https://www.faz.net/-guw-a4lvr

Wie Gesundheitsämter arbeiten : Planvoll durch die zweite Welle

  • -Aktualisiert am

Corona-Hotspot: Der Berliner Bezirk Neukölln befindet sich schon seit Wochen im Krisenmodus. Bild: Jens

Die Gesundheitsämter in Deutschland müssen bei der Pandemie-Bekämpfung wieder „vor die Lage“ kommen. Wie kann das gelingen? Ein Gastbeitrag von der Leitung des Amts in Neukölln.

          5 Min.

          Fast alle Ballungsräume überschreiten die Marke von 50 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Sofern das auf einzelne Ausbruchsgeschehen zurückverfolgt werden kann, bleibt die Kontaktpersonen-Nachverfolgung machbar. Eine diffuse Verteilung aber sprengt die Kapazitätsgrenzen. Bis zu einer Fünfziger-Grenze können Gesundheitsämter gut arbeiten. Danach müssen Strategien angepasst werden. Nun ist es so weit.

          Oft wurde über den Zustand der dritten Säule im Gesundheitssystem gewitzelt – der öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) als Stiefschwester des stationären und des ambulanten Versorgungssektors. Auf Gesundheitsämter fallen jährlich weniger als zwei Prozent der Gesundheitsausgaben, obwohl es der ÖGD ist, dem als Kernaufgabe der Gesundheitsschutz der gesamten Bevölkerung übertragen wurde.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Freundinnen: Luisa und Sophie wohnen zusammen in Frankfurt. Beide verdienen Geld mit Pornovideos, die sie selbst aufnehmen.

          Studentin in Geldnot : Pornos drehen für den Master

          Luisa besucht eine Hochschule im Rhein-Main-Gebiet und verkauft Sexvideos, um ihr Studium zu finanzieren. Sie sagt, das fühle sich dreckig an. Doch der Geldmangel habe sie dazu getrieben, und andere Nebenjobs sind ihr zu zeitaufwendig.
          Über-60-Jährige konnten sich im Dezember drei Masken gratis aushändigen lassen.

          Zwei Methoden : Wie sich FFP2-Masken wiederverwenden lassen

          FFP2-Masken können korrekt aufgesetzt einen guten Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus bieten. Günstig sind sie aber nicht. Mit Hilfe von zwei Methoden können Privatpersonen sie mehrmals verwenden.