Höxter-Prozess: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Urteil im Höxter-Prozess „Angelika hatte die Hosen an“

Nach dem fast zweijährigen Mordprozess zum sogenannten „Horrorhaus von Höxter“ hat das Landgericht Paderborn die beiden Angeklagten zu langjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. Angelika W. muss demnach dreizehn Jahre in Haft, Wilfried W. elf Jahre. Mehr

05.10.2018, 15:54 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Höxter-Prozess

1 2
   
Sortieren nach

Urteil in Höxter-Mordprozess Eine fürchterliche Beziehung

Lange schienen die Chancen von Angelika W. ganz gut, mit ihrer Opfer-Geschichte durchzukommen. Dann wurde ihr Verhältnis zu dem Mitangeklagten Wilfried näher beleuchtet – und sie am Ende härter bestraft als er. Mehr Von Reiner Burger, Paderborn

05.10.2018, 15:25 Uhr | Gesellschaft

Prozess um „Horror-Haus“ Lange Haftstrafen im Höxter-Prozess

Die beiden Verurteilten sollen mehrere Frauen über Jahre hinweg in ihrem Haus Ostwestfalen gelockt und dort zum Teil schwer misshandelt haben. Zwei der Frauen erlagen ihren Verletzungen. Mehr

05.10.2018, 13:23 Uhr | Gesellschaft

„Horror-Haus von Höxter“ Verteidiger forderten Freilassung von Angelika W.

Der Verteidiger von Angelika W. forderte für die Mitangeklagte einen Freispruch. Staatsanwaltschaft und Nebenklage hingegen fordern lebenslange Freiheitsstrafen für Beide wegen versuchten und vollendeten Mordes durch Unterlassung. Wilfried W. solle zudem in einer Psychiatrie untergebracht werden. Mehr

05.10.2018, 11:45 Uhr | Gesellschaft

Höxter-Prozess „Wenn ich Mitgefühl empfinden könnte, wäre das alles wohl nicht passiert“

Im Höxter-Prozess hat Angelika W. ein letztes Mal das Wort. „Nichts Neues“ erkennt die Mutter eines Opfers in den Ausführungen der Angeklagten – und verlässt den Gerichtssaal. Mehr

14.09.2018, 15:37 Uhr | Gesellschaft

Im Höxter-Prozess Verteidiger von Wilfried W. lehnen lebenslang ab

Eine Haftstrafe von sieben Jahren und sechs Monaten hat der Verteidiger des Angeklagten Wilfried W. gefordert. Strafmildernd müsse bedacht werden, dass für eines der Opfer von Höxter ein Krankenwagen gerufen wurde. Mehr

06.09.2018, 13:59 Uhr | Gesellschaft

Mordprozess Höxter Staatsanwalt fordert lebenslange Haftstrafen

Die Staatsanwaltschaft folgt bei ihrem Plädoyer im Mordprozess in Höxter nicht der Empfehlung der Psychiaterin. Im Gegensatz zu ihr hält sie Wilfried W. für voll schuldfähig – trotz seiner „Intelligenzminderung“. Mehr

05.09.2018, 14:26 Uhr | Gesellschaft

Paderborn „Horror-Haus“ von Höxter

Es ist einer der grausigsten Kriminalfälle der vergangenen Jahre: Ein Paar soll mit Kontaktanzeigen Frauen angelockt und sie gequält haben. Zwei Opfer überlebten den Horror von Höxter nicht. Heute hat der Prozess gegen Wilfried W. und seine Ex-Frau Angelika W. begonnen. Mehr

09.07.2018, 15:32 Uhr | Gesellschaft

Horror-Haus von Höxter In den Abgründen menschlicher Beziehung

Im Prozess um die Greueltaten von Höxter bringt das forensische Gutachten Absurditäten ans Licht, die kaum zu glauben sind. Und lässt die Angeklagten in einem vollkommen neuen Licht erscheinen. Mehr Von Katrin Hummel

09.07.2018, 14:52 Uhr | Gesellschaft

Gutachten der Psychiaterin „Angeklagte im Höxter-Fall völlig gefühllos“

Warum quält ein Paar zwei Frauen zu Tode? Es sei die perfekte Basis für ihre Beziehung gewesen, sagt die psychiatrische Sachverständige im Höxter-Prozess. Mehr Von Katrin Hummel, Paderborn

04.07.2018, 18:08 Uhr | Gesellschaft

Gutachten im Höxter-Prozess „Extrem abhängige Persönlichkeit“

Im Prozess um zwei Morde in Höxter äußert sich die forensische Psychiaterin. Ihrem Gutachten zufolge wirkt der Hauptangeklagte völlig anders, als er tatsächlich ist. Mehr Von Katrin Hummel

03.07.2018, 18:42 Uhr | Gesellschaft

„Horrorhaus“ von Höxter Gutachterin hält Wilfried W. für vermindert schuldfähig

Seit Monaten verzögert sich der Prozess um das angeklagte Ehepaar und ihr „Horrorhaus“ in Höxter. Nun kommt zumindest die Gutachterin zu einem Ergebnis: Der Angeklagte Wilfried W. gehöre in die Psychiatrie. Mehr

04.06.2018, 14:08 Uhr | Gesellschaft

„Horror-Haus“ Gericht entlässt Gutachter im Höxter-Mordprozess

Weil einer der Gutachter im Prozess um das „Horror-Haus“ von Höxter sich auf unbestimmte Zeit krank gemeldet hat, wird er ausgewechselt. Das Urteil verschiebt sich dadurch um Monate nach hinten. Mehr

12.12.2017, 15:34 Uhr | Gesellschaft

Mordprozess Höxter-Angeklagter gesteht laut Gutachter Teilschuld

Bislang hatte Wilfried W. im Höxter Mordprozess alle Schuld von sich gewiesen. Laut einem Gutachter wirft er sich aber mittlerweile zumindest vor, die Gewalt nicht unterbunden zu haben. Der Verteidiger wirft dem Gutachter „grob schlampige Arbeit“ vor. Mehr

14.11.2017, 16:24 Uhr | Gesellschaft

Höxter-Prozess Geschlagen und gewürgt

Vor Gericht beschreibt die Zeugin Christel P., wie sie im Horrorhaus von Höxter monatelang gequält wurde. Dass sie – anders als ihre „Nachfolgerin“ – irgendwann gehen durfte, lag vielleicht an einer simplen Bitte. Mehr Von Katrin Hummel, Paderborn

16.05.2017, 23:03 Uhr | Gesellschaft

Ehemalige Freundin Zeugin beschreibt Höxter-Angeklagten als liebevoll und nett

Eine ehemalige Freundin hat dem Angeklagten Wilfried W. Geldgier vorgeworfen. Gequält worden sei sie in Höxter aber nicht: Den Sex beschrieb sie als schön, die beiden hätten heiraten wollen. Mehr

25.04.2017, 16:24 Uhr | Gesellschaft

Will Psychiater sprechen Angeklagter im Höxter-Prozess ist von Aussage überfordert

Überraschung im Höxter-Prozess: Der Angeklagte Wilfried W. will vor Gericht nicht weiter aussagen. Seine Begründung dafür mag nicht so recht zu seinen mutmaßlichen Taten passen. Mehr

28.03.2017, 16:14 Uhr | Gesellschaft

Höxter-Prozess Wilfried W. stellt sich als Mitläufer dar

Die Aussagen von Wilfried W. stehen denen von Angelika W. so diametral gegenüber, dass den Zuhörern im Höxter-Prozess das Staunen ins Gesicht geschrieben steht. Unklar ist, ob er lügt, oder sich aus intellektuellem Unvermögen ständig widerspricht. Mehr Von Katrin Hummel, Paderborn

21.03.2017, 17:44 Uhr | Gesellschaft

Doppelmord-Prozess von Höxter Bist du ein Mann oder ein Waschlappen?

26 Seiten umfasst die Aussage von Wilfried W. Vorlesen kann er sie nicht selbst. Im Höxter-Prozess widerspricht er den Vorwürfen seiner ehemaligen Frau – und macht sie für die Greueltaten verantwortlich. Mehr Von Katrin Hummel, Paderborn

14.03.2017, 18:43 Uhr | Gesellschaft

Höxter-Prozess Wilfried W. bezeichnet Vorwürfe seiner Ex-Frau als Lügengeschichten

Erstmals im Höxter-Prozess hat der Angeklagte ausgesagt. Er schildert brutale Erlebnisse in seiner Kindheit und stellt die Aussagen seiner ehemaligen Frau in Frage. Mehr

14.03.2017, 14:26 Uhr | Gesellschaft

Prozess um Horrorhaus Angeklagter will zu Misshandlungen aussagen

Elf Verhandlungstage hat Wilfried W. zu den Misshandlungsvorwürfen geschwiegen. Nun will der Angeklagte im Höxter-Mordprozess aussagen. Mehr

14.02.2017, 18:16 Uhr | Gesellschaft

Aussagen im Mordprozess Nachbarn in Höxter hatten Angst vor dem angeklagten Paar

Über Jahre haben die Nachbarn der Angeklagten im Prozess um das Horror-Haus von Höxter Frauen beobachtet, die körperlich immer weiter abgebaut haben. Warum haben sie nicht die Behörden verständigt? Mehr

31.01.2017, 14:35 Uhr | Gesellschaft

Aussage im Mordprozess Angeklagte über Todesopfer von Höxter: Sie hat provoziert

Weil eines der Opfer ihren Mann mit Fehlverhalten gereizt habe, habe sie sie bestraft, sagt die Angeklagte Angelika W. im Prozess um das Horror-Haus von Höxter. Ungerührt spricht sie über Qualen, Unterwerfung und ein brutales Strafsystem. Mehr

13.12.2016, 16:37 Uhr | Aktuell

Misshandlungen von Höxter Opfer mit Handschellen und Kette an Heizungsrohr gebunden

Die Angeklagte im Mordprozess um das Horror-Haus von Höxter schildert die Leidenszeit eines Opfers wie einen Alltagsbericht. Die Mutter als Nebenklägerin muss das entsetzt mitanhören. Mehr

06.12.2016, 15:42 Uhr | Gesellschaft

Höxter-Prozess So will der Wilfried das

Treppe herunterstoßen, würgen, Bauch ins Knie rammen, mit dem Gürtel peitschen: Angelika W. hat eine Liste mit Strafen angefertigt, mit der sie selbst und Wilfried W. Frauen in dem Haus in Höxter gequält haben. Mehr Von Katrin Hummel, PADERBORN

30.11.2016, 18:30 Uhr | Gesellschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z