Columbia University: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wohlstand, Gesundheit, Bildung Der Welt geht es immer besser

Kurz bevor er starb, hat der schwedische Arzt Hans Rosling noch ein Buch geschrieben. Es hat eine zutiefst erschütternde These: Der Zustand der Welt verbessert sich, doch keiner bekommt es mit. Woran liegt das? Mehr

17.08.2019, 19:12 Uhr | Wirtschaft

Bilder und Videos zu: Columbia University

Alle Artikel zu: Columbia University

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Schonendes Syntheseverfahren Ein grüner Weg zum Alkohol

Grüne Chemie auf dem Vormarsch: Bonner Wissenschaftler haben einen effizienten Syntheseweg entwickelt, mit dem sich bislang schwer zugängliche Alkohole kostengünstig, vor allem deutlich umweltschonender herstellen lassen, als es bislang der Fall ist. Unerwünschte Nebenprodukte entstehen fast keine. Mehr Von Uta Bilow

14.06.2019, 12:30 Uhr | Wissen

Lohnenswerte Investition Parkplätze statt Festgeld

Knapp 200 Euro Miete im Monat kann ein Stellplatz für das Auto in einer Großstadt kosten. Das nutzen immer mehr Geldanleger aus – und greifen hohe Renditen ab. Mehr Von Christian Siedenbiedel

14.06.2019, 06:04 Uhr | Finanzen

Amerikanische Universitäten Märtyrerkulte auf dem Marktplatz der Ideen

Die Fälle, in denen konservativen Rednern das Recht auf freie Meinungsäußerung entzogen wird, häufen sich. Für die Historikerin Joan Wallach Scott ist der Verfall der Debattenkultur Folge eines ökonomischen Umbaus. Mehr Von Andreas Eckert

08.05.2019, 17:15 Uhr | Feuilleton

Arnulf Baring gestorben Wenn es zu ruhig wurde, war ihm das verdächtig

Seine Souveränität und Schnelligkeit zeichneten ihn aus – unter Historikern und in öffentlichen Kontroversen. Bei aller Provokationslust hier selbst sich „eigentlich für ein Lamm“. Am Samstag ist Arnulf Baring gestorben. Mehr

03.03.2019, 11:14 Uhr | Feuilleton

Personalwechsel in der EZB Die neue rechte Hand von Mario Draghi

Der Ire Philip Lane wird nächster Chefvolkswirt der EZB. Er gilt als hochkompetent, aber auch als „Taube“. Wie Draghi steht er für eine lockere Geldpolitik und Niedrigzinsen. Mehr Von Philip Plickert und Marcus Theurer, London

12.02.2019, 10:33 Uhr | Wirtschaft

Evolutionstheorie „Es gibt keine Mutter Natur“

Mit Romantik kommt nicht weit, wer die Geschichte des Lebens erklären will. Und es gab auch keinen Plan, nach dem dabei der Mensch herauskommen musste. Ein Interview mit dem Evolutionsforscher Axel Meyer. Mehr Von Till Hein

19.01.2019, 16:42 Uhr | Wissen

Kongresswahlen in Amerika So groß ist die Gefahr von Wahlmanipulation

Kurz vor den ersten Ergebnissen der Kongresswahlen in Amerika warnt ein renommierter Medien-Professor vor Facebook: Das Soziale Netzwerk habe seine Probleme nicht behoben. Die Nachrichten-Manipulation setze sich ungehindert fort – mit ungeahnten Folgen. Mehr Von Gustav Theile

06.11.2018, 21:25 Uhr | Wirtschaft

Kofi Annans Vorbild Ein Retter wie Dag Hammarskjöld wollte er werden

Mit seiner Auffassung von den Möglichkeiten des UN-Generalsekretärs inspirierte Dag Hammarskjöld den jungen Kofi Annan. Die Kritik des Völkerrechtlers Eric Stein an Hammarskjölds Vorstellungen bleibt bedenkenswert. Mehr Von Alexandra Kemmerer

01.09.2018, 14:36 Uhr | Feuilleton

Hype um Ruth Bader Ginsburg Die Richterin als Pop-Ikone

RBG ist überall: auf T-Shirts, Tassen und im Kino. Wie es die 85 Jahre alte Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg geschafft hat, in den Vereinigten Staaten zu einer Ikone der Linken zu werden. Mehr Von Alexandra Kemmerer

06.08.2018, 07:48 Uhr | Aktuell

Emissionsfreier Schmelzprozess Alu-Riesen und Apple versprechen grüne Revolution

Zwei Rohstoffkonzerne schließen ein Bündnis mit Apple – für mehr Umweltschutz. Die Partner arbeiten an einer „revolutionären“ neuen Technik in der Aluminiumproduktion. Mehr Von Roland Lindner, New York und Christoph Hein, Singapur

11.05.2018, 21:24 Uhr | Wirtschaft

Berichte zu Missbrauchsskandal Weinstein-Enthüllungen mit Pulitzer-Preis ausgezeichnet

Für ihre Enthüllungen im Weinstein-Skandal werden drei Journalisten von „New York Times“ und „New Yorker“ mit dem Pulitzer-Preis geehrt. Auch der Rapper Kendrick Lamar darf sich freuen. Mehr

16.04.2018, 22:28 Uhr | Feuilleton

50 Jahre Nickelbrille Gestelle für die Gegenkultur

Brillen gibt es in allen Größen, Farben, Formen und Preisklassen. Vor allem die Nickelbrille, die uns seit den 60er Jahren bis in die Gegenwart begleitet, hat ihren Charme noch lange nicht verloren. Mehr Von Jennifer Wiebking

11.03.2018, 14:39 Uhr | Stil

Vereinigte Staaten Weniger Schussverletzungen während Waffenlobby-Tagung

Es scheint paradox: Wenn sich die amerikanische Waffenlobby NRA zu ihrer Jahrestagung trifft, sinkt die Zahl von angeschossenen Menschen, schreiben Forscher. Das bringt ein Argument von Waffen-Befürwortern ins Wanken. Mehr

01.03.2018, 08:32 Uhr | Politik

Nachleben der Sklaverei Spuren des Schmerzes

Über „Das Nachleben der Sklaverei und die Lücken der Archive“ hatte es der Mobilen Akademie Berlin und dem Humboldtforum gehen sollen. Zwei Amerikanerinnen mussten erleben, dass es den Veranstaltern eher um sich selbst ging. Mehr Von Verena Lueken

09.12.2017, 00:01 Uhr | Feuilleton

Holocaustforscher Raul Hilberg Wie die Tötungsmaschine funktionierte

Fast im Alleingang hat Raul Hilberg ein Forschungsfeld begründet, das man heute Holocaust-Studien nennt. Dabei war sein Standardwerk „Die Vernichtung der europäischen Juden“ lange Zeit zu wahr, um übersetzt zu werden. Mehr Von Stephan Speicher

23.10.2017, 14:30 Uhr | Feuilleton

Amerikanische Architektur Absolut von morgen sein

Wright, Johnson, Burle Marx: In diesem Sommer häufen sich große Ausstellungen zu Bau-Pionieren des 20. Jahrhunderts. Immer präsent ist die Frage: An welche Moderne soll heute angeknüpft werden? Die Antworten fallen unterschiedlich aus. Mehr Von Niklas Maak, New York

28.07.2017, 20:37 Uhr | Feuilleton

Zwischenbilanz Der Gelegenheitsfaschist

Hässliche Kräfte setzen auf Amerikas Präsident. Doch ihren Kurs stringent zu verfolgen, dafür ist Donald Trump zu faul. Er denkt über niemand anderen nach als sich selbst. Ein Gastkommentar. Mehr Von James Kirchick

29.04.2017, 13:12 Uhr | Politik

Durchbruch mit DNA-Speicher Die Festplatte für die Ewigkeit

Alle Daten der Welt in einem Kilo verpackt, fehlerfrei gesichert bis ans Ende der Tage? Mit Chips bräuchte es dazu nicht nur eines Energiewunders. Zwei Biologen haben einen „DNA-Brunnen“ programmiert, der die Erbsubstanz als Datenspeicher sexy macht. Mehr Von Joachim Müller-Jung

03.03.2017, 22:17 Uhr | Wissen

Debatte über F.A.S.-Kommentar Bloß nicht über Pakistan berichten

Hani Yousuf kommt aus Pakistan, hat aber in England und Amerika studiert. Über ihre Heimat schreibt sie ungern, doch die meisten Redaktionen wollen genau das. Ein Gastbeitrag über die Stigmatisierung in deutschen Medien. Mehr Von Hani Yousuf

27.02.2017, 12:07 Uhr | Politik

Wahl in Amerika Wer sind Trumps treue Anhänger?

Donald Trump kann sich auf eine feste Wählerschicht verlassen: Ökonomisch entwurzelte Weiße - der Block. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Michael Goldfarb

02.11.2016, 20:34 Uhr | Politik

Analysen für den Geheimdienst Hoffnung auf ein besseres Deutschland

In seiner Ausarbeitung vom Herbst 1944 warnt Franz Neumann davor, den Überlegungen von Finanzminister Morgenthau Jr. zu folgen. Die Zerstörung der deutschen Industrie würde soziale und ökonomische Spannungen verursachen, die zu sozialen Unruhen führen würden. Mehr Von Klaus-Dietmar Henke

06.06.2016, 12:05 Uhr | Politik

Historiker Fritz Stern ist tot Fünf Deutschlande hat er gekannt

Einstein hatte ihm zum Medizinstudium geraten, doch Fritz Stern entschied sich für Geschichte. 1938 vor dem Nationalsozialismus geflohen, wurde er ein Fürsprecher der Wiedervereinigung. Jetzt ist der große Historiker gestorben. Mehr

18.05.2016, 16:28 Uhr | Feuilleton

Studieren im Ausland (1) „Gute Arbeit. Großartig!“

Wie wäre es mit einem Studium in New York? Glamourös oder runtergekommen? Teuer oder machbar? Und wie groß sind eigentlich die Mentalitätsunterschiede von Deutschen und Amerikanern? Mehr Von Roland Lindner, New York

02.04.2016, 09:13 Uhr | Beruf-Chance

Energiewende-on-a-Chip 1 Der (fast) perfekte grüne Treibstoff

Man nehme Bazillen, Papier und Dampf. Daraus zaubert die Moisture Mill einen Antrieb für Motoren. Sie nutzt die Verdunstung von Wasser zur Stromerzeugung. Mehr Von Manfred Lindinger

20.10.2015, 16:38 Uhr | Wissen
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z