Leben: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Schwere Krankheit Liegt der Ursprung des Parkinson-Leidens im Darm?

Bei Parkinson sterben wichtige Zellen im Mittelhirn ab. Nun verdichten sich Hinweise, dass die Ursache dieser fatalen Kaskade weit entfernt im Darm anfängt. Mehr

16.07.2019, 13:38 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Leben

   
Sortieren nach

Soziale Systeme Die geteilte Zuwendung

Im persönlichen Gespräch hat man sich ganz dem Gegenüber zu widmen? Das war einmal! Heute zeigt man durch den Gebrauch des Smartphones, dass man seine Aufmerksamkeit nicht nur teilen – sondern auch gänzlich Abwesenden schenken kann. Mehr Von André Kieserling

13.07.2019, 11:27 Uhr | Wissen

Zukunftslabor Lindau 2019 Energiesysteme im Wandel

Warum sich Nobelpreisträger heute vor allem mit erneuerbaren Energien beschäftigen: Wirtschaftlich sind sie den fossilen Energieträgern überlegen, doch die Speicherung ist eine riesige Herausforderung. Mehr Von Dirk Eidemüller

10.07.2019, 18:14 Uhr | Wissen

Weltraum-System „Icarus“ Tierbeobachtung aus dem All verzögert sich

Mit dem weltraumgestützten Beobachtungssystem „Icarus“ wollen Wissenschaftler Tierbewegungen auf der Erde verfolgen – und mehr über das Leben verschiedener Arten herausfinden. Doch beim Start des Systems treten Probleme auf. Mehr

10.07.2019, 18:03 Uhr | Wissen

Hormonumstellung Wenn mitten im Leben die Nächte zum Problem werden

In den Wechseljahren leiden viele Frauen unter Schlafstörungen, die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität beeinträchtigen. Welche Strategien versprechen hier Hilfe? Mehr Von Juliette Irmer

10.07.2019, 10:39 Uhr | Wissen

Zukunftslabor Lindau 2019 Ein Flüstern am Meer

Gravitationswellen sind ein Beispiel für das wundersame Zusammenspiel von Theorie und Beobachtung. Eine Beschreibung dessen findet sich außer in der Wissenschaftsphilosophie auch in der Erzählkunst. Mehr Von Dietmar Dath

09.07.2019, 23:48 Uhr | Wissen

Duftforschung Wie riecht der Sommer?

Wie in jeder Jahreszeit, so liegen auch im Sommer ganz bestimmte Düfte in der Luft. Jeder nimmt sie anders wahr. Für Hanns Hatt hat der Geruch von Teer eine besondere Bedeutung. Was Düfte für uns so ungeheuer wirkungsvoll macht, erklärt der deutsche Geruchsforscher in einem Gespräch. Mehr Von Sonja Kastilan

08.07.2019, 19:17 Uhr | Wissen

Künstliche Intelligenz Ein Gesetzbuch für Roboter

Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch. Dabei sollte sie fair, sicher und nachvollziehbar eingesetzt werden. Was aber, wenn sich technische Systeme selbst überwachen? Politik, Wissenschaft und Wirtschaft suchen nach einer Antwort. Mehr Von Corinna Budras

08.07.2019, 11:11 Uhr | Wissen

Polarexpedition Für 350 Tage im Eis der Arktis eingefroren

Das größte Polarforschungsprojekt aller Zeiten zur Erforschung des Klimas soll bald in Bremerhaven starten. Aber wird es genug Eis geben, damit Hunderte Wissenschaftler mit Sack und Pack ein Jahr lang am Nordpol leben und arbeiten können? Mehr Von Joachim Müller Jung

04.07.2019, 15:07 Uhr | Wissen

Videografik So entstehen Vulkane

Beim Ausbruch des Vulkans Stromboli auf der gleichnamigen italienischen Insel ist ein Wanderer ums Leben gekommen. Vulkanische Aktivität entsteht durch die Bewegungen von Erdplatten. Mehr

04.07.2019, 15:05 Uhr | Wissen

Experiment mit lebenden Mäusen Forscher entfernen Aids-Erreger aus Erbgut

Bislang konnte das Virus nur in Schach gehalten, nicht aber entfernt werden. Nun ist es Forschern in Amerika gelungen, den Aids-Erreger aus dem Genom lebender Tiere zu beseitigen. Mehr

02.07.2019, 22:25 Uhr | Wissen

Was den Deutschen wichtig ist Bergab geht’s immer nur bei den anderen

Eine Umfrage bescheinigt den Deutschen, doch keine Zukunftsangst zu haben. Dafür offenbart sie, dass viele sich selbst mit großen Werten wie Familie und beruflichem Erfolg identifizieren – ihren Mitmenschen trauen sie das aber nicht zu. Mehr Von Gerald Wagner

02.07.2019, 09:54 Uhr | Wissen

Pfeiffersches Drüsenfieber Ansteckende Müdigkeit

Wer am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt, klagt über Halsschmerzen. Aber verursacht der Erreger auch ständige Erschöpfung, Multiple Sklerose oder Krebs? Eine Impfung könnte Übles verhindern. Mehr Von Michael Brendler

30.06.2019, 12:06 Uhr | Wissen

Wels – der unerforschte Fisch Im Auge der Riesen

Auch das ist ökologischer Wandel: Der Wels breitet sich hierzulande weiter aus. Trotzdem wissen die Forscher wenig über ihn. Eine Ausfahrt mit den letzten Berufsfischern am Rhein, die den Raubfisch regelmäßig aus der Tiefe holen. Mehr Von Torsten Schäfer

29.06.2019, 17:09 Uhr | Wissen

Regulierung der KI Ein Gesetzbuch für Roboter

Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch. Dabei sollte sie fair, sicher und nachvollziehbar eingesetzt werden. Was aber, wenn sich technische Systeme selbst überwachen? Politik, Wissenschaft und Wirtschaft suchen nach einer Antwort. Mehr Von Corinna Budras

25.06.2019, 08:22 Uhr | Wissen

Neurocomputing Das Denken ist hartes Brot, verehrte Maschine!

Wie viel fehlt noch, bis Computer auch denken wie wir? Ein Blick ins Innere der Wissenschaften, die das Denken neu erfinden. Mit dem „Rechnen“ fangen sie an. Mehr Von Andreas V.M. Herz

23.06.2019, 17:01 Uhr | Wissen

Cholesterin Böses Ei, gutes Ei

Lieber Müsli statt Croissant und Ei? Einer der hartnäckigsten Ernährungsmythen ist der vom schädlichen Cholesterin im Essen. Doch wie schlimm ist der fetthaltige Naturstoff wirklich? Mehr Von Felicitas Witte

20.06.2019, 09:14 Uhr | Wissen

Tierwelt unter Hitzestress Der Klimawandel unterm Apfelbaum

Hitzewellen machen auch Insekten und Amphibien immer mehr zu schaffen. Anders als wir Menschen haben sie Strategien entwickelt, um sich an die extremen Bedingungen anzupassen. Mehr Von Diemut Klärner

19.06.2019, 16:04 Uhr | Wissen

Genetik Das Fremde und das Vertraute

Alle Menschen seien gleich, heißt es. Aber niemand glaubt das wirklich. Schon von Herkunft sind wir verschieden. Kann man deshalb von menschlichen Rassen reden? Mehr Von Jörg Albrecht, Ulf von Rauchhaupt, Sonja Kastilan

19.06.2019, 13:34 Uhr | Wissen

Neurologie „Musik verändert die Chemie des Hirns“

Der Geiger und Neurowissenschaftler Stefan Kölsch über Walgesänge, die ersten Instrumente der Weltgeschichte, Parkinson-Patienten, die Walzer tanzen, und seine kindliche Liebe zur Marschmusik. Mehr Von Till Hein

17.06.2019, 08:28 Uhr | Wissen

Recycling Seltener Erden Magnete, ihr sollt noch mal leben

Metalle aus der Gruppe der Seltenen Erden sollte man recyceln. Wenn es um alternative Energien geht, rechnet sich das vielleicht schon bald. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

15.06.2019, 14:12 Uhr | Wissen

Vererbungslehre In der Menge liegt die Wahrheit

Wie Vererbung geht, lernt man bereits in der Schule. Aber so einfach wie bei Erbsen ist das nur in Ausnahmefällen. Die quantitative Genetik hat in jüngster Zeit Erkenntnisse gewonnen, die alles auf den Kopf stellen. Das wird schon bald praktische Konsequenzen haben. Mehr Von Diethard Tautz

14.06.2019, 17:16 Uhr | Wissen

Suizidgefahr bei Jugendlichen Verzweiflung ist nicht alles

„Tote Mädchen lügen nicht“: Nach der umstrittenen Netflix-Serie fordern Psychiater eine andere Darstellung der Suizidgefährdung Jugendlicher. Mehr Von Felicitas Witte

13.06.2019, 20:02 Uhr | Wissen

Das Phänomen Thunberg Greta und ein Sommer, der vielen Menschen unheimlich wurde

Medienforscher widmen sich derzeit intensiv dem Phänomen Greta Thunberg: Wie konnte die globale Klimaerwärmung auf einmal doch noch zu einem Thema werden, das Wahlen entscheiden kann – und was hat die German Angst damit zu tun? Mehr Von Andreas Frey

13.06.2019, 11:23 Uhr | Wissen

Die Assel Landkrebs mit Löwenmut

Asseln werden bei Forschern immer beliebter. Eigentlich sollten die Krustentiere nur vor Umweltschadstoffen warnen. Dann zeigten sie plötzlich Persönlichkeit. Mehr Von Nike Heinen

11.06.2019, 14:10 Uhr | Wissen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z