Atmosphäre: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

CO2-Fussabrdruck Der Bürger als Klimaschädling

Im Prinzip weiß man ja, was einem die CO2-Bilanz ruiniert. Doch wer handeln will, braucht Zahlen. Eine Selbstanalyse Mehr

04.12.2018, 11:46 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Atmosphäre

1 2 3 ... 15 ... 31  
   
Sortieren nach

„Die Debatte“: Geoengineering Für den Notfall sind wir nicht gewappnet

Liegt die Zukunft des Planeten in den Händen von Ingenieuren, die das Klima kontrollieren? Nur, weil man Feuerlöscher hat, sollte man nicht mit dem Feuer spielen, meint Technikfolgenfachmann Armin Grunwald. Ein Interview zum Livestream der „Debatte“ ab 18 Uhr. Mehr

28.11.2018, 10:54 Uhr | Wissen

„Die Debatte“: Geoengineering Das Klima manipulieren?

Über Plan C sprechen viele Klimaschützer ungern. Eingriffe ins Klima, auch wenn sie die Erderwärmung bremsen sollen, sind ein rotes Tuch. Soll man sich für den klimapolitischen Notfall rüsten? „Die Debatte“ heute aus Berlin. Mehr Von Rebacca Winkels

27.11.2018, 12:32 Uhr | Wissen

Nasa-Sonde „InSight“ hat auf dem Mars aufgesetzt

Der Anflug dauerte rund ein halbes Jahr, das Anflugmanöver war kompliziert. Nun ist die Nasa-Sonde „InSight“ auf dem Mars gelandet und soll die Struktur des roten Planeten näher erforschen. Mehr

26.11.2018, 21:20 Uhr | Wissen

Neue Rekordwerte Kein Rückgang der Treibhausgase in Sicht

Wieder Rekordwerte: Treibhausgase, die das Klima verändern, nehmen ungebremst zu in der Luft. Besonders besorgniserregend stuft die Weltwetterbehörde die neuen Höchstwerte von Kohlendioxid ein. Mehr

22.11.2018, 10:36 Uhr | Wissen

Flugzeug mit Ionenmotor Lautlos fliegen wie bei Star Trek

Der Traum existiert schon lange, jetzt konnten Ingenieure am MIT ihn erstmalig realisieren: Sie konstruierten ein Flugzeug, das von einem rein elektrisch erzeugten Ionenwind getragen wird. Mehr Von Dirk Eidemüller

21.11.2018, 20:10 Uhr | Wissen

Umweltschutz Das Ozonloch ist bald Geschichte

Die obere Atmosphäre unserer Erde erholt sich rasch. Das hilft beim Schutz vor gefährlichen UV-Strahlen. Trotzdem könnte uns dieser Erfolg noch teuer zu stehen kommen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

06.11.2018, 19:12 Uhr | Wissen

Von der Epidemie zur Pandemie Keime ohne Grenzen

Ebola wirkt dramatisch, ist aber nur eine Gefahr von vielen. Was uns sonst noch drohen kann? Das diskutierten Experten auf zwei Konferenzen in Berlin: beim Weltgesundheitsgipfel und dem Grand Challenges Meeting. Mehr Von Sonja Kastilan

26.10.2018, 18:52 Uhr | Wissen

Energiewende und Bauen Gefällte Bäume gegen den Klimawandel

Ein Mittel gegen den Klimawandel könnte sein, mehr Bäume zu fällen und ihr Holz zu nutzen. Dank moderner Technik kann man daraus heutzutage sogar Hochhäuser errichten. Mehr Von Piotr Heller

23.10.2018, 11:24 Uhr | Wissen

Ökologische Schattenseiten Dieser Sommer ist kein Grund zur Freude

Hinter der Fassade von Sonnenschein und mild-warmen Temperaturen wird auch der Sommer 2018 mit seiner extremen Trockenheit tiefe Spuren in der Natur hinterlassen. Und die Natur verzeiht nicht, wie die Ökologen feststellen müssen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

19.10.2018, 19:22 Uhr | Wissen

Chemienobelpreis Nachlese Die Molekülzüchterin

Ihre Forschung beeinflusst seit langem unseren Alltag. Jetzt erhält die Ingenieurin Frances H. Arnold den Nobelpreis in Chemie. Mehr Von Sonja Kastilan

11.10.2018, 16:35 Uhr | Wissen

Weltklimarat-Sonderbericht „Noch nie gab es eine solche globale Herausforderung“

Der Weltklimarat hält es für möglich, die globale Erwärmung doch noch auf 1,5 Grad zu begrenzen. Dafür wären allerdings politische Wunder nötig. Ihre Vision knüpfen die Wissenschaftler daher an radikale Bedingungen. Eine Analyse. Mehr Von Joachim Müller-Jung

08.10.2018, 06:34 Uhr | Wissen

Klimawandel begrenzen Wissenschaftler fordern Umbau der Weltwirtschaft

Jenseits von 1,5 Grad Erwärmung werde es katastrophal – damit der Menschheit das erspart bleibt, braucht es laut Weltklimarat massive Investitionen vor allem in erneuerbare Energien. Nichtstun würde noch teurer werden. Mehr

08.10.2018, 04:33 Uhr | Wissen

Gespräch zum 1,5-Grad-Bericht „Klimaschutz ist kein Wunschkonzert“

Der Weltklimarat ringt in dieser Woche mit den Regierungen um die Begrenzung der globalen Erwärmung. 1,5 Grad statt zwei – geht das? Vier prominente Klimaforscher nehmen im F.A.Z.-Gespräch Stellung und meinen: Mission impossible! Mehr Von Joachim Müller-Jung und Christian Schwägerl

01.10.2018, 20:33 Uhr | Wissen

Gaia-Hypothese runderneuert Unsere Erde kann auch selbstbewusst

Der Starphilosoph Bruno Latour plädiert für die unter Geowissenschafltern lange umstrittene „Gaia-Hypothese“ – und bezieht das Anthropozän mit ein. Geht das gut? Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

21.09.2018, 14:25 Uhr | Wissen

Astro-Meteorolgie Die Wetterkarte vom Braunen Zwerg

Eine dicke Wolkendecke aus Wasserstoff und heftige Regengüsse von flüssigem Eisen, das sind die Wetterverhältnisse, die auf Luhman 16B in sechs Lichtjahren Entfernung herrschen. Mehr Von Jan Hattenbach

17.09.2018, 17:26 Uhr | Wissen

Geoengineering Klimarettung, das gefährliche Abenteuer

Das Klima steuern, den Klimawandel mit Großtechnik stoppen – die Pläne wollen einfach nicht vergehen. Doch das Geoengineering bleibt Größenwahn, wie der Blick in die Vergangenheit zeigt. Mehr Von Horst Rademacher

24.08.2018, 11:54 Uhr | Wissen

Forschungsrakete Aeolus Der „Gott der Winde“ ist ins All gestartet

Mittwochabend ist der europäische Wettersatellit „Aeolus“ ins All gestartet. Der 300 Millionen Euro teure Kundschafter soll die Winde der Atmosphäre vermessen. Mehr

22.08.2018, 23:23 Uhr | Wissen

Kohlendioxid als Rohstoff Aus der Luft gegriffen

Wegen seiner klimaschädlichen Wirkung in Verruf geraten, entwickelt sich das Kohlendioxid zum Ausgangsstoff vieler nützlicher Chemikalien. Per Katalyse lassen sich unter milden Rekationsbedingungen sogar wichtige Aminosäuren herstellen. Mehr Von Uta Bilow

18.08.2018, 17:55 Uhr | Wissen

Neuer „Volksklimarechner“ Bleibt das Wetter die nächsten vier Jahre so warm?

Die Hitzerekorde könnten bis 2022 reihenweise purzeln – so prognostiziert es ein neues Klimamodell, das Forscher als „Volksklimarechner“ bezeichnen. Wetterprofis bietet das Verfahren gleich mehrfach Grund zum Staunen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

14.08.2018, 17:08 Uhr | Wissen

Sonde zur Sonne Höllisch heiße Reise

Die „Nasa“ schickt am Samstag mit der „Parker Solar Probe“ erstmals eine Sonde ins All, die durch die Atmosphäre der Sonne fliegen soll. Erhofft werden sich neue Erkenntnisse über Magnetfelder und Sonnenstürme. Mehr

12.08.2018, 10:13 Uhr | Wissen

Parker Solar Probe gestartet Die Nasa schickt Raumsonde zur Sonne

Die amerikanische Raumsonde „Parker Solar Probe“ ist zu ihrer Reise ins Zentrum unseres Sonnensystems gestartet. Dort wird sie die Sonne sieben Jahre lang umkreisen und dem Feuerball so nahe kommen wie kein anderer Raumflugkörper je zuvor. Mehr

12.08.2018, 10:00 Uhr | Wissen

Über den Tellerrand Vom Nutzen der Philosophie für die Physik

Wenn Physiker an die Grenzen des Erforschbaren vorgedrungen sind, glauben damit das Geschäft der Philosophen zu übernehmen. Sie täten besser daran, mit Philosophen zu diskutieren. Mehr Von Carlo Rovelli

10.08.2018, 14:11 Uhr | Wissen

Treibhaus Erde Forscher warnen vor möglicher „Heißzeit“

Eine neue Studie zeigt, dass die Erderwärmung ab einem bestimmten „Kipppunkt“ unumkehrbar wäre – selbst bei Einhaltung des Pariser Klimaabkommens: Faktoren wie Eisschmelze und Regenwaldsterben könnten sich gegenseitig verstärken. Mehr

07.08.2018, 03:43 Uhr | Wissen

Extremwetter in Europa Das Klima im ideologischen Hexenkessel

Klimawandelleugner verweisen gern auf die Maya, deren Kultur auch ohne Öl- und Kohleindustrie an Dürren zugrunde ging. Der menschengemachte Klimawandel jedoch verleiht natürlichen Kräften eine gefährliche Dimension. Mehr Von Joachim Müller-Jung

04.08.2018, 20:19 Uhr | Wissen
1 2 3 ... 15 ... 31  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z