geben. Denn in der Debatte über die RAF fand er auch Gehör für die Not der Opfer. Von Michael Hanfeld. Mehr Von Michael Hanfeld

11.09.2007, 14:15 Uhr | Feuilleton

Terror Der Auftrag kam aus Pakistan

Die drei verhafteten mutmaßlichen Terroristen sollten noch im September ihre Anschläge in Deutschland ausführen. Sie hatten schon drei Kleinlaster in Frankreich gekauft. BKA-Chef Ziercke spricht von insgesamt 49 Verdächtigen, von denen noch immer Gefahr ausgehe. Mehr

08.09.2007, 20:16 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z