Wikipedia: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Eintracht Frankfurt Chartstürmer Fußball 2000

Fleißige Eintracht-Fans haben mit zehntausenden Klicks einen Wikipedia-Artikel vor der Löschung bewahrt. Es geht um den legendären „Fußball 2000“. Mehr

21.06.2019, 09:22 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Wikipedia

1 2 3 ... 7 ... 15  
   
Sortieren nach

Grenzen der Statistik Was ist die Google-Suche wert?

Whatsapp und Google erleichtern uns das Leben. Doch ihr wahrer Wert für die Wirtschaft lässt sich nur schwer messen. Ökonomen suchen jetzt nach Möglichkeiten. Mehr Von Alexander Wulfers

12.06.2019, 13:46 Uhr | Wirtschaft

Lernen mit Youtube Zuckersüße Wissenschaft

Auf Youtube gibt es nicht nur Katzenfilmchen und Politpropaganda. Dort wird auch verständlich erklärt, wie Forschung funktioniert. Die Unis sehen das mit gemischten Gefühlen. Mehr Von Theresa Weiß

11.06.2019, 15:59 Uhr | Rhein-Main

Zukunft der Menschheit Beam me up, Jeff

Künstliche Intelligenz, Roboter, Raumfahrt: Auf einem Tech-Treffen des Internetkonzerns Amazon geht es um große Visionen – und ihr Verhältnis zur Wirklichkeit. Mehr Von Alexander Armbruster, Las Vegas

11.06.2019, 11:07 Uhr | Wirtschaft

Nach Klöckner-Video Nestlé ist böse, Nestlé ist der Feind

Wer sich öffentlich mit Nestlé zeigt, wird zur Zielscheibe von Kritik. Der schlechte Ruf des Riesenkonzerns hat seine Gründe. Mehr Von Anna Steiner

09.06.2019, 19:09 Uhr | Wirtschaft

Schleichwerbung Wikipedia, missbraucht

Ein Hersteller von Outdoor-Kleidung fühlt sich sehr rebellisch und schmuggelt Werbefotos in die Wikipedia. Eine Aktion, die gründlich nach hinten losging. Mehr Von Andrea Diener

08.06.2019, 18:36 Uhr | Feuilleton

Jahrestag der Tiananmenrevolte China sperrt Wikipedia

Chinesische Zensoren haben die Online-Enzyklopädie Wikipedia gesperrt. Anlass ist offenbar ein Jahrestag, der an ein verheerendes Ereignis in der chinesischen Geschichte erinnert. Mehr

15.05.2019, 17:12 Uhr | Feuilleton

Vorwürfe gegen die FPÖ Plagiierte Studie mit Steuergeld finanziert?

Kurz vor der Europawahl sieht sich die Partei harscher Kritik ausgesetzt. Neben der kontroversen Studie stehen nun auch Vorwürfe wegen fragwürdiger Spenden an die polnische PiS-Partei im Raum. Mehr Von Stephan Löwenstein

10.05.2019, 23:08 Uhr | Politik

Modisch, praktisch, gut Warum die Mode jetzt Lust auf das Praktische hat

Cargohosen, Anglerweste, Boilersuit: In diesem Jahr dreht sich alles um Funktionskleidung. Woher rührt der Reiz am Praktischen? Geht es um Bodenständigkeit oder um das Bedürfnis nach Entschleunigung? Mehr Von Laura Sodano

10.05.2019, 07:15 Uhr | Stil

Waldpädagogin fordert „Gebt den Kindern Wald“

Bäume betasten, Hütten bauen, Käfer beobachten – vor allem: einfach machen lassen. Ein Gespräch mit Deutschlands erster Waldpädagogin Ute Reifferscheidt über natürliche Urinstinkte und Einweghandschuhe an Wandertagen. Mehr Von Ursula Kals

05.05.2019, 08:20 Uhr | Gesellschaft

Realität auf der Bühne Die beste Frittenbude Belgiens

Blühende Theaterlandschaft: Wie es Belgien gelingt, seine Lebenswirklichkeit auf die Bühnen zu bringen und dabei den Antagonismus zwischen Flamen und Wallonen aufzuheben. Mehr Von Kornelius Friz, Brüssel

30.04.2019, 06:41 Uhr | Feuilleton

Diskussion um Uploadfilter Die Chimäre

Der anhaltende Streit um den Aufregerbegriff „Uploadfilter“ zeigt vor allem eins: Wie sehr sich netzpolitische Diskussionen auch 2019 von der Realität abkoppeln können. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Stefan Herwig

16.04.2019, 16:04 Uhr | Feuilleton

EU-Urheberrechtsnovelle Alles so, wie es die Deutschen wollen?

Die Bundesregierung hat der EU-Urheberrechtsrichtlinie zwar zugestimmt. Doch sie hat zugleich eine Protokollerklärung formuliert, die wie ein großes Dementi klingt. Wo führt das hin? Mehr Von Michael Hanfeld

15.04.2019, 20:18 Uhr | Feuilleton

Berichte über Amazon Auch die Geheimdienste wollen mit Alexa spionieren

Nicht nur die Amazon-Mitarbeiter hören sich die Aufnahmen von Alexa an, auch die Geheimdienste wollen die Geräte offenbar zur Überwachung nutzen. Auch beim Anschlag in München 2016 spielte Alexa wohl eine Rolle. Mehr Von Roland Linder, New York und Gustav Theile

12.04.2019, 11:19 Uhr | Wirtschaft

Digital Humanities Hilfe für die Hilfswissenschaft

Von den Digital Humanities verspricht man sich wahre Wunder. Was oft vergessen wird: Wer sich mit der computerisierten Gesellschaft auskennen möchte, muss auch Codes lesen können – und deren Wirkung verstehen. Mehr Von Markus Krajewski

10.04.2019, 10:41 Uhr | Feuilleton

Protest einer Minderheit 139 Stimmen für Wikipedias „Blackout“

Am Donnerstag war das Online-Lexikon Wikipedia nur per App zu erreichen. Die Seite im Netz war abgeschaltet – als Protest gegen die Urheberrechtsrichtlinie der EU. Wie viele Wikipedianer wollten das eigentlich? Mehr Von Michael Hanfeld

23.03.2019, 11:43 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Sprinter Noch sieben Tage und die Frage, ob Yoga helfen könnte

Werden Sie langsam nervös wegen des Brexits? Oder nervt Sie das Theater? Ein britischer Parlamentarier jedenfalls weiß, was bei Stress zu tun ist. Was außerdem heute wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Rebecca Boucsein

22.03.2019, 07:58 Uhr | Aktuell

Wikipedia ist down Endlich mal nichts nachgucken

Heute ist Wikipedia-frei. In Zeiten von „Warte, ich google kurz“ ist so ein Tag eine echte Befreiung. Mehr Von Johanna Dürrholz

21.03.2019, 15:42 Uhr | Stil

Wikipedia schaltet ab Ein Tag Sendepause

Die Wikipedia stellt heute den Dienst aus Protest gegen die europäische Urheberrechtsrichtlinie für vierundzwanzig Stunden ein. Mit der Aktion machen sich die Lexikon-Schreiber unglaubwürdig. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Lukas Schneider

21.03.2019, 06:35 Uhr | Feuilleton

Online-Enzyklopädie Darum geht Wikipedia am Donnerstag offline

Mehr als 30 Millionen Mal wird die deutschsprachige Wikipedia pro Tag aufgerufen. Am Donnerstag verabschiedet sich das Online-Lexikon aus dem Netz – zumindest für einen Tag. Grund dafür ist ein Protest. Mehr

20.03.2019, 18:32 Uhr | Wirtschaft

Umgang mit kolonialem Erbe Provenienzforschung muss sein

Auf der ersten Konferenz zum Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten wurde die Rückgabe von Museumsobjekten außereuropäischer Herkunft diskutiert. Wie viele Kulturgüter Museen in Zukunft tatsächlich aussortieren müssen, bleibt offen. Mehr Von Patrick Bahners

16.03.2019, 21:20 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Hauptwache Mario, Barbara, Paul

Ein leidenschaftlicher Fan folgt der Frankfurter Eintracht zu jedem Spiel und hessische Ärzte üben Handeingriffe bei Frühgeborenen an einer Simulationspuppe. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main steht in der FAZ.NET-Hauptwache. Mehr

14.03.2019, 05:54 Uhr | Rhein-Main

Justiz im NS-Staat Kein Recht für Juden

Am 27. Juni 1936 wurde vom Leipziger Reichsgericht Unrecht gesprochen: Einem jüdischen Musical-Autor wurde der „bügerliche Tod“ erklärt. Die Folgen waren fatal, der Urheber ist nun identifiziert. Mehr Von Andreas Platthaus

10.03.2019, 22:10 Uhr | Feuilleton

Wikimedias Widerstand In der Filterblase

Unermüdlich kämpft Wikimedia gegen die Urheberrechtsreform der EU. Die dabei vorgebrachten Argumente sind anmaßend, falsch und schaden der Demokratie. Mehr Von Michael Hanfeld

08.03.2019, 12:45 Uhr | Feuilleton

Plagiate in Tübingen Quellen aus der Zukunft

An der Universität Tübingen wurde Doktoranden erlaubt, Plagiate mit Hilfe von „Errata“-Listen neu darzustellen. Von der Fragwürdigkeit dieses Vorgehens abgesehen, enthielten diese Listen ebenfalls Fehler. Mehr Von Jochen Zenthöfer

07.03.2019, 09:48 Uhr | Feuilleton

Vorteile der Polarisierung? Schlauer im Streit

Die zunehmende Polarisierung der Gesellschaft hat viele negative Folgen. Forscher haben nun aber zumindest einen positiven Effekt polarisierter Gruppen ausgemacht. Mehr Von Sibylle Anderl

07.03.2019, 06:40 Uhr | Wissen

EU-Urheberrechtsnovelle Das ist der perfekte Shitstorm

Bei Youtube wird zum Angriff auf die Novelle des Urheberrechts der EU geblasen. Die Auseinandersetzung ist hysterisch. Sie erfasst vor allem die Jungen, die sich vornehmlich über die Plattform informieren. Ist das eine Blaupause für politische Debatten der Zukunft? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Stefan Herwig

02.03.2019, 12:16 Uhr | Feuilleton

KI und Moral Vertraue deinem Computer nie

„Sei fair“ und „Handle nachvollziehbar“: Die Richtlinien für Künstliche Intelligenz der Europäischen Union lassen viele Fragen offen. Wie steht es um die ethische Bildung derjenigen, die Programme für KI schreiben oder sie einzusetzen? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Christoph Markschies

23.02.2019, 08:17 Uhr | Feuilleton

Online-Enzyklopädie Die Wikipedia stößt an ihre Grenzen

Freiwillige schreiben auf, was sie wissen: So funktionierte das Internetlexikon Wikipedia bisher. Das klappt nicht mehr gut. Muss Wikipedia die Autoren bald bezahlen? Mehr Von Patrick Bernau

18.02.2019, 07:05 Uhr | Wirtschaft

Enzyklopädie Die Wikipedia veraltet

Viele Beiträge des Internet-Lexikons sind Monate oder sogar Jahre alt. Offenbar fehlt es dem Lexikon an Mitarbeitern. Mehr Von Patrick Bernau

17.02.2019, 08:31 Uhr | Wirtschaft

Vertieftes Lesen Von der Bleiwüste zur Lesepizza

Soll man smartphone-gewöhnten Kindern das Lesen von Literatur bis zur Selbstpreisgabe versüßen? Wie die Schule den Anforderungen des „vertieften Lesens“ ausweicht. Mehr Von Klaus Ruß

09.02.2019, 08:49 Uhr | Feuilleton

Andrea Karg im Stil-Fragebogen „In der Firma essen wir immer alle zusammen“

Andrea Karg gründete im Alter von 30 Jahren in München eine eigene Modemarke. Ihr Kaschmir-Label „Allude“ feierte 2018 sein dreißigjähriges Jubiläum. Im Stil-Fragebogen verrät sie, was das älteste Kleidungsstück in ihrem Schrank ist. Mehr Von Jennifer Wiebking

06.02.2019, 17:11 Uhr | Stil

„Das Ende von McMobbing“ McDonald’s verliert Markenstreit um Big Mac

„Das Ende von McMobbing“: Die irische Kette Supermac’s hat einen Markenstreit gegen McDonald’s um dessen Premiumprodukt vorerst gewonnen. Doch McDonald’s gibt nicht klein bei. Mehr Von Gustav Theile

18.01.2019, 21:39 Uhr | Wirtschaft

Friedenskonferenz von 1919 Ein Frieden, der die Hölle schuf

Krieg im Irak, Terror in Nahost, Diktatur in China: Die Probleme von heute gehen auf die Pariser Friedensverhandlungen von 1919 zurück. Neue Grenzen und zunehmende Abschottung machten die Welt ärmer. „Versailles“, der Vertrag mit Deutschland, war im Vergleich dazu harmlos. Mehr Von Ralph Bollmann

15.01.2019, 23:05 Uhr | Politik

ARD und ZDF Man macht nur das öffentlich, wozu man gezwungen wird

Der österreichische Wirtschaftswissenschaftler Leonhard Dobusch ist Mitglied im ZDF-Fernsehrat. Und versucht dort, Transparenz zu schaffen. Manche mögen das nicht. Ein Interview. Mehr Von Harald Staun

08.01.2019, 21:38 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 7 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z