Kreuzberg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fußballkneipenführer Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Sie sind zu Besuch in der Hauptstadt und Ihr Fußballverein spielt? Kein Problem. In den Fankneipen Berlins können Sie trotzdem dabei sein. Mehr

24.08.2019, 13:52 Uhr | Reise

Alle Artikel zu: Kreuzberg

1 2 3 ... 7 ... 15  
   
Sortieren nach

Mauro Luongo Der berühmteste Eismann Berlins

Ein Bauernsohn aus Ischia dürfte der populärste Eismann Berlins sein. Mauro Luongo hat den Mauerfall erlebt und die Gentrifizierung seines Kiezes – und einmal wurde sogar auf ihn geschossen. Mehr Von Philipp Wurm

22.08.2019, 10:48 Uhr | Stil

„Verkehrswende“ in Berlin Spur der Steine

Mit grünen Punkten und Felsbrocken auf der Straße wollte Berlin den Verkehr beruhigen. Das blieb aber völlig wirkungslos. Wer kommt bloß auf sowas? Mehr Von Niklas Maak

08.08.2019, 17:26 Uhr | Feuilleton

ARD-Doku über Mauer-Opfer Kinder als Staatsfeinde

Eine Dokumentation im Ersten zeigt, wie Kinder und Jugendliche an der innerdeutschen Grenze ums Leben kamen. Die Verbitterung der Hinterbliebenen über das Grenzregime der DDR vergeht nicht. Mehr Von Nora Sefa

05.08.2019, 20:33 Uhr | Feuilleton

Gentrifizierung „Ich war dabei, ein Haus zu kaufen“

Der Kampf um bezahlbaren Wohnraum spitzt sich zu. Die Freiräume der Nullerjahre in den Städten sind passé und in Berlin werden Rufe nach Enteignung laut. Jetzt nehmen neue Großstadtromane das Thema auf. Mehr Von Katharina Teutsch

02.06.2019, 08:32 Uhr | Feuilleton

1. Mai in Berlin Flaschensammeln mit dem schwarzen Block

Nach Jahren mit friedlicheren Protesten fürchtete Berlin bei der „Revolutionären 1.-Mai-Demonstration“ in Friedrichshain neue Gewaltausbrüche. Doch die Proteste blieben weitgehend friedlich. Und manche Berliner haben ohnehin andere Sorgen. Mehr Von Anna-Lena Ripperger, Berlin

02.05.2019, 13:54 Uhr | Politik

1.-Mai-Demonstration in Berlin Neuer Zündstoff für Krawall

In den vergangenen Jahren wurde es ruhiger um die einst gewaltbeladenen Demonstrationen am 1. Mai in der Hauptstadt. Doch die Debatte um Mieten und Enteignungen mobilisiert die linksradikale Szene wieder – in anderen Vierteln. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

30.04.2019, 21:47 Uhr | Politik

Synagoge am Fraenkelufer Ein leuchtendes Beispiel

In Berlin soll erstmals nach 1945 eine Synagoge vollständig wiederaufgebaut werden. Wie soll das aussehen? Und besteht überhaupt Bedarf? Mehr Von Hannah Bethke

08.03.2019, 06:29 Uhr | Feuilleton

Kreuzberg Begehrtes Problemviertel

Ratschen bei Bier und Raki war gestern. Die Gentrifizierung in der Kreuzberger Bergmannstraße macht nicht nur den alteingesessenen Berliner Türken unglücklich. Mehr Von Michel Kraus, Eckener Gymnasium, Berlin-Mariendorf

19.02.2019, 07:49 Uhr | Gesellschaft

Wirtschaftspolitik in Berlin Wir wollen euer Geld nicht

Die deutsche Hauptstadt wird von Investoren umschwärmt wie nie. Doch ihre Politiker sind störrisch, und lokale Widerstandsgruppen sind gut organisiert. Tolle Projekte lösen sich in Luft auf. Mehr Von Corinna Budras, Inge Kloepfer

26.12.2018, 12:35 Uhr | Wirtschaft

Großrazzia in Berlin „In der Rigaer Straße zu wohnen, schützt nicht vor Strafverfolgung“

Bei einer Großrazzia in Berlin haben 560 schwer bewaffnete Polizisten vier Wohnungen der linksextremen Szene durchsucht. Die Beamten haben offenbar nach Beweismaterial für eine schwere Gewalttat gesucht. Mehr

15.11.2018, 12:19 Uhr | Gesellschaft

Verfolgungsjagd durch Berlin Maskierte überfallen Geldtransporter am Alexanderplatz

Mitten in Berlin knacken mehrere Maskierte in den Morgenstunden einen Geldtransporter. Bei der folgenden spektakulären Verfolgungsjagd fallen auch Schüsse. Mehr

19.10.2018, 15:09 Uhr | Gesellschaft

Berlin Razzia gegen Mitglieder krimineller Großfamilie

In Berlin hat die Polizei abermals eine Razzia gegen organisierte Clans durchgeführt. Die arabischen Großfamilien stehen immer wieder im Fokus der Ermittler. Mehr

27.08.2018, 07:45 Uhr | Gesellschaft

Wohnen in Berlin-Tempelhof Provinziell in bester Lage

Trotz Generationswechsel und steigender Preise bleibt am „Platz der Luftbrücke“ vieles beim Alten. Der Verdrängung, die andere Kieze durchgerüttelt hat, trotzen die Bewohner – bislang. Mehr Von Kristina Pezzei

09.08.2018, 15:29 Uhr | Wirtschaft

Kommentar zur Landesbibliothek Lesen Sie doch bitte woanders!

Ein paar Stunden freute sich Berlin über eine gute Nachricht: Die Landesbibliothek in Kreuzberg werde gebaut, hieß es. Dann kam heraus, wie lange es noch dauert. Glaubt jemand, dass damit wirklich je begonnen wird? Mehr Von Regina Mönch

21.06.2018, 12:54 Uhr | Feuilleton

Demos am 1. Mai in Berlin Diesmal soll es wieder richtig krachen

In den letzten Jahren sprang der Funke der Gewalt vom Schwarzen Block nicht auf die ganze 1.-Mai-Demonstration über. Diesmal könnte das anders sein. Berlins linksextremistische Szene will die Polizei mit einer besonderen Aktion provozieren. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

30.04.2018, 17:58 Uhr | Politik

Stadtteil gedreht Kreuzberger Chaos-Jahre

Von Hausbesetzern zu Hausbesitzern: Der Berliner Szenebezirk zeigt, wie nach 1968 ausgerechnet der Geist der Revolte den Konsumkapitalismus befeuerte. Mehr Von Ralph Bollmann

12.04.2018, 06:39 Uhr | Wirtschaft

Neu in der Hauptstadt Einmal Wohnungssuche mit Entertainment, bitte!

Wer in einer Großstadt auf der Suche nach den eigenen vier Wänden ist, braucht kein Unterhaltungsprogramm mehr. Das Immobilienuniversum macht es spannend genug. Mehr Von Hannah Bethke, Berlin

06.04.2018, 06:12 Uhr | Stil

Zum Tod von Michael Rutschky Der famose Herr Rutschky

Am Sonntag ist Michael Rutschky gestorben. Er war nicht nur einer der originellsten literarischen Beobachter, sondern auch ein Förderer junger Kollegen. 1991 stellte er Kathrin Passig und mir während unserer Wohnungssuche in Berlin sein Gästezimmer zur Verfügung. Eine Erinnerung. Mehr Von Gerhard Henschel

24.03.2018, 13:08 Uhr | Feuilleton

Musikclub in Berlin Kampf der Kulturen

Einem der bekanntesten Musikclubs in Berlin droht das Aus. Der neue Besitzer des Gebäudes fordert mehr Miete und weniger Lärm. Auch in anderen Städten wird die Subkultur Opfer ihres eigenen Erfolgs. Mehr Von Philipp Krohn und Julia Löhr

04.02.2018, 13:35 Uhr | Wirtschaft

Kida Ramadan im Interview „Die Leute denken, ich bin ein böser Mensch“

Vom Flüchtlingskind in Kreuzberg zum Anwärter auf den Deutschen Fernsehpreis: Kida Ramadan spricht im Interview über Gangstergeschichten, Gentrifizierung, Deutsche auf dem Bouleplatz und seine Wut auf die AfD. Mehr Von Sebastian Eder

25.01.2018, 13:49 Uhr | Gesellschaft

Berliner Feuerwehrmann „Geh aus dem Weg, sonst bringe ich dich um“

Thomas Kirstein ist seit 25 Jahren bei der Feuerwehr in Berlin. Ein Interview über die Aufregung nach den Angriffen auf Rettungskräfte an Silvester, unsachliche Vorschläge von Ex-Soldaten und den eigentlichen Knackpunkt des Problems. Mehr Von Sebastian Eder

12.01.2018, 10:37 Uhr | Gesellschaft

Schauspieler Clemens Schick „Das Versagen ist schwer zu begreifen“

Clemens Schick ist Schauspieler, Mitglied der SPD und lebt in Kreuzberg. Ein Gespräch über Steinewerfer, einen Krimi in Katalonien und die Frage, woran Martin Schulz gescheitert ist. Mehr Von Jörn Wenge

31.10.2017, 10:59 Uhr | Gesellschaft

Roman von Sven Regener Kreuzberger Nächte sind Kunst

Vor über sechzehn Jahren erschien „Herr Lehmann“ von Sven Regener auf der Bildfläche. Seitdem kamen immer weitere Berlin-Romane dazu. Kann das schon wieder gut gehen? Mehr Von Edo Reents

19.10.2017, 23:46 Uhr | Feuilleton

Friedrichshain-Kreuzberg Grünes Schlachtfeld

Im ur-grünen Berliner Bezirk will Canan Bayram das Direktmandat von Ströbele verteidigen. Für die Grünen hätte das symbolischen Wert, doch Bezirk und Partei liegen oft im Clinch. Wie tickt Friedrichshain-Kreuzberg? Mehr Von Tatjana Heid, Berlin

21.09.2017, 12:59 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z