EZB: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„Fridays for Future“ Den Unrat anderer Leute eingetütet

Normalerweise halten die Schüler von „Fridays for Future“ ihre Plakate in die Höhe, an diesem Karfreitag aber geht ihr Blick zum Boden. Sie sammeln in Frankfurt den Müll ein, den andere hinterlassen haben. Mehr

19.04.2019, 18:12 Uhr | Rhein-Main
Allgemeine Infos zur EZB

Die Europäische Zentralbank (EZB) wurde 1998 als gemeinsame Währungsbehörde der Europäischen Währungsunion gegründet und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Präsident der EZB ist seit 1. November 2011 der Italiener Mario Draghi.

Die Aufgaben der EZB
Zu den wichtigsten Aufgaben der EZB gehören die Regulierung der Geldmenge und die Überwachung des europäischen Bankensystems. Ihr Ziel ist es, größere Schwankungen des Geldwertes zu verhindern und das Preisniveau in der Eurozone stabil zu halten. Ihr wichtigster Steuerungsmechanismus ist dabei der Leitzins, der bestimmt, zu welchem Zinssatz die nationalen Geschäftsbanken Geld leihen können. Damit beeinflusst die EZB die konjunkturelle Entwicklung in der Eurozone und die Inflationsrate. Weitere wichtige Steuerungsinstrumente sind die Festlegung der Mindestreserve und die Intervention am Devisenmarkt.

Die Organisation der EZB
Das Direktorium setzt sich aus sechs Mitgliedern zusammen, von denen vier gewöhnlich aus den großen Eurostaaten Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien stammen. Das Direktorium bildet gemeinsam mit den Präsidenten der nationalen Zentralbanken den EZB-Rat, der die wichtigen Entscheidungen fällt, wie beispielsweise die Festlegung des Leitzinses. Im Vertrag von Maastricht wurde die politische und finanzielle Unabhängigkeit der EZB vereinbart, die Interessenkonflikten und der Einflussname von außen vorbeugen soll.

Alle Artikel zu: EZB

   
Sortieren nach

Bargeld Wieso verschwindet der Fünfhunderter?

Bundesbank-Vorstand Johannes Beermann erklärt die Vorzüge kleiner Scheine und die Liebe der Deutschen zum Bargeld. Auch zum 500-Euro-Schein hat er eine Meinung. Mehr Von Thomas Klemm

19.04.2019, 09:21 Uhr | Finanzen

Karfreitag for Future Schüler sammeln freiwillig Müll auf Frankfurts Straßen

Seit Monaten demonstrieren in Frankfurt tausende Schüler bei den „Fridays for Future“ für eine neue Klimapolitik. Kritiker sehen darin ein organisiertes Schulschwänzen. Doch auch in den Ferien soll der Protest weitergehen. Mehr Von Alexander Davydov

18.04.2019, 16:22 Uhr | Rhein-Main

Fusion der Wertpapierdienste Allianz von Crédit Agricole und Santander

Großbanken legen ihr Geschäft mit lukrativen Wertpapierdienstleistungen zusammen – so auch die französische Crédit Agricole und die spanische Santander. Das hat Folgen. Mehr Von Markus Frühauf

18.04.2019, 12:33 Uhr | Finanzen

Offenlegung der Bankeinlagen Viele EZB-Räte haben mehr als 100.000 Euro auf dem Konto

13 der 25 obersten Notenbanker der Europäischen Zentralbank haben Einlagen von mehr als 100.000 Euro bei Banken, die von der EZB beaufsichtigt werden. Daraus könnten sich Interessenskonflikte ergeben. Mehr Von Philip Plickert

17.04.2019, 17:26 Uhr | Finanzen

Staatsanleihen Investoren schätzen Griechenland wieder

Die Risikoprämien des Euro-Krisenlands gehen seit Jahresanfang deutlich zurück. Auch die griechische Wachstumsprognose für 2019 liegt über dem EU-Durchschnitt. Jetzt will das Land Schulden schon früher zurückzahlen. Mehr Von Markus Frühauf

16.04.2019, 19:01 Uhr | Finanzen

Rechte bei der Europawahl Fusionieren gegen die EU

Marine Le Pen will jetzt doch keinen „Frexit“ mehr. Stattdessen beschwört sie einen großen Zusammenschluss der Rechtspopulisten im Europaparlament. Doch der ist unwahrscheinlich. Mehr Von Andreas Ross, Mer

14.04.2019, 21:53 Uhr | Politik

EZB-Präsident Draghi sorgt sich um Unabhängigkeit der amerikanischen Notenbank

EZB-Präsident Draghi sieht die Unabhängigkeit etlicher Notenbanken bedroht. Sorgen machen ihm vor allem die Vereinigten Staaten. Auch IWF-Chefin Christine Lagarde äußerte sich dazu. Mehr

14.04.2019, 10:48 Uhr | Wirtschaft

Europawahl Der große EU-Personalpoker

Alle großen Parteienfamilien treten bei der Europawahl mit Spitzenkandidaten an. Ob einer von ihnen EU-Kommissionspräsident wird, ist nicht ausgemacht. Das hat Auswirkungen auf den Posten des EZB-Präsidenten. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

13.04.2019, 08:15 Uhr | Wirtschaft

Schicksalswahl für die EU Die Übernahme der Neinsager und Nationalisten

Die Europawahl Ende Mai gilt als Schicksalswahl für die Zukunft der EU. Vor allem Rechtspopulisten dürften auf mehr Sitze hoffen. Was das für das politische Geschäft in Brüssel bedeutet – und den EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

12.04.2019, 20:36 Uhr | Wirtschaft

Kosten der Bankenaufsicht EZB-Aufseher kündigen niedrigere Gebühren für kleine Banken an

Weniger Gebühren, weniger Verwaltungsaufwand: Die Bankenaufseher von der EZB wollen kleine Geldhäuser entlasten. Die reagieren schon. Mehr

11.04.2019, 14:03 Uhr | Finanzen

Neues Urteil Verbraucherschützer erfolgreich gegen Bargeldgebühren

Bargeld abheben kann teuer sein. Die Verbraucherzentrale Sachsen zog jetzt erfolgreich gegen Gebühren einer Bank in Berlin vor Gericht. Mehr Von Christian Siedenbiedel

11.04.2019, 13:02 Uhr | Finanzen

Euro-Geldpolitik EZB behält den Nullzins bei

Die EZB behält den Leitzins auf Rekordtief und auch weiter werden Banken zahlen müssen auf ihre Einlagen bei der Notenbank. Eine Wende ist nicht in Sicht. Mehr

10.04.2019, 14:12 Uhr | Wirtschaft

Negativzins Die EZB muss den Banken helfen

Der Zins, den Europas Banken auf ihre Einlagen zahlen müssen, ist ein Grund für ihre internationale Bedeutungslosigkeit. Da sind die Währungshüter gefragt. Mehr Von Markus Frühauf

09.04.2019, 07:52 Uhr | Wirtschaft

Landesbank Eigentümer besiegeln NordLB-Rettung

Die alten und neuen Eigentümer der NordLB haben sich auf eine Rettung der NordLB geeinigt. Jetzt ist die EU-Kommission an der Reihe. Mehr

09.04.2019, 07:40 Uhr | Finanzen

Nullzinszeit Drohen uns Jahrzehnte ohne Zinsen?

Ein Ende der Nullzinszeit ist noch lange nicht in Sicht. Wohin das führt, lässt sich im fernen Japan beobachten. Kann es in Europa auch zu solchen Verhältnissen kommen? Mehr Von Dennis Kremer

08.04.2019, 17:18 Uhr | Finanzen

Appell an die EZB Banken verlangen Abschwächung des Negativzinses

Die Institute der Eurozone zahlen pro Jahr 7,5 Milliarden Euro Strafzinsen an die EZB. In Amerika ist die Lage dagegen eine völlig andere. Der Bankenverband hofft daher auf einen Freibetrag bei der EZB. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

08.04.2019, 17:16 Uhr | Finanzen

Bundesbank Deutscher Target-Saldo steigt auf 941 Milliarden Euro

Die Target-Forderungen der Bundesbank haben im März stark zugenommen. Sie erreichen nun den zweithöchsten Stand in der Geschichte des Euro. Mehr Von Philip Plickert

07.04.2019, 16:54 Uhr | Finanzen

Gefahren für Anleger Wehe, wenn der Brexit kommt

Verlassen die Briten die EU ohne Abkommen, kann der Dax böse abstürzen. Die Anleger unterschätzen die Gefahr. Mehr Von Dyrk Scherff

07.04.2019, 10:32 Uhr | Finanzen

Fondsgesellschaft Ethenea hält am Kurs seines Flaggschiffs fest

Ihr Flaggschiff war einst 13 Milliarden Euro schwer – nun sind es nur noch vier Milliarden. Dennoch will die Luxemburger Fondsgesellschaft an ihrer Strategie festhalten. Mehr Von Markus Frühauf, Munsbach

06.04.2019, 17:01 Uhr | Finanzen

EZB-Präsidentschaft Weidmanns Chancen auf Draghi-Nachfolge steigen

Als Kandidat für den Posten des EZB-Präsidenten wird nicht nur Bundesbankpräsident Weidmann gehandelt. Doch seine Aussichten scheinen sich zu bessern. Viel dürfte vom Ausgang der Europawahlen abhängen. Mehr Von Christian Schubert, Werner Mussler und Philip Plickert

06.04.2019, 09:20 Uhr | Wirtschaft

Leitwährungen Der Euro wird unterschätzt

Auch wenn der Anteil des Euro an den internationalen Währungsreserven abgenommen hat – auf anderer Ebene ist seine internationale Rolle größer als vermutet. Mehr Von Gerald Braunberger

04.04.2019, 13:59 Uhr | Finanzen

Staatsanleihen Bei wem Italien verschuldet ist

Italienische Staatsanleihen werden von vielen Anlegern derzeit gemieden. Wer hat sie dennoch im Depot? Mehr

04.04.2019, 11:25 Uhr | Finanzen

Neuausrichtung der NordLB Kapitalbedarf wohl größer als angenommen

Das Finanzloch der angeschlagenen NordLB wird womöglich größer ausfallen, als bislang angenommen: Das Kreditinstitut gab bekannt, 2019 abermals Verluste zu machen – zahlreiche Stellen werden gestrichen. Mehr

03.04.2019, 22:46 Uhr | Wirtschaft

Europäische Zentralbank Im Krisenmodus: Arbeitsdruck bei der EZB

Gerade erst wurde die neue Zentrale in Frankfurt eingeweiht, schon brodelt es hinter den glänzenden Fassaden der Europäischen Zentralbank. An allen Fronten kämpft die EZB gegen die Euro-Krise. Doch mehr Macht und Einfluss bedeutet auch mehr Arbeit für die Mitarbeiter. Mehr

03.04.2019, 15:40 Uhr | Wirtschaft

Neue Aufgaben, neues Gebäude Die EZB und ihr neuer Glaspalast

Sie soll Stabilität garantieren, doch sie ist selbst im Umbau: die Europäische Zentralbank bekommt nicht nur neue Aufgaben, sondern auch ein neues Gebäude. Über 2000 Mitarbeiter sollen bis Jahresende in die 185 Meter hohen Doppeltürme in Frankfurt Ostend ziehen. Mehr

03.04.2019, 15:39 Uhr | Wirtschaft

Bankenmarkt Sparkassen und Volksbanken graben Privatbanken das Wasser ab

Die Situation der großen deutschen Privatbanken könnte besser sein. Sparkassen und Volksbanken profitieren. Mehr

01.04.2019, 07:52 Uhr | Finanzen

Rettungsplan der Nord LB Viel Streit auf den letzten Metern

Die Bankenaufsicht fordert von den Eignern der Nord LB die Aufstellung eines kompletten Rettungsplans. Doch Niedersachsen und die Sparkassen ringen miteinander. Mehr Von Christian Müßgens und Hanno Mußler

30.03.2019, 11:21 Uhr | Finanzen

Frank Strauß im Gespräch „Ich habe Verständnis für die Arbeitnehmervertreter“

Frank Strauß, Vorstand der Deutschen Bank für Privat- und Firmenkunden, spricht im FAZ-Interview über Fragen seiner Klienten zur möglichen Fusion mit der Commerzbank, die Integration der Postbank und den Niedrigzins. Mehr Von Gerald Braunberger

29.03.2019, 06:36 Uhr | Wirtschaft

Umstrittene Währung Die tiefen Euro-Gräben

Statt mehr Wettbewerb gibt es Konzentration. Statt Fiskaldisziplin ist die Staatsverschuldung deutlich angestiegen. Die Gräben in der Währungsunion sind damit tiefer denn je. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Gunther Schnabl

28.03.2019, 21:08 Uhr | Wirtschaft

Kleiner Kursschub Die EZB und die Negativzinsen

Mario Draghi spricht über die Nachteile der Negativzinsen für die Banken. Die deutsche Anleihenrendite liegt jetzt unter der japanischen. Mehr Von Gerald Braunberger und Christian Siedenbiedel

28.03.2019, 10:23 Uhr | Finanzen

FAZ.NET-Hauptwache Drohnen, Wohnen, Schonen

Störsender sollen künftig Drohnen davon abhalten, den Betrieb des Frankfurter Flughafens lahmzulegen. Die Frankfurter CDU will die Bildung von Wohneigentum fördern. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der FAZ.NET-Hauptwache. Mehr Von Werner D’Inka

27.03.2019, 06:00 Uhr | Rhein-Main

Schlüsselpositionen Frankreich will lieber Chefposten der EU-Kommission als den der EZB

Die französische Regierung hat sich noch nicht entschieden, welche Schlüsselposition in Europa es anstreben möchte. Doch Eingeweihten zufolge gibt es eine Tendenz. Mehr

25.03.2019, 18:41 Uhr | Wirtschaft

Ifo-Barometer Aussichten für deutsche Wirtschaft hellen sich überraschend auf

„Die deutsche Wirtschaft stemmt sich dem Abschwung entgegen“, meint Ifo-Präsident Fuest mit Blick auf die neuesten Zahlen. Ökonomen hatten mit einem weiteren Rückgang gerechnet. Geht es für die Wirtschaft wieder bergauf? Mehr

25.03.2019, 10:23 Uhr | Wirtschaft

Übertriebene Furcht Was Anleger jetzt tun sollten

Die Angst geht um an der Börse vor einem veritablen Abschwung. Und nun? Mehr Von Thomas Klemm

24.03.2019, 15:23 Uhr | Finanzen
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z