https://www.faz.net/-ht6

Steuertipps

Zu viel Geld an den Fiskus zu bezahlen ist ärgerlich. Wir geben Ihnen Rat, wie Sie das vermeiden können.

Hat der Arbeitnehmer durch seinen Beruf Kosten, so kann er sie dem Grundsatz nach steuerlich geltend machen.

Der Steuertipp : Fahrtkosten absetzen

Wenn ein Mehrkostenaufwand durch längere Fahrten zum Arbeitsplatz entsteht, so kann man die Fahrtkosten bei der Steuer absetzen. So geht’s.

Trotz Reform : Viele Sparer müssen weiter Soli zahlen

Für die meisten Bundesbürger soll der Solidaritätszuschlag ab 2021 entfallen, sagt Finanzminister Scholz. Was er verschweigt: Für den Großteil der Sparer und Anleger gilt das nicht – und das sind nicht nur Großverdiener.
Bei der Angabe von Fondserträgen in der Steuererklärung sollten Anleger aufpassen.

Der Steuertipp : Fondserträge richtig angeben

Ob in Private-Equity, Schiffsbeteiligungen oder Immobilien, geschlossene Fonds sind eine beliebte Investitionsmöglichkeit. Doch bei der Angabe der steuerlichen Erträge sollten Anleger aufpassen.

Seite 1/13

  • Die Kosten der privaten Lebensführung sind nur in Ausnahmefällen steuerlich absetzbar. Eine Ausnahme bilden die sogenannten außergewöhnlichen Belastungen wie Krankheitskosten.

    Der Steuertipp : Hilfe in schwerer Zeit

    Die Kosten der privaten Lebensführung sind nur in Ausnahmefällen steuerlich absetzbar. Eine Ausnahme bilden insbesondere die sogenannten außergewöhnlichen Belastungen. Diese sind jedoch nicht für jeden Steuerzahler gleich.
  • Anleger sollten bei der Abgeltungsteuer aufmerksam sein. Ein Urteil kommt ihnen nun entgegen.

    Der Steuertipp : Die Tücken der Abgeltungsteuer

    Wenn ausländische Unternehmen Geschäfte ausgliedern, können für Anleger Steuern fällig werden – es sei denn, bestimmte Kriterien werden erfüllt. Ein Finanzgericht hat diese neu definiert. Anleger sollten genau hinschauen.
  • Ein steuerpflichtiges Veräußerungsgeschäft ist nach Paragraph 23 des Einkommenssteuergesetzes definiert.

    Der Steuertipp : Augen auf beim Wohnungsverkauf!

    Erst nach zehn Jahren ist der Gewinn aus dem Wohnungsverkauf steuerfrei. Das trifft nicht zu, wenn die Wohnung zeitweilig selbst genutzt wurde. Doch da gilt es, einiges zu beachten.
  • Der Steuertipp : Achtung, Grundsteuer!

    Sie sind Vermieter und haben leerstehende Wohnungen? Dann könnten sie ordentlich bei der Grundsteuer sparen. Wie das geht, erklärt Ihnen unser Steuerfachmann.