https://www.faz.net/-gum-9eb1v

„Horror-Haus von Höxter“: Verteidiger forderten Freilassung von Angelika W.

© Reuters
11.09.2018

„Horror-Haus von Höxter“ Verteidiger forderten Freilassung von Angelika W.

Der Verteidiger von Angelika W. forderte für die Mitangeklagte einen Freispruch. Staatsanwaltschaft und Nebenklage hingegen fordern lebenslange Freiheitsstrafen für Beide wegen versuchten und vollendeten Mordes durch Unterlassung. Wilfried W. solle zudem in einer Psychiatrie untergebracht werden. 0