https://www.faz.net/-ivn
Eine Ärztin nimmt im neuen Corona-Testzentrum am Hamburger Hauptbahnhof einen Abstrich

Corona-Pandemie : Ethikrat rät von Immunitätsbescheinigung ab

Sind Bescheinigungen über eine Immunität gegen das Coronavirus sinnvoll? Zum jetzigen Zeitpunkt nicht, sagt der Ethikrat – auch, weil deren Aussagekraft noch zu unklar ist.

Zerstörungswut von Sars-CoV-2 : Mehr als nur eine Lungenkrankheit

Aus heiterem Himmel ein Schlaganfall, Blutgerinnsel, tödliche Thrombosen ohne bekannte Vorerkrankungen: Wie zerstörerisch Sars-CoV-2 bei Menschen ist, erschließt sich Ärzten und Wissenschaftlern erst jetzt. Der ganze Körper kommt ans Limit.
Auch ehemaligen Covid-19-Patienten sollten weiterhin vorsichtig sein.

Berichte kursieren : Ist eine zweite Corona-Infektion möglich?

Wer sich mit Corona infiziert, bildet neutralisierende Antikörper. Allerdings nicht alle Patienten gleich viele. Ob bei sehr milden Verläufen genügend Antikörper zirkulieren, die den Virus bei abermaliger Ansteckung abwehren, ist unklar.
Die Ärztin Katharina Sabernig von der Medizinischen Universität Wien hat das Sars-CoV-2-Virus in der Lunge gestrickt.

Schwächt auch Herz und Nerven : Die Covid-19-Invasion

Covid-19, die vom Pandemievirus ausgelöste Krankheit, war anfangs als Lungenleiden aufgefasst worden. Inzwischen kämpfen Mediziner an vielen Fronten im Körper.
Nur Notbetreuung in Kitas und Schulen: Doch spielen Kinder bei der Verbreitung des Corona-Virus tatsächlich eine so große Rolle, wie angenommen?

Aus medizinischer Sicht : Öffnet die Kitas!

Was wir über die Rolle von Kindern in der Corona-Seuche medizinisch wissen, spricht dafür, die professionelle Betreuung schnell fortzusetzen. Ein Gastbeitrag.

Seite 1/50

  • Eine Corona-Teststation in Prag am 21. September.

    Tschechische Corona-Rekorde : Der Gesundheitsminister als Bauernopfer?

    Der tschechische Gesundheitsminister Adam Vojtech ist nach dem steilen Anstieg der Corona-Infektionszahlen zurückgetreten. Will Ministerpräsident Andrej Babiš sich damit aus der Schusslinie bringen?
  • Jens Spahn in Bochum: Eine studentische Assistentin misst die Temperatur des Gesundheitsministers.

    Fieberambulanzen : Spahns Corona-Strategie für die kalte Jahreszeit

    Die Infektionszahlen steigen, zur kälteren Jahreszeit könnte sich dieser Trend noch verschärfen. Gesundheitsminister Jens Spahn will mit zentralen Anlaufstellen für Menschen mit Grippesymptomen reagieren. Er sieht Deutschland gut gewappnet im Kampf gegen das Virus.
  • Wo geht es lang? Wegweiser zu einer kommunalen Zulassungsstelle

    Warten aufs Nummernschild : Chaos in der Zulassungsstelle

    Wer sein Auto zulassen will, muss wegen der Corona-Einschränkungen teils wochenlang auf einen Termin beim Amt warten. Bürger verzweifeln, Händler und Industrie toben. Was läuft da schief? Ein Ortstermin.
  • Corona-Debatte bei Anne Will

    TV-Kritik: Anne Will : Mit Plattitüden gegen die Pandemie

    Wer die gegenwärtige Misere der Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen erleben wollte, bekam bei Anne Will einen bemerkenswerten Anschauungsunterricht. Eine Debatte fand nicht statt, stattdessen gab es ein Poesiealbum von Allgemeinplätzen.
  • Wer hat hier was verstanden? Die Bayern-Prominenz verzichtet trotz guter Ratschläge auf die Maske im Stadion.

    Bundesliga und Corona : Die Macht des Bildes

    Die da oben, die da unten: Während die Bayern-Führung im Stadion auf Abstand und Maske verzichtet, verhalten sich die Fans am ersten Bundesliga-Spieltag geradezu vorbildlich.
  • Corona-Test in Dresden

    Coronavirus : 922 Neuinfektionen registriert

    Das Robert-Koch-Institut meldet abermals Hunderte Coronavirus-Infektionen – neue Todesfälle gab es zuletzt hingegen nicht. Am Wochenende waren die Zahlen auf den höchsten Stand seit fünf Monaten gestiegen.
  • Prominenz ohne Abstand auf der Ehrentribüne des FC Bayern: unter anderem mit Ehrenpräsident Uli Hoeneß und Präsident Herbert Hainer (rechts daneben)

    Aufregung um FC Bayern : Münchner Eigentor

    Dass die Funktionäre des selbstverliebten FC Bayern gegen das Hygienekonzept der Bundesliga verstoßen und sich so Millionen Menschen präsentieren, ist unfassbar naiv. Oder eine gezielte Provokation?
  • Ein Patient im Intensivzimmer eines bayerischen Krankenhauses.

    Coronavirus : Krankenhäuser reduzieren Betten für Covid-Erkrankte

    Nur noch zehn Prozent der Intensivbetten werden künftig freigehalten: Ärzte befürchten bei einer zweiten Welle Engpässe in der Pflege. Der Präsident der Bundesärztekammer warnt davor, auf die Quotenregelung ganz zu verzichten.
  • In der Mittagspause kurz eine Runde mit dem Kind drehen? Die Corona-Krise macht es möglich.

    Homeoffice in der Corona-Krise : Eine Chance auf Kinder

    Ausgerechnet die Corona-Krise könnte einen Weg weisen aus der Geburtenmisere. Die Möglichkeit, zu Hause zu arbeiten, erleichtert die Entscheidung für ein Kind. Firmen sollten bei den familienfreundlichen Lösungen bleiben.
  • Klare Meinung: Marco Bode

    Marco Bode im Gespräch : „Es gibt viele, die nichts verändern wollen“

    Marco Bode, Aufsichtsratsvorsitzender von Werder Bremen, rät im F.A.Z.-Interview, bei den Gesprächen über die Zukunft des Fußballs die Vereinsbrille abzusetzen. Die Bundesliga brauche einen faireren Wettbewerb – und robuste Klubs.
  • Spontane Proteste gegen die Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Madrid am Freitagabend.

    Corona in Spanien : Die Angst vor dem Notlazarett

    Die Infektionszahlen in der spanischen Hauptstadt explodieren und die Verwaltung weiß sich nur mit selektiven Ausgangssperren zu helfen. Das öffentliche Leben wird für einen Teil der Bevölkerung drastisch eingeschränkt.
  • Noch im Februar feierten verkleidete Karnevalisten vor dem Düsseldorfer Rathaus.

    Coronavirus : Karneval in Nordrhein-Westfalen weitgehend abgesagt

    Kein Straßen-, Sitzungs- und Kneipenkarneval: Die traditionellen Großveranstaltungen wird am 11. November nicht geben. Auch der Kölner Rosenmontagszug ist betroffen. Die Landesregierung empfiehlt gar ein Alkoholverbot.
  • Corona stört Bundesliga : Geisterspiel in Köln

    Wegen der gestiegenen Corona-Zahlen muss der 1. FC Köln gegen Hoffenheim doch ohne Fans spielen. Kölns Oberbürgermeisterin Reker informierte Geschäftsführer Wehrle.
  • Ballgäste beim Wiener Opernball im Jahr 2018.

    Komitee verkündet Absage : Wiener Ballsaison fällt dem Coronavirus zum Opfer

    Eine halbe Millionen Besucher zog das Event im vergangenen Jahr in die österreichische Hauptstadt. Nun wurde die Absage für die kommende Saison verkündet. Einzig für den traditionellen Wiener Opernball gibt es noch Hoffnung.