Uniklinikum Heidelberg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Erinnern und Vergessen Die Kunst des geistigen Zurückholens

Eine Tagung über „Erinnern und Vergessen“ im Historischen Museum Frankfurt zeigt, dass jedes Vergessen auch eine Form des Erinnerns sein kann. Mehr

27.05.2019, 14:11 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Uniklinikum Heidelberg

1 2 3  
   
Sortieren nach

Bluttest-Skandal in Heidelberg Geltungssucht oder Naivität?

Die Affäre um einen angeblichen Bluttest zur Früherkennung von Krebs und die Frage, wie es zur Ankündigung in der „Bild“-Zeitung kam, bedrohen aktuell die Exzellenz der Universität Heidelberg. Mehr Von Rüdiger Soldt, Heidelberg

28.04.2019, 22:10 Uhr | Politik

Skandal um Bluttest Heidelberger Uniklinik-Vorstände fühlen sich hinters Licht geführt

Die Direktorin des Universitätsklinikums Heidelberg meldet sich in der Bluttest-Affäre zu Wort und übt scharfe Kritik an der beteiligten Vermarktungs-Firma: „Wir fühlen uns getäuscht und benutzt.“ Mehr

27.04.2019, 13:23 Uhr | Wirtschaft

Früherkennung von Brustkrebs Österreichischer Politiker in Skandal um Bluttest verwickelt

Der frühere österreichische Finanzminister Karl-Heinz Grasser war wohl für eine führende Position innerhalb der Bluttest-Firma im Gespräch. Währenddessen fürchtet das Universitätsklinikum Heidelberg um seinen Ruf. Mehr Von Rüdiger Soldt, Heidelberg

25.04.2019, 19:08 Uhr | Politik

Heidelberger Bluttest-Affäre „Wenn wir uns zerfleischen, fallen wir zurück“

Interne E-Mails aus dem Führungszirkel des Universitätsklinikums Heidelberg zeigen: Auch der Vorstand ist betroffen von der Bluttest-Affäre. Ein Klinikdirektor fordert Rücktritte. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

19.04.2019, 18:48 Uhr | Politik

Brustkrebs früher erkennen Ein Test, der noch getestet werden muss

Was als Sensation angekündigt wurde, ist noch gar nicht marktreif: Der medienwirksam veröffentlichte Heidelberger Test zur Brustkrebs-Früherkennung muss selbst noch getestet werden. Andere Forscher glauben nicht daran, dass er überhaupt realisiert wird. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

08.04.2019, 23:09 Uhr | Gesellschaft

Nach Stammzell-Behandlung Zweiter HIV-Patient virenfrei

Zum zweiten Mal ist ein HIV-Patient wieder virenfrei. Dem Mann waren Stammzellen eines Knochenmark-Spenders mit einer seltenen genetischen Veränderung transplantiert worden. Mehr

05.03.2019, 08:38 Uhr | Wissen

Querschnittlähmung Strom, Schritte und ein Stall voll Hoffnungen

Gelähmte, die plötzlich stehen und sich ein paar Schritte nach vorne schleppen. Schon möglich, wenn die Rückenmarknerven das hergeben und stimuliert werden. Mit Heilung hat das nichts zu tun. Trotzdem ist die Versuchung offenbar groß, an Wunder zu glauben. Mehr

25.09.2018, 01:11 Uhr | Wissen

Transplantationen Wer verdient an Organspenden?

In Deutschland gibt es zu wenige Organspenden. Das liegt auch an den Krankenhäusern, denn für viele Kliniken ist eine Transplantation unwirtschaftlich. Das könnte sich jetzt ändern. Mehr Von Anna Steiner

10.09.2018, 12:59 Uhr | Wirtschaft

Kindesmissbrauch „Schnell aus der Opferrolle finden“

Jahrelang wurde ein Junge in Freiburg sexuell missbraucht – von den eigenen Eltern. Was löst das in einem Kind aus? Eine Kinderpsychiaterin gibt Antworten. Mehr Von Rüdiger Soldt

25.01.2018, 07:22 Uhr | Gesellschaft

Behandlung von Traumata Eine Therapie ist nicht aussichtslos

In der Debatte um die Versäumnisse im Staufener Missbrauchsfall stellt sich eine wichtige Frage: Wie sollen Behörden und Ärzte künftig mit schwer traumatisierten Opfern umgehen? Mehr Von Rüdiger Soldt

22.01.2018, 23:28 Uhr | Gesellschaft

Sorge um Gesundheitszustand Wie steht es um Altkanzler Kohl?

Altbundeskanzler Helmut Kohl soll nach einer Darm-Operation im Universitätsklinikums Heidelberg liegen. Über seinen Gesundheitszustand gibt es widersprüchliche Angaben. Mehr

06.01.2018, 03:41 Uhr | Politik

Drogenrausch bei Seminar Das Grauen auf der grünen Wiese

In Stade muss sich ein Psychologe für den Massenrausch bei einem Therapeuten-Seminar verantworten. Ein gruseliger Fall – der auch an der brisanten Frage rührt: Dürfen Ärzte mit Drogen behandeln? Mehr Von Denise Peikert

06.11.2017, 19:24 Uhr | Gesellschaft

Krankenhausversorgung Es geht auch billiger

Deutsche Kliniken müssen Spezial-OP-Säle vorhalten. Eine Studie zeigt jetzt: Hygienisch ist das Unsinn. Mehr Von Hildegard Kaulen

16.07.2017, 09:54 Uhr | Wissen

Krebskranker Bürgerrechtler China verweigert Ausreise von Liu Xiaobo

Der Gesundheitszustand des chinesischen Nobelpreisträgers Liu Xiaobo ist Krankenhausangaben zufolge sehr kritisch. Eine Behandlung im Ausland kommt für China dennoch nicht in Frage. Mehr

10.07.2017, 14:54 Uhr | Politik

Mit Chip im Hirn Gelähmter steuert Arm erstmals mit seinen Gedanken

Wasser ins Glas schütten und sogar Gitarre spielen: Mit einem ins Hirn eingepflanzten Chip haben amerikanische Forscher einem Querschnittsgelähmten einen Teil seiner Beweglichkeit zurückgegeben. Mehr

13.04.2016, 23:13 Uhr | Gesellschaft

Kliniken in Hessen Man kann es sich ja leisten

Viele hessische Kliniken hängen am Tropf, besonders die im Süden. Das Paradoxe: Die Wahrscheinlichkeit einer Insolvenz steigt mit der Einkommenshöhe ihrer Heimatregion. Viele sträuben sich gegen eine Fusion - auch da, wo sie unvermeidlich erscheint. Mehr Von Claus Peter Müller

13.12.2015, 14:14 Uhr | Rhein-Main

Hoffenheims Fußball-Mäzen Das andere Leben des Dietmar Hopp

Zuletzt traf Dietmar Hopp sich mit Spielern. Wenn Hoffenheim gegen den HSV verliert, wird Trainer Markus Gisdol wohl gehen müssen. Das ist der Fußball-Alltag. Aber es gibt für Hopp noch ein anderes Leben – ohne Ablehnung. Mehr Von Michael Horeni

23.10.2015, 14:33 Uhr | Sport

Universitätsklinikum Transplant-Befunde in Heidelberg manipuliert

Im Universitätsklinikum in Heidelberg wurden Befunde von Transplantationspatienten manipuliert. Ob dadurch herzkranke Patienten geschädigt wurden, ist unklar. Mehr Von Rüdiger Soldt

16.10.2015, 16:42 Uhr | Gesellschaft

Flüchtlinge Es kommen nicht nur die Gesunden

Die Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, müssen auch medizinisch versorgt werden. Die Frage ist, wann und wie gut. Mehr Von Jakob Simmank

05.10.2015, 10:17 Uhr | Wissen

Altkanzler in Klinik Kohl geht es „den Umständen entsprechend gut“

Der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl wird nach einer Hüftoperation im Krankenhaus behandelt. Sein Büro teilte aber mit, er habe den Eingriff „sehr gut überstanden“. Nun werde der 85-Jährige in eine Reha gehen. Mehr

02.06.2015, 17:32 Uhr | Politik

Herzchirurgie Das Kunstherz könnte die Zukunft sein

Die deutschen Herzchirurgen setzen viel Hoffnung auf neue künstliche Kreislaufpumpen – auch, weil sich die Zahl der Transplantationen von Spenderherzen auf einem Rekordtief befindet. Mehr Von Nicola von Lutterotti

26.02.2015, 13:00 Uhr | Wissen

Onkologie Zwei Terabyte pro Patient

Ein Gespräch über Big Data in der Krebsmedizin mit dem Bioinformatiker Roland Eils und dem Onkologen Christof von Kalle Mehr Von Volker Stollorz und Sonja Kastilan.

01.02.2015, 23:00 Uhr | Wissen

Partikeltherapie in Marburg Hoffnung für bis zu 750 Patienten im Jahr

Die 120 Millionen Euro teure Marburger Partikeltherapieanlage galt schon als gescheitert. Jetzt soll sie im nächsten Herbst doch in Betrieb gehen. Offen ist, ob die Anlage zumindest kostendeckend betrieben werden kann. Mehr Von Wolfram Ahlers, Marburg

24.10.2014, 16:21 Uhr | Rhein-Main

Marburger Leuchtturmprojekt Partikeltherapie soll Ende 2015 in Betrieb gehen

Jahrelang hat sich der Starttermin verzögert, nun steht er fest: In der Partikeltherapie-Anlage in Marburg sollen im Oktober 2015 die ersten Krebspatienten behandelt werden. Mehr

24.09.2014, 16:33 Uhr | Rhein-Main
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z