Friedensbewegung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Friedensbewegung Rege Beteiligung an Ostermärschen

Bei mehr als 80 Aktionen im ganzen Land gehen am Osterwochenende Menschen für Frieden und gegen Atomwaffen auf die Straßen. Die Friedensbewegung sieht auch die deutsche Politik in der Verantwortung. Mehr

21.04.2019, 16:57 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Friedensbewegung

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

1979 Vergleichbares und Unvergleichbares

Ein ereignis- und folgenreiches Jahr. Aber man sollte es mit Schlussfolgerungen auch nicht übertreiben. Mehr Von Günter Nonnenmacher

04.03.2019, 11:58 Uhr | Politik

Linke Bewegung „Aufstehen“ „Wenn es so bleibt, wird es Wagenknecht sicher schaden“

Die „Aufstehen“-Bewegung um Sahra Wagenknecht will am Samstag in vielen Städten demonstrieren – doch auf viel Interesse stößt sie damit bislang nicht. Protestforscher Dieter Rucht erklärt, warum „Aufstehen“ der Antrieb fehlt. Mehr Von Patricia Averesch

16.02.2019, 12:36 Uhr | Politik

Debatte um E-Sport Sie nennen es Sport

Die Regierung und der Deutsche Olympische Sportbund streiten über die Einordnung des sogenannten E-Sports. Zählt er zum Sport? Der Autor dieses Gastbeitrags hat einen eindeutigen Befund. Mehr Von Volker Schürmann

04.11.2018, 08:29 Uhr | Sport

20 Jahre Rot-Grün Das Modernisierungsprojekt der harten Jungs

Am 27. Oktober 1998 wurde die erste rot-grüne Bundesregierung vereidigt. Ein Rückblick auf eine Zeit, in der das Projekt Rot-Grün keines sein wollte und Machos der weiblichen Macht der Politik weichen mussten. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

27.10.2018, 12:38 Uhr | Politik

Atomwaffen in der Eifel Das Dorf und die Bomben

In der Eifel lagern die letzten Atomwaffen auf deutschem Boden. Ein paar Friedensbewegte sind im Dauerprotest – und die Einwohner genervt. Mehr Von Andreas Nefzger, Büchel

14.08.2018, 14:57 Uhr | Politik

Linke Sammlungsbewegung Ein bisschen retro

Sahra Wagenknecht hat die linke Sammlungsbewegung „Aufstehen“ vorgestellt. Doch prominente Unterstützer fehlen noch. Und Kritiker vermuten, dass jemand anderes das Projekt antreibt. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

07.08.2018, 19:27 Uhr | Politik

Signal Erst nach 1945 globaler und weiblicher

Der Friedensnobelpreis ist der politische Nobelpreis. Die Vergabepraxis erscheint nicht immer logisch. Mehr Von Friedrich Kießling

09.07.2018, 15:32 Uhr | Politik

Fremde Federn Jetzt ist in Afghanistan Frieden möglich

Erstmals in 17 Jahren zeigt sich, dass in Afghanistan Frieden möglich ist. Doch bis die Regierung und auch die Nato-Staaten am Ziel sind, gilt es noch einige schwierige Schritte zu gehen. Mehr Von Cornelius Zimmermann

09.07.2018, 08:24 Uhr | Politik

Harald Szeemann Im Museum der Obsessionen

Ein Kurator wird zum Superstar stilisiert: In Los Angeles werden die legendären Ausstellungen Harald Szeemanns sehr amerikanisch und in täuschend echten Set-Designs nachgestellt. Mehr Von Katja Müller-Helle

31.03.2018, 08:29 Uhr | Feuilleton

Vietnamkrieg Tötet alles, was sich bewegt

Am 16. März 1968 richten amerikanische Soldaten in dem Dorf My Lai ein Massaker an. Das Blutbad wird zum Wendepunkt des Krieges in Vietnam. Mehr Von Till Fähnders

16.03.2018, 06:51 Uhr | Politik

„Dirty Dancing“ in Alter Oper Mein Baby gehört zu mir

Der Sound der frühen Sechziger und der Achtziger vereint: „Dirty Dancing“ in der Frankfurter Alten Oper. Mehr Von Michael Hierholzer

24.12.2017, 18:00 Uhr | Rhein-Main

„Parteiintellektuelle“ Quartett der Denker für Bonner Lenker

Je zwei Vordenker der Volksparteien CDU und SPD untersucht Lars Tschirschwitz in seiner fleißigen Studie: Kurt Biedenkopf und Heiner Geißler für die Union, Erhard Eppler und Peter Glotz für die Sozialdemokratie. Diese Parteiintellektuellen behandelt der Autor vor dem Hintergrund des Strukturbruches von 1973. Mehr Von Peter Hoeres

18.09.2017, 11:38 Uhr | Politik

Pröpstin Gabriele Scherle Theologie der Hoffnung

Heute wird Pröpstin Gabriele Scherle mit einem Festgottesdienst in den Ruhestand verabschiedet. Elf Jahre war sie zuständig für die Propstei Rhein-Main. Mehr Von Hannah Bethke, Frankfurt

01.09.2017, 19:52 Uhr | Rhein-Main

Großbritannien Wahlkampf in den Zeiten des Terrors

Großbritannien rätselt noch über die Hintergründe des Terrors, da startet Labour-Chef Jeremy Corbyn einen Frontalangriff auf die Außenpolitik und präsentiert sich als Verfechter innerer Sicherheit. Ist das authentisch? Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

27.05.2017, 00:46 Uhr | Politik

Deutschlandweite Ostermärsche Unverzagte Hoffnungsträger

Krieg in Syrien, Eskalation im Streit mit Nordkorea: In diesen Tagen gibt es viele Gründe, für den Frieden zu demonstrieren. Bei den jährlichen Ostermärschen gehen deshalb Tausende auf die Straße. Mehr

17.04.2017, 23:20 Uhr | Politik

Die Flüchtlinge und die EU Ja, das Studium des Asylrechts ist schwer

Der Politikwissenschaftler Hans-Peter Schwarz blickt auf die Folgen der Migrationskrise für Europa und empfiehlt verschärfte gesetzliche Regelungen gegen die „Völkerwanderung“. Mehr Von Georg Paul Hefty

20.03.2017, 11:37 Uhr | Politik

Ronald Reagan Er war sauer auf die Mauer

Ausgerechnet Präsident Ronald Reagan prägte am 12. Juni 1987 vor dem Brandenburger Tor jene (oft zitierten) Worte: Herr Gorbatschow, öffnen Sie dieses Tor! Herr Gorbatschow, reißen Sie diese Mauer nieder! Und: Die Mauer wird der Freiheit nicht standhalten. Mehr Von Rainer Blasius

06.03.2017, 12:49 Uhr | Politik

Bundeswehr-Serie Die Rekruten Ich glaub’, mein Schwein pfeift

Wieso regen sich so viele über die Webserie Die Rekruten auf, mit der die Bundeswehr im Internet für sich wirbt? Sie zeigt zwölf junge Leute in der Grundausbildung. Nicht mehr und nicht weniger. Mehr Von Michael Hanfeld

04.11.2016, 16:16 Uhr | Feuilleton

Literatur-Nobelpreisträger Die besten Dylan-Lieder der Redaktion

Aus jüngster Zeit – nein, aus dem Frühwerk! Aus popgeschichtlichen Gründen oder mit einem persönlichen Erlebnis verknüpft? Einig sind sich die Redakteure, die über ihren liebsten Dylan-Song schreiben, nur in einem Punkt: Den Nobelpreis bekommt der Richtige. Mehr

13.10.2016, 16:30 Uhr | Feuilleton

Staat und Freiheit Wir haben die Demokratie von unseren Lehrern nur geborgt

Für die Demokratie sei es „fünf vor zwölf“, schreibt der prominente Historiker Andreas Wirsching. Mit seinem Alarmruf exponiert er sich in verblüffender Weise. Mehr Von Patrick Bahners

11.08.2016, 21:21 Uhr | Feuilleton

Polizeigewalt gegen Schwarze Der radikale Kampf der Black Panther

Die „Black Panther Party“ sah sich in den sechziger und siebziger Jahren in Amerika im Widerstand gegen weiße Polizeigewalt. 50 Jahre später gehen Afroamerikaner wieder auf die Straße – aus denselben Gründen. Nur mit einem anderen Ansatz. Mehr Von Aziza Kasumov

12.07.2016, 16:31 Uhr | Politik

Was Sie heute erwartet Gabriel und die Rüstungsexporte

Deutsche Waffen, deutsches Geld / töten mit in aller Welt, lautete ein Schlachtruf der Friedensbewegung in den Achtziger Jahren. Angesichts steigender... Mehr

04.07.2016, 07:27 Uhr | Wirtschaft

Anonymous Kollektiv Wo ist der Chef der rechten Internettrolle?

Die Hass-Seite Anonymous Kollektiv ist offline, ihr mutmaßlicher Betreiber ist untergetaucht und zur Fahndung ausgeschrieben. Der Mann hat sich einiges geleistet. Mehr Von Andrea Diener

02.06.2016, 08:39 Uhr | Feuilleton

London Zehntausende demonstrieren gegen Camerons Sparpolitik

Kurz nachdem Cameron eine Beteiligung an der Briefkastenfirma seines Vaters eingestehen musste, demonstrierten Zehntausende in London gegen die Sparpolitik des Premierministers. Mehr

16.04.2016, 20:03 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z