Neuverschuldung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Defizitverfahren Spanien hält EU-Regeln für Neuverschuldung wieder ein

Als letztes Land ist Spanien von der EU aus dem Defizitverfahren entlassen worden. Und nun? Mehr

14.06.2019, 15:34 Uhr | Aktuell

Alle Artikel zu: Neuverschuldung

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Im Jahr 2018 EU-Länder senken Neuverschuldung deutlich

Die Verschuldung der meisten europäischen Länder ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Ausgerechnet die beiden Sorgenkinder Italien und Griechenland machten jedoch keine Fortschritte. Mehr

23.04.2019, 12:26 Uhr | Wirtschaft

Streit um Neuverschuldung EU-Kommission weist Italiens Haushaltsentwurf zurück

Die EU-Kommission hat in einem historisch einmaligen Vorgang die Haushaltspläne Italiens für 2019 zurückgewiesen. Der stellvertretende Premierminister Salvini reagiert sofort: Man werde den Italienern „keinen einzigen Cent“ aus den Taschen nehmen. Mehr

23.10.2018, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Neuverschuldung in Italien Rom beruhigt die Märkte

Die zornigen Männer aus Rom wollen nun doch weniger Schulden machen. Die Finanzmärkte reagieren darauf mit Erleichterung. Mehr Von Gerald Braunberger

03.10.2018, 10:31 Uhr | Finanzen

Staatsanleihen Roms Schuldenpolitik verstört die Märkte

Der Plan für den italienischen Haushalt lässt die Renditen stark steigen und sorgt für Verunsicherung. Panik gibt es aber nicht. Mehr Von Gerald Braunberger

01.10.2018, 11:07 Uhr | Finanzen

Gegen Neuverschuldung Frankreich beschließt Sondersteuer für Milliarden-Konzerne

Mit der Sondersteuer will die Regierung die Neuverschuldung drücken. Das Ziel: Zum ersten Mal seit zehn Jahren soll das Land wieder die EU-Regeln einhalten. Mehr

07.11.2017, 11:16 Uhr | Wirtschaft

Staatsfinanzen Die meisten Bundesländer planen ohne neue Schulden

Trotz gestiegener Ausgaben für die Flüchtlinge will die Mehrheit der Bundesländer in diesem Jahr keine neue Schulden aufnehmen. Für einige ist das schon längst Routine, für andere noch Wunschdenken. Mehr

07.01.2016, 12:57 Uhr | Wirtschaft

Haushaltspolitik Frankreichs Sozialausgaben laufen aus dem Ruder

Wann der französische Sozialhaushalt ausgeglichen sein wird, steht in den Sternen. Der Rechnungshof empfiehlt das deutsche Gesundheitswesen als Vorbild. Mehr Von Christian Schubert, Paris

16.09.2015, 22:55 Uhr | Wirtschaft

Öffentliche Haushalte Den Rotstift ansetzen

Flüchtlingsstrom und Lohnerhöhung im öffentlichen Dienst: Auf die öffentlichen Haushalte kommen erhebliche Mehrbelastungen zu. Dagegen hilft nur der Rotstift. Mehr Von Walter Hamm

21.04.2015, 13:14 Uhr | Wirtschaft

Weniger Neuschulden Schwarz-Grün beschließt hessischen Haushalt

Der Finanzminister ist zufrieden, die Opposition moniert Einsparungen: Der hessische Landtag hat den Haushalt für dieses Jahr beschlossen. Der sieht eine geringere Neuverschuldung vor. Mehr

04.02.2015, 16:50 Uhr | Rhein-Main

Defizitstreit mit Brüssel Frankreich entdeckt plötzlich neue Einnahmen

Seit Wochen streitet sich die Regierung in Paris mit der EU-Kommission um den Haushalt. Jetzt gibt Frankreich dem Druck aus Brüssel nach: Die Neuverschuldung soll um bis zu 3,7 Milliarden Euro sinken - allerdings nicht über neue Einsparungen. Mehr Von Christian Schubert, Paris

27.10.2014, 20:34 Uhr | Wirtschaft

Schwarz-Grün in Hessen 730 Millionen Euro neue Schulden

Schwarz-Grün in Hessen will im nächsten Jahr 730 Millionen Euro neue Schulden machen. Die Neuverschuldung soll damit um 230 Millionen Euro im Vergleich zum laufenden Jahr sinken. Mehr

08.10.2014, 15:38 Uhr | Rhein-Main

Für mehr Wachstum Paris macht Schulden und senkt Steuern

Frankreich will Geringverdiener entlasten und Unternehmen sowieso. Mehr Schulden nimmt die neue Regierung dafür in Kauf. Am Montag erklärt das Premierminister Valls in Berlin. Mehr Von Christian Schubert, Paris

17.09.2014, 17:35 Uhr | Wirtschaft

Staatshaushalt Japans Ministerien sparen ungern

Die japanische Regierung will die Neuverschuldung im nächsten Haushaltsjahr deutlich zurückfahren. Doch die einzelnen Ministerien, die bis Freitag ihre Ausgabenwünsche bei Finanzminister Taro Aso anmelden müssen, ignorieren den Appell zur Sparsamkeit. Mehr Von Carsten Germis

27.08.2014, 07:13 Uhr | Wirtschaft

Mehr als 4 Prozent Neuverschuldung Frankreich wird gegen Defizitziele verstoßen

Das französische Defizit wird in diesem Jahr wohl über der Vier-Prozent-Marke liegen und damit gegen die europäischen Regeln verstoßen. Der Grund: Die Regierung muss ihre Wachstumsprognose halbieren. Mehr

14.08.2014, 09:55 Uhr | Wirtschaft

Bundesetat 2014 Schwarz-Rot stopft das Haushaltsloch mit Optimismus

Trotz zusätzlicher Milliardenlasten veranschlagen Union und SPD unverändert eine Neuverschuldung von 6,5 Milliarden Euro. Die Steuerschätzung wird dafür ignoriert. Die Opposition kritisiert das Vorgehen als „extrem dreist und unseriös“. Mehr

06.06.2014, 05:35 Uhr | Wirtschaft

Ohrfeige für Investoren Hauskauf von August an teurer

Die Grunderwerbssteuer soll auf sechs Prozent steigen - und das ab August. Auch mit diesem Schritt will Schwarz-Grün die Neuverschuldung senken. Der Nachtragsetat sieht jedoch vor, keine Stellen bei Lehrern zu kürzen. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

15.05.2014, 12:36 Uhr | Rhein-Main

Haushaltspolitik Frankreich will Schuldenziele doch einhalten

Im kommenden Jahr soll das Defizit die Maastricht-Grenze erreichen. Die Regierung in Paris hofft dafür auf eine Rückkehr des Wirtschaftswachstums und hält an ihren Sparplänen fest. Mehr Von Christian Schubert, Paris

23.04.2014, 17:03 Uhr | Wirtschaft

Öffentliche Haushalte Frankreich verfehlt Defizitziel - Österreich saniert

Frankreich kriegt seine Finanzen nur langsam in den Griff. Österreich kommt schneller voran - obwohl das kleine Land Milliarden in marode Staatsbanken steckte. Mehr

31.03.2014, 12:51 Uhr | Wirtschaft

Bundeshaushalt Raus aus den Miesen - mit Franz Josef Strauß

Finanzminister Schäuble könnte ein Ziel erreichen, das nicht einmal Franz Josef Strauß im Visier gehabt hatte: Die Vorlage eines Haushaltsentwurfes, der ohne Neuverschuldung auskommt. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

25.03.2014, 21:25 Uhr | Politik

Haushaltsdefizit Neuverschuldung sinkt auf 7 Milliarden Euro

Freude für den Finanzminister: Das Haushaltsdefizit ist kleiner als erwartet; er schöpft dieses Jahr den Kreditrahmen nicht aus, den sich die große Koalition selbst gesetzt hatte. Mehr Von Manfred Schäfers und Andreas Mihm

05.03.2014, 18:39 Uhr | Wirtschaft

2,5 Milliarden weniger Schäuble kürzt Zuschuss für Krankenkassen

Um einen Haushalt ohne Neuverschuldung vorzulegen, will Finanzminister Schäuble nach einem Medienbericht bei den Krankenkassen einige Milliarden einsparen. Die Reserven im System seien hoch genug. Mehr

05.03.2014, 02:31 Uhr | Politik

270 Millionen Euro weniger als geplant Hessen senkt Neuverschuldung

Hessen hat im Jahr 2013 weniger Kredit aufgenommen, als ursprünglich angedacht. Mit dem Plus im Rücken kündigte Finanzminister Thomas Schäfer eine Berichtgung des Haushalts für 2014 an. Mehr

07.02.2014, 16:58 Uhr | Rhein-Main

Neuverschuldung Der Osten hängt den Westen ab

Von 2020 an dürfen die Bundesländer keine neuen Schulden mehr machen. Der Osten scheint darauf gut vorbereitet. Vermeintlich reiche Länder im Westen mussten 2013 hingegen zusätzliche Kredite aufnehmen. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

04.02.2014, 10:52 Uhr | Wirtschaft

Wegen geringerer Neuverschuldung Bund nimmt deutlich weniger Geld am Anleihemarkt auf

Finanzminister Schäuble plant im kommenden Jahr ein Emissionsvolumen von 215 Milliarden Euro, was einem Rückgang um 42 Milliarden Euro entspricht. Das ist auf die rückläufige Neuverschuldung zurückzuführen. Mehr Von Markus Frühauf

19.12.2013, 09:00 Uhr | Finanzen
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z