Einkommensteuer: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Über eine Milliarde Verlust Zahlte Trump jahrelang keine Einkommenssteuer?

Trump soll acht Jahre lang keine Einkommenssteuern bezahlt haben. Der Grund: Seine Firma habe in diesem Zeitraum über eine Milliarde Verlust gemacht. Das berichtete die New York Times auf Grundlage von Steuerunterlagen Trumps. Mehr

08.05.2019, 11:28 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Einkommensteuer

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Antwort auf „Gelbwesten“ Macron will Einkommensteuer „deutlich“ senken

„Regieren bedeutet, die Wut der Bürger zu akzeptieren.“ Frankreichs Präsident kündigt Zugeständnisse an die „Gelbwesten“ an: Steuersenkungen, höhere Renten und Dezentralisierung. Die Franzosen sollen aber auch länger arbeiten. Mehr Von Christian Schubert

25.04.2019, 23:21 Uhr | Politik

Verschobene Steuerlast Rentner zahlen mehr als 33 Milliarden Euro Einkommensteuer

Rentner in Deutschland tragen inzwischen fast ein Zehntel zum Gesamtaufkommen der Einkommensteuer bei. Das liegt nicht nur an der stärkeren Besteuerung der Renten selbst. Mehr

23.04.2019, 09:38 Uhr | Wirtschaft

Online-Rechner Wie viel Einkommensteuer zahlen Sie?

Wie viel von Ihrem Gehalt geht eigentlich an den Staat? Ermitteln Sie mit unserem Online-Rechner Ihre Steuerlast – und finden Sie heraus, wie viele Menschen in Deutschland mehr und wie viele weniger zahlen als Sie selbst. Mehr Von Christoph Schäfer

27.11.2018, 10:00 Uhr | Wirtschaft

Finanzministerium Einkommensteueraufkommen von Rentnern verdoppelt sich bis 2022

Deutsche Rentner werden in vier Jahren insgesamt 13,1 Milliarden Euro Einkommensteuer auf ihre Alterseinkünfte zahlen. Das entspricht einer Verdoppelung im Vergleich zum Jahr 2016. Die Entwicklung hat mehrere Gründe. Mehr

07.09.2018, 12:08 Uhr | Finanzen

Einkommensteuer Fast 3 Millionen Deutsche zahlen Spitzensteuersatz

Der Spitzensteuersatz beträgt 42 Prozent – mittlerweile fällt einer von 15 Steuerzahlern darunter. Für diese Entwicklung gibt es einen einfachen Grund. Mehr Von Manfred Schäfers

12.07.2018, 18:48 Uhr | Finanzen

Geringere Einkommensteuer Bundesfinanzhof kommt Gläubigern entgegen

Gläubiger, die vergeblich ihrem Geld hinterher laufen, müssen weniger Einkommensteuer zahlen. Das hat der Bundesfinanzhof kürzlich entschieden. Mehr

21.12.2017, 15:43 Uhr | Finanzen

Amerikanische Steuerreform Verlassen die Millionäre New York?

Donald Trumps Steuerreform macht das Leben für Reiche in einigen Bundesstaaten deutlich teurer. Das kann ungewollte Konsequenzen haben. Mehr Von Winand von Petersdorff-Campen, Washington

09.12.2017, 18:06 Uhr | Wirtschaft

Steuerrechner Welche Partei gut für Ihren Geldbeutel ist

Wie teuer käme Sie ein Wahlsieg der Linken? Was bedeuten die Vorschläge der CDU für Ihre Finanzen? Mit dem Steuerrechner der F.A.Z. und des Ifo-Instituts können Sie genau das schnell und einfach ausrechnen. Mehr Von Christoph Schäfer

12.09.2017, 09:09 Uhr | Wirtschaft

Wahlen in Amerika Trump könnte 18 Jahre keine Einkommensteuer gezahlt haben

Ein Verlust von rund 916 Millionen Dollar 1995 könnte dem Milliardär ermöglicht haben, 18 Jahre lang keine Einkommensteuer zu zahlen. Das geht aus Steuerunterlagen hervor, die der „New York Times“ zugespielt worden sind. Mehr

02.10.2016, 06:50 Uhr | Politik

Einkommensteuer Mehr Zeit für die Steuererklärung

Im Zuge der Einführung von Versäumniszuschlägen bei verspäteter Abgabe der Steuererklärung bekommen die Steuerpflichtigen jetzt wohl auch mehr Zeit. Mehr

11.05.2016, 08:05 Uhr | Finanzen

Steuertipp Hausnotruf mindert Einkommensteuer

Kosten eines Hausnotrufs können teilweise von der Steuerschuld abgezogen werden. Das gilt auch beim „betreuten Wohnen“, wie jetzt der Bundesfinanzhof in München entschied. Mehr

28.01.2016, 14:54 Uhr | Finanzen

Einkommensteuer Der vollautomatische Steuerbescheid kommt

Die meisten Steuererklärungen sind einfach zu bearbeiten. Dennoch braucht es dafür teure Handarbeit. Ein neues digitales Verfahren soll die Beamten künftig entlasten. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

07.12.2015, 18:08 Uhr | Finanzen

Steuersenkungen Hollande umwirbt jetzt die Mittelklasse

Für acht Millionen Franzosen soll die Einkommensteuer um zwei Milliarden Euro sinken. Der Staat will dafür sparen, doch der Präsident nennt keine Details. Mehr Von Christian Schubert, Paris

07.09.2015, 16:54 Uhr | Wirtschaft

Kleine Einkommen entlasten Forscher fordern weniger Steuern

Die führenden deutschen Konjunkturforscher drängen die Regierung dazu, Einkommen weniger zu besteuern. Außerdem erwarten sie mehr Wirtschaftswachstum in Deutschland. Mehr Von Johannes Pennekamp

15.04.2015, 18:41 Uhr | Wirtschaft

Politik der großen Parteien Kommunizierende Röhren

In der großen Koalition wird alles mit allem aufgerechnet: der Solidaritätszuschlag mit der Einkommensteuer mit der Maut. Erst recht im Schatten der Thüringer Abstimmung. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

02.12.2014, 22:10 Uhr | Politik

Flexi-Steuer Die Angst der Finanzminister vor der Selbständigkeit

Je nach Ausgang der Finanzverhandlungen können die Bundesländer künftig Abschläge oder Zuschläge auf ihren Anteil der Einkommensteuer erheben. Wer gewinnt, wer verliert? Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

16.10.2014, 09:42 Uhr | Wirtschaft

Steuerpolitik Entlastung der Steuerzahler soll möglichst nichts kosten

Parteipolitisches Hickhack um die Einkommensteuer: Die Diskussion zur „Kalten Progression“ ähnelt der Quadratur des Kreises. Bundesregierung und Länder wollen nicht, dass Steuersenkungen auf ihre Haushalte durchschlagen. Mehr

02.08.2014, 03:59 Uhr | Wirtschaft

Steuerpolitik Schweizer Tiefsteuerkantone denken um

Der Schweizer Kanton Schwyz gilt als Steuerparadies für Reiche. Jetzt hat er zum ersten Mal seit Jahrzehnten die Einkommensteuer erhöht. Und läutet damit eine Wende ein. Mehr Von Jürgen Dunsch, Zürich

30.05.2014, 15:07 Uhr | Wirtschaft

Einkommensteuer So trifft Sie die „kalte Progression“

Die Bundesregierung denkt darüber nach, die Bürger von der „kalten Progression“ zu entlasten. Aber was heißt das überhaupt? FAZ.NET hat nachgerechnet. Mehr Von Martin Hock

28.04.2014, 15:16 Uhr | Finanzen

CDU-Konzept Ende der heimlichen Steuererhöhung frühestens 2015

Kommt das Ende der schleichenden Steuererhöhungen namens „kalter Progression“? Die CDU will den Steuertarif künftig wohl an die Inflationsrate anpassen. Mehr

28.04.2014, 08:19 Uhr | Wirtschaft

Einkommensteuererklärung Scheidungskosten nicht mehr absetzbar

Seit der Änderung des Einkommenssteuergesetzes können Prozesskosten nur noch in Ausnahmefällen abgesetzt werden. Ein Rechtsstreit im Falle einer Scheidung zählt ausdrücklich nicht dazu. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

18.03.2014, 21:53 Uhr | Finanzen

Finanzpolitik Niedrigere Einkommensteuer in Spanien

Spaniens Ministerpräsident Rajoy hat angekündigt, die Einkommensteuer senken zu wollen. Niedrigere Steuersätze sollen ab nächstem Jahr gelten. Mehr

21.01.2014, 01:27 Uhr | Wirtschaft

Einkommensteuer Schnelle Steuererklärung soll Realität werden

Rheinland-Pfalz will die Steuererklärung deutlich vereinfachen. Das Gros der Fälle könnte dadurch für alle Beteiligten schneller und kostengünstiger abgearbeitet werden. Mehr

09.01.2014, 08:39 Uhr | Finanzen

Steuertipp Weniger Quellensteuer

Wer im Ausland investiert, muss dort oft Quellensteuer zahlen. In Deutschland spart das im Gegenzug Steuern. Wenn man weiß, wie. Mehr Von Andreas Patzner

04.11.2013, 16:13 Uhr | Finanzen

Parteikonvent in Berlin SPD-Vorstand empfiehlt Verhandlungen mit der Union

Der SPD-Vorstand hat sich mit nur einer Gegenstimme für Verhandlungen mit der Union über eine große Koalition ausgesprochen. Nun ist es an den 200 Delegierten des Parteikonvents, diesen Beschluss zu billigen. Mehr

20.10.2013, 12:39 Uhr | Politik

Einkommensteuer Steuerzahlerpräsident warnt Union vor Wortbruch

Etliche Wähler hätten CDU und CSU gerade deshalb ihre Stimme gegeben, weil sie Steuererhöhungen ausgeschlossen hätten. Mehr

27.09.2013, 07:26 Uhr | Wirtschaft

Wahlvorschlag Linkspartei reißt Milliardenloch in die Einkommensteuer

Die Einkommensteuer bringt dem Staat jedes Jahr mehr als 200 Milliarden Euro. Hier können Sie sie selbst so gestalten, wie Sie wollen - und ausrechnen, was das für die Staatskasse bedeutet. Mehr

16.09.2013, 09:14 Uhr | Wirtschaft

Schwarz-gelbe Restposten Was vom Regieren übrig blieb

Vor der Wahl wird vieles versprochen, nicht alles schafft es in den Koalitionsvertrag - und selbst das, was dort vereinbart wird, muss noch lange nicht Realität werden. Das beweist die Liste der schwarz-gelben Restposten. Mehr

27.08.2013, 06:31 Uhr | Wirtschaft

Sozialprogramm AfD will Kinderlose deutlich stärker belasten

Die Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland (AfD) will Geld von Kinderlosen hin zu kinderreichen Familien umverteilen. Und Zuwanderung anders kontrollieren. Mehr Von Christoph Schäfer

23.08.2013, 07:11 Uhr | Wirtschaft

Streit um Solidaritätszuschlag FDP wirft Merkel Wortbruch beim Soli vor

Angela Merkel will die Einnahmen aus dem Solidaritätszuschlag behalten. Die FDP spricht von „Wortbruch“. Denn der Zuschlag sollte nur vorübergehend erhoben werden. Mehr Von Manfred Schäfers und Heike Göbel

21.07.2013, 16:46 Uhr | Wirtschaft

Angst vor rot-grünen Steuerplänen Reiche bereiten sich auf die Vermögensteuer vor

Aus Angst vor einer Vermögensteuer laufen Deutschlands Wohlhabende zum Anwalt, um mit Schenkungen Steuern zu vermeiden. Ungemach für Firmenerben droht vom Verfassungsgericht. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

18.07.2013, 09:20 Uhr | Finanzen

Ehegattensplitting Union plant Gesetz zur Homo-Ehe noch vor Sommerpause

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Gleichstellung der Homo-Ehe beim Ehegattensplitting hat die Unionsfraktion am Morgen beschlossen, noch vor der Sommerpause im Bundestag einen entsprechenden Gesetzentwurf einzubringen. Darauf dringt auch die FDP. Mehr

07.06.2013, 09:18 Uhr | Politik

Bundesverfassungsgericht Ehegattensplitting auch für homosexuelle Paare

Die bisherige Ungleichbehandlung von Ehen und eingetragenen Lebenspartnern ist verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Mehr

06.06.2013, 09:12 Uhr | Politik

Essay Gerechtigkeit als Politikziel

Politiker entdecken zunehmend die Gerechtigkeit als Betätigungsfeld. Sie fordern mehr Umverteilung und versprechen „gerechtere“ Regeln. Häufig fehlt es freilich für die angestrebte Gerechtigkeit an Maßstäben, und die in Aussicht genommenen Regelungen führen zu mehr Unfreiheit. Mehr Von Daniel Zimmer

15.03.2013, 20:09 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z