Andreas Platthaus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bilderbuch von Peter Sís In unruhigen Träumen entschlummert

Ein aufgeschlagenes Buch wird zum Segel, das ein Boot zu einer einsamen Insel treibt: Der amerikanische Bilderbuchillustrator Peter Sís erinnert sich in „Robinson“ an eine Kindheitserfahrung. Mehr

27.03.2019, 17:02 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Andreas Platthaus

1 2 3  
   
Sortieren nach

Frankfurter Anthologie Basho: „Matsushima“

Das in diesen unüberbietbar einfachen Versen angestimmte Lob einer Kieferninseln erfüllt die von dem Dichter Basho aufgestellten Regeln für ein Haiku ganz genau. Aber ist das Werk auch von ihm? Mehr Von Andreas Platthaus

14.12.2018, 19:37 Uhr | Feuilleton

Neues Kinderbuch von Shaun Tan Unsere Begleiter und eigentlichen Herren

Shaun Tan erzählt in „Reise ins Innere der Stadt“ über die Wunder, die Tiere uns bereiten – real und imaginär. Sein Buch ist ein leidenschaftliches Plädoyer für Mitkreatürlichkeit. Mehr Von Andreas Platthaus

10.12.2018, 15:29 Uhr | Feuilleton

Jürgen Dollase zum Siebzigsten Umweg des Echos im Mundraum

„Sie müssen wissen, ich war früher einmal Rockstar“: So hatte sich der Gastronomiekritiker Jürgen Dollase bei einem ersten Treffen erklärt. An diesem Sonntag feiert er seinen siebzigsten Geburtstag. Mehr Von Patrick Bahners

16.09.2018, 09:49 Uhr | Feuilleton

1 Buch, 1 Satz zu Molinari Inselexistenz ohne Werkzeugkasten

Eine Erzählerin von stoischem Naturell, die nirgends eine Heimat findet: Gianna Molinaris Roman „Hier ist noch alles möglich“ verstört und betört. Mehr Von Andreas Platthaus

20.07.2018, 19:36 Uhr | Feuilleton

Bilderbuch „Alles unter Wasser“ Fünf unwahrscheinliche Freunde

„Alles unter Wasser“: Anna Aparicio Català hat ein Bilderbuch geschaffen, das manche Erwartungen enttäuschen wird. Zum Glück. Mehr Von Andreas Platthaus

11.04.2018, 16:14 Uhr | Feuilleton

Versailler Vertrag Demütigung als Prinzip

Es war ein gesellschaftliches Ereignis, und rund ums Schloss standen Zehntausende Zaungäste: Die Unterzeichnung des Versailler Vertrags. Ein Vorabdruck aus dem Buch „Der Krieg nach dem Krieg“. Mehr Von Andreas Platthaus

12.02.2018, 14:43 Uhr | Feuilleton

Lob der Kleinverlage Sie machen die Literatur reich – nicht umgekehrt

Dass unsere Literaturlandschaft so vielfältig ist, verdankt sie engagierten Kleinverlagen, die bei ihren Bücher auf Qualität und Originalität setzen. Hier sind drei aktuelle Beispiele. Mehr

01.01.2018, 18:11 Uhr | Feuilleton

Wortloses Weihnachtsbilderbuch Zirzensische Heimkehr am Heiligen Abend

Weihnachtsfeier mit höchst agilen Gästen: Julie Völks stimmungsvolles Bilderbuch „Stille Nacht, fröhliche Nacht“ kommt ohne Worte aus und ist trotzdem alles andere als leise. Mehr Von Andreas Platthaus

06.12.2017, 15:26 Uhr | Feuilleton

Übersetzer-Duell Wettkampf der Spitzenwortler

Wie steht es ums Niveau der deutschen literarischen Übersetzer? Die Ergebnisse eines vom Deutschen Übersetzerfonds und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veranstalteten Wettbewerbs belegen Stärken und Schwächen. Mehr Von Ulrich Blumenbach

22.10.2017, 15:18 Uhr | Feuilleton

Literaturnobelpreis 2017 Der ausgezeichnete Kazuo Ishiguro

Die Entscheidung der Schwedischen Akademie ist eine Überraschung, aber ausgezeichnet: Mit dem zweiundsechzigjährigen Briten ist 2017 einer der klügsten und formbewusstesten Schriftsteller gewürdigt worden. Mehr Von Andreas Platthaus

05.10.2017, 14:15 Uhr | Feuilleton

Tomi Ungerer antwortet Kindern Der dreifache Urknall des Lebens

Wer sind wir, was wollen wir und warum? In seinem Buch „Warum bin ich nicht du?“ gibt Tomi Ungerer Antwort auf Grundsatzfragen von Kindern. Mehr Von Andreas Platthaus

16.02.2017, 12:11 Uhr | Feuilleton

Peter Schössows Wo ist Oma? Irrläufer im Krankenhaus

Peter Schössow hat für sein neues Bilderbuch einen Handlungsort gewählt, auf den man im wahren Leben gern verzichtet. In Wo ist Oma? aber zeigt er sich sympathisch. Mehr Von Andreas Platthaus

08.12.2016, 14:30 Uhr | Feuilleton

Bilderbuch von Thé Tjong-Khing Im verbotenen Tal des Hieronymus Bosch

Unter Landsleuten sind fünfhundert Jahre doch kein Abstand: Der niederländische Illustrator Thé Tjong-Khing erweist einem Alten Meister seine Reverenz. Mehr Von Andreas Platthaus

04.05.2016, 19:16 Uhr | Feuilleton

Guntram Vespers Roman Wanderer, kommst du nach Frohburg

Tausend Seiten und kein bisschen zu lang: Was Guntram Vespers Roman zur Geschichte seiner Familie so virtuos macht, zeigt sich beim Besuch des Autors und am Ort des Geschehens. Mehr Von Andreas Platthaus

17.03.2016, 19:35 Uhr | Feuilleton

Büchermarkt Wie schreibt man Bestseller?

Selbst wenn Autoren und Verleger wüssten, wie es funktioniert, würden sie es kaum verraten. Zur Leipziger Buchmesse haben wir ein paar Rezepte zusammengestellt – ohne Gewähr. Mehr

17.03.2016, 08:14 Uhr | Feuilleton

Der Hund, den Nino nicht hatte Zwischen Wachen und Träumen

Mutmacher Phantasie: Das niederländische Bilderbuch Der Hund, den Nino nicht hatte von Edward van de Vendel und Anton van Hertbruggen ist das reine Glück. Mehr Von Andreas Platthaus

26.02.2016, 15:34 Uhr | Feuilleton

Neue Piper-Verlegerin Hartges geht, Lovenberg übernimmt

Felicitas von Lovenberg, bislang Literaturchefin dieser Zeitung, übernimmt die Verlagsleitung des Münchner Publikumsverlages. Mehr

26.01.2016, 16:54 Uhr | Feuilleton

Bilderbuch von Chen Jianghong Sanns allerschönste Sinnlosigkeit

Ein neues Meisterwerk von Chen Jianghong: In seinem Bilderbuch Ich werde Berge versetzen! trifft Chinas Tugendlehre auf eine atemberaubende Geschichte. Mehr Von Andreas Platthaus

09.12.2015, 15:58 Uhr | Feuilleton

Woody Allen zum Achtzigsten Der Mann, der zu viel von sich wusste

Woody Allen wird achtzig. Schon? Erst? Wie würden wir ohne ihn auf New York, auf kleine Männer oder verrückte Frauen blicken? Eine Hommage in sechs Lieblingsfilmen. Mehr

01.12.2015, 14:05 Uhr | Feuilleton

Jan von Hollebens Wimmelbuch Das läuft doch alles wie im Kinderspiel

Zeichnen war gestern, Photoshop auch: Der Fotograf Jan von Holleben findet eine neue Gestaltung für das erfolgreiche Wimmelbuchprinzip. Mehr Von Andreas Platthaus

08.05.2015, 16:12 Uhr | Feuilleton

Schluss mit Lagerfeuer Wetten, dass ..? in der F.A.Z.-Kritik

Wetten, dass ..?, Deutschlands letztes Familien-Lagerfeuer, wärmte eine ganze Nation – und erhitzte die Kritiker. Das größte Lob der Sendung kam von Marcel Reich-Ranicki. 33 Jahre im Schnelldurchlauf. Mehr

13.12.2014, 15:46 Uhr | Feuilleton

„Deutscher Meister“ von Stephanie Bart Ein Roman wie ein Faustschlag

Unglaublich, aber wahr: Stephanie Bart erzählt in „Deutscher Meister“ auf großartige Weise die Geschichte des Boxers Johann Rukelie Trollmann, der 1933 im nationalsozialistischen Deutschland um den Titel betrogen wurde. Mehr Von Andreas Platthaus

30.09.2014, 18:17 Uhr | Feuilleton

Dunkel von Lemony Snickett und Jon Klassen Denn was man Weiß auf Schwarz besitzt

Jon Klassen ist ein Star im internationalen Bilderbuchgeschäft. Mit Dunkel beweist der junge Kanadier einmal mehr sein Ausnahmetalent. Mehr Von Andreas Platthaus

05.03.2014, 12:48 Uhr | Feuilleton

Zwei Kriegsbücher von Karl Marlantes und Ernst Jünger Kriegserklärung

Mehr als neunzig Jahre trennen Karl Marlantes’ Buch Was es heißt, in den Krieg zu ziehen von Ernst Jüngers In Stahlgewittern, das nun als historisch-kritische Ausgabe erscheint. Der Vergleich beider Bücher ist brisant. Mehr Von Andreas Platthaus

01.10.2013, 19:53 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Verwandte Themen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z