Identitäre Bewegung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Halle Demonstration der „Identitären Bewegung“ abgesagt

Ursprünglich wollten Anhänger der „Identitären Bewegung“ am Samstag durch die Straßen Halles ziehen. Etwa 3000 Menschen demonstrierten gegen die Rechtsextremen. Deren Kundgebung fand nicht statt – wegen Sicherheitsbedenken. Mehr

20.07.2019, 17:17 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Identitäre Bewegung

1 2
   
Sortieren nach

AfD und „Identitäre Bewegung“ Nur mal so reingeschnuppert

Die „Identitäre Bewegung“ gilt als rechtsextrem. Die AfD will mit ihr formal nichts zu tun haben. In Hessen zeigt sich aber, wie eng die Verflechtungen sind. Mehr Von Julian Staib, Wiesbaden

16.07.2019, 06:31 Uhr | Politik

Hessens SPD-Fraktionschef AfD muss Verhältnis zur Identitären Bewegung klären

Der Verfassungsschutz hat die Identitäre Bewegung als rechtsextremistisch eingestuft. Hessens SPD-Fraktionschef kritisiert eine zu enge Verbindung zu der AfD und fordert Aufklärung. Mehr

12.07.2019, 17:46 Uhr | Rhein-Main

„Identitäre Bewegung“ Starkes Signal

Dass der Verfassungsschutz die „Identitäre Bewegung“ nun als Beobachtungsobjekt einstuft, ist ein kleines, aber unübersehbares Signal – und ein starkes zumal. Mehr Von Daniel Deckers

11.07.2019, 18:52 Uhr | Politik

Verfassungsschutz „Identitäre Bewegung“ rechtsextremistisch eingestuft

Durch die neue Einstufung darf der Geheimdienst die Gruppe nun mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln überwachen. Die Anhänger der „Identitären“ verstehen sich als intellektuelle Neue Rechte. Mehr

11.07.2019, 14:51 Uhr | Politik

Nach jahrelanger Prüfung Verfassungsschutz stuft „Identitäre“ als eindeutig rassistisch ein

Vor drei Jahren hat der Verfassungsschutz die „Identitäre Bewegung“ zum „Verdachtsfall“ erklärt. Nun hat sich die Bewertung der Gruppierung geändert – was eine umfassende Beobachtung ermöglicht. Mehr

11.07.2019, 12:31 Uhr | Politik

Kritik von Pädagogen Rechtsextremismus fehlt in Lehrplänen

Der Studientag „Rechtextremismus“ an der Frankfurter University of Applied Sciences will über die Prävention und den Umgang mit rechter Hetze aufklären. Dabei wird auch Kritik an der Ausbildung von Sozialarbeitern laut. Mehr Von Maike Verlaat

10.07.2019, 09:09 Uhr | Rhein-Main

Identitäre Bewegung Propaganda auf dem Bahnhofsdach

Drei Mitglieder der „Identitären Bewegungen“ standen am Dienstag vor Gericht. Im März 2018 haben sie ein Plakat auf dem Frankfurter Bahnhofsdach angebracht und Parolen gerufen. Reue zeigte bloß einer der Verurteilten. Mehr Von Anna-Sophia Lang

26.06.2019, 10:30 Uhr | Rhein-Main

Duisburg Aufkleber der „Identitären“ in Polizeiwagen entdeckt

Die rechtsextreme „Identitäre Bewegung“ wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Jetzt stehen sechs Polizisten im Verdacht, einen Aufkleber der Gruppierung in ihrem Mannschaftswagen angebracht zu haben. Mehr

02.05.2019, 14:09 Uhr | Politik

Nach dem Christchurch-Anschlag Verhandlungsfähigkeit des Attentäters soll geprüft werden

In Neuseeland hat ein Richter eine psychiatrische Untersuchung des rechtsextremen Angreifers von Christchurch angeordnet. Unterdessen prüft das Bundeskriminalamt mögliche Verbindungen des Mannes nach Deutschland. Mehr

05.04.2019, 18:20 Uhr | Politik

Extremismus in AfD-Jugend Die Mutterpartei hält sich zurück

Der Vorstand der AfD-Jugend verurteilt extremistische Äußerungen aus ihren Reihen. Doch Konsequenzen müssen die Nachwuchspolitiker bisher nicht befürchten. Mehr Von Ewald Hetrodt

20.02.2019, 10:18 Uhr | Rhein-Main

Sammelband über „Identitäre“ Die Vermessung der völkischen Welt

Ein Sammelband untersucht die rechtsradikale „Identitäre Bewegung“ – und liefert tiefe Einblicke in das Selbstverständnis des kulturaktivistischen Netzwerkes. Mehr Von Justus Bender

06.02.2019, 21:50 Uhr | Feuilleton

AfD und Identitäre Bewegung Kein Problem mit braunen Flecken

Der AfD fällt es bei der Parteiarbeit in der Fläche schwer, sich von Rechtsextremisten sowie der rechtsradikalen „Identitären Bewegung“ abzugrenzen. Dokumente zeigen, wie eng die AfD im Südwesten mit der IB verbunden ist. Mehr Von Rüdiger Soldt, Mannheim

14.01.2019, 14:10 Uhr | Politik

AfD und „Identitäre Bewegung“ Darf’s ein bisschen radikaler sein?

Die AfD im Südwesten hat ihr Verhältnis zur „Identitären Bewegung“ nicht geklärt. Mehrere Politiker suchen die Nähe zu der vom Verfassungsschutz beobachteten Gruppe. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

05.01.2019, 08:11 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Ein einziges Dilemma

Egal, wofür sich die AfD im Fall der radikalisierten Jugendpartei „JA“ entscheidet: Es wird nicht gut für sie ausgehen. Auch die Bundesumweltministerin steht unter Zugzwang. Was sonst wichtig wird, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Carsten Knop

26.11.2018, 06:20 Uhr | Aktuell

Was im UN-Migrationspakt steht Global und unverbindlich

Die AfD und rechtsextreme Gruppen machen gegen einen Beitritt Deutschlands zum UN-Migrationspakt mobil – und übersehen dabei einen entscheidenden Punkt. Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

07.11.2018, 09:40 Uhr | Politik

AfD bei Oberbürgermeister-Wahl Stresstest für Offenburg

Offenburg ist schuldenfrei und lockt viele große Unternehmen an. Doch seit ein Somalier einen Arzt erstochen hat, ist es mit der Ruhe vorbei. Ein AfD-Kandidat willl das nutzen und polarisiert im Wahlkampf. Mehr Von Rüdiger Soldt, Offenburg

11.10.2018, 06:11 Uhr | Politik

AfD und Identitäre Bewegung Gauland rief noch nicht an – andere schon

AfD-Vertreter weisen Verbindungen zur Identitären Bewegung vehement zurück. Vertreter der neuen Rechten kokettieren wiederum mit Kontakten zur rechtspopulistischen Partei. Wo endet das Private, wo beginnt das Offizielle? Eine Spurensuche. Mehr Von Timo Steppat, BERLIN/HALLE

05.10.2018, 07:39 Uhr | Politik

AfD-Kommentar Die Faust von Chemnitz

Die AfD will sich von Extremisten distanzieren. Denn sie fürchtet den Verfassungsschutz. Aber viele ihrer Maßnahmen sind nur Kosmetik. Mehr Von Justus Bender

01.10.2018, 09:42 Uhr | Politik

AfD in Chemnitz und Köthen Wer Gleiches denkt, gesellt sich gern

In Köthen schließen sich Rechtsextreme dem „Trauermarsch“ der AfD an – und auch sonst hat die Partei viele Berührungspunkte mit Verfassungsgegnern und rechtsextremistischen Organisationen. Mehr Von Justus Bender und Tim Niendorf, Köthen

11.09.2018, 21:21 Uhr | Politik

Rechtsextreme Gruppierung Identitäre Bewegung begeht über 100 Straftaten

Die Identitäre Bewegung wendet sich gegen „Multikulti-Wahn“ und „unkontrollierte Massenzuwanderung“. Der Verfassungsschutz hat sie im Blick. Denn sie fallen auch durch Straftaten auf. Mehr

24.08.2018, 17:13 Uhr | Politik

Neue Rechte Vorbild Greenpeace?

Mit Protestformen, die den linken Bewegungen entliehen sind, gewinnen die Identitären immer mehr an Aufmerksamkeit. Dabei machen sie sich mit rechten Parteien gemein – in Österreich sogar mit der regierenden FPÖ. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

30.07.2018, 14:11 Uhr | Politik

Österreich Prozess gegen rechtsextreme Identitäre Bewegung begonnen

Insgesamt siebzehn Menschen wurden wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung angeklagt. Die Behörden hatten bei den Ermittlungen auch Kontakte nach Deutschland gefunden. Mehr

04.07.2018, 12:01 Uhr | Politik

Betreuung junger Flüchtlinge Kinderschutzbund wehrt sich gegen Mitarbeit von Rechtspopulisten

Der Deutsche Kinderschutzbund stellt sich gegen Rechtspopulisten, die in dem Verband Fuß fassen wollen – bei der Betreuung minderjähriger Flüchtlinge. „Wir wollen nicht, dass AfD-Funktionäre bei uns mitarbeiten“, sagt DKSB-Präsident Hilgers. Mehr

09.06.2018, 12:29 Uhr | Politik

Staatsschutz ermittelt Makabere Protestaktion vor Merkels Büro in Stralsund

Unbekannte legten 14 Grabkerzen, rote Rosen und vier Bilder junger Frauen vor das Büro der Bundeskanzlerin. Damit wollen sie offenbar auf aktuelle Gewalttaten aufmerksam machen. Doch wer steckt dahinter? Mehr

23.03.2018, 10:11 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z