Bundesfinanzministerium: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

23 Milliarden Euro Flüchtlingskosten steigen auf Rekordwert

Die flüchtlingsbezogenen Ausgaben im Bundeshaushalt waren 2018 so hoch wie noch nie. Die Kosten stiegen um 2 Milliarden auf 23 Milliarden Euro. Der größte Treiber waren dabei allerdings nicht die Zahlungen im Inland. Mehr

20.05.2019, 12:50 Uhr | Wirtschaft
Bundesfinanzministerium

Das Bundesfinanzministerium ist für die Steuer- und Haushaltspolitik in Deutschland auf Bundesebene zuständig. Dem Ministerium unterliegen weiterhin verschiedene Institutionen wie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder der Zoll.

Das Bundesministerium für Finanzen in Europa
Neben den nationalen Aufgaben verfügt das Ministerium auch über politische Zuständigkeiten außerhalb des Landes. Auf EU-Ebene betrifft dies zum Beispiel die Wirtschafts- und Währungspolitik oder die Aufstellung und Kontrolle des EU-Finanzhaushaltes. Im Selbstverständnis des Ministeriums gelten die Stabilisierung des Euro sowie der Wirtschafts- und Währungsunion Europas als wichtige Ziele.

Das Bundesfinanzministerium im Organigramm
Hinsichtlich der Organisation gliedert sich das Ministerium ausgehend vom leitenden Bundesfinanzminister über verschiedene Stäbe und Staatssekretäre in die einzelnen Abteilungen auf. Jeder Abteilung sind verschiedene Aufgabenbereiche zugeordnet wie zum Beispiel Bundeshaushalt, Steuerfragen oder Finanzmarktpolitik. Die Hauptsparten sind wiederum in Unterabteilungen und Referate aufgeteilt. Ebenfalls zu den Aufgaben des Bundesfinanzministeriums gehört die Bereitstellung von Service- und Informationsmaterialien für den Bürger. Dazu zählen unter anderem Formulare oder auch online nutzbare Abgabenrechner.

Alle Artikel zu: Bundesfinanzministerium

1 2 3 ... 26 ... 52  
   
Sortieren nach

Commerzbank-Übernahme? Unicredit engagiert Berater

Die italienische Bank Unicredit will in Deutschland aus eigener Kraft wachsen, sagt sie. Doch nun soll sie Berater für eine Übernahme der Commerzbank engagiert haben. Mehr

15.05.2019, 08:00 Uhr | Finanzen

Untersuchungsausschuss Linke will Waigel, Köhler und Sarrazin über Treuhand befragen

Die Linke will das Treuhand-Trauma des Ostens aufarbeiten und per Untersuchungsausschuss herausfinden, warum konkurrenzfähige Betriebe schließen mussten. Außer der AfD würde bislang aber keine andere Partei mitziehen. Mehr

04.05.2019, 07:46 Uhr | Aktuell

Vorbild Österreich Söder will Steuersenkungen in Milliardenhöhe

Manche möchten Unternehmen verstaatlichen – Markus Söder will die Unternehmenssteuern deutlich senken. Und nimmt sich dafür Österreichs Kanzler Kurz zum Vorbild. Mehr

03.05.2019, 15:55 Uhr | Wirtschaft

Finanzstaatssekretär Kukies „Unsere Banken sind dramatisch zu teuer“

Ein ehemaliger Frankfurter in Berlin: Der frühere Goldman-Sachs-Chef Jörg Kukies ist heute Staatssekretär im Bundesfinanzministerium. Kritik wegen der Bankenfusion will er nicht auf sich sitzen lassen. Mehr Von Daniel Schleidt

02.05.2019, 10:36 Uhr | Rhein-Main

Soziale Ungleichheit Studiengebühren für Reiche wagen

Das deutsche Universitätssystem transferiert jährlich enorm viel Geld, Status, Privilegien und Teilhabechancen in die höheren Gesellschaftsschichten. Die Länder sollten dafür kämpfen, dass sich das ändert. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Nils Heisterhagen und Christian Tribowski

01.05.2019, 09:31 Uhr | Politik

Verschobene Steuerlast Rentner zahlen mehr als 33 Milliarden Euro Einkommensteuer

Rentner in Deutschland tragen inzwischen fast ein Zehntel zum Gesamtaufkommen der Einkommensteuer bei. Das liegt nicht nur an der stärkeren Besteuerung der Renten selbst. Mehr

23.04.2019, 09:38 Uhr | Wirtschaft

Der Steuertipp Die Tücken der Abgeltungsteuer

Wenn ausländische Unternehmen Geschäfte ausgliedern, können für Anleger Steuern fällig werden – es sei denn, bestimmte Kriterien werden erfüllt. Ein Finanzgericht hat diese neu definiert. Anleger sollten genau hinschauen. Mehr Von Bernd Schmitt

23.04.2019, 07:41 Uhr | Finanzen

Reform der Grundsteuer Angst vor dem Zorn der Steuerzahler

Hessische Finanzpolitiker setzen auf eine Reform der Grundsteuer, bei der nicht allzu viele Hausbesitzer und Mieter drauflegen müssen. Dennoch besteht weiterhin die Gefahr eines regionalen Flickenteppichs. Mehr Von Ralf Euler

19.04.2019, 08:23 Uhr | Rhein-Main

Was wird aus dem Kurs? Leerverkaufsverbot für Wirecard-Aktien läuft bald aus

Das Leerverkaufsverbot für Wirecard-Aktien läuft nach Ostern aus. Die Bundesregierung verteidigt die Maßnahme der Finanzaufsicht. Mehr Von Markus Frühauf

14.04.2019, 11:28 Uhr | Finanzen

Entwicklungsbank AIIB Wie viel Mitsprache erlaubt China?

In nur drei Jahren hat China eine neue Entwicklungsbank in Asien etabliert, die jetzt auch in Europa aktiv wird. Kritiker meinen, China dominiere die Bank zu sehr. Die Bundesregierung zeigt sich zufrieden. Mehr Von Alexander Wulfers

12.04.2019, 16:30 Uhr | Wirtschaft

Eigenes Energiekonzept Dünnes von Scholz

Olaf Scholz attackiert Wirtschaftsminister Altmaier und legt ein eigenes Energiekonzept vor. Die Kritik ist zwar verständlich, hilft aber auch nicht weiter, denn inhaltlich hat Scholz wenig anzubieten. Mehr Von Andreas Mihm

09.04.2019, 19:51 Uhr | Wirtschaft

Minister im Clinch Scholz legt Energiekonzept vor – und attackiert Altmaier

Der Finanzminister fordert mehr Anstrengungen für Klimaschutz, den Ausbau der Stromnetze und der Energieversorgung. Damit spricht er vor allem Wirtschaftsminister Altmaier an. Doch Scholz hat noch weitere Ideen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

09.04.2019, 19:50 Uhr | Wirtschaft

Die Vermögensfrage So rechnen Rentner und Pensionäre mit dem Finanzamt ab

Immer mehr Ruheständler rutschen in die Steuerpflicht. Doch selbst wenn Rentner und Pensionäre eine Steuererklärung machen müssen, bedeutet das nicht automatisch, dass sie auch einen Obolus entrichten müssen. Mehr Von Barbara Brandstetter

30.03.2019, 08:27 Uhr | Finanzen

Abgaben Für jeden zehnten Steuerzahler gilt der Spitzensatz

Deutlich mehr Bürger zahlen den Spitzensteuersatz von 42 Prozent – nämlich mehr als vier Millionen. 2013 waren es erst 2,3 Millionen. Mehr

30.03.2019, 02:50 Uhr | Wirtschaft

Neue Gesetze Das ändert sich für Verbraucher im April

Mehr Geld bei einem Umzug, eine einheitliche Fleischkennzeichnung in vielen Supermärkten, mehr Geld für Organspenden: Das bringen neue Gesetze im April den Verbrauchern. FAZ.NET gibt einen Überblick. Mehr

29.03.2019, 10:37 Uhr | Finanzen

Jenseits von Ost und West Wie könnten die Kommunen ihre Schulden tilgen?

Die Überziehungskredite der Städte und Gemeinden belaufen sich derzeit auf knapp 50 Milliarden Euro. Der zuständigen Regierungskommission liegen zehn Vorschläge zur Tilgung der Altschulden vor. Wie sehen die aus? Mehr Von Jasper von Altenbockum

20.03.2019, 14:53 Uhr | Politik

Mehr Aufwand, höhere Kosten Anlageberater befürchten neue Regulierungswelle

Vermittler von Finanzanlagen sollen in Zukunft durch die Bafin beaufsichtigt werden, auch die Archivierungspflicht von Kunden-Telefonaten ist geplant. Die Branche sieht die Maßnahmen kritisch. Mehr Von Philipp Krohn

15.03.2019, 07:34 Uhr | Finanzen

Neue Regulierung Sind die Finanzmärkte jetzt wirklich stabiler?

Die lang erwartete Untersuchung zu den Maßnahmen nach der Finanzkrise kommt zu einem klaren Ergebnis. Nichts desto trotz sehen Bundesregierung und Europäische Union noch Handelsbedarf. Mehr Von Markus Frühauf, Manfred Schäfers und Werner Mussler

14.03.2019, 17:12 Uhr | Finanzen

F.A.Z. exklusiv Regierung drohen Steuerausfälle von 85 Milliarden Euro

Dem Finanzminister fehlt bis zum Jahr 2023 viel mehr Geld als gedacht. Die Unionsfraktion hat nun berechnet, wie groß die Lücke ist und kommt zu einem anderen Ergebnis als die SPD. Mehr

13.03.2019, 13:15 Uhr | Wirtschaft

Attac-Urteil Eine Entscheidung mit Schlagkraft

Der Bundesfinanzhof hat entschieden: Der globalisierungskritische Verein Attac informiert nicht nur, er engagiert sich allgemeinpolitisch. Was bedeutet das Urteil für andere Bewegungen der Zivilgesellschaft? Mehr Von Hendrik Wieduwilt, München

26.02.2019, 16:52 Uhr | Wirtschaft

Berater-Affäre-Kommentar Wenn der Staat sich Hilfe holt

Empörung macht sich breit, dass die Bundesregierung horrende Summen in externe Beratung investiert. Ist es sinnvoll, Steuergeld so einzusetzen? Mehr Von Tillmann Neuscheler

19.02.2019, 17:35 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Eurobudget als Belohnung für Reformen?

Nach F.A.Z.-Informationen will die Bundesregierung ein eigenes Eurozonenbudget an eine Reformpflicht knüpfen. Und es gibt eine weitere Bedingung. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

19.02.2019, 17:12 Uhr | Wirtschaft

Neue Technologie Der Finanzminister grübelt über die Blockchain

Die Bundesregierung will auch das Thema Blockchain nicht verschlafen. Jetzt werden Unternehmen dazu befragt. Ein Strategiepapier soll folgen. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

18.02.2019, 17:46 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Provisionsdeckel wäre verfassungswidrig

Die Bundesregierung beabsichtigt, die Vergütung zu begrenzen, die Vermittler von Versicherungen erhalten. Der frühere Präsident des Verfassungsgerichts hält dies für verfassungswidrig. Mehr Von Philipp Krohn

11.02.2019, 18:13 Uhr | Finanzen
1 2 3 ... 26 ... 52  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z