https://www.faz.net/-gqe-84012

Was Sie heute erwartet : Arbeitsausbeutung in der EU

  • Aktualisiert am

Die Wasserdampf-Fahne des Kohlekraftwerks Staudinger bei Großkrotzenburg ragt vor den Bergen des Spessarts in den Himmel. Bild: dpa

Die Europäische Grundrechteagentur veröffentlicht ihren ersten Bericht zu schwerer Arbeitsausbeutung in der EU, die OECD zeigt den „Better Life Index“ und „Mein Fernbus“ stellt europäische Expansionspläne vor.

          2 Min.

          Wirtschaftstermine Inland

          Berlin. Die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) veröffentlichen den ersten Kohleatlas

          Berlin. Dialogforum „Transatlantische Partnerschaft“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Diskussion mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), mit dem amerikanischen Handelsbeauftragten Michael Froman, der Europäischen Handelskommissarin Cecilia Malmström und dem Vorsitzenden des Handelsausschusses des Europäischen Parlaments Bernd Lange

          Berlin. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Industrie- und
          Handelskammertag und der Bundesverband deutscher Banken veranstalten eine Konferenz unter dem Titel „In Zukunft investieren – Finanzierung öffentlicher Infrastruktur“ u. a. mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD)

          Essen. Jahrespressekonferenz der RAG-Stiftung

          Nürnberg. Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht die Arbeitsmarktdaten (Mai)

          KRAFTFAHRT-BUNDESAMT, FLENSBURG: Veröffentlichung der Pkw-Neuzulassungen (Mai)

          STATISTISCHES BUNDESAMT, WIESBADEN: Außenhandel mit den G7-Staaten (2014), Zahl der Woche: Zum Europäischen Tag des Fahrrads (03.06.): Ausstattung privater Haushalte mit E-Bikes (2014)

          Wirtschaftstermine Ausland
          Brüssel. Die Europäische Grundrechteagentur veröffentlicht ihren ersten Bericht zu schwerer Arbeitsausbeutung in der EU

          Brüssel. Die EU-Anti-Betrugsbehörde Olaf stellt ihren Jahresbericht 2014 vor

          bis 03.06.2015:
          Brüssel. Auf dem CFO Forum 2015 der European Private Equity and Venture Capital Association (EVCA) hält EU-Finanzmarkt-Kommissar Jonathan Hill die Keynote-Rede

          Detroit. Die Autoabsatzzahlen für den Monat Mai werden in den Vereinigten Staaten veröffentlicht

          Paris. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) veröffentlicht ihren „Better Life Index (BLI)“

          bis 04.06.2015:
          Paris. Forum 2015 und Ministertreffen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)

          bis 06.06.2015:
          Taipeh. Computex. Fachmesse für Computer-Hardware in Taiwan

          Unternehmen Inland

          ALNO AG, DÜSSELDORF: Hauptversammlung

          DEUTSCHE BÖRSE AG, FRANKFURT AM MAIN: Investorentag

          DEUTSCHE ROHSTOFF AG, HEIDELBERG: Bilanzpressekonferenz

          GSW IMMOBILIEN AG, BERLIN: Hauptversammlung

          HSBC TRINKAUS & BURKHARDT AG, DÜSSELDORF: Hauptversammlung

          MFB MEINFERNBUS GMBH, BERLIN: Das Unternehmen stellt u. a. europäische
          Expansionspläne vor

          NORDEX SE, NORDERSTEDT: Hauptversammlung in Rostock

          NORDZUCKER AG, BRAUNSCHWEIG: Bilanzpressekonferenz

          PROVINZIAL RHEINLAND HOLDING, DÜSSELDORF: Bilanzpressekonferenz

          SOLARWORLD AG, BONN: Hauptversammlung

          SÜSS MICROTEC AG, GARCHING: Hauptversammlung in München

          ZALANDO SE, BERLIN: Hauptversammlung

          Finanzmarktdaten
          STATISTISCHES BUNDESAMT, WIESBADEN: Monatliche Arbeitsmarktstatistik (April)

          London. Geldmenge M4 (April)

          Luxemburg. Erzeugerpreise Industrie, Inlandsmarkt (April), Vorabschätzung Inflation Euroraum (Mai)

          Madrid. Arbeitsmarktdaten (Mai)

          Washington. Auftragseingang Industrie (April)

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          In eine neue Zukunft? Das neue SPD-Führungsduo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans

          Neue SPD-Spitze : Zwei Neulinge, viele Helfer

          Die SPD hat eine koalitionskritische Hinterbänklerin und einen Polit-Pensionär an die Spitze gewählt. Aber der Rest der Führung besteht aus Parteiprofis, die überwiegend regieren wollen. Wer sind sie? Eine Analyse.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.