FTD: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sommerserie Europa Selbstzweifel und Selbstversicherung

Europa der Regionen? Das war einmal. Euro-Krise, Flüchtlingskrise und Brexit dominieren heute die Debatte. Vielleicht liegt im Zank aber auch ein Sinn. Nur in Europa lässt sich so schön streiten! Mehr

05.08.2017, 08:22 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: FTD

1 2 3 ... 11 ... 23  
   
Sortieren nach

„Wayback Machine“ Netz-Gedächtnis der Menschheit lagert in einer Kirche

Die Organisation „Internet Archive“ will das ganze Internet archivieren. Geht das? Wer profitiert von der Sammlung? Und wer kann die rasant wachsende digitale Bibliothek auf Dauer führen? Mehr Von Adrian Lobe

30.05.2015, 21:58 Uhr | Feuilleton

Wahl in Hessen Sein Name war Nobody

Thorsten Schäfer-Gümbel wurde wegen seiner Brille verhöhnt. Er machte einfach weiter. Jetzt ist er Spitzenkandidat der hessischen SPD und steht nicht nur bei den Wählern hoch im Kurs. Mehr Von Philip Eppelsheim

01.09.2013, 14:54 Uhr | Politik

Zukunft der Zeitung Das Geheimnis der Echokammer

Schöne neue Netzwelt? Bei den Römerberggesprächen diskutierten Journalisten und Wissenschaftler die Zukunft des traditionellen Journalismus. Mehr Von Hannah Lühmann

06.05.2013, 18:38 Uhr | Feuilleton

Journalistenberuf in der Krise Nur 30 Prozent mit fester Stelle

Medienkrise hin, Medienkrise her: Journalismus ist weiter ein Traumberuf, sagt der Leiter der Deutschen Journalistenschule, Jörg Sadrozinski, im F.A.Z.-Interview. Vorausgesetzt, man weiß sich zu vermarkten. Mehr

01.05.2013, 08:30 Uhr | Beruf-Chance

Spekulation bestätigt Wolfgang Büchner wird „Spiegel“-Chefredakteur

Von der Presseagentur zum Nachrichtenmagazin: Wolfgang Büchner, der zuletzt die dpa leitete, wird Chefredakteur des „Spiegel“. Das bestätigte das Magazin an diesem Montag. Mehr

29.04.2013, 13:20 Uhr | Feuilleton

Kommentar Keine Panik

Demjenigen, der guten Journalismus schätzt, mag die Krise Anlass sein, darüber nachzudenken, ob ihm eine halbwegs ordentliche Tageszeitung nicht den Gegenwert einer Tasse Kaffee wert sein sollte. Mehr Von Peter Lückemeier

04.12.2012, 00:22 Uhr | Rhein-Main

Heizungen Stromkonzerne planen Comeback der Nachtspeicher

Eigentlich gelten Nachtspeicheröfen als enorme Stromfresser. RWE will die elektrischen Öfen nun aber offenbar wiederbeleben, weil sie als Energiespeicher für schwankende Strommengen aus Windkraftwerken genutzt werden könnten. Dazu soll das ab 2019 geplante Verbot wieder aufgehoben werden. Mehr

03.12.2012, 19:53 Uhr | Wirtschaft

Zeitungen in der Krise Bundesagentur sieht größte Entlassungswelle in Presse seit 1949

Abendzeitung Nürnberg, Frankfurter Rundschau, FTD -immer neue Hiobsbotschaften erschüttern Deutschlands Zeitungslandschaft. So viele Stellen gingen dort nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit noch nie verloren. Mehr

01.12.2012, 14:52 Uhr | Wirtschaft

Zukunft des Journalismus Das heilige Versprechen

Im Zeitalter des Internets kann jeder alles sein, Verleger, Autor, Journalist. Jeder kann partizipieren, jeder Geld verdienen. Das ist das Mantra. Keine dieser Aussagen stimmt. Trotzdem werden sie weiter nachgeplappert. Wer profitiert eigentlich von dieser Ideologie?  Mehr Von Frank Schirrmacher

26.11.2012, 08:59 Uhr | Feuilleton

Angelika Jahr Die Verlegerin

Jahrzehntelang war sie Journalistin mit Herzblut, ihre eigene Erfindung Essen & trinken verteidigte sie hartnäckig gegen Schließungspläne. Jetzt muss Angelika Jahr dulden, dass Zeitungen des Verlages dichtgemacht werden. Mehr Von Melanie Amann

25.11.2012, 11:42 Uhr | Wirtschaft

Gruner+Jahr-Vorstand Julia Jäkel Wir haben zwölf Jahre lang Kraft und Kapital investiert

Gruner+Jahr stellt die Financial Times ein. Wir fragen das Vorstandsmitglied Julia Jäkel, ob es keine Alternative gab und ob dies das Ende des Qualitätsjournalismus in ihrem Hause ist. Mehr

23.11.2012, 16:35 Uhr | Feuilleton

Einstellung der FTD" Trauer in Lachsrosa

Von der Einstellung der Wirtschaftszeitung Financial Times Deutschland, die der Verlag Gruner + Jahr nun offiziell verkündet hat, sind 364 Mitarbeiter betroffen. Der Betriebsrat übt heftige Kritik an der Informationspolitik des Verlages. Mehr

23.11.2012, 11:40 Uhr | Feuilleton

FTD wird eingestellt G+J streicht 320 Stellen in den Wirtschaftsmedien

Die Financial Times Deutschland soll nur noch bis zum 7. Dezember erscheinen. Der Rückzug des Verlags Gruner + Jahr aus den Wirtschaftsmedien geht mit einem weitreichenden Personalabbau einher. Mehr Von Johannes Ritter, Hamburg

21.11.2012, 19:06 Uhr | Wirtschaft

Pressefreiheit Stiften gehen

Wenn einige schon den Abgesang der Presse anstimmen, präsentieren andere neue Förderprogramme für Journalisten. Eine versteckte Gefahr für die freie Presse. Mehr Von Michael Hanfeld

21.11.2012, 17:28 Uhr | Feuilleton

Medien Gruner + Jahr stellt „Financial Times Deutschland“ ein

Der Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr zieht sich weitestgehend aus dem Geschäft mit Wirtschaftsmedien zurück. Nach F.A.Z.-Informationen hat der Vorstand beschlossen, die Wirtschaftszeitung „Financial Times Deutschland“ einzustellen und die Zeitschriften „Impulse“ und „Börse Online“ zu verkaufen. Mehr Von Johannes Ritter, Hamburg

20.11.2012, 15:42 Uhr | Wirtschaft

Zeitungen in der Krise Den Wirtschaftsmedien von Gruner + Jahr droht das Aus

Am 21. November wird der Aufsichtsrat von Gruner + Jahr über die Zukunft der Wirtschaftsmedien dieses Verlags beraten. Die Tendenz geht Richtung Schließung, sagt ein Manager. Mehr Von Johannes Ritter, Hamburg

12.11.2012, 12:22 Uhr | Wirtschaft

Chefwechsel Neumann soll Opel aus der Krise führen

Opel braucht einen neuen Mann an der Spitze, der das Unternehmen aus der Krise führt. Jetzt ist ein Name durchgesickert: Karl-Thomas Neumann. Bis vor kurzem war er VW-China-Chef. Mehr

02.11.2012, 07:43 Uhr | Wirtschaft

Luftfahrt- und Rüstungskonzern Frankreich will bei EADS-BAE mitbestimmen

Frankreich und Deutschland wollen bei einer Fusion der Konzerne EADS und BAE Systems ihren Einfluss sichern. Frankreichs Staatspräsident François Hollande prescht nun vor: Gemeinsam mit Deutschland könne man eine Sperrminorität in dem nach einer Fusion weltgrößten Luftfahrt- und Rüstungskonzern aufbauen. Mehr

28.09.2012, 07:38 Uhr | Wirtschaft

EADS und BAE Deutschland soll Vetorecht bei Fusion erhalten

Bei der geplanten Fusion mit dem britischen Rüstungskonzerns BAE räumt der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS einem Zeitungsbericht zufolge der Bundesregierung ein Vetorecht ein. Das war bei EADS bisher den Franzosen vorbehalten. Mehr

17.09.2012, 08:45 Uhr | Wirtschaft

Bertelsmann-Chef Thomas Rabe Bertelsmann braucht Eigenkapital in Milliardenhöhe

Thomas Rabe will Bertelsmann umbauen und auf Wachstumskurs führen. Dazu benötige der Medienkonzern frisches Kapital, sagt der neue Vorstandsvorsitzende im Gespräch mit der F.A.Z. Trotzdem wird ein Börsengang immer unwahrscheinlicher. Mehr

13.09.2012, 17:38 Uhr | Wirtschaft

Neue Spitze bei Gruner + Jahr Sie ist in diesem Bund die Erste und Dritte

Der nächste Schritt in einer Bilderbuchkarriere: Julia Jäkel steht künftig an der Spitze des deutschen Geschäfts von Gruner + Jahr. Mehr Von Michael Hanfeld

06.09.2012, 18:42 Uhr | Feuilleton

Gewerkschaft Verdi will Einfluss bei der Deutschen Bank ausbauen

Bislang sind nur wenige Mitarbeiter der Deutschen Bank Mitglied der Gewerkschaft. Doch Verdi-Gewerkschaftschef Bsirske will laut einem Medienbericht seinen Einfluss ausbauen. Er hat vier der sechs Arbeitnehmersitze im Aufsichtsrat im Visier. Und möchte auch selbst in das Gremium einziehen. Mehr

31.08.2012, 10:27 Uhr | Wirtschaft

Privatdetektiv im Visier Die Allianz hat ein Datenproblem

Sensible Versicherungsdaten sind in die Hände von Dritten geraten. Der Versicherungskonzern hat Strafanzeige gegen den Ermittler gestellt. Er soll die Daten weitergegeben haben. Die Zusammenarbeit mit Detektiven wird auch grundsätzlich überprüft. Mehr Von Henning Peitsmeier, München

21.08.2012, 19:13 Uhr | Wirtschaft

Billigflieger Piloten kritisieren Ryanair wegen Treibstoffpolitik

Ende Juli mussten an einem einzigen Tag drei Ryanair-Flugzeuge auf dem spanischen Flughafen Valencia außerplanmäßig landen. Sie hatten nur noch wenig Kerosin im Tank. Die deutsche Pilotenvereinigung Cockpit wirft dem irischen Billigflieger vor, systematisch knapp zu tanken. Mehr

16.08.2012, 13:39 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 11 ... 23  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z