Rainer Koch: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Grindel-Nachfolger Unternehmer Fritz Keller soll DFB-Präsident werden

Er ist Winzer, Gastronom und Fußball-Funktionär: Fritz Keller, Präsident des SC Freiburg, soll zum neuen DFB-Chef gewählt werden. Vorgeschlagen hat ihn eine Findungskommission. Mehr

15.08.2019, 10:08 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Rainer Koch

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Suche nach DFB-Präsident „Grüß-Gott-August – das darf nicht sein“

Seit Monaten läuft beim DFB die Suche nach einem neuen Präsidenten. Nun hat der DFB eine Shortlist mit Kandidatennamen erstellt. Gleichzeitig reagiert Interimspräsident Rainer Koch auf Rummenigges Warnung. Mehr

26.07.2019, 17:54 Uhr | Sport

Deutsches WM-Aus „Es hat nicht gereicht. Das ist einfach bitter“

Durch die Niederlage gegen Schweden scheiden die Fußballfrauen nicht nur bei der WM aus. Sie verpassen auch Olympia 2020. Entsprechend enttäuscht sind sie. Aber es gibt auch Lob. Die Stimmen zum Spiel. Mehr

29.06.2019, 21:27 Uhr | Sport

Präsidentensuche beim DFB Jeder kennt einen, der es könnte

Der eine wird immer genannt, wenn es einen Posten zu besetzen gibt. Der andere verfügt über die Aura des Allwissenden. Der dritte war mal für Sport zuständig. Das Kandidaten-Casting läuft. Doch wer will eigentlich Präsident werden? Mehr

05.04.2019, 11:56 Uhr | Sport

Länderspiel in Sinsheim DFB-Chef Grindel fürchtete offenbar Frankfurter Ultra-Protest

Die Vergabe der Europameisterschaft 2024 steht kurz bevor. Aus Angst vor einem schlechten Eindruck auf die Funktionäre hat der DFB deshalb wohl den Länderspielstandort Frankfurt gemieden, wie der Spiegel berichtet. Der DFB schiebt einen anderen Grund vor. Mehr

08.09.2018, 11:11 Uhr | Sport

Staatsanwaltschaft ermittelt Gündogan stellt Anzeige nach Angriff auf Auto

Im letzten Testspiel vor der WM pfiffen Fans Ilkay Gündogan nach der Affäre um die Fotos mit dem türkischen Staatschef Erdogan aus. Erst jetzt wird ein Vorfall bekannt, der sich am Vorabend ereignete. Mehr

16.06.2018, 10:20 Uhr | Sport

3. Liga KFC Uerdingen darf aufsteigen

Die DFB-Entscheidung ist zugunsten des KFC Uerdingen gefallen. Der ehemalige Pokalsieger darf 2018/19 in der 3. Liga spielen. Gefeiert hatten die Krefelder ihren Aufstieg schon, jetzt ist er amtlich. Mehr

04.06.2018, 18:07 Uhr | Sport

DFB Vorerst keine Strafen nach Fanprotesten bei Montagsspiel

Wegen der Fanproteste gegen die neuen Montagsspiele in der Bundesliga konnten beide Halbzeiten des Spiels Frankfurt gegen Leipzig erst mit Verspätung angepfiffen werden. Vorerst werden keine Strafen dafür verhängt. Mehr

22.02.2018, 11:45 Uhr | Rhein-Main

WM-2006-Affäre Verspielte der DFB seine große Chance leichtfertig?

Vom DFB hieß es bei der Aufklärung der Affäre um die WM 2006 immer, dass es keine Möglichkeit gebe, mit dem korrupten Mohamed Bin Hammam zu sprechen. Nun aber gibt es neue Unterlagen. Mehr

04.11.2017, 13:21 Uhr | Sport

Löw nach Eklat in Prag „Wir sind nicht deren Nationalmannschaft“

Nach dem Eklat von Prag distanziert sich Bundestrainer Joachim Löw voller Wut von den „Chaoten, die mit oberpeinlichem Auftreten viel Schande über unser Land gebracht haben“. Auch zum Verhalten gegenüber Timo Werner findet er deutliche Worte. Mehr

04.09.2017, 12:06 Uhr | Sport

1860 München Regionalliga im Grünwalder Stadion

Der TSV 1860 München bewirbt sich für einen Platz in der Regionalliga Bayern und plant eine Rückkehr ins Grünwalder Stadion. In der Allianz Arena zu spielen, mache in der vierten Liga keinen Sinn. Mehr

13.06.2017, 13:58 Uhr | Sport

Abschied vom Profifußball 1860 München darf in der Regionalliga ran

Der Traditionsverein ist am Ende: Investor Ismaik verweigert die nötige Millionenzahlung. Damit erhält 1860 keine Lizenz für die 3. Liga, kann aber Regionalliga spielen - unter einer Bedingung. Mehr

02.06.2017, 20:07 Uhr | Sport

Fifa-Kongress Infantino wehrt sich – Grindel verteidigt sich

Nach der Kritik an der Absetzung der Ethikspitze startet Fifa-Chef Infantino den Gegenangriff. Der Schweizer beklagt angebliche „Fake News“. DFB-Präsident Reinhard Grindel verteidigt seine Zustimmung. Mehr

11.05.2017, 13:09 Uhr | Sport

Bundestag in Erfurt Einig ist der deutsche Fußball nur im Verdrängen

Die WM-Affäre hält der deutsche Fußball unisono für abgehakt. Bei der Wiederwahl von DFB-Präsident Grindel aber zeigt sich trotz Einheitsbeschwörung ein Riss zwischen Profis und Amateuren. Mehr Von Michael Horeni, Erfurt

04.11.2016, 17:54 Uhr | Sport

Der DFB und sein Sommermärchen Es werde Licht – aber bitte nicht zu viel

Teure Nebelkerze: Der Versuch des DFB, ein lückenhaftes Gutachten in der Sommermärchen-Affäre als glaubwürdigen Neuanfang zu verkaufen, ist gescheitert. Auch der Interimspräsident spielte eine undurchsichtige Rolle. Mehr Von Michael Horeni und Evi Simeoni, Frankfurt

26.09.2016, 13:08 Uhr | Sport

BGH hebt Zwangsabstieg auf Wilhelmshaven gewinnt gegen Weltverband Fifa

Nach dem von der Fifa angeordneten aber vom Bundesgerichtshof für unwirksam erklärten Zwangsabstieg des SV Wilhelmshaven will der Deutsche Fußball-Bund schnell auf das Urteil reagieren. Doch es gibt noch einige Unklarheiten. Mehr

20.09.2016, 17:11 Uhr | Sport

Wilhelmshaven gegen die Fifa „Dann ist alles aus den Fugen“

Der Rechtsstreit zwischen dem SV Wilhelmshaven und der Fifa geht vor dem Bundesgerichtshof in die finale Runde. Der DFB fürchtet weitreichende Folgen für den Fußball insgesamt. Mehr Von Daniel Meuren

19.09.2016, 17:07 Uhr | Sport

Reinhard Grindel im Gespräch „Glauben Sie, Drohungen helfen?“

Auf den neuen DFB-Präsidenten Reinhard Grindel wartet jede Menge Arbeit. Ein Gespräch über die Affäre um die WM-Vergabe, die mögliche Rettung der Steuererklärung 2006 und Daumenschrauben für Franz Beckenbauer. Mehr Von Michael Ashelm und Evi Simeoni

18.04.2016, 11:46 Uhr | Sport

Neuer DFB-Präsident Warnung vor der Mikro-Opposition

Reinhard Grindel ist neuer Präsident des DFB – und verkündet einen Neuaufbau, den es so nicht geben wird. Aber ein offenes Zerwürfnis mit der Liga wohl auch nicht. Mehr Von Michael Ashelm

15.04.2016, 13:10 Uhr | Sport

WM-2006-Affäre Wie Niersbach die Aufklärung verschleppte

Wolfgang Niersbach war der Buddy an der Spitze des DFB – protegiert von Franz Beckenbauer und Co. Dann wurde es Zeit für einen Freundschaftsdienst, der die Aufklärung der WM-Affäre behindert. Mehr Von Anno Hecker

07.03.2016, 12:57 Uhr | Sport

DFB Kein Schlusspfiff in der WM-Affäre

Der Freshfields-Bericht bringt nur ein bisschen Aufklärung. Dabei würde es der DFB am liebsten belassen. Wer über die WM-2006-Affäre mehr wissen will, muss auf andere Institutionen hoffen – wie die Fifa. Mehr Von Evi Simeoni

04.03.2016, 18:36 Uhr | Sport

Reaktionen auf WM-Bericht Ein völliges Versagen im DFB

Beweise für einen Stimmenkauf vor der WM 2006 gibt es nicht. Dennoch übt die aktuelle DFB-Führung Kritik am Verhalten der alten Verantwortlichen. Und der designierte DFB-Präsident stellt eine Forderung. Mehr

04.03.2016, 15:54 Uhr | Sport

Rücktritt von Helmut Sandrock Der Nächste, bitte!

Nun erwischt es in der deutschen WM-Affäre auch den bisherigen DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock. Er tritt von seinem Posten zurück. Mehr

26.02.2016, 13:11 Uhr | Sport

DFB Niersbach von einstigem Vertrauten weiter belastet

Stefan Hans gilt in der Affäre um die Vergabe der WM 2006 als eine Schlüsselfigur. Der entlassene Direktor streitet nun vor dem Arbeitsgericht Frankfurt mit dem DFB – und belastet nicht nur Wolfgang Niersbach. Nebenbei kommt das horrende Gehalt von Hans zur Sprache. Mehr

04.02.2016, 20:10 Uhr | Sport

Fifa DFB unterstützt Infantinos Präsidentschaftskandidatur

Der DFB hat sich auf einen Europäer als Fifa-Präsidenten festgelegt. Interimsboss Rauball verriet den Namen beim Neujahrsempfang der DFL. Mehr Von Michael Ashelm und Anno Hecker, Frankfurt

19.01.2016, 16:14 Uhr | Sport
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z