Tidjane Thiam: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

UBS-Chef Ermotti Reizbarer Spitzenverdiener

Sergio Ermotti hat seine Emotionen nicht immer im Griff. Als Chef der Großbank UBS muss er kritische Fragen aushalten – auch nach seinem fürstlichen Gehalt. Mehr

04.05.2019, 20:08 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Tidjane Thiam

1
   
Sortieren nach

Dividende soll steigen Credit Suisse plant milliardenschweren Aktienrückkauf

Die Credit Suisse will ihre Aktionäre mit einem Aktienrückkauf bei der Stange halten. Gleichzeitig soll die Dividende steigen, auch wenn die Bank in einem wichtigen Bereich Marktanteile verloren hat. Mehr

12.12.2018, 09:42 Uhr | Finanzen

Nach Kritik der Aktionäre Credit Suisse kürzt Manager-Boni deutlich

Die zweitgrößte Schweizer Bank reagiert auf Kritik einiger Eigentümer: Die Führung streicht ihre Bonuszahlungen zusammen. Mehr

14.04.2017, 15:50 Uhr | Finanzen

Schweizer Großbank Credit Suisse zahlt neuem Chef 18,9 Millionen Franken

Trotz hoher Verluste der Schweizer Großbank verdient der neue Chef ordentlich: Für seine ersten sechs Monate bei der Schweizer Bank bekommt Tidjane Thiam regulär 4,6 Millionen Franken. Aber das ist nicht alles. Mehr

24.03.2016, 09:51 Uhr | Wirtschaft

Credit Suisse baut um Weniger Amerika, mehr Asien

Die Großbank Credit Suisse erfindet sich offenbar neu: Weniger Geschäft mit Hedgefonds und in Amerika. Dafür Wachstum in Asien. Mehr

13.09.2015, 19:46 Uhr | Finanzen

Schweizer Großbank Credit Suisse bekommt neuen Chef

Überraschender Führungswechsel bei der Schweizer Großbank Credit Suisse. Der Amerikaner Brady Dougan verlässt die Credit Suisse. Tidjane Thiam übernimmt als erster Afrikaner die Führung einer Schweizer Großbank. Mehr

10.03.2015, 08:30 Uhr | Wirtschaft

Weitere Nachrichten RWE rechnet mit weiteren Gewinneinbußen

RWE rechnet nach einem Gewinnrückgang im Vorjahr auch weiter mit Gewinneinbußen. Wacker Chemie erwägt die Abspaltung seiner Halbleiter-Sparte. Mehr

10.03.2015, 06:56 Uhr | Wirtschaft

35,5 Milliarden Dollar Kaufpreis Asiengeschäft von AIG geht an Prudential

Der größte britische Versicherer Prudential kauft für 35,5 Milliarden Dollar das Asiengeschäft des angeschlagenen Konkurrenten AIG. Damit kann der amerikanische Versicherungskonzern einen Teil der 180 Milliarden Dollar Staatshilfen zurückzahlen, womit er vor dem Kollaps gerettet wurde. Mehr Von Marcus Theurer, London

01.03.2010, 13:05 Uhr | Wirtschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z