Altersvorsorge: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Altersvorsorge Sind kleine Studentenbuden große Geldanlagen?

Falls Sie zu viel Bargeld auf dem Konto haben und sich obendrein mit der Frage herumschlagen, wo der Nachwuchs in den kommenden Jahren zum Studieren wohnen soll - unser Finanzexperte hat dazu ein paar interessante Zahlen parat. Mehr

11.12.2018, 06:56 Uhr | Finanzen
Allgemeine Infos zur Altersvorsorge

Als Altersvorsorge werden in der Regel die Maßnahmen von Erwerbstätigen bezeichnet, Teile ihres Einkommens konstant für den privaten Vermögensaufbau zu verwenden, der im Alter den während des Erwerbslebens gewohnten Lebensstandard absichert.

Förderung von privater Altersvorsorge durch steuerliche Anreize

Gesetzliche Renten bilden bei sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern die Basis der Altersvorsorge. Daneben subventioniert der Staat die private Initiative, zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung Vermögen aufzubauen. Zu den bekanntesten staatlich geförderten Bausteinen der Altersvorsorge gehören die sogenannte Riester-Rente, die Rürup-Rente und das Abschließen einer Direktversicherung.

Dass Menschen im Alter über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, ist ein politisches Ziel, das der deutsche Staat in allen Fällen durch steuerliche Vergünstigungen unterstützt. Daneben tragen – meist große – Unternehmen im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge einen zusätzlichen Baustein zur Altersvorsorge bei.

Klassische Bausteine der privaten Altersvorsorge

Zu den staatlich nicht geförderten Sparplänen und Altersvorsorgemaßnahmen zählen neben dem Erwerb von Aktien und Immobilien freie Finanzprodukte, die nach einer vertraglich vereinbarten Laufzeit in Form einer lebenslangen monatlichen Rente zur Auszahlung kommen können. Solche Modelle nutzen insbesondere Besserverdienende, zumal freie Finanzprodukte in der Regel langfristig eine höhere Rendite versprechen als staatlich geförderte Produkte.

Abgesehen von der gesetzlichen Rentenversicherung, die für Arbeitnehmer bis zu einem jährlich jeweils neu festgesetzten Gehaltsniveau verpflichtend ist, besteht keine Pflicht zur privaten Altersvorsorge, somit also auch nicht für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer.

Alle Artikel zu: Altersvorsorge

   
Sortieren nach

Aktienbeteiligung So kommen die Deutschen zur Aktie

Die Deutschen müssen besser sparen, damit die Rente reicht. Deshalb kommen jetzt Aktien ins Spiel. Einen Vorschlag unterstützt auch die neue CDU-Chefin. Mehr Von Patrick Bernau

10.12.2018, 09:40 Uhr | Finanzen

Onlineversicherung abschließen Das bringt eine digitale Police

Die Digitalisierung wirbelt die deutschen Versicherer durcheinander. Sie bietet die Chance, vieles bequemer und schneller zu machen. Doch in manchen Punkten können die digitalen Makler ihre analogen Vorgänger nicht ersetzen. Mehr Von Philipp Krohn

08.12.2018, 09:29 Uhr | Finanzen

Mehr Aktien für Altersvorsorge Heftiger Widerspruch gegen Merz’ Vorschlag

Der Kandidat für den CDU-Vorsitz will Aktien steuerlich besserstellen, wenn sie der Vorsorge für das Alter dienen. Das passt vielen nicht. Wie macht es Amerika? Mehr Von Philipp Krohn, Winand von Petersdorff

04.12.2018, 16:36 Uhr | Finanzen

Persönliche Altersvorsorge Bringt den Deutschen Geldanlage bei!

Die Aussage von Friedrich Merz „wir sollten die Aktienmärkte nutzen, um eine bessere Vermögensbildung in den privaten Haushalten zu schaffen“ ist richtig. Allerdings haben die Sparbuch-verliebten Deutschen zu wenig Wissen über Wertpapiere. Mehr Von Christoph Scherbaum

04.12.2018, 15:16 Uhr | Finanzen

Geldanlage in Aktien Merz hat Recht

Die törichteste Kritik an Friedrich Merz’ Vorschlag zur steuerlichen Förderung der langfristigen Aktienanlage ist die These, der Blackrock-Mann wolle damit in erster Linie der Finanzbranche Gutes tun. Mehr Von Gerald Braunberger

03.12.2018, 16:01 Uhr | Finanzen

Aktiensparen fürs Alter Hans-Werner Sinn lobt Friedrich Merz

Der frühere Ifo-Chef findet die Idee „richtig und wichtig“, Steuerzahler zu entlasten, die mit Aktien für das Alter vorsorgen. Andere deutsche Ökonomen reagieren zurückhaltender. Mehr

03.12.2018, 07:09 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Union will Betriebsrentner stark entlasten

Wer privat für das Alter vorgesorgt hat, muss derzeit den doppelten Krankenkassenbeitrag zahlen. Die CDU will das jetzt ändern und macht Druck auf Finanzminister Olaf Scholz – es könnte teuer werden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

02.12.2018, 14:54 Uhr | Wirtschaft

Altervorsorge Merz fordert Steuerfreiheit für vorsorgende Aktionäre

Der Kandidat für den CDU-Vorsitz fordert, Aktionäre steuerlich zu entlasten – falls sie mit ihren Investitionen fürs Alter vorsorgen. Den Bundesetat würde das nur wenige Milliarden kosten, sagt der Blackrock-Aufsichtsrat. Mehr

02.12.2018, 05:04 Uhr | Finanzen

Standardprodukt aus Brüssel? EU-Kommission will Binnenmarkt für Altersvorsorge schaffen

Mit einem einheitlichen Standardprodukt für Altersvorsorge will die EU den Durchbruch erreichen. Die Crux: die Gesetze der Mitgliedstaaten unter einen Hut zu bekommen – Experten zweifeln an der Umsetzbarkeit. Mehr Von Philipp Krohn

27.11.2018, 07:49 Uhr | Finanzen

Die Vermögensfrage Friedrich Merz will Deutsche zu Aktionären machen

Der Kandidat für den CDU-Vorsitz hat recht, wenn er dafür wirbt, dass mehr Menschen ihr Geld in Aktien anlegen sollten. Das ist der marktwirtschaftlichste Weg zu mehr Gerechtigkeit. Mehr Von Daniel Mohr

25.11.2018, 08:21 Uhr | Finanzen

Bundesrat stimmt zu Rentenniveau bleibt bis 2025 stabil

Die Rentenreform der Bundesregierung hat die letzte Hürde genommen: Das Absicherungsniveau bleibt bei 48 Prozent. Von den Neuerungen bei der Altersvorsorge profitieren zwei Gruppen besonders. Mehr

23.11.2018, 13:20 Uhr | Politik

Geld im Alter Aktien für 1,2 Millionen und eine Entschädigung für ein tristes Eheleben

Manchmal erfordert das wirtschaftliche Konzept des Restlebens Mut: Aktien verkaufen, dann Trennung und Scheidung, schließlich Wohnung und Konsum und am Ende wieder Aktien. Unser Finanzanalytiker rechnet vor, wie es geht. Mehr Von Volker Looman

20.11.2018, 06:30 Uhr | Finanzen

Mit der Rente ins Ausland So wandern Sie im Alter richtig aus

Unter Rentnern kommt das Ausland in Mode. Das hat Folgen für Steuern, Krankenkasse und Testament. FAZ.NET verrät, wie Sie es richtig machen. Mehr Von Dyrk Scherff

15.11.2018, 14:10 Uhr | Finanzen

Die Vermögensfrage Früher in den Ruhestand

Dem Arbeitsleben früher den Rücken zu kehren, als der Gesetzgeber es vorsieht, geht ins Geld. Doch es gibt Möglichkeiten, sich einen früheren Ausstieg aus dem Berufsleben zu ermöglichen. Mehr Von Barbara Brandstetter

11.11.2018, 08:14 Uhr | Finanzen

Finanzen und Altersvorsorge Arbeitgeber muss künftig Geld zur Betriebsrente zuschießen

Zum 1. Januar treten viele neue Regeln bei der Finanzierung der Betriebsrente in Kraft. Damit das Thema zum Jahreswechsel nicht untergeht, erklärt der Finanzvertrieb MLP frühzeitig die Änderungen und wer davon betroffen ist. Mehr Von Philipp Krohn

10.11.2018, 09:19 Uhr | Finanzen

Betriebliche Altersversorgung Die Renaissance der Unterstützungskassen

In Deutschkand kommt Bewegung in die betriebliche Altersversorgung. Unterstützungskassen erfreuen sich wieder einer wachsenden Beliebtheit. Die Gründe hierfür sind unterschiedlich. Mehr Von Philipp Krohn

09.11.2018, 15:35 Uhr | Finanzen

Nervenkitzel statt Vorsorge Nur Arztbesuche und Putzen sind schlimmer als Finanzfragen

Die meisten Deutschen hassen es, sich mit ihren Finanzen zu beschäftigen. Mehr als die Hälfte befasst sich nicht einmal eine Stunde im Monat damit – und macht stattdessen lieber viele andere Dinge. Mehr

31.10.2018, 11:22 Uhr | Finanzen

Verbraucherschützer alarmiert Unerfreuliche Strafzinsen in der Altersvorsorge

Die Gerichtsverfahren um Negativzinsen für Tagesgeld- und Girokonten sind beendet. Doch um negative Zinsen in Riester-Verträgen wird weiter gerungen. Verbraucherschützer sprechen von einem „bundesweiten Problem“. Mehr Von Christian Siedenbiedel

27.10.2018, 16:14 Uhr | Finanzen

Riester-Kommentar Strafzinsen fürs Alter

Heute müssen selbst Leute, die eigentlich keine Risiken mögen, für die Altersvorsorge stärker ins Risiko gehen – denn kein Mensch weiß, ob die Sparzinsen wirklich wieder akzeptabel werden. Mehr Von Christian Siedenbiedel

27.10.2018, 15:41 Uhr | Finanzen

Altersvorsorge Versicherer verweigern Transparenz

Seit 1. Januar 2018 sollen Basisinformationsblätter Verbrauchern bei Altersvorsorgeprodukten einen echten Überblick über Kosten und Risiken geben. Eine Untersuchung zeigt nun auf, wie es um die erwünschte Transparenz steht. Mehr Von Philipp Krohn

24.10.2018, 08:42 Uhr | Finanzen

Altersvorsorge-Kommentar Die jungen Aktien-Verweigerer

Vor allem junge Deutsche scheuen Aktien als Anlage zur Altersvorsorge. Das hat nicht nur mit den Erfahrungen zweier Börsencrashs zu tun. Mehr Von Franz Nestler

19.10.2018, 06:43 Uhr | Wirtschaft

Staatlich geförderte Vorsorge Fondsbranche will Garantien für Riester-Rente kippen

Die Debatte über ein Standardprodukt für die Altersvorsorge wird immer intensiver geführt. Fondsanbieter wollen einen Nachteil im Wettbewerb mit Versicherern beheben. Mehr Von Philipp Krohn

15.10.2018, 22:45 Uhr | Finanzen

Altersvorsorge Flexible Garantien

Momentan versuchen sich die beiden Regierungsfraktionen in Berlin ein Bild zu verschaffen, wie sie die private Altersvorsorge stärken können. Das Rennen ist völlig offen. Mehr Von Philipp Krohn

15.10.2018, 08:23 Uhr | Finanzen

Private Altersvorsorge Union Investment schlägt Riester-Reform vor

Der Marktführer bei der Riester-Rente regt eine einfachere Zulage an. Dabei soll nicht das Produkt, sondern die Förderung simpler werden. Können so bürokratische Hürden abgebaut werden? Mehr Von Philipp Krohn

05.10.2018, 08:52 Uhr | Finanzen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z