https://www.faz.net/-gum-76aft

Rockerbanden : Höllenengel verdrängen Bandidos

  • -Aktualisiert am

Der Ritt ist noch lange nicht zu Ende: Die Hells Angels expandieren wieder. Bild: dpa

Aus Hannover haben sie sich zurückgezogen. Jetzt gründen die Hells Angels in Norddeutschland neue Klubs - und auf Mallorca.

          2 Min.

          Sieben Monate nach der Selbstauflösung der Hells Angels in Hannover - sie schlossen Klubs und zogen sich aus dem Rotlichtviertel am Steintor zurück - zeichnen sich im Norden Deutschlands Neugründungen der Rockerbande ab. Die hannoverschen Rocker, die vor einigen Wochen Thema eines „Tatorts“ waren, galten dank ihres Leiters Frank Hanebuth als das mächtigste „Kapitel“ (Chapter) in Deutschland. Rockerclubs werden immer wieder in Verbindung gebracht mit organisierter Kriminalität, etwa bei Zwangsprostitution, Menschenhandel und Waffen- sowie Rauschgifthandel.

          Die Polizei sieht die Machtverschiebungen mit Sorge. Sie hat in den vergangenen Tagen Anwesen in Delmenhorst und im Landkreis Osterholz nach Waffen durchsucht. Bei einem weiteren großen Einsatz in Halberstadt stellte die Polizei bei einem Bundestreffen des Rockerclubs Bandidos MC mit knapp 300 Teilnehmern Waffen und andere gefährliche Gegenstände sicher.

          Mallorca gilt als umkämpfter Standort

          In Niedersachsen wie auch im benachbarten Sachsen-Anhalt haben sich in den vergangenen Wochen neue Clubs gebildet, so in Pattensen, am Stadtrand Hannovers, in der Südheide, in Wolfsburg, in Wilhelmshaven, in Celle, in Helmstedt und im Bremer Umland. Das Landeskriminalamt in Hannover teilte mit, Mitglieder des ehemaligen hannoverschen Klubs seien beteiligt an der Gründung eines Ablegers auf der spanischen Ferieninsel Mallorca.

          Dieser Standort gilt als umkämpft; im vergangenen August kam es dort zu einer Schlägerei zwischen Angehörigen zweier rivalisierender Rockerclubs. Welche Rolle Frank Hanebuth dabei spielt, ist ungewiss. Er war in jüngerer Zeit mehrfach auf Mallorca und sagte der „Hannoverschen Allgemeinen“, er habe dort für ehemalige Mitglieder seines Clubs „ein paar Kontakte vermittelt“. Er hält sich nach außen offenbar zurück bis zur Entscheidung von Kieler Ermittlern, die ihn in Zusammenhang mit einem Auftragsmord bringen.

          Überläufer von den Bandidos

          In Sachsen-Anhalt ziehen sich die Motorrad-Rockerbande Bandidos und ihre Unterstützergruppen zurück. Innerhalb von zwei Wochen haben sie Klubs in Magdeburg, in Halle und in Haldensleben geschlossen. Es gibt Hinweise auf Überläufer von den Bandidos zu den Hells Angels. Die Polizei weiß bislang nicht, ob das eine Folge wachsenden Verfolgungsdrucks durch die Sicherheitsbehörden ist oder eine Folge des Drucks der verfeindeten Hells Angels. Niedersächsische und Berliner Höllenengel haben - so das Landeskriminalamt - in Magdeburg eine Ortsgruppe mit 20 bis 25 Mitgliedern gegründet.

          Zu einer ersten Machtdemonstration der Höllenengel kam es dort im Oktober, als sie einige Stunden lang die Landeshauptstadt befuhren, unter anderem gegenüber einem Treffpunkt der Bandidos. Damit wichen sie ab von einer vor einigen Jahren getroffenen Zusage, Sachsen-Anhalt nur als Transitland von Niedersachsen nach Berlin und Leipzig zu nutzen.

          Weitere Themen

          Mutmaßliche Mafia-Verbindungen in Gesundheitsbehörde

          In Italien : Mutmaßliche Mafia-Verbindungen in Gesundheitsbehörde

          Sie stahlen Masken und Schutzbekleidung von Ärzten: In Italien wurden neun Verdächtige festgenommen, die die kalabrische Gesundheitsbehörde unterwandert haben sollen. Sie stehen im Verdacht, Verträge zugunsten der Mafia manipuliert zu haben.

          Topmeldungen

          Bloß nicht zu lange aufbewahren: Hier warten Geldscheine noch auf ihren richtigen Einsatz.

          Geldanlage : So trotzen Sie den Strafzinsen Ihrer Bank

          Negativzinsen auf Bankguthaben sind in der Mitte des Volkes angekommen. Sollten auch Sie nicht wissen, was Sie mit Ihrem schönen Geld stattdessen machen sollen, beflügeln Sie vielleicht diese Anregungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.